Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

17.724 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis, Messer, Karten, Sohn, Doppelmord, Unschuldig, Richter, Schuldig, Briefe + 24 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 14:40
nicht rehabilitiert sondern resozialisiert. hach


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 14:42
@Hahnundhenne
Wenn du meinst, es sind nicht unsere Diskussionspunkte, weil du eine Behauptung nicht belegen willst, dann fang doch auch gar nicht erst an etwas zu behaupten. Und nun BTT


melden

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 14:49
@Venice2009
Du hast Recht!



Die Kuschelmanieren sind hier nicht angebracht! Mord ist Mord!

Gott sei gedankt! Noch ist JS nicht in Deutschland!


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 14:59
Ich lese hier normal nur still mit und möchte den Leuten, die hier die ganzen Videos und Akten eingestellt haben mal gaaanz doll danke sagen. Mein Fazit ist auch, dass es beide waren. Söring hat def. den Vater umgebracht. Weil dazu gehört ne Menge Kraft sonen Hühnen (wurde ja erwähnt dass der Dad gross und atlethisch war) umzubringen.
Noch ne Bitte an alle Zicken...........zickt bitte per PN und nicht hier. Das ist OT.


melden

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:08
Und JS machte den Eindruck eines kraftvoll gebauten Mannes? Der sah für mich auch nur wie ein "dünnes Hemd" aus, wenn ich das richtig im Kopf habe. So oder so hat sich der Vater sehr gewährt.


melden

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:08
Ich fände es auch interessant, wenn sich die Unterstützer von Söring zu den tatsächlichen oder vermeintlichen Ungereimtheiten in dessen Schilderung äussern würden. Auch zu den belastenden Tatsachen.

Am Ende des Tages = nach einer sachlichen Diskussion kann ja trotz allem jeder weiterhin an seiner Meinung über Schuld oder Unschuld festhalten.


Ich selber bin mir nicht immer so sicher, ob ich die Darstellung von JS glauben soll, ich sehe auch einige Ungereimtheiten in seiner Version.

JS geht ja selbst offensiv mit seiner Version in die Öffentlichkeit, also müsste man auch über den Fall diskutieren dürfen.

Der Fall ist ja wie schon gesagt sehr interessant.


melden

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:08
Hat mal jemand von Euch irgendwo gelesen wie die Köpergrößen von EH und JS sind? Ich habe mich gerade gefragt, ob das Plakat hier http://www.das-versprechen.de/ mehr Einfluss von EH suggerieren soll, oder ob sie tatsächlich etwas größer ist als JS. Würde mich von dem Standpunkt her interessieren, ob die körperlichen Kräfte von EH und JS relativ ausgeglichen waren.


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:12
@AngelEyes01
ja er is ein durres Hemd heute noch. Aber ich weiss nicht denke dass ein Mann in der Wut oder in Panik mehr Kräfte freisetzt als ne Frau. Ich kann auch wütend werden und in Gefahr jemanden angreifen.....ist auch schon passiert......aber mit soner Gewalt.....man weiss ja auch nicht genau wie alles abgelaufen ist. Das ist der Haken.


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:14
@Paulsen
5 so gings mir auch. Ich dachte erst auch der arme Junge......dann hab ich auch recherchiert und hier dann wieder angefangen den Tread zu lesen und da ging mir ein Licht auf.


melden

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:15
@Paulsen
Der Punkt in der Causa Söring ist der: Je länger man sich mit ihm und seinem Fall beschäftigt, desto mehr kommt man früher oder später zu der Erkenntnis, dass er doch nicht so ganz unschuldig ist. Bei mir hat das irgendwann vor ein paar Jahren mit der Doku im Fernsehen angefangen. Und unweigerlich dachte man sich dabei: O Gott, der arme Junge, so intelligent und unschuldig im Knast; und so lange nach der Tat ein neuer Zeuge, der unbeachtet bleibt, usw. usf.

Aber dann liest man hier und liest man dort und stößt dabei auf offene Widersprüche und andere Ungereimtheiten, kommt selbst ganz schnell dahinter, dass der neue Zeuge TB bei genauerem Hinsehn gar nichts wert ist. Und man erfährt, dass JS sehr wohl schon Dreck am Stecken hatte, durch den Scheckbetrug im großen Stil gepaart mit vielerlei gefälschten Identitäten usw. usf.
Mir gehts genauso, je mehr man sich einliest desto widersprüchlicher wird die Sache, auch im Hinblick auf die 100% Unschuld von JS.


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:16
@Paulsen
Vielleicht sollten, um mit Ricky Gardner zu sprechen, JS und seine Mannen einfach mal ruhig sein.
Die reiten sich immer mehr rein.


melden

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:17
Ich fände es auch interessant, wenn sich die Unterstützer von Söring zu den tatsächlichen oder vermeintlichen Ungereimtheiten in dessen Schilderung äussern würden. Auch zu den belastenden Tatsachen.

Am Ende des Tages kann jeder weiterhin an seiner Meinung über Schuld oder Unschuld festhalten.


Ich selber bin mir nicht immer so sicher, ob ich die Darstellung von JS glauben soll, ich sehe auch einige Ungereimtheiten in seiner Version.

JS geht ja selbst offensiv mit seiner Version in die Öffentlichkeit, also müsste man auch über den Fall diskutieren dürfen.

Der Fall ist ja wie schon gesagt sehr interessant.
genauso sieht es aus. ich glaube hier schreibt niemand mit, der sich nicht überzeugen lassen würde, sofern man die Hinweise nicht entkräftigen kann. Bisher kam leider nichts wirklich Handfestes, was zugunsten von JS spricht. Es wurden viele unabhängige Links eingestellt, die auf viele Ungereimtheiten und Widersprüche hindeuten. Schon alleine, dass JS seine Geschichte immer wieder anpasst, macht es so schwierig ihm zu glauben.
Was ich am aller wenigsten verstehe ist, dass man die Intelligenz anderer anzweifelt, aber all diese Dinge gekonnt ignoriert, weil es nicht dazu passt, was man glauben möchte @Jessica-


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:19
Also meine ersten Gedanken nach der ersten Doku waren, warum begeht er dann noch Scheckbetrug. Das Kinoteil wird geschickt in der Doku überspielt. Schon alles J.S. mässig verschleiert. Macht man sich aber selbst seine Gedanken und sieht die ersten Dokus mal mehrmals merkt man, da stimmt ja iwas nicht.


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:20
@Venice2009
Venice2009 schrieb:Was ich am aller wenigsten verstehe ist, dass man die Intelligenz anderer anzweifelt, aber all diese Dinge gekonnt ignoriert, weil es nicht dazu passt, was man glauben möchte
Kenne ich aus nem anderen Fall. Is aber grad OT. :D


melden

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:23
@Baruchan
Ja eben. Ich bin mir da jetzt nicht sicher, ob sich aufgrund der Tat an dem Vater wirklich speziell zw. JS oder EH unterscheiden lässt. Denn es ist ja nicht so, dass er einfach überwältigt wurde. Es musste halt öfter zugestochen werden, weil er sich gewehrt hatte. Der Täter hatte das Messer, da muss man jetzt nicht ausschließlich Kraft haben, sondern günstig zu stechen. Daher für mich die Schlussfolgerung, dass das speziell für mich nicht auf EH oder JS schließen lässt.

@Paulsen
Der Punkt ist ja welches Aktenstudium? Es gibt keine öffentlichen Dokumente. Überwiegend nur die Sicht von JS, also lässt sich schlecht urteilen in die Schuldrichtung sowie in die Unschuldsrichtung. Meine Meinung.

Zudem gibt es kein "nicht ganz unschuldig" entweder ist man nach Gesetz schuldig oder nicht. Und bei berechtigten Zweifeln eigtl. im Sinne des Angeklagten. Können wir aber schwer beurteilen wie oben genannt.


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:24
@AngelEyes01
Vielleicht wurde auch erst Muddi niedergemetzelt und beide nahmen sich dann Daddy vor. Wie wir wissen waren beide etwas betüdelt. Das währe auch ne Alternative. Einer alleine hätte Daddy nie umgenietet. Es wird in der einen Doku ja erwähnt dass Daddy ziemlich gut beisammen war. Also ich tippe dann doch auf alle beide bei ihm und Mommy die Tochter.


melden

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:30
@Baruchan
Bei der Mutter waren die Stiche scheinbar "günstig" gesetzt, sodass sie direkt tötlich waren. Zu zweit hätten sie den Vater allerdings besser festhalten können, sodass es nicht so viele Abwehrverletzungen hätte geben müssen. Wenn einer die Arme festhält. Schwierig zu beurteilen.


melden

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:30
Es ist wirklich schwierig, im Fall JS an objektive Informationen zu kommen.

Fast alle Fakten im deutschsprachigen Internet kommen ja von JS selbst bzw. von seinen Unterstützern. Und die Zeitungsjournalisten recherchieren dann gerade diese besagten Informationen für ihre Artikel, und diese Artikel sind dann wieder Grundlage für Artikel von anderen Journalisten etc.

(Evtl. objektivere) Berichte über den Prozess und was 1985 bis 1991 in den amerikanischen Zeitungen geschrieben wurde sind ja aus der Vor-Internet-Zeit und soweit ich sehe online nicht verfügbar.

Das Buch von Ken Englade schildert die Ereignisse zwar genau und gibt interessante Einblicke in den Fall. Die Darstellung endet aber ca. im Jahr 1990 (vor dem Söring-Prozess).

Gibt es online die TV-Aufzeichnungen des Prozesses oder die Protokolle der Gerichtsverhandlung?


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:34
@AngelEyes01
Gut er kann sich teilweise befreit haben. JS is ja schon ein Hemd. Man weiss auch nicht, wie sies angestellt haben. Ich dachte schon daran , wegen Promille, dass das mit dem Alk ne Lüge war und sie die Opfer betrunken machen wollten. Die Leichen wurden glaube ich auch nicht auf Betäubungsmittel untersucht.........das giebt mir auch zu denken. Alles genau geplant in meinen Augen. Die Tochter war doch Drogenabhängig. Gelegenheit abwarten........Drogen in den Wein. Also ich glaube das wurde nicht untersucht oder liege ich gerade falsch und hab was in den Berichten verpeilt?


melden
Anzeige
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

22.02.2015 um 15:37
@Misuteri
Da bin ich bei dir. Zu wehnig Berichte in Deutsch. Wenn man nicht gut des englischen mächtig ist, ist es schwer das zu recherchieren. Ich finde auch das positive Gehabe in Germany zweifelhaft. Ich hatte ihn mal unterstützen wollen und ne simpele Frage gestellt......nie eine Antwort.
Ich habe gefragt warum er geflohen ist mit ner Drogenabhängigen und ob er selbst damals Drogen nahm. Nie ne Antwort.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden