Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:05
@Tussinelda

Ich weiss nicht, wo Dein pampiger Unterton herkommt. Ich habe lediglich davon gesprochen, dass es nach meinem Kenntnisstand so ist. Das ist weder die absolute Wahrheit, noch meine Meinung.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:07
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Ich finde es lustig, dass jemand, der hier im Forum als einer der vehementesten Verteidiger von Söring aufrtritt einen Text postet, der Söring als Täter extrem plausibel erklärt.
Wo im Gutachen von Mrs. Bullard ist das deiner Meinung der Fall? Auf welche Textstellen aus dem Gutachten beziehst du dich?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:14
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Ich habe lediglich davon gesprochen, dass es nach meinem Kenntnisstand so ist. Das ist weder die absolute Wahrheit, noch meine Meinung.
dann hast Du es aber äusserst missverständlich formuliert. Zur Erinnerung:
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Das stimmt, Therapeuten müssen oder sollten zumindest auch nach Sitzungen mit Borderlinern sofort in die Supervision.
und Dein Kenntnisstand ist falsch. Und mein Unterton ist nicht pampig, ich kann es nur nicht leiden, wenn falsche Informationen verbreitet werden.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:20
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Dein Kenntnisstand ist falsch.
Weil Du das sagst? Oder worauf bezieht sich das?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:20
@JohnnyGWatson

Ich weiß nicht, dieser Dieter Riechmann wird ja auch Nachrichten sehen und erfahren, daß Herr Söring auf parole entlassen worden ist, obwohl seine Unschuld durch pardon nicht festgestellt worden ist.

Wie er sich jetzt wohl fühlen mag, denn in seinem Fall hat ja der wahre Mörder damals vor laufender Kamera gestanden, in der Doku "der Fall Dieter Riechmann" auf YouTube noch vorhanden.

Daraufhin wurde Riechmann man ja "begnadigt" indem seine Todesstrafe in Lebenslänglich umgewandelt worden ist, als Folge der o.g. Doku.

Und ihm wird kein parole gewährt, obwohl er schon über 70 ist, aber er hat halt keine Lobby, so ist das mit den Begandigungen, wenn du keine Lobby hast, stirbst du im Knast, auch wenn der wahre Täter vor laufender Kamera gesteht.


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:20
Zitat von ligalaligala schrieb:Wo im Gutachen von Mrs. Bullard ist das deiner Meinung der Fall? Auf welche Textstellen aus dem Gutachten beziehst du dich?
Äh, auf den kompletten Text und was er aussagt.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:23
Hallo an alle,
Ich habe die Doku "Das Versprechen- zum Mord angestiftet" heute zum ersten Mal geschaut und auch sonst vorher nichts Näheres über den Fall gelesen. Ich war beim Schauen der Dokumentation unvoreingenommen. Mein erster Eindruck danach ist, dass ich denke, die richtigen Personen wurden verurteilt. Eine Aussage von Söring ist mir besonders in Erinnerung geblieben, nämlich diese, dass er versteht, dass man ihm nicht glauben könne & der Fall sei auch sehr komplex.
Ich freue mich jetzt auf jeden Fall hier im Thread herumzustöbern und eure Meinungen zu lesen. Mal schauen, welcher Meinung ich nach der Recherche habe.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:24
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Äh, auf den kompletten Text und was er aussagt.
Also geht es ein bisschen genauer? So kann ich dein Urteil/deine Interpretation nämlich nicht nachvollziehen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:32
Zitat von ligalaligala schrieb:Also geht es ein bisschen genauer? So kann ich dein Urteil/deine Interpretation nämlich nicht nachvollziehen.
Der Text beschreibt die Gefühlswelt und Motivation eines 18 jährigen schüchternen Nerds, der aus tiefer Liebe mordet.

Mitunter also genau das, was ihm vorgeworfen wurde.

Was gibt es da nicht zu verstehen?!


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:44
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Weil Du das sagst?
weil ich das weiß, habe genug mit DBT Therapeuten zu tun, aber Du kannst ja Deine Behauptung oder Deinen "Kenntnisstand" gerne belegen und mich widerlegen.


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:46
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Und hier zu dieser kurzen Aussage ein Artikel:

Söring gilt in den USA als „rechtskräftig verurteilter Doppelmörder“, sagt Beyer. Er wurde nicht begnadigt, sondern aufgrund einer Entscheidung des Bewährungsausschusses entlassen und abgeschoben.

Für die deutsche Justiz spielt das US-Urteil keine Rolle. „Nach unseren Gesetzen hat er hier bei uns keine Tat begangen, das heißt: Er ist auch nicht vorbestraft. Jens Söring gilt hier als unbescholtener Bürger.“ Er darf aber nicht wieder in die USA einreisen.
https://www.welt.de/vermischtes/article203877650/Entlassung-nach-33-Jahren-Haft-Die-offenen-Fragen-im-Fall-Jens-Soering....
Das mit der Vorstrafe glaube ich erst, wenn es nicht von "ich würde fast sagen, die DNA-Analyse beweist Sörings Unschuld"-Beyer kommt. :-)


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:57
@BoobSinclar

Hast bestimmt das "noch" überlesen.
Noch=Stand heute


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 20:32
@stefan33
Es geistert hier im Faden rum, dass JS 1986 auch an einer Hebephrenie litt.
Zitat von Ashford1986Ashford1986 schrieb am 28.12.2017:Ich meine mich richtig zu erinnern, wenn ich behaupte, daß die Ärzte im Jugendgefaengnis Ashford JS seinerzeit eine "Hebephrenie" bescheinigt hatten, causal zusammen hängend mit dem frühkindlichen Hirntumor, der auch im Soering-Theaterspiel "Eisenheart" thematisiert ist.

Soering musste deshalb immer Medikamente (Haldol, Neurocil u. a.) einnehmen. Zwei Jahre später verweigerte JS die medikamentöse Behandlung. Bei Zwangsanordnungen zwecks Medizineinnahme wurden ihm sogar zweimal die Finger gebrochen (Daumen und. Mittelfinger). Soering war widerspenstig.
Zitat von Ashford1986Ashford1986 schrieb am 28.12.2017:Ich war dabei. Falls Du Zweifel hast, dann frag doch erst mal JS selbst.
JS kann sich nämlich gar nicht leisten in dieser Hinsicht zu lügen, weil JS weiß, dass ich bis heute mit dem damaligen Anstaltsleiter und dem damaligen Anstaltsarzt bis heute in lockerer Korrespondenz stehe.



melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 20:43
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Ist es ein Wunder, dass Söring denkt , er wäre der Messias , sobald er geheiligte deutsche Muttererde betritt.
Sorry ich muss da mal was loswerden. Er ist nicht Opfer seiner Fans, seiner "edlen" Herkunft oder des daraus entstandenen Brimboriums wegen ihm. Denken, Reflektieren, Schlüsseziehen und ergebnisgezielt Handeln konnte er immer schon und diese Fähigkeit ist ihm offensichtlich während der Knast-Sitzung nicht urplötzlich abhanden gekommen. Siehe seine Aktivitäten aus dem Gefängnis heraus.

Ich sehe einfach nicht, dass er durch seine Fans oder irgendwelche Opportunisten oder sonstwen dazu gedrängt worden ist, sich so toll zu finden sondern er tut das ganz schlicht und ergreifend von sich aus, weil er alle anderen für doof hält und verachtet.

Das ist meine Meinung, die ich dir schon immer mal sagen wollte (hab dich trotzdem lieb!).


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 20:54
Zitat von LaweLawe schrieb:war beim Schauen der Dokumentation unvoreingenommen. Mein erster Eindruck danach ist, dass ich denke, die richtigen Personen wurden verurteilt. Eine Aussage von Söring ist mir besonders in Erinnerung geblieben, nämlich diese, dass er versteht, dass man ihm nicht glauben könne & der Fall sei auch sehr komplex.
Ich freue mich jetzt auf jeden Fal
Er hat sich mit seinem Geständnis selber reingeritten. So ein widerufenes Geständnis ist nicht gerade förderlich, wenn es darum geht Geschworene von seiner Unschuld zu überzeugen. Das hat Jens gemeint, als er sagte, dass er versteht, dass man ihm nicht glauben könne.

Übrigens finde ich es komisch, dass du Jens nach Anschauen der Doku für schuldig hälst. In der Doku kommt doch u.a. rüber, dass Jens kein gewaltätiger Mensch ist, nicht im Geringsten. Die Morde wurden aber von jemandem verübt, der sich wie Freddy Krueger auf Drogen verhalten hat. Es waren auch mindesten 2 Täter, weil man 4 verschiedene Blutgruppen gefunden hat. Liz Haysom wurde als Mörderin in ihrem Prozess freigesprochen, wer war also der andere Täter? Bist du wirklich der Meinung, dass die richtigen Personen wurden verurteilt?


3x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 21:05
Zitat von HenneMHenneM schrieb:Es waren auch mindesten 2 Täter, weil man 4 verschiedene Blutgruppen gefunden hat.
Aber nur 3 eindeutig tatrelevante Blutgruppen und nur 2 eindeutig tatrelevante DNA-Muster. Jeweils 2 davon sind mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den Opfern zuzuordnen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 21:08
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Aber nur 3 eindeutig tatrelevante Blutgruppen und nur 2 eindeutig tatrelevante DNA-Muster. Jeweils 2 davon sind mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den Opfern zuzuordnen.
Dass 2 der Blutguppen zu den Opfern gehörten, ist klar, die waren ja auch wie Schweine abgestochen worden. Aber hast du dafür, dass es nur 3 Blutgruppen insgesamt waren eine Quelle? Ich lese immer von 4.


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 21:15
Zitat von HenneMHenneM schrieb:Es waren auch mindesten 2 Täter, weil man 4 verschiedene Blutgruppen gefunden hat.
@HenneM
Du bist leider einseitig und fehlinformiert. "Das Versprechen" ist ein übler Propagandafilm, der viele Fakten auslässt oder falsch darstellt.

Die Blutgruppen A und AB gehören den Opfern Derek und Nancy Haysom. Bei dem Tropfen der Blutgruppe "B" auf dem "feuchten" Lappen in der "offenen" Waschmaschine neben der Mutter verhält es sich so, dass die Serologin Burton nicht einmal sicher bestimmen konnte, ob es sich wirklich um Elizabeth Haysoms Blutgruppe B handelt. Möglich sei auch die Blutgruppe AB der Mutter, durch den Luminoltest degeneriert, wie sie in Sörings Prozess aussagte, Für die Feuchtigkeit des Lappens gibt es außer Söring keinen Beleg, und die "offene" Waschmaschine war geschlossen und sauber mit einem Küchentuch abgedeckt. Dazu gibt es sogar ein Tatortphoto, noch mit davorliegender Leiche.

Kurz: Blutgruppe B ist unklar, ebenso wie ihre mögliche Tatrelevanz. Aber mit solchen Argumenten versuchen Söring und seine Supporter, andere Personen an den Tatort zu beamen.

Die vierte Blutgruppe schließlich ist 0, "Sörings blood-type". Teilweise mit "fremder DNA", nur lässt sich diese DNA komplett aus DNA der Kinder des Opfers Derek Haysom zusammenstückeln. Inwieweit das fremde Täter beweisen soll, überlasse ich deinem Urteil.

Und so geht es weiter mit allen Argumenten, die für Sörings Unschuld sprechen. Da ist nichts, aber auch gar nichts.


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 21:27
Ich denke, die Blutgruppengeschichte ist ein typisches Beispiel dafür, wie beide Seiten Fakten für ihre Zwecke interpretieren. Das selbe gilt sicher auch für die DNA, Socken und 1000 andere Dinge in diesem Fall. Letztendlich gibt es keinen Beweis dafür, dass Jens am Tatort war. Gäbe es den, sähe die Sache völlig anders aus, und der ganze Fall hätte sich nie zu dem entwickelt wie er ist. Da er aber mal so ist, kennt niemand, auch du nicht, die Wahrheit. Für mich selber steht zu 95% fest, dass er es nicht gewesen ist, weil nicht der Typ für eine solche Tat ist. Das soll jeder für sich entscheiden. Ich hatte mich nur gewundert, wie jemand, der von dem Fall vorher nichts wusste und "Das Versprechen" sah, so "tiefsinnig" in die finsteste Selle eines Menschen schauen kann, dass er eine so harmlose Person wie Jens Söring als Messer schwingenden Rauschtäter entlarvt.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 21:30
Zitat von HenneMHenneM schrieb:Er hat sich mit seinem Geständnis selber reingeritten. So ein widerufenes Geständnis ist nicht gerade förderlich, wenn es darum geht Geschworene von seiner Unschuld zu überzeugen. Das hat Jens gemeint, als er sagte, dass er versteht, dass man ihm nicht glauben könne.
Das Problem mit seinen Geständnissen ist, dass diese zu gut waren, sie enthalten nämlich zahlreiches Täterwissen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt?

Sein Widerruf der Gestäbdnisse bzw. dessen Begründung wiederum klingt doch sehr nach einer arg konstruierten Räuberpistole.


2x zitiertmelden