Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.366 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

06.05.2018 um 20:23
Zitat von Mr.Mystery1990Mr.Mystery1990 schrieb:In Elizabeths Blog, hat der Autor/in, diese Quelle angegeben:
Sollten diese Kindereien nicht unterbleiben? Du solltest doch begriffen haben, dass der Thread kurz vor dem Aus steht. Die meisten haben sich bis lang ja ganz gut geschlagen (also zusammen gerissen). Offenkundig gilt das nicht für alle.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

06.05.2018 um 20:41
Zitat von ligalaligala schrieb:Mir ist daran nochmal deutlich geworden, dass die Möglichkeit einer Vermischung eben nicht wahrscheinlich, sondern ziemlich unwahrscheinlich ist.
Der Begriff "Vermischung" wird unterschiedlich verwendet.

Gibt es Hinweise auf eine Vermischung unterschiedlicher DNA bei der "Blutgruppe 0"-Spur? Nein. Es gibt weder Hinweise auf eine Blut-Blut Vermischung, noch Hinweise darauf, dass die DNA unterschiedlicher Personen vermischt wurde.

Darin sind sich das Labor und die von Jens Söring befragten Experten einig.

Um das Indiz gegen Söring zu retten, wird aber laut darüber nachgedacht, ob die DNA gar nicht vom Blut, sondern von was anderem stammen könnte, von Hautabrieb zum Beispiel. Ob es also eine andere Art der "Vermischung" gab. Es könnte laut dieser Überlegung sein, dass das untersuchte Blut zu degeneriert war, um daraus DNA zu gewinnen, und dass das, was an DNA ermittelt werden konnte, vielleicht von Hautschuppen einer anderen Person stammt. Von Derek Haysom zum Beispiel.

Das ließe sich sicherlich überprüfen, denn Möglichkeiten, z.B. Herrn Haysoms DNA zu ermitteln, dürfte es die letzten knapp neun Jahre gegeben haben. Die DNA aller Labortechniker sollte für einen Vergleich ebenfalls vorhanden sein. Aber bislang sind das lediglich theoretische Überlegungen, warum auch immer. Und diesen Nachweis kann nicht Söring erbringen:
Zitat von ligalaligala schrieb:Sehr wichtig finde ich hieran, dass eben der Staat Virginia bzw. die Anklagevertreter eine Erklärung liefern müssten!



melden

Der Fall Jens Söring

06.05.2018 um 22:15
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Sollten diese Kindereien nicht unterbleiben? Du solltest doch begriffen haben, dass der Thread kurz vor dem Aus steht. Die meisten haben sich bis lang ja ganz gut geschlagen (also zusammen gerissen). Offenkundig gilt das nicht für alle.
Eigentlich wollte ich Dir dieses letztgenannte Kompliment auch schon machen.
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Zumal er das bestimmt in bekannter Manier ausgeschlachtet hätte. Ein Leumundszeuge kann ja nie schaden. Stattdessen zerrt JS Leute wie Tony Buchanan vor die Kamera. Sagt ja auch einiges über die Glaubwürdigkeit der Person JS aus...
Trotzdem kannst Du Dir diese schnippige Argumentationsweise hier offensichtlich nicht verkneifen.
Nochmal...man könnte spielend den wie-auch-immer-Blog genau auf dieselbe Art auseinandernehmen.


- Annahme JS schlachtet aus....wie jetzt auf welche Weise...hat er doch gar nicht....sinnlose Behauptung
- Was ist mit der Glaubwürdigkeit von Buchanan? Wurde die juristisch widerlegt oder reicht eine Bewertung eines aufgebrachten Gardners. Juristische Bewertungen sind Dir doch ansonsten sehr wichtig, um Behauptung von Fakt zu unterscheiden.
- Was hat das wieder mit der Glaubwürdigkeit von Söring zutun.

Das mag für die neuen Teilnehmer, die Du ja auch zitierst sicherlich eindrucksvoll klingen, aber glaubst Du da kommt irgend etwas sachlich evidentes bei rüber?


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 09:38
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb: Was ist mit der Glaubwürdigkeit von Buchanan? Wurde die juristisch widerlegt oder reicht eine Bewertung eines aufgebrachten Gardners.
wie soll man eine Behauptung wiederlegen? Man kann nur die Glaubwürdigkeit beurteilen. Die Frage ist, ob sich Buchanan, tatsächlich genau an EH erinnern konnte, oder er sie mit jemand anderen verwechselte? Er hatte bedingt durch die Tätigkeit in der Werkstatt mit zig Personen täglichen Kontakt und da kann er sich, nach Jahren ganz genau daran erinnern, wer in seiner Werkstatt gewesen ist?

Außerdem stellt sich die Frage, warum er nicht die 911 wählte? Wieso den komplizierteren Weg über den Richter oder Gardner? Er meinte, er hätte sogar Updike kontaktiert. Das mit dem Richter war mir z. B. neu gewesen. Warum also so einen umständlichen Weg gehen, Telefondaten ausfindig machen, als sich einfach an eine Polizeidienststelle zu wenden? Da wäre alles auch aufgenommen worden.


melden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 10:13
@Venice2009

Was spricht für Buchanans Glaubwürdigkeit:

- er hat nichts zu gewinnen durch seine Aussage
- er hat sie an Eides statt gemacht
- er hat einen Lügendetektor-Test angeboten

Ich finde das ist schon ein ziemliches Paket, für einen, der nichts zu gewinnen hat.
Das Argument einer 5-Minuten-Berühmtheit von Gardner leuchtet nicht ein

Warum ist er nicht zur Polizei gefahren. Eigentlich ganz einfach. Er hat erklärt dass Jagdsaison war und
er den Abholern im Studentenalter also jagen aber nicht morden zutraute. Das Blut war vor allem auf der Fussmatte Beifahrerseite.
Somit hat er das Auto gegen Bezahlung zurückgegeben. Er brachte das Auto erst mit dem Mordfall in Verbindung als er sich über EHs Mugshot an sie erinnerte.
Dann ist es doch logisch nachvollziehbar, dass er sich an Gardner (Chefermittler) wendet, der ihn abgewimmelt haben soll.
Telefonisch auch nachvollziehbar, das er ja nicht mehr mit diesem Auto vorfahren kann.

Was spricht gegen seine Glaubwürdigkeit:
- Er soll noch Neaton (keine Antwort) und Sweeney (persönlich: keine Erinnerung) kontaktiert haben.
- EHs Mugshotbild tauchte wohl erst später in den Medien auf, als Buchanan angibt

Kommentar:
- Neaton angeschlagen, schlechte Phase
- Sweeney eventuell persönlich motivierte Schutzbehauptung (ein Abstreiten für ihn ist das Einfachste)
- Den Zeitraum einer Erstveröffentlichung von EHs Foto lässt sich sicherlich nachweisen. Spätestens als sie geflohen sind.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 10:20
http://www.newsplex.com/content/news/Northam-stands-behind-parole-board-regarding-Jens-Soering-case-481865081.html

Ein erster Fingerzeig von Northam. Parole ist zwar nicht gleich pardon. Aber erstens äußert er sich ja ohne Not und zweitens scheint er sich von Sörings Mediashow nicht beeindrucken zu lassen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 10:26
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Was spricht gegen seine Glaubwürdigkeit:
Ließ doch einfach mal "blood ties" von NH.

Ganz allgemein: Wenn man Doppelmörder entlässt, weil 25 Jahre nach der Tat aufeinmal Leute auftauchen und behaupten, sie hätten vor einem 1/4 Jahrhundert etwas ganz anderes gesehen (ohne ihre Geschichte belegen zu können), wären die Gefängnisse wohl komplett leer...

Ansonsten ist auch zu TB alles gesagt. Einfach mal in den Thread schauen...


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 10:26
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Ein erster Fingerzeig von Northam. Parole ist zwar nicht gleich pardon. Aber erstens äußert er sich ja ohne Not und zweitens scheint er sich von Sörings Mediashow nicht beeindrucken zu lassen.
Ich finde das eher positiv. Die Entscheidung fällt eh das Gremium...Keine politisch motivierte Einzelperson, die dann aktiv werden müsste und nur ihre Entschluss-Autorität beweist (siehe hin und her 2011). Trudy Harris meinte es sind andere vor ihm dran.
Es bleibt weiter nur Abzuwarten.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 10:34
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Ließ doch einfach mal "blood ties" von NH.

Ganz allgemein: Wenn man Doppelmörder entlässt, weil 25 Jahre nach der Tat aufeinmal Leute auftauchen und behaupten, sie hätten vor einem 1/4 Jahrhundert etwas ganz anderes gesehen (ohne ihre Geschichte belegen zu können), wären die Gefängnisse wohl komplett leer...

Ansonsten ist auch zu TB alles gesagt. Einfach mal in den Thread schauen...
Du ich denke ich habe da oben alles aufgezählt. Dazu muss ich kein Buch lesen von einem Autor, der bestimmt nichts an Eides statt versichert.

Das "ganz allgemein" überzeugt auch nicht wirklich. Das ist eine Vermutung. Warum ist MS 1986 im Gefängnis nicht zu einem Wärter und wird erst viel später aktiv? Weil ihr Zusammentreffen eventuell nur 5 Minuten gedauert haben könnte? Und dem glaubst Du doch auch, oder?


melden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 10:39
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Trotzdem kannst Du Dir diese schnippige Argumentationsweise hier offensichtlich nicht verkneifen.
Was war den daran schnippisch? Es geht um Super Jensi, Lady Horror und angebliche Hass Blogs.
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Annahme JS schlachtet aus....wie jetzt auf welche Weise...hat er doch gar nicht....sinnlose Behauptung
Ich schrieb ja auch hätte...
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:- Was hat das wieder mit der Glaubwürdigkeit von Söring zutun.
Da TB nicht glaubwurdig ist, man ihm aber Gehör verschafft, wird man selber unglaubwürdig. Wenn JS seriös argumentieren würde, könnte er auf solche "Zeugen" verzichten.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 10:40
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Warum ist er nicht zur Polizei gefahren. Eigentlich ganz einfach. Er hat erklärt dass Jagdsaison war und
also er liefert ja quasi noch eine alternative Erklärung für das blutige Messer.

Erinnerst du dich denn an alles von vor einem Jahr? An Gesichter usw. man kann es ja selber mal an sich testen, ob das so möglich ist.

Du kannst nicht immer etwas für andere ausschließen. Wer weiß schon seine Beweggründe? Vielleicht ist er sich ja tatsächlich sicher, EH gesehen zu haben, ohne dass es EH gewesen ist.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 10:51
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Erinnerst du dich denn an alles vor vor einem Jahr? An Gesichter usw. man kann es ja selber mal an sich testen, ob das so möglich ist.
Also allgemeine Vergesslichkeit kann man dann natürlich auch noch einem Sweeney unterstellen. Der war ja auch nicht mehr der Jüngste.
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:mr_majestic schrieb:
Trotzdem kannst Du Dir diese schnippige Argumentationsweise hier offensichtlich nicht verkneifen.
Was war den daran schnippisch? Es geht um Super Jensi, Lady Horror und angebliche Hass Blogs.
Zum von Dir zitierten Zusammenreissen gehörte doch das Ausbleiben von Kosenamen. Hast Du "der_wicht" nicht verstanden?
Oder willst Du wieder provozieren? Das 2. ist übrigens ein Ausdruck von U.Lindenberg und soweit ich weiss gar nicht so im Strang gelaufen...;)

Es geht einfach darum, dass Du keine durchschlagenden Beweise bringst, um die Glaubwürdigkeit an TB zu verlieren.
Daher erübrigt sich auch die Analogie zu JS.

Belassen wir es dabei.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 17:10
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Ich finde das eher positiv. Die Entscheidung fällt eh das Gremium
Vielleicht haben sie aus der damaligen Zeit gelernt und welche Auswirkungen es nach sich zieht wenn ein Gouverneur alleine entscheidet.

Ich kann überhaupt nicht einschätzen, was es bedeutet.
Ist er vorsichtig, weil gerade erst im Amt.
Will er die Verantwortung nicht alleine tragen.
Hat er kein Mum und Biss.
Heisst es jetzt schon Ablehnung.

Ich denke er ist eher einer von der stilleren gemässigten Fraktion, von daher kaum einschätzbar.

Paroleablehnung bedeutet nicht Pardonablehnung, es sind zwei paar Schuhe, egal ob die gleichen Leute
Entscheidungsträger sind.
Es geht ja auch nicht um das Absolute Pardon sondern darum dass er heute mit dem jetzigen Kenntnisstand
nicht verurteilt worden wäre.

Wir können tatsächlich nur abwarten.

Allerdings schweifen meine Gedanken zur Zeit häufiger mal in Richtung Elisabeth Haysom.

Wieso hat sie letztes Jahr keine Parole gemacht.
Was würde mit ihr passieren, käme Jens frei.
Eigentlich schade dass man so wenig von ihr hört, ich fand die literarischen Artikel sehr gut.


melden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 17:32
Leider sehe ich es negativ. So wie ich es verstehen würde, was er sagen möchte, ist, dass er sich nicht mit dem Parole Board anlegen will, da es ja so toll ist, laut ihm. Und somit, die gleiche Meinung vertritt.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 17:40
Zitat von Mr.Mystery1990Mr.Mystery1990 schrieb:So wie ich es verstehen würde, was er sagen möchte, ist, dass er sich nicht mit dem Parole Board anlegen will, da es ja so toll ist, laut ihm. Und somit, die gleiche Meinung vertritt.
Ich bin auch nicht positiv gestimmt, sehe es aber inzwischen differenzierter, eben weil die Begründung der beiden Entscheidungen völlig unterschiedlich sind.
Der Politiker Northam nicht unbedingt unklug damit verfährt.

Ein Typ wie z.b. Herr Trump hätte ihn entweder wahrscheinlich sofort freigelassen oder in Einzelhaft gebracht. ;)


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 17:54
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Der Politiker Northam nicht unbedingt unklug damit verfährt.
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass er kein Interesse an dem Fall hat. Natürlich hat er auch wichtigeres zu tun, als sich über den Fall JS zu informieren. Hoffen wir das Beste und das er sich, ohne sich informiert zu haben, die gleiche Meinung vertritt, wie das Parole Board.
Bzw., nicht den bequemen Weg wählt.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 18:13
was mich verwundert ist, dass wieder vom Absolute Pardon abgewichen worden ist? Hatte er nicht kurz nach Bekanntgabe der DNA-Analyse auf seine sofortige Freilassung bestanden?
Jetzt wieder ein anderer Weg... die anderen haben alle Fehler gemacht. Wobei das doch auch hinfällig ist. Das Berufungsgericht hatte doch darüber bereits schon entschieden. Seinen Anwalt, den Richter usw. hatte er doch schon damals vorgeführt gehabt. Ohne erkennbaren Erfolg.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 18:30
Zitat von Mr.Mystery1990Mr.Mystery1990 schrieb:Irgendwie hab ich das Gefühl, dass er kein Interesse an dem Fall hat.
Das glaube ich nicht !
ich gehe davon aus, dass dieser Mensch sehr gründlich agiert.
Was hätte er auch sonst sagen sollen in dem Interview?
Ist doch gut, wenn er zurückhaltend ist.
Ich sehe es nun etwas unaufgeregter.
Denke die Entscheidung kommt nicht vor Herbst/Winter.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 18:46
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Ich denke die Entscheidung kommt nicht vor Herbst/Winter.
Kann durchaus sein, wer weiß denn, was sie dort untersuchen. Es muss eine Unmenge von Akten geben und dergleichen.
Und was diesen kurzen Artikel anbelangt:
Daran ist doch erstmal nichts soo Spektakuläres, dass sich Northam hinter sein Parole-board stellt. Also ich sehe das erstmal als neutral an, weder dafür, noch dagegen.
Ich finde, daraus kann man noch nichts ableiten.
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:was mich verwundert ist, dass wieder vom Absolute Pardon abgewichen worden ist?
So weit ich weiß, ist gar nichts geändert worden, sondern der Governor hat die Möglichkeit, entweder ein absolute oder ein conditional Pardon zu erteilen. Je nachdem, wie er die Sache einschätzt. Und da stützt er sich halt auf sein Team.


melden

Der Fall Jens Söring

07.05.2018 um 19:56
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Zum von Dir zitierten Zusammenreissen gehörte doch das Ausbleiben von Kosenamen. Hast Du "der_wicht" nicht verstanden?
Du hast echt nicht kapiert, was ich sagen wollte, oder?
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Belassen wir es dabei.
Denke ich auch. So bringt das nichts. Ich hoffe Northam fällt bald seine Entscheidung. Dann ist sowieso die Luft raus.


1x zitiertmelden