Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

04.04.2017 um 21:26
@Venice2009

Ich weiß nicht, ob JS die Eltern damals tatsächlich getötet hätte, wenn die Situation nicht eskaliert wäre.


Du glaubst eher an das Gute im Menschen, als etwas böses zu unterstellen. Es gereicht Dir zur Ehre.
Du bist besonnen, überlegt und ruhig in Deinen Ansichten. Finde ich sehr positiv.
Vielleicht treibt es unabsichtlich in die irre, wenn man immer nur das Schlechte annimmt.


melden

Der Fall Jens Söring

04.04.2017 um 21:54
@Valentino

was mich manchmal beschäftigt, ist die Frage, ob EH nicht von JS hätte schwanger werden können.
Die Gefahr hat doch bestanden. Was wäre wenn das passiert wäre? Ist jetzt nur hypothetisch.

Aber Gott-sei-dank ist es ja nicht passiert. Mir ist da jedenfalls nichts bekannt.


melden

Der Fall Jens Söring

04.04.2017 um 21:56
angeblich war er doch impotent 


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

04.04.2017 um 22:03
Zitat von ValentinoValentino schrieb:angeblich war er doch impotent
ich meine aus dem Film herausgehört zu haben, dass das nach den Morden nicht mehr der Fall war.
Sie hätten z.B. direkt nach der Beerdigung der Eltern im Wohnheim Sex gehabt. Sehr pietätlos, wie
ich finde. Der Film steht nicht mehr zur Verfügung, sonst hätte ich den nochmal geschaut.


melden

Der Fall Jens Söring

04.04.2017 um 22:05
Das ist seine Geschichte, EH hat vor Gericht immer gesagt das er impotent ist. Den Film hab ich noch


melden

Der Fall Jens Söring

04.04.2017 um 22:09
@Valentino
ok, ich kann mich irren. Ich mache jetzt auch Schluss, muss noch was anderes machen. Tschau....


melden

Der Fall Jens Söring

04.04.2017 um 22:44
@Valentino

Das Steakmesser aus der Küche war nicht die Tatwaffe (negativer Luminoltest). Daher muss JS das Messer mitgebracht haben. Er hatte also von Anfang an vor, die Eltern von EH zu töten.

@Hesse18

Dr. Hallett dürfte tatsächlich nicht vor Gericht Aussagen. Wohl aber durfte sein Gutachten eingebracht bzw vorgetragen werden. Daraus haben dann JS und seine Erfüllungsgehilfen die Mär vom Reifenabdruckexperten kontruiert.

Der Prozess war schon in Bedford County, die Mitglieder der Jury kamen aber aus Nelson County.


melden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 07:11
Ein wenig Zurückhaltung wäre nun doch angebracht. JS ist zwar ein verurteilter Doppelmörder, aber wir brauchen ihn hier nicht gleich zum absoluten Monster zu machen, zu einem verkappten Serienmörder. Dafür gibt es keinerlei Anhaltspunkte.

Genauso möchte ich bitten, die Einzeiler zu unterlassen, die die Diskussion nicht weiterbringen.


melden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 13:59
@alle

Es bleibt abzuwarten wie Gouverneur Terry McAuliffe entscheidet.

Ein absolut Pardon sowie eine Haftüberstellung nach DE sind noch möglich.

Ich persönlich finde das JS genug „extra Würste“ gebraten bekommen hat.

Er ist vor der Todesstrafe verschont geblieben.

Sitzt in einem US vorzeige Knast ein, bei mittlerer Sicherheitsstufe.

Kann sich finanziert durch Spenden Gelder extra Sachen wie, Bekleidung und Essen leisten.

Anwälte arbeiten kosten los für ihn.

JS hält überwiegend zur DE Oberschicht Kontakt.

Das sind Privilegien. welche keine zu zwei Mal lebenslänglich verurteilten doppel Mörder haben.

Bei aller Sympathie für JS, sollte nicht vergessen werden, das nicht er das Opfer ist, sondern NA und DH.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 14:09
@Sue.K

Eine wirklich gut erfasste Situationskommentierung.

JS sind "Freunde", die sich als nicht lukrativ erweisen, eher wertlos, meine ich festzustellen. Daher wohl auch der Bruch mit seinem - meiner Meinung nach - gespielten Christdasein und der späten Erkenntnis seinerseits, dass (JS) nicht mehr an GOTT glaube. Tatsächlich hatte sich JS früher einmal auf seine christlich geprägten Kontakte in den USA fokusiert, während JS in mehreren Newslettern später ausführte, dass diese mittlerweile sehr betagt seien. Ich fragte bereits an anderer Stelle, wie verletzend muss es für diesen religiösen EX-Unterstützerkreis gewesen sein, zuerst von JS seiner Spiritualität eingefangen geworden zu sein mit Anweisungen zum meditativen Gebet, nachdem selbiger JS, der darüber Bücher verfasste, urplötzlich von diesem Glaubensweg abfällt und es alles dadurch für meine Begriffe als "Unsinn" abwertet. Ich habe dafür jedenfalls kein Verständnis, auch nicht für den verantwortlichen Manipulateur JS, der zeitweise einen interessannten Unterhaltungswert episodisch darstellt. Mehr aber auch nicht!


melden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 14:32
Zitat von Sue.KSue.K schrieb:Ein absolut Pardon sowie eine Haftüberstellung nach DE sind noch möglich.
Hm.. möglich ist alles, doch ich denk, das diese Möglichkeit sehr gering ist.
Er ist schon der Todesstrafe entkommen, hat stattdessen zweimal lebenslänglich erhalten.

Wie sollten sie der amerikanischen Bevölkerung erklären, das ein verurteilter Doppelmörder nach Deutschland überstellt wird, wo er
warscheinlich bald in Freiheit wäre?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 14:46
@Ashford1986

erst mal danke für die sehr aufschlussreiche Antwort

Ich persönlich halte JS für geistig schwer gestört und gefährlich für seine Mitmenschen, sollte in Freiheit kommen.

Wobei sich hohe Intelligenz und geistige Krankheit nicht immer gegenseitig ausschließen müssen.

Aus meiner Sicht ist JS ein sehr geschickter Manipulator.

Er stellt sich als Opfer über die wahren Opfer, NH und DH

Für die Opfer zeigt er keine Empathie.

Sicherlich muss kein Mensch für ein Opfer Empathie zeigen welches Missbraucht hat.
Nach JS Schilderung, war das wohl die Mutter welche EH sexuell missbraucht haben soll.

Keiner muss das billigen, das tue ich auch nicht.

Sexualdelikte sind Delikte welche Strafrechtlich verfolgt werden, wenn diese zur Anzeige gebracht werden.

Ein doppel Mord steht nicht im Verhältnis, zu den ausgeführten Straftaten, an NH durch ihre Mutter und nicht durch den Vater.

Aber beide wurden bestialisch abgeschlachtet.

JS ist sich der Schwere des Verbrechens überhaupt nicht bewusst.

Ich glaube das JS zwischenzeitlich daran glaubt, tatsächlich unschuldig zu sein, dass er sich das so fest eingeredet hat, dass er tatsächlich daran glaubt.


melden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 14:48
Ihr fantasiert hier wie Omas auf einer Kaffeefahrt bis hin zu Ashford's "Visionen" eines missbrauchten Söring. Fakt ist, dass nur Indizien gegen Jens sprechen, Fakt ist, dass genug Indizien auch für ihn sprechen. Ach, und dass ihm immer wieder vorgeworfen wird, im Gefängnis oder auf seiner Flucht Straftaten begangen zu haben, um ihn damit wohl als Mörder plausibler zu machen, ist lächerlich, anachronistisch und weltfremd. Ich möchte euch sehen, wenn ihr auf der Flucht oder im Gefängnis seid, Jens hat da aus der Not heraus gehandelt.

Jens hatte einfach Pech, ihr seid seine Feinde und suchte nach jedem Strohhalm gegen ihn, sein Freundeskreis macht's grad andersherum, ich derweil bin beim Chefermittler Reid, der schon damals und bis heute massive Zweifel an Sörings Schuld äußert und der kannte die Akte und die Details und hat sich damit sicherlich keine Freunde gemacht.


melden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 14:51
Zitat von boraboraborabora schrieb:Hm.. möglich ist alles, doch ich denk, das diese Möglichkeit sehr gering ist.
Er ist schon der Todesstrafe entkommen, hat stattdessen zweimal lebenslänglich erhalten
Ich persönlich halte JS seine Chancen auf ein Pardon oder einer Haftüberstellung für sehr gering.

Nun weis man ja nicht, wie sich Gouverneur Terry McAuliffe tatsächlich entscheiden wird.

Bis dahin kann nur spekuliert werden.


melden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 14:52
@Sue.K
@borabora

McAuliffe hat den Antrag auf Begnadigung (pardon) bereits abgelehnt. Oder was meintet ihr?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 14:55
@Pippen

gut gesagt!  ich denke auch, js kann ebenso unschuldig sein.  für den einen reicht die gesamtschau der indizien, dass er zurecht sitzt , für den anderen halt nicht.

ich selbst kann nicht sagen, dass er unschuldig ist. aber für mich lassen die indizien restzweifel übrig,
so dass ich ein ´´ im zweifel für den angeklagten´´ besser fände.


melden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 15:45
@Pippen

Guter Zweifler, Sie blenden hier tatsächlich das Faktum aus, dass ich hier im Forum wohl der einzige in persona sein dürfte, der in seinem Leben JS im Gefängnis unmittelbar nach dessen Festnahme persönlich kennen gerlernt hat und über 2 Monate täglichen Kontakt zu ihm hatte (als Auslanddeutscher eingesperrt als die einzigen zwei deutschen im ein und demselben Gefängnisbereich. Ich habe ihn auch außerhalb der Aufschlusszeiten und des regulären einstündigen Hofgangs in der von ihm bewohnten Doppelzelle aufsuchen können. Zuerst arbeitet JS circa einen Monat in der Anstaltsessenverteilung als "kitchen boy2 und war tagsüber außerhalb der Zelle, wie ih als "tea boy2 ebenfalls. Unsere Arbeitsplätze waren nebeneinander. Als "tea boy" (Vertrauensstellung) war ich im gesamten Haus frei beweglich. Ich versorgte die Bediensteten mehrmals - auf Bestellung - mit Tee. JS durfte nicht mehr arbeiten, nachdem der Mordverwurf bekannt wurde. Er war dann noch ein Monat mit mir im selben Bereich in Ashford.


melden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 15:56
@Flamingo85
@Pippen
ihr könnt die Indizien für unzureichend halten. Ihr hattet weder Akteneinsicht noch kennt ihr sein mehrstündiges Geständnis, nehme ich mal an? Also haben die Personen, die in schuldig gesprochen haben, schon eine Menge Infos mehr, über die ihr nicht verfügt!

Im Zweifel für den Angeklagten, gilt nur vor Gericht. Nicht mehr hier in seinem Fall. Er ist schon schuldig gesprochen worden!


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

05.04.2017 um 15:58
@Venice2009
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:ihr könnt die Indizien für unzureichend halten. Ihr hattet weder Akteneinsicht noch kennt ihr sein mehrstündiges Geständnis, nehme ich mal an? Also haben die Personen, die in schuldig gesprochen haben, schon eine Menge Infos mehr, über die ihr nicht verfügt!
nein, akteneinsicht hatte ich nicht, aber du auch nicht.


melden