Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

23.08.2018 um 22:12
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:mit dem linken Sockenabdruck ist mittlerweile doch schon das X
es waren doch 2 Personen involviert. Wo siehst du denn da jemand anderen außer den beiden? Es gibt überhaupt keine Beweise für jemand völlig Fremden am Tatort.
Sie schaffen es nicht trotz der ganzen Ermittlungen, jemand anderen zu präsentieren weil es niemand anderen gibt.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

23.08.2018 um 22:20
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Sie schaffen es nicht trotz der ganzen Ermittlungen, jemand anderen zu präsentieren weil es niemand anderen gibt.
Verstehe ich nicht....steht an unidentifizierten Haaren, Sockenabdrücken, Schuhabdrücken Fingerabdrücken, unvollständigen DNA Profilen denn automatisch Namen, wenn kein Jens Söring verfügbar oder dieser faktisch unmöglich ist.
Dann sollte ja eigentlich klar sein, wer jetzt "doppelt" ermitteln müsste.
Wir sind alle schon gespannt oder weisst du etwa schon mehr???


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 08:15
hatten wir das nicht schon. Was ist mit den ganzen Beamten die durch den Tatort liefen, wie wurden die Spuren gesichert? Hast du dazu Informationen? Die ganzen Schuhabdrücke woher stammen diese? Wieso sind diese nicht verdächtig aber ein einzelnes Haar und 2 Fingerabdrücke? Weil du da genau weisst, dass es von den Personen stammte die durch den Tatort liefen?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 10:11
Ich sehe es in Summe....warum sollte ich spekulieren, ob der graue Schuhabdruck von einem unvorsichtigen Ermittler ist, wenn der unmarkierte blutige Sockenabdruck Bände spricht. Warum sollte ich annehmen, dass ein Ermittler mit langen Haaren in dem Waschbecken ein Haar verloren hat, wo er einen Luminoltest macht, wenn etwas anderes wahrscheinlicher ist, weil EH lange Haare hat. Warum sollte ich mutmaßen, dass die Fingerabdrücke von dem Schnapsglas vom Vortag sind oder wieder von einem Ermittler...


USW...USW.....

Youtube: Mike Farrell about the Joe Giarratano case
Mike Farrell about the Joe Giarratano case



Joe Giarattano auch ein interessanter Fall aus Virginia.

Doppelmord, blutige Sockenabdrücke, mehrere Falschgeständnisse, schlechte Ermittler, Justizirrtum

Keine Rehabilitation


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 10:21
@mr_majestic
Du kannst nur Mutmaßungen anstellen, da du bzw. seine Unterstützer nicht mit Sicherheit ausschließen können, es sei nicht so gewesen. Und hier liegt der Hase begraben, denn JS kann nichts beweisen. Und darum geht es doch. Interpretation und Spekulationen gibt es in allen Indizienfällen. Was soll das aber beweisen?


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 10:30
Es müsste jemanden anderen geben, den man mit der Tat in Verbindung bringt. Und dann die Spuren vom Tatort abgleichen. Aber dafür müsste es einen dringenden Tatverdacht geben. Und den gibt es nicht.


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 10:46
ich denke es waren beide. und als sie nach london geflogen sind hatten sie die idee das jens alle schuld auf sich nimmt um eine niedrige strafe zu erhalten. da er der sohn eines diplomaten ist. als jens aber bemerkte das es doch nicht so ablaufen würde. musste er natürlich alles wieder verdrehen. die idee von den beiden war einfach ein misserforlg und haben sich dann gegenseitig verraten.
es ist nur eine mögliche idee, sicher bin ich mir natürlich nicht.
jens wirkt mir in interviews auch zu perfekt. keine fehler was er sagt. das macht mich noch mehr misstraulich.
und ausserdem war jens vllt psychisch krank. das ständige umziehen in seiner kindheit hat ihm vllt nicht gut getan.


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 10:56
elizabeth war ja auch krank , jens ist es vllt auch. deshalb haben sie sich vllt auch geliebt. da beide aus nicht gerade mitfühlenden eltern kommen. bestimmt ist in jens kindheit etwas geschehen, etwa vllt die abwesehenheit von liebe? er hat gefühlt was eliza gefühlt hat und hat deshalb mitgemacht.
wieso erwähnt er seine eltern nie in interwies, wieso hat er den kontakt abgebrochen? ist es etwa hass?
manchmal muss man weiter nach hinten schauen. das leben das sie geführt haben und dann findet man vllt die antwort. in interviews kann uns der jens ja sonst was erzählen.
naja ist nur eine theorie
@Venice2009


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 11:06
Es wurden Indizien und Beweise gesammelt, die dafür Anlass geben, das jetzt nachuntersucht wird.
Ich sehe den Hasen nicht. Sondern denTeilerfolg zur Entscheidung über reasonable doubt oder nicht.


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 11:10
@jo8true
Ich sehe es wie du bezogen auf die Psyche der beiden und den Ablauf. Letztendlich gab es nichts anderes, ausser seine Unschuld zu beteuern und zu hoffen man würde ihm glauben schenken und ihn nicht lebenslang ins Gefängnis stecken. Nachdem der Auslieferung in die USA nichts mehr entgegenstand.


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 13:44
Ich habe den Film letztes Jahr durch Zufall gesehen und habe deswegen recherchiert im Netz, dabei bin ich auf allmystery gestoßen, seit dem lese ich den thread mit.

Ich tat mir schwer seine Bücher zu lesen, da dieses Winden und Ablenken bei mir mehr ankam, als das es so sein könnte, wie er es darstellt.

Es sind sicherlich viele Fragen offen und die werden offen bleiben, da sie schweigt und er redet und redet und redet, wird aber nie kritisch hinterfragt.

Das beide involiert waren steht für mich außer Frage. Das es EH war mit x ohne JS wird hier immer wieder diskutiert, doch sehe ich das nicht, aufgrund das Verhalten von JS vor der Flucht, während der Flucht, in London bishin zum Prozeß.

Mich würde ja brennend interessieren, was genau beide dieser Kim erzählt haben, als diese anscheinend die timeline für das Alibi konstruiert haben, nicht das dies elementar ist für diesen Fall, persönliche Neugierde.

Das manche Menschen, die Zeitzeugen sozusagen, bestimmt noch was wissen oder Eindrücke haben, diese aber nicht teilen, ist nachvollziehbar.

Es ist eben auch Glück für ihn, dass vieles nicht konkret war, so kann er immer wieder sagen, wie es gewesen sein könnte.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 14:42
Zitat von colalightcolalight schrieb:Es ist eben auch Glück für ihn, dass vieles nicht konkret war, so kann er immer wieder sagen, wie es gewesen sein könnte.
Sicher...wenn Gardner Söring bei der Tat erwischt hätte oder er seine Brille am Tatort vergessen hätte oder es den Brief an EH gàbe wie toll das gekaufte Messer seinen Jpb gemacht hätte würde es keine Bücher, keinen allmystrang und keinen Film darùber geben.

Reden, reden und reden ist ein probates Mittel fùr tatsächlich Unschuldige und Winden und Lenken in den Büchern sehe ich nicht.

Er erzählt doch immer dasselbe. Manches selektiv was auch nachvollziehbar ist.

Das viele Fragen offen geblieben sind liegt doch grade an der Art der Ermittlung...und der tatsächliche Wissensstand der Kim interessiert mich auch!

Vielleich schliessen sich jetzt trotzdem noch die ein oder anderen Löcher in der Story.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 15:09
Zitat von colalightcolalight schrieb:Das beide involiert waren steht für mich außer Frage. Das es EH war mit x ohne JS wird hier immer wieder diskutiert, doch sehe ich das nicht, aufgrund das Verhalten von JS vor der Flucht, während der Flucht, in London bishin zum Prozeß.Mich würde ja brennend interessieren, was genau beide dieser Kim erzählt haben, als diese anscheinend die timeline für das Alibi konstruiert haben, nicht das dies elementar ist für diesen Fall, persönliche Neugierde.
Du sprichst mir aus dem Herzen, die sagen immer es wird nicht mehr ermittelt daher kann man das Mädl nicht mehr befragen. Mich würde brennend interessieren was die weis. Aber wenn sie was wusste, würde sie sicher sagen: "Ich habe keine Ahnung, weis nix und sag nix"

Das Thema ist durch, das hätte man vor 30 Jahren machen sollen. Die einzige Hoffnung die ich habe die Wahrheit erfahren zu können, wäre der Drang am Sterbebett von EH oder JS es der Nachwelt hinterlassen zu wollen. Und auch daran glaube ich nicht wirklich.

Daher bleibt nur meine Vermutung, beide waren es, fertig.

@mr Majestic

Ich les das gern wie du schreibst, wie du argumentierst und es ist immer schön eine andere Sicht der Dinge bekommen zu können, du glaubst ja eher an EH + X ohne JS,
nun dafür ist mir die Geschichte von JS zu holprig!!!!!
Wie schon oft erwähnt: Er erzählt die Geschichte so wie sie klingen muss, um es evtl ihm abkaufen zu können, es klingt aber nicht schlüssig, es sind mir zu viele Themen dabei die er umschifft, die er komisch erklärt oder gar nicht. Daher scheidet diese Geschichte für mich aus.

Beispiele:
-Er hat nie nachgefragt wie es wirklich war, angeblich aus Angst eklige Dinge erfahren zu können, entweder lügt er oder ist sehr sehr dumm. Es wäre zwingend erforderlich gewesen für Ihn jedes Detail kennen zu müssen. Und JS ist nicht der Typ der nicht jedes Detail kennen will, ganz im Gegenteil, mir kommt er eher als Kontrollfreak rüber!
-er ist geflüchtet, nicht geblieben,
-sie nannten es Ihre beider Ekligkeit,
-sie erwähnt dass er gesagt haben soll "dein Vater wollte einfach nicht sterben"
ich glaube ihr zwar nicht viel aber ich glaube auch nicht daran dass sie solche Dinge erfindet, da glaube ich schon eher dass er es ihr gesagt hatte als sie daneben im Wohnzimmer ihrer Eltern stand
-die Bemerkung von EH dass er sich nicht einbilden braucht nun irgendwelche Ansprüche an sie zu haben,
-die Geschichte wie er Alibis sammelte und dabei die Drogendealergeschichte geglaubt hat, er sagt ja Heute noch dass er das damals dachte, dass EH für Ihre Eltern das Alibi gebraucht hat, das hätte ich nie, NIEEEEEEMALS geglaubt, und ich bin nicht hochbegabt, die Drogen hätte sich schön am nächsten Tag mitnehmen müssen wenn es meine Freundin gewesen wäre. Hier will er doch nur verstecken dass er damals schon mehr wusste.
Ich lass mir doch das von Ihr angeblich geschenkte Wochenende durch so einen Mist vermasseln, der noch dazu völlig überflüssig war, schliesslich wären sie am Sonntag exakt die gleiche Strecke nach Hause gefahren
-Dass er weit nach den 2 Stunden warten weiter die Alibis gesammelt hatte, für das Alibi für Ihre Eltern wäre sicher kein lückenlose Zeitstrecke bis tief in die Nacht nötig gewesen. Da nahm es der Jens schon sehr genau mit dem Sammeln von Alibis für die Eltern.

Beide waren es, fertig ;)


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 15:26
@B-Hörnchen
ich glaube auch das beide es waren. aber letztendlich wissen es nur die beiden. also pass lieber auf was du sagst. mich würde es auch aufregen wenn jemand der nicht dabei war meint das richtige zu wissen. stelle es als theorie da, aber nicht als wissen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 15:32
@B-Hörnchen
Erst mal danke für die Blumen...

Und auch für die Erklärungen....allerdings finde ich, dass diese auch genau EH+X belegen können...

1. Nur am Morgen wird der Tathergang besprochen. JS sagt im Prozess aus....er formulierte Fragen zum Tathergang....
- Gründe für EH nicht drüber Reden zu wollen gibt es genug

2. Unsere Ekeligkeit......gleich unser Geheimnis...zur weiteren emotionalen Kommunikation.......dir geht es schlechter als mir ....s.1.
"Opfer" für einen Gefälligkeitsdienst? Logisch?
3. Alibi Dorgenkurier und DC....JS ohne sein Wissen kaltstellen/abstellen...Seine Laune war ja entsprechend.

Ich finde man kann das so oder so interpretieren.
In Bezug auf alle weiteren Hinweise Potentiale für EH+X überzeugt mich EH+JS nicht. Wer den Roomservive und die Kinokarten turkt vergisst den Tacho nicht. Warum dann extra nach DC.


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 15:38
Zitat von mr_majesticmr_majestic schrieb:Reden, reden und reden ist ein probates Mittel fùr tatsächlich Unschuldige und Winden und Lenken in den Büchern sehe ich nicht.
Das ist auch das spannende an Diskussionen bei denen es kein finales Ende gibt, dass jeder seine Sichtweise hat.

Bei Dir kommt es nicht so an und Du siehst es anders.

Bei mir kommst sein "reden" viel zu spät. JS hat sehr viele Entscheidungen treffen müssen, wann er, wie, was sagt...aus meiner Sicht nicht selbstlos. Es gab sehr wahrscheinlich eine Absprache, eben diese timeline Alibi Kim Konstruktion, aber ein "Versprechen", wie er es darstellt, sehe ich nicht.

Und das seine Geschichte sozusagen untermauert wird, dass hätte er aus meiner Sicht vor dem Prozess machen müssen bzw. in der strategischen Phase in London. Da hat er sich dagegen entschieden und hat es darauf ankommen lassen und alle überrascht im Prozess, soweit so gut. Es hat ihm aber nicht das gebracht, was er wollte, nämlich den Freispruch.

Und das er seinerzeit so kontrolliert und überlegt in den Vernehmungen war, gibt ihm Jahre später überhaupt erst die Möglichkeit es anders zu erzählen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 15:44
Zitat von jo8truejo8true schrieb:ich glaube auch das beide es waren. aber letztendlich wissen es nur die beiden. also pass lieber auf was du sagst. mich würde es auch aufregen wenn jemand der nicht dabei war meint das richtige zu wissen. stelle es als theorie da, aber nicht als wissen.
das tue ich doch, ich denke das kann man meinem Beitrag entnehmen, aber gerne für alle die es nicht rauslesen: Es ist lediglich meine Meinung, ich möchte niemanden unrecht tun und natürlich weis ich es nicht.

Und noch eine Frage dazu:
Wenn 2 Täter rechtskräftig verurteilt wurden, darf man dann in der Öffentlichkeit dies als Tatsache bestätigen oder macht man sich dabei strafbar???
Denn Meine Meinung deckt sich zufälliger Weise auch mit der Verurteilung :)


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 15:50
@B-Hörnchen
richter machen nie fehler?(die sind auch nur menschen) stell dir mal vor du wirst unschulduig ins gefängnis gesteckt und dann gibts welche die über dich urteilen. würde dich das nicht aufregen? nur weil ein richter über jemand urteilt müssen wir das auch nicht.
Zitat von B-HörnchenB-Hörnchen schrieb:
Beide waren es, fertig ;)


für mich meintest du damit, das du dir absolut sicher seist


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 15:52
Zitat von B-HörnchenB-Hörnchen schrieb:Du sprichst mir aus dem Herzen, die sagen immer es wird nicht mehr ermittelt daher kann man das Mädl nicht mehr befragen. Mich würde brennend interessieren was die weis. Aber wenn sie was wusste, würde sie sicher sagen: "Ich habe keine Ahnung, weis nix und sag nix"

Das Thema ist durch, das hätte man vor 30 Jahren machen sollen. Die einzige Hoffnung die ich habe die Wahrheit erfahren zu können, wäre der Drang am Sterbebett von EH oder JS es der Nachwelt hinterlassen zu wollen. Und auch daran glaube ich nicht wirklich.
Dieser Watson der von JS beauftragt worden ist, hat ja versucht mit ihr = Kim Kontakt aufzunehmen. Es ist für mich absolut nachzuempfinden das sie sich nicht äußert. Es ist halt Pech für meine Neugierde:))))

Einen Ermittler, der nach Aussagen recherchiert usw, wäre vor 30 Jahren sinnvoller gewesen. Auch das er das damals nicht gemacht hat, spricht aus meiner Sicht für sich.

Selbst auf dem Sterbebett werden wir es denke ich nicht erfahren. Falls EH was sagt, glaubt es keiner, außer es bestätigt die persönliche Theorie über den Fall. Sagt JS die letzten Worte, wird es ähnlich sein.


melden

Der Fall Jens Söring

24.08.2018 um 15:55
@jo8true
Wen meinst Du mit unschuldig ins Gefängnis gesteckt?


melden