weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 10:14
HeurekaAHOI schrieb:Man muss auch @helga_nd sicherlich ein Kompliment machen. Durch die Art zu fragen, wie sie fragt, leistet sie einen kleinen Beitrag den Fall aufzuklären.
ach komm spar Dir doch die Häme. Der eine behauptet, ich würde ihm ständig zu viele Ausrufezeichen setzen. Der andere macht sich über meine Fragestellungen lustig.
Als ob es in diesen leidigen Internet-Diskussionen tatsächlich darum gehen würde, den "Fall aufzuklären". Oder ist das Dein Anspruch an Dich, Johnboy? Du möchtest den Fall hier gerne klären? Vom Wohnzimmer aus?
Seit Jahren sind die Foren weltweit doch nur noch damit gefüllt herauszuarbeiten, wer von Beteiligten mehr Dreck am Stecken hat, die McCanns oder die hauptverantwortlichen Beamten. Um nichts anderes geht es doch hier wieder seit Eröffnung dieses Threads, wobei man sich seitens der McCann-Kläger systematischerweise lieber mit den Indizien gegen die Eltern beschäftigt und diese gebetsmühlenartig runterrattert. Für den Blick auf die Kehrseiten will man erst gar keine Zeit investieren
HeurekaAHOI schrieb:Der Geheimdienst heißt ja " Geheimdienst " , weil er Geheimnisse vor der Bevölkerung hat, und diese Geheimnisse nur, und ausschließlich nur Befugten ( zumeist hochrangigen Politikern/Vorgesetzen ) preisgeben/übermitteln darf. Und wenn diese ( in diesem Fall englische ) Politiker / Vorgesetzen entscheiden, das bestimmte Dinge unter Verschluß gehalten werden müssen, ist es unter Strafe verboten, jene Geheimnisse an Dritte weiter zu geben. Geschweige denn an die Bevölkerung.
Wesen und Aufgabe eines Geheimdienstes ist denke ich allen klar.
Die Frage war ja nicht, warum der Geheimdienst geheim ist- sondern ganz konkret warum diese Informationen über das Verschwinden von Madeleine unter Verschluss gehalten werden??? (hoffentlich waren das nicht zu viele Fragezeichen)
es gibt da mE nur 2 Möglichkeiten:
a) es soll in der Tat jemand mit unglaublich viel Macht geschützt werden
b) Amaral fantasiert

Die Diskussion dieser Frage ist nun in der Tat für die Betrachtung des Falles durchaus angebracht, da die diesbezügliche Aussage von Amaral erst kürzlich in einem Interview gemacht wurde. Also warum sollte der Security Service MI5 nicht zur Aufklärung dieses Falles beitragen, wenn er offenbar die Wahrheit kennt? Also doch die groß angelegte britisch-portugiesische Regierungsverschwörung?


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 10:20
@Schimpanski

Erstmal an Dich vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.
Beweist mir damit einmal mehr, worauf es Dir am Ende ankommt.

Das portugiesische Wort für Folter heisst tortura.
Gib diesen Begriff einfach mit dem Namen Tavares Almeida in Google ein, dann bekommst Deine Quelle. Ich versuche in der Tat, Deiner Nachfrage mit entsprechender Diskussionskultur und damit mit etwas mehr Respekt zu begegnen.
Wobei das eh keine Rolle spielt, Almeidas Abschlussbericht (und damit gleichzeitig die spätere Vorlage für Amarals Buch) inkl all der hochprofessionell "ermittelten" Widersprüche und Indizien gegen das Ehepaar McCann wird immer noch als das Meisterstück der damaligen Polizeiarbeit angeführt.

Ich hingegen stelle mir eben die Frage, was mit diesen Polizisten nicht stimmt?

Und ich frage nun erneut in die Runde, warum sich besagter Tavares Almeida seinerzeit freiwillig beurlauben ließ (kurz bevor Amaral abgesägt wurde)?


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 10:29
helga_nd schrieb:Das portugiesische Wort für Folter heisst tortura.
Gib diesen Begriff einfach mit dem Namen Tavares Almeida in Google ein, dann bekommst Deine Quelle
Ok. Habe ich gemacht. Habe bei Google die drei Wörter eingegeben ( Tavares Almeida, tortura )

Das habe ich gefunden...

Die drei Inspektoren-José Diamantino Dos Santos, Victor Tavares de Almeida und António Alves da Cunha, waren Teil der gleichen Brigade der dann zentrale Richtung Banditentum (DCCB) zu bekämpfen. Im März 2000, Dheeraj Borges wurde gefasst, die PJ unter dem Verdacht des Diebstahls (ein Prozess, in dem später herausstellte einbezogen werden). An den Tagen 2 und 3, beschwerte er sich, wurde mehrere Male den Schlag und mit einem Board an den Füßen von Inspektoren der PJ angegriffen.

Staatsanwälte endete in einer ersten Phase der Untersuchung Einreichung der Klage. Zu diesem Zeitpunkt Dheeraj war Assistent und forderte die Eröffnung Unterricht ihren Höhepunkt bei der Verfolgung von drei Polizisten für die Straftat der Folter, deren kriminellen Rahmen zwischen einem und fünf Jahren im Gefängnis variiert.

Die beiden Angeklagten Diamantino Dos Santos und Tavares de Almeida wurden verurteilt, für gemeinsames Verfassen und werden Appell die Überzeugung.

Die drei gerichtlichen Inspektoren, beide jetzt verurteilt und was freigesprochen wurde, bleiben alle in Aktivität.



Quelle: http://expresso.sapo.pt/dois-inspetores-da-pj-condenados-por-tortura=f782292#ixzz35ALzQG7W


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 10:29
@helga_nd Ich weiß jetzt nicht, warum Du Johnboy1967 angehst. Er meint es so und versucht sowas wie Harmonie hier zu verbreiten. Was ich gut finde.

Es ist doch logisch, dass in einem Fall wie diesen mehrere verschiedene Meinungen aufeinander stoßen. Du hackst die ganze Zeit auf die Anti-Eltern-Fraktion. Verlangst aber von denen auch mal Deinen Blickwinkel zu verstehen.

Ich habe mir die Mühe gemacht und kann auch Deine Gründe und Meinung nachvollziehen. Dennoch habe ich für mich eine andere Idee. Ich werde diesen Fall nicht aufklären. Freue mich aber, über viele verschiedene Perspektiven.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 10:30
Schimpanski schrieb:1. Jimmy Savile
Gemeint ist doch wohl hoffentlich nicht DER JS, der selbst in unzähligen Fählen des sexuellen Missbrauchs beschuldigt wird/wurde?
Schimpanski schrieb:2. Tagebuch von Clarence Mitchell
"Er habe für die Funktion als Sprecher der Madeleine-Eltern sein Regierungsamt aufgegeben, um eventuelle Interessenkonflikte zu vermeiden, teilte der Journalist mit."

http://www.stern.de/panorama/der-fall-madeleine-spin-doctor-verteidigt-mccanns-598061.html

Das Tagebuch eines mehr oder weniger seriösen "Journalisten" dürfte wohl kaum als belastbare Quelle anzusehen sein.
helga_nd schrieb:5. warum rückt der britische Geheimdienst nicht die Wahrheit heraus, die nach Meinung Amarals dort unter Verschluss gehalten wird?
Lol. Lächerlich. Wer so etwas glaubt, stellt sich den lieben Gott auch noch als alten Mann mit Rauschebart vor.
Schimpanski schrieb:6. Campingkühlbox.
Das muss dann aber schon das Modell Xlarge gewesen sein... und wo stand diese Kühlbox, insbesondere nach dem die McCanns zwischenzeitlich nach England gereist waren? Unbeachtet, unbemerkt und ungesehen?

Sicher gibt es auch Belege dafür, dass die McCanns sich im Besitz einer solchen Campingkühlbox waren oder Zugang dazu hatten?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 10:52
JosefK1914 schrieb:Das wusste ich gar nicht. Hier sieht man was das für eine Truppe ist. Die wollen nur ihre Ansicht durchsertzen und schrecken vor wirklich gar nichts zurück.

Das man sochen Kriminellen noch glauben schenken will, ist mir schleierhaft.
das ist etwas was ich ebenfalls überhaupt nicht nachvollziehen kann.
Ich sehe auf der einen Seite ein gutbürgerliches Ehepaar ohne Vorstrafen und einem guten Leumund deren einziges Vergehen es war, ihre Kinder alleine im Hotelzimmer schlafen zu lassen und auf der andere Seite kriminelle Polizisten, denen jedes Mittel recht ist um zu einem Ermittlungserfolg zu kommen.

Die gesamte operative Kriminalarbeit erfolgte unter Führung dieses Tavares Almeida, er war die rechte Hand von Amaral (gemeinsam mit R. Paiva, den die sonst eher besonnen wirkende KMC später sogar öffentlich als "fucking tosser" beschimpft hatte). Ich finde daran kann man erkennen, wieviel Wut und Hass sich da angestaut hatte.
Almeidas "Ergebnisse" die Amaral im Prinzip nur abgeschrieben hat sind der Nährboden der heutigen Internet-Hetze. Ich möchte gar nicht wissen, wieviel davon wahr oder falsch ist. Das alles ist spekulativ, aber genauso wird ja ständig rauf- und runterspekuliert ob der Smithman nun GMC war oder nicht.
Die jetzt tätigen Ermittler beider Länder werden schon wissen, warum die McCanns nicht mehr im Fokus sind. Die haben sicherlich mehr Informationen über den Fall als sämtlich Internet-Detektive zusammen


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 10:55
Feelee schrieb:Ich weiß jetzt nicht, warum Du Johnboy1967 angehst. Er meint es so und versucht sowas wie Harmonie hier zu verbreiten. Was ich gut finde.
Dann tut es mir leid. Ich habe sein Kompliment wegen meiner Fragen ironisch und etwas herablassend interpretiert.
Vielleicht kann Johnboy ja selbst kurz erklären, wie er es gemeint hatte.
Feelee schrieb:Es ist doch logisch, dass in einem Fall wie diesen mehrere verschiedene Meinungen aufeinander stoßen. Du hackst die ganze Zeit auf die Anti-Eltern-Fraktion. Verlangst aber von denen auch mal Deinen Blickwinkel zu verstehen.
Nein, nicht verstehen. Sondern dass man sich damit vielleicht auch einmal etwas intensiver beschäftigen könnte.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 11:07
helga_nd schrieb:Vielleicht kann Johnboy ja selbst kurz erklären, wie er es gemeint hatte.
Wie ich es gemeint habe? Als Kompliment? Wenn ein Thread ein Strang ist und ein Strang eine Schiene, dann ist der Diskussionsleiter sowas wie eine Lokomotive, und die anderen User im Thread sind die Waggon´s die alle auf dieser Schiene entlang rollen . Wenn du nun gute Fragen stellst, sind diese Fragen in etwa so dienlich wie Verkehrsschilder die entlang einer Straße aufgestellt sind, und dir wichtige Informationen liefern. Straße ist gleich Weg. Und durch den richtigen Weg gelangt man an das Ziel: den Fall aufzuklären.

Finde schon, das deine Fragen wichtige Verkehrsschilder waren, die auf dem richtigen Weg gestellt wurden. Dem richtigen Weg, der manchmal auch über viele Umwege zum Ziel führt. Der Umweg dauert nun schon 7 Jahre, seit Mai 2007, als Madeleine verschwand.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 11:13
@aberdeen
@Schimpanski
mit der Kühlbox könntest du recht haben Aberdeen. Ich glaube du hast recht: die sind zu klein, und müssen mit Strom versorgt werden. Damit sie kühlen.

Das muß dennoch nicht zwangsläufig heißen, das @Schimpanski mit seiner These auf dem Holzweg ist.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 11:28
HeurekaAHOI schrieb:Wie ich es gemeint habe? Als Kompliment? Wenn ein Thread ein Strang ist und ein Strang eine Schiene, dann ist der Diskussionsleiter sowas wie eine Lokomotive, und die anderen User im Thread sind die Waggon´s die alle auf dieser Schiene entlang rollen . Wenn du nun gute Fragen stellst, sind diese Fragen in etwa so dienlich wie Verkehrsschilder die entlang einer Straße aufgestellt sind, und dir wichtige Informationen liefern. Straße ist gleich Weg. Und durch den richtigen Weg gelangt man an das Ziel: den Fall aufzuklären.

Finde schon, das deine Fragen wichtige Verkehrsschilder waren, die auf dem richtigen Weg gestellt wurden. Dem richtigen Weg, der manchmal auch über viele Umwege zum Ziel führt. Der Umweg dauert nun schon 7 Jahre, seit Mai 2007, als Madeleine verschwand.
Ah okay, verstehe. Lokomotive und Waggons.
Und warum -wenn ich fragen darf- werden dann diese Verkehrsschilder einfach negiert bzw. man begegnet ihnen mit blasierter Süffisanz?
Oder glaubst Du ernsthaft an den richtigen Weg, wenn es heisst dass Tavares Almeida ein Angebot aus Istanbul bekam?
Aber wahrscheinlich möchte man an der Stelle dann einfach die Tristheit des Weges etwas humorvoller gestalten. Wenn man sonst keine Antworten parat hat, ist das oft das probateste Mittel um sich solchen Diskussionen nicht stellen zu müssen und lieber mit den eigenen Gedankengängen weiter zu operieren..


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 11:33
helga_nd schrieb:Oder glaubst Du ernsthaft an den richtigen Weg, wenn es heisst dass Tavares Almeida ein Angebot aus Istanbul bekam
öööhm : ja, also: wenn @Schimpanski das sagt das er für den Verein in Istanbul arbeitet, glaube ich ihm das, selbstverständlich. Er ist sehr erfahren.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 11:40
HeurekaAHOI schrieb:öööhm : ja, also: wenn @Schimpanski das sagt das er für den Verein in Istanbul arbeitet, glaube ich ihm das, selbstverständlich. Er ist sehr erfahren.
ich will jetzt wirklich nicht den Spielverderber raushängen lassen, aber für derlei Slapstick ist das Thema um ein verschwundenes Kind eigentlich zu ernst.
Und mir meine Zeit auch zu schade.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 12:05
@HeurekaAHOI
Die ganze "Blame-the-parents"-Theory krankt meines E. nach an der hier nicht beantworteten Frage, was dann mit der Leiche der armen Madeleine passiert sein soll. Ohnehin schon schwierig genug, einen menschlichen Leichnam verschwinden zu lassen, wird diese Aufgabe an einem Urlaubsort in einem fremden Land nicht wirklich einfacher.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 14:28
@helga_nd
@HeurekaAHOI

Ich möchte mich entschuldigen - es waren Jux-Antworten.
Deine sechs Fragen kann ich Dir @helga_nd nicht beantworten.
Selbst wenn ich die Antworten hätte, wäre immer noch nicht die Frage beantwortet, um die es im Grunde geht:
Was ist mit Madeleine geschehen?
Vielleicht kann ich beantworten, aber nicht beweisen, warum plötzlich gegen du Eltern ermittelt wurde:
Es wurden keine Hinweise oder Spuren gefunden, die auf einen Fremdtäter schließen ließ. Gleichzeitig die widersprüchlichen Angaben und Aussagen der Eltern und Freunde. Das seltsame Verhalten der Eltern. In der Summe sind das m.M.n. die Gründe für die Ermittler gewesen gegen die Eltern zu ermitteln. Ich finde das aber O.K., weil in den meisten Fällen eben Eltern, Angehörige oder Freunde zum Täterkreis gehören.


melden
Silvina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 14:34
Hauptsächlicher Tatort ist in vielen Fällen die eigene Familie und das nahe Umfeld.
Häufig auch spielen sich, fast unbemerkt, subtile Peinigungen ab,
die von der Umwelt nicht bemerkt werden.

Soll nich heißen das es Maddies Eltern waren, aber sollte man immer im Kopf
behalten auch wenn es @helga_nd nicht in den Kram passt.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 14:41
@aberdeen
Der Fall krankt aber auch daran, dass man eben keine Leiche bisher gefunden hat. Und warum sollte sich ein Fremdtäter die Mühe machen ein unauffindbares Versteck zu suchen? An den Stellen wo neulich gesucht wurde hat man nichts gefunden. Ein Fremdtäter aus dem Ort, hätte mit Sicherheit die Leiche dann dort schnell abgelegt.
Wenn die Smithsichtung der Vater war, dann hätte er die Leiche auch irgendwo dort in der Nähe versteckt (Erdloch, leerstehende Hütte, Kanalrohr, etc.).


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 14:45
Schimpanski schrieb:dass man eben keine Leiche bisher gefunden hat.
Ohne Leiche auch keine Tat ( Mord, Tötung, Unfall ): Sie ist entführt worden !


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 14:45
Silvina schrieb:Hauptsächlicher Tatort ist in vielen Fällen die eigene Familie und das nahe Umfeld.
Na, noch keine Belege für die 96%-Behauptung gefunden? Die gibt es auch nicht, da diese Behauptung einfach falsch ist. Ich wiederhole es gerne auch noch einmal, bei diesen Untersuchungen spielen auch das Alter der Kinder, das Alter der Eltern, die Anzahl der Kinder im Haushalt und der sozioökonomische Status der Eltern eine Rolle. Aber das kommt eben davon, wenn Untersuchungsergebnisse zunächst unvollständig und verzerrt von der Presse wiedergegeben und dann auch noch unkritisch auf nicht passende Fälle übertragen werden.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 14:46
aberdeen schrieb:Na, noch keine Belege für die 96%-Behauptung gefunden?
mein Herr, vergeben sie mir meine Nachlässigkeit. Ich bin gestern wegen Fussball nicht mehr dazu gekommen.


melden
Anzeige
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 14:51
Schimpanski schrieb:Und warum sollte sich ein Fremdtäter die Mühe machen ein unauffindbares Versteck zu suchen?
Der muss sich ja u. U. gar nicht viel Mühe gemacht haben, wenn die Leiche auf seinem Grundstück verbuddelt ist. Weiterhin ist schon klar, dass die Aufklärung des Verbrechens erschwert wird, wenn die Leiche nicht gefunden werden kann. Zumal, wenn der Täter Spuren hinterlassen hat oder damit rechnen muss.
Schimpanski schrieb:Ein Fremdtäter aus dem Ort, hätte mit Sicherheit die Leiche dann dort schnell abgelegt.
Soso. Ist erst mal eine Behauptung. Schätze aber auch, dass der Täter im Umkreis von 60-100 km zu suchen ist.
Schimpanski schrieb:Wenn die Smithsichtung der Vater war, dann hätte er die Leiche auch irgendwo dort in der Nähe versteckt (Erdloch, leerstehende Hütte, Kanalrohr, etc.).
Ja, irgendetwas in der Art müsste man dann annehmen. Unter einem oder in einem Boot am Strand sind auch schon vorgeschlagen worden. Problem: hätten dann nicht bei der großangelegten und gründlichen Suche der Polizei Spuren oder Zeugen gefunden werden müssen? Immerhin hätte GMCC die Leiche ja auch noch einmal abholen müssen, um sie zu dem endgültigen Versteck zu bringen.
Ich hoffe doch mal, dass die Polizei in dem doch eher überschaubaren Ort jeden Stein umgedreht hat.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden