Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

17.720 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis, Messer, Karten, Sohn, Doppelmord, Unschuldig, Richter, Schuldig, Briefe + 24 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring
nordpol2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:07
@bellady: Du bist ein helles Licht, hier in diesem dunklen Loch.^^
Ich finds gut, wie du an die Sache rangehst. Bleib neugierig!


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:08
@bellady das mysteriöse Auto würde mich auch interessieren. Auf jedenfall wurde für die Tat der Mietwagen benutzt. Das steht auch so auf JS HP, da ist nämlich der Meilen Stand genau identisch mit der Entfernung zwischen Washington DC und Bedford.
Ansonsten halte ich die Geschichte für wenig glaubwürdig. Warum sollte ein völlig Fremder die Eltern von EH so zurichten? Welchen Grund hätte er dafür?


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:11
@bellady
Die großen Fragen ;-)

Willkommen in der Familienpackung :-D

@Venice2009
Wenn EH zweigleisig fuhr und es sich (wie von JS in seinem Blog zur Tatnacht vermutet) um einen "Freund" der Familie handelte, der vielleicht sogar noch über die vermeintlichen Missbrauchsvorwürfe informiert war, könnte das schon passen.

Allerdings erklärt sich dann nicht, warum EH, JS weiter belastet. Davon hat sie noch nicht mal was.


melden
nordpol2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:14
"Wenn EH zweigleisig fuhr und es sich (wie von JS in seinem Blog zur Tatnacht vermutet)" einfach mal rumspekuliern. :p Aber ... da könnt sogar was drann sein.


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:14
@Venice2009

Sehr tröstlich, du bringst die Dinge an, die auch mir sauer aufstoßen!

@nordpol2
Nicht ich, Herr Söring ;-) Ich habe das nur wiederholt.


melden
nordpol2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:16
Wast meinst du, Luna? *verwirrt bin* ;)


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:17
@Luna2510
ja JS hatte 4 Jahre Zeit über alles nachzudenken. Natürlich konnte es kein Fremder gewesen, sein, denn dann hätte der Overkill nicht mehr gepasst.


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:17
@nordpol2
Nur für Dich ;-)

"Natürlich war ich zu diesem Opfer nur für Elizabeth bereit. Wenn ich auch nur einen Augenblick den Verdacht gehabt hätte, dass mein falsches Geständnis auch ihren Komplizen – Ihren Drogenhändler? Ihren Liebhaber? – schützte, hätte ich niemals versprochen, ein Verbrechen auf mich zu nehmen, das ich nicht begangen hatte. Aber wir sprachen nie darüber, nicht einmal über die Möglichkeit. Elizabeth hatte mir erzählt, dass sie ihre Eltern umgebracht hatte, und ich hatte keinen Grund, daran zu zweifeln."

http://jenssoering.de/blog/view/1803


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:19
gelöscht, da doppelt


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:20
@Luna2510 hier kam ja die Theorie auf, dass es der Drogendealer oder jemand aus dem Milieu gewesen war, der ihr bei der Tat behilflich war. Dann hätte der Overkill aber nicht gepasst.


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:22
@Venice2009
Laut JS WAR der Dealer jemand aus EH direktem Umfeld und auch mit den Eltern bekannt.

Allerdings stehe ich dem sehr gespalten gegenüber. Ich möchte nicht ausschließen, dass diese Aussage erst nach der Verurteilung zustande kam.

Andernfalls kann ich mir nicht erklären, warum diese Theorie des JS nicht im Prozess behandelt wurde.

(Quelle: Blog JS zur Tatnacht)


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:26
@Venice2009

Hier:
Der Student an der University of Virginia, der ihr die Drogen verkauft hatte, war ein Jefferson-Stipendiat wie ich, allerdings war er ein Jahr älter. Mitglieder seiner Familie waren mit den Haysoms befreundet und lebten nur ein paar Meilen von ihnen entfernt.

Es ist möglich und vielleicht sogar wahrscheinlich, dass die Geschichte, die Elizabeth mir erzählte, bevor sie Washington verließ, einen wahren Kern hatte: Sie war tatsächlich immer noch drogenabhängig, und sie hatte tatsächlich Schulden bei ihrem Dealer. Und sie musste tatsächlich jetzt und auf der Stelle unseren Mietwagen benutzen, um die finanziellen Probleme zu lösen, die mit ihrem Drogenkonsum verbunden waren.
http://jenssoering.de/blog/view/1801


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:31
@Luna2510 danke, das hatte ich nicht gelesen. Ich finde das sehr dünn, denn auch als Bekannter der Haysoms schlachtet man die Eltern nicht einfach grundlos so ab. Wenn, dann hätte er eher auf Elizabeth wütend sein müssen, weil sie Schulden bei ihm hatte, nicht die Eltern.


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:33
@nordpol2

@jessica hat es dir schon angekündigt . du befindest dich in der Hohle der Löwen :-))

Von meiner Seite war es nur ein Versuch , etwas Ordnung rein zu bringen, die sowieso wieder
in der Luft zerrissen wird .

Wenn es bei Kerner ausgestrahlt wurde, konnte man es doch auch hier riskieren, es nochmal zu debattieren.


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:36
@bellady wieso beantwortest du nicht die Frage. Warum sollte ein Fremder so einen Overkill veranstalten? Man hat doch irgendeine Theorie, auch wenn es Spekulation ist... hier wird davon ausgegangen, dass JS die nötige Wut fehlte um ein solche Verbrechen auszuführen. Aber ein Fremder hatte die? Und wieso hat EH ihn belastet und nicht den Fremden? Welchen Sinn macht es. Ich finde, das sind doch berechtigte Fragen....


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:38
@bellady

Ist doch alles gut, an dem Thema sind wir doch auch noch dran, allerdings hängte es sich auf bei der Frage, warum sich der Zeuge erst 26 Jahre später (2011) gemeldet hat und wieviel Glaubhaftigkeit der Aussage nach solch einem Zeitraum zugebiligt werden kann.

@Venice2009

Naja, wenn man mal spekuliert, dass EH wirklich so begehrt war wie gesagt wurde und falls es tatsächlich eine längerfristige Beziehung gab (die kannten sich länger als EH und JS, zumindest klingt es so) ?! Aber das ist nun wirklich null belegbare Spekulatius meinerseits.


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:41
@Luna2510 und JS ahnte schon damals dass sie die Tat mit jemand anderen begangen hat, hat sich trotzdem geopfert und ist mit ihr geflohen und hat die Tat auf sich genommen. Das hört sich nicht wirklich glaubwürdig an oder?


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:44
@Venice2009
Venice2009 schrieb:Das hört sich nicht wirklich glaubwürdig an oder?
Nee, tut es nicht aber da liegt ja das Problem, in meinem Augen gibt es in diesem Fall eine ganze Menge Ungereimtheiten!!

Ich halte es aber auch für nahezu unmöglich, dass einer allein die Tat begangen hat! So betrunken können die Eltern gar nicht gewesen sein, dass sie sich nicht hätten gegen einen Angreifer erwehren können.

Es sei denn jemand kommt mit der "Amityville-Hypothese" um die Ecke. Dazu würden aber die Auffindeort der Opfer nicht passen.*Ironiemodusoff*


melden

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:46
Es wäre sicherlich ein leichtes gewesen, den Drogendealer dingfest zu machen, wenn er sogar bekannt war. Wenn man ihn nicht sowieso kontrolliert hat.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

07.02.2015 um 15:49
@obskur

Sehe ich auch so, ich gehe im Moment davon aus, dass JS nach dem Auftauchen des Zeugen 2011 und der Aussage bezüglich des blutüberströmten Wagens und des Messers ein neues Konstrukt zusammengebastelt hat. (Nicht despektierlich gemeint)

Anderfalls hätte doch spätestens nach Rücknahme der Geständnisse eine Aussage bezüglich des Mannes erfolgen müssen.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden