weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 22:51
Schimpanski schrieb:Die strenge katholische Ganztagsmädchenschule steht dem Internat m.M.n. wohl wenig bis nichts nach.@aberdeen
Behauptest Du mal so einfach. Der Beleg für "streng" steht übrigens auch noch aus. Wird hier einfach mal so vorurteilsbeladen aus der Tatsache gefolgert, dass eine katholische Schule ist. Klar, die müssen ja streng sein. Der SPON-Artikel hatte eine ganz andere Aussage und eine ganz andere behauptete Grundlage für das BSS.


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 22:56
@Schimpanski

Diese Flaschen haben aber in der Regel einen Sicherungsverschluß. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß die Kleine den aufbekommen hat.

Zum evt. Schlafmittel o.ä.... Fakt ist nun mal, daß nicht ausgeschlossen werden kann, daß die Kinder irgendetwas verabreicht bekommen haben. Der Test wurde erst viel später gemacht, wie hier auch schon geschrieben wurde, gibt es eine breite Palette, und garantiert wurde auch nicht auf alles getestet, das wäre auch gar nicht möglich. Ob eine Haaranalyse überhaupt gemacht wurde, ist wohl auch nicht ganz klar. Fakt ist auch, daß die McCanns, als Ärzte, sich mit den diversen Mitteln auskennen, sie sind keine Laien. Also halten wir fest - eine evt. Sedierung kann NICHT ausgeschlossen werden. Gleichzeitig gibt es aber auch keinen klaren Beweis dafür. Also - beide Varianten möglich.

Die Sache mit dem Mietwagen und dem anschlagen der Hunde dort ist mir auch irgendwie suspekt, aber zu schwammig, um dem extremen Wert zuzumessen.

Das anschlagen der Hunde im Appartment und an Kate's Kleidung finde ich hingegen immer noch am interessanten. Kate's Erklärung ist doch nicht wirklich ernstzunehmen. Daß sie vor dem Urlaub mit Leichen in Kontakt kam und diese Kleidung dann ungewaschen mit den Urlaub nahm... das ist lächerlich, mMn. Die Hunde schlugen im Appartment beide unabhängig voneinander u.a. hinter der Couch an, in Nähe des Fensters, an Kate's Kleidung und auch an Maddie's Kuscheltier. Und das soll alles auf Übertragung durch Kate's konterminierte Kleidung zurückzuführen sein ?


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 23:06
@Photographer73
Zu den Hunden gibt es wohl ein Video im Netz. So eindeutig wie das dargestellt wird, war die Sache wohl nicht.
Photographer73 schrieb: Also - beide Varianten möglich.
Ja, möööglich ist vieles. Ich denke aber schon, wenn man etwas behauptet, sollte man es belegen können. Zumal es in eine Unterstellung mündet. Letztlich wäre man in der Pflicht zu beweisen, dass es eine Sedierung gegeben hat. Kann man dies nicht, sollte man sich mit solchen Unterstellungen auch zurückhalten.
Photographer73 schrieb: Daß sie vor dem Urlaub mit Leichen in Kontakt kam und diese Kleidung dann ungewaschen mit den Urlaub nahm... das ist lächerlich, mMn. Die Hunde schlugen im Appartment beide unabhängig voneinander u.a. hinter der Couch an, in Nähe des Fensters, an Kate's Kleidung und auch an Maddie's Kuscheltier. Und das soll alles auf Übertragung durch Kate's konterminierte Kleidung zurückzuführen sein ?
Stimmt das denn mit der ungewaschenen Jeans so überhaupt? In diesem Fall mehr noch als gewöhnlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Quellen extremst wichtig sind.

Das wirft aber letztlich auch wieder die Frage auf, wie leistungsfähig die Hunde sind. Sind sie aber in der Lage selbst winzige Spuren zu wittern, so kann das natürlich auch an einer Jeans passieren, die mit Leichen in Kontakt war und gewaschen worden ist.

Warum haben die Hunde bei GMc nicht angeschlagen? Darf man daraus folgern, dass dieser nicht in Kontakt mit der Leiche von Madeleine war?Und warum haben die Hunde eigentlich am Schloß des Autos angeschlagen?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 23:12
@aberdeen
Hast Du mal "Unterm Rad" von Hermann Hesse gelesen?
Religiöse Neurosen:
Eine religiöse Erziehung zu Hause und in der Schule - anstatt ihr Kind zu suchen, braucht Kate McCann noch in derselben Nacht einen Priester.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 23:16
@Photographer73
Vor Allem der Leichengeruch am Kuscheltier macht mich stutzig. Lässt sich denn Leichengeruch übertragen wie z.B. Schmauchspuren?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 23:24
@aberdeen

In den McCannfiles gab es doch auch Video's dazu, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ich schau es mir nachher nochmal an.
aberdeen schrieb:Ja, möööglich ist vieles. Ich denke aber schon, wenn man etwas behauptet, sollte man es belegen können. Zumal es in eine Unterstellung mündet. Letztlich wäre man in der Pflicht zu beweisen, dass es eine Sedierung gegeben hat. Kann man dies nicht, sollte man sich mit solchen Unterstellungen auch zurückhalten.
Eben, möglich ist beides, schrieb ich doch. Das ist keine Unterstellung, sondern Fakt. Da aber auch bei den McCanns die Unschuldsvermutung gilt, muß auch ich das so zur Kenntnis nehmen. Das ändert aber nichts an meiner privaten Meinung.
aberdeen schrieb:Das wirft aber letztlich auch wieder die Frage auf, wie leistungsfähig die Hunde sind.
Diese Frage kann ich Dir nicht beantworten, aber generell gehe ich mal davon aus, daß sie dort Hunde eingesetzt haben, die die entsprechende Ausbildung hatten. Und wenn beide unabhängig voneinander an den gleichen Stellen anschlagen, dann wird dort wohl auch was gewesen sein. Und die Behauptung von Kate ist in meinen Augen eine Schutzbehauptung.
aberdeen schrieb:Und warum haben die Hunde eigentlich am Schloß des Autos angeschlagen?
Siehe meinen obigen Post zum Thema Auto.
aberdeen schrieb:Warum haben die Hunde bei GMc nicht angeschlagen? Darf man daraus folgern, dass dieser nicht in Kontakt mit der Leiche von Madeleine war?
Kleidung kann man z.B. auch entsorgen... das aber nur als Beispiel. Wie gesagt, wie der genaue Ablauf gewesen sein soll... ich weiß es nicht. Auch bei der "Eltern vertuschen einen Unfall" Theorie gibt es Löcher in der Argumentationskette, das ist mir klar. Aber dennoch kann man das anschlagen der Hunde nicht einfach unter den Teppich kehren.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 23:25
Schimpanski schrieb: Lässt sich denn Leichengeruch übertragen wie z.B. Schmauchspuren?
Wenn er sich nicht "übertragen" lassen würde, wie könnte man dann einen nachweisen, außer an der Leiche selbst?

Und da brauch ich dann keinen Geruch mehr, wenn sie vor mir liegt.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 23:30
Schimpanski schrieb:Vor Allem der Leichengeruch am Kuscheltier macht mich stutzig. Lässt sich denn Leichengeruch übertragen wie z.B. Schmauchspuren?
Ich habe, ehrlich gesagt, keine Ahnung wie sich Geruchsmoleküle übertragen und ob es da "Grenzen" gibt. Allerdings, als völliger Laie, könnte ich mir vorstellen, daß konterminierte Kleidung, in der Verwesungsgeruch hängt, diesen auch überträgt, wenn sie z.B. auf anderen Dingen liegt oder damit in Berührung kommt (Falls da jemand was konkreteres weiß, bitte evt. berichtigen !)

Aber wenn eine Übertragung so einfach sein sollte, wieso gab es dann keine Übertragung auf weitere Dinge... Kleidung der Zwillinge, nachdem Kate sie vielleicht mal auf dem Arm hatte oder oder oder ? Und wieso wurde Maddie's Kuscheltier plötzlich gewaschen ?


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 23:37
Photographer73 schrieb:Eben, möglich ist beides, schrieb ich doch. Das ist keine Unterstellung, sondern Fakt. Da aber auch bei den McCanns die Unschuldsvermutung gilt, muß auch ich das so zur Kenntnis nehmen. Das ändert aber nichts an meiner privaten Meinung.
Ja, genau. Die Unschuldsvermutung ... wie konnte ich die denn vergessen? Nein, Scherz beiseite. Es wäre ja auch möglich, dass GMC und KMC Mitglieder in einer geheimen Sekte sind, ebenso wie die Tapas 7 und die haben das Kind in Wirklichkeit in der naheliegenden Kirche gemeinsam mit dem dortigen Priester Satan geopfert. Wäre doch möglich? Dann wäre doch auch erklärt, warum man die Leiche nicht finden kann: die ist in der Kirche. Und auch das Anschlagen der Hunde: die haben das Kind halt im Apartement um die Ecke gebracht. Auch die angeblichen Lügen der Tapas 7: die hängen da mit halt alle mit drinnen in der Sekte. Und auch das Anschlagen an KMCs Kleidung: die Jeans hatte sie beim Opferritual an. Würde Dich das jetzt überzeugen?
Photographer73 schrieb:Diese Frage kann ich Dir nicht beantworten, aber generell gehe ich mal davon aus, daß sie dort Hunde eingesetzt haben, die die entsprechende Ausbildung hatten. Und wenn beide unabhängig voneinander an den gleichen Stellen anschlagen, dann wird dort wohl auch was gewesen sein. Und die Behauptung von Kate ist in meinen Augen eine Schutzbehauptung.
Soweit ich weiß, war das eben nicht so, dass die unabhängig voneinander angeschlagen haben. Zumal nach meinem Kenntnisstand der eine Hund auf Blut und der andere auf Leichengerucht etc. spezialisiert war.
Schimpanski schrieb:Hast Du mal "Unterm Rad" von Hermann Hesse gelesen?
Religiöse Neurosen:
Eine religiöse Erziehung zu Hause und in der Schule - anstatt ihr Kind zu suchen, braucht Kate McCann noch in derselben Nacht einen Priester.
Na ja, nun? Klar, kann man einen "Schatten" bekommen - muss aber nicht. Sonst hätten ja ALLE, die auf dieser Schule waren einen Hau-weg. Haben die etwa alle ihre Kinder umgebracht? Nein? Dann ist diese - zumal unbelegte - Behauptung ohne jeden Erklärungswert.
Photographer73 schrieb:. Aber dennoch kann man das anschlagen der Hunde nicht einfach unter den Teppich kehren.
Ist Dir schon mal aufgefallen, dass es sich hierbei aber eigentlich um das einzige halbwegs taugliche belastende Indiz handelt? Alles andere sind doch eher mehr oder weniger spekulative Behauptungen. Viele davon erweisen sich überwies bei näherer Überprüfung noch als haltlose Behauptung.
Sollte der Ablauf bei der Hunde-Untersuchung so gewesen sein, wie in diversen Zeitungsartikeln beschrieben - nämlich eher unprofessionell und wenig eindeutig wirkend - wäre das sehr wohl komplett wertlos.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 23:39
Photographer73 schrieb:Ich habe, ehrlich gesagt, keine Ahnung wie sich Geruchsmoleküle übertragen und ob es da "Grenzen" gibt.
zum leichengeruch:
ein bekannter hatte ein kleidungsstück von ebay ersteigert, erst nach dem waschen kam intensiv leichengeruch daraus heraus. natürlich wurde es dann in den mist geschmissen.
der wäscheständer musste entsorgt werden, alles darauf getrocknete bekam wahrnehmbaren duft.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 23:42
insideman schrieb:Wenn er sich nicht "übertragen" lassen würde, wie könnte man dann einen nachweisen, außer an der Leiche selbst?
Klasse!


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

22.06.2014 um 23:51
aberdeen schrieb:Es wäre ja auch möglich, dass GMC und KMC Mitglieder in einer geheimen Sekte sind, ebenso wie die Tapas 7 und die haben das Kind in Wirklichkeit in der naheliegenden Kirche gemeinsam mit dem dortigen Priester Satan geopfert. Wäre doch möglich? Dann wäre doch auch erklärt, warum man die Leiche nicht finden kann: die ist in der Kirche. Und auch das Anschlagen der Hunde: die haben das Kind halt im Apartement um die Ecke gebracht. Auch die angeblichen Lügen der Tapas 7: die hängen da mit halt alle mit drinnen in der Sekte. Und auch das Anschlagen an KMCs Kleidung: die Jeans hatte sie beim Opferritual an. Würde Dich das jetzt überzeugen?
Schreib sowas hier nicht, sonst glaubt evt. noch einer dran. :D Im Ernst... THEORETISCH wäre evt. natürlich auch jede andere Variante möglich, die man sich ausdenkt. Ausgehend von der Wahrscheinlichkeit bleibt aber nur...

1. schiefgegangener Einbruch
2. Entführung
3. Vertuschung
aberdeen schrieb:Zumal nach meinem Kenntnisstand der eine Hund auf Blut und der andere auf Leichengerucht etc. spezialisiert war.
Richtig.
PJ Summary Report:

- cadaver odour dog:
* in the living room, behind the sofa, close to the lateral window of the apartment

- cadaver odour dog:
* in the couple's bedroom, in a corner, close to the wardrobe

- cadaver odour dog:
* in a flowerbed, the dog handler commented on the lightness of the scent detected

- blood dog:
* in the living room, behind the sofa, close to the lateral window of the apartment (exactly as it was signalled by the cadaver odour dog)
http://www.mccannfiles.com/id167.html
aberdeen schrieb:Ist Dir schon mal aufgefallen, dass es sich hierbei aber eigentlich um das einzige halbwegs taugliche belastende Indiz handelt?
Jep, da hast Du vollkommen recht und genau deswegen ist es für mich auch so interessant. Denn für alles andere (Einbruch/Entführung) gibt es überhaupt keine Indizien.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 00:06
Photographer73 schrieb:Schreib sowas hier nicht, sonst glaubt evt. noch einer dran. :D
Ich bin mir sehr sicher, die Theorie gibt es schon :-)
Photographer73 schrieb:2. Entführung
Ja, der hänge ich an. Aber nicht Pädophilenring, obgleich es da in Portugal einen sehr prominenten gab. Die hatten nämlich einen Skandal, der mindestens die gleichen Ausmaße hatte, wie der Fall Dutroux in Belgien. Einfach mal "Casa Pia" googeln. Das muss man meines Erachtens auch bei der Einschätzung des Falles hier berücksichtigen. Das erklärt nämlich das mitunter, heute eventuell hysterisch wirkende damalige Gerede von einem Pädophilenring und warum KMC gleich an eine Entführung dachte.
Photographer73 schrieb:Jep, da hast Du vollkommen recht und genau deswegen ist es für mich auch so interessant. Denn für alles andere (Einbruch/Entführung) gibt es überhaupt keine Indizien.
Höchstens die vagen Sichtungen. Was mich daran auch glauben lässt, ist vor allen Dingen die Tatsache, dass die Leiche bis heute nicht gefunden worden ist. Mir ist aber klar, dass dies bestenfalls ein indirektes Indiz ist.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 00:07
@JosefK1914 schrieb:
[Aggie schrieb:
Und da will sie in den Wochen zuvor mit - sage und schreibe sechs (!) Leichen in Kontakt gekommen sein??]

Warum eigentlich nicht, ich sehe da keinerlei Hinderungsgründe. Solche konkreten Behauptungen dürften leicht nachprüfbar sein. Zeigen Sie halt das Gegenteil!
Konnte Kate McCann ihre diesbezügliche Behauptung beweisen?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 00:20
aberdeen schrieb:Ja, der hänge ich an. Aber nicht Pädophilenring, obgleich es da in Portugal einen sehr prominenten gab. Die hatten nämlich einen Skandal, der mindestens die gleichen Ausmaße hatte, wie der Fall Dutroux in Belgien. Einfach mal "Casa Pia" googeln. Das muss man meines Erachtens auch bei der Einschätzung des Falles hier berücksichtigen. Das erklärt nämlich das mitunter, heute eventuell hysterisch wirkende damalige Gerede von einem Pädophilenring und warum KMC gleich an eine Entführung dachte.
Ja, ich las über Casa Pia. Und natürlich wäre es möglich, daß Kate aus diesem Grunde gleich an eine Entführung dachte. Wie gesagt, bei dem McCann Fall steht jede Variante auf wackligen Füßen, weil es kaum oder gar keine Indizien gibt, nur Widersprüchlichkeiten und Wahrscheinlichkeiten und Unwahrscheinlichkeiten. Deshalb wird eine Diskussion darüber wohl auch nie auf einen grünen Zweig kommen. Die einen glauben an die Entführung, andere nicht... das sind alles nur persönliche Einschätzungen. Wo die Wahrheit liegt weiß keiner von uns. Ich würde mir wünschen, daß sie irgendwann ans Tageslicht kommt, vielleicht sogar jetzt durch die Grabungen usw. Aber ich glaube nicht dran.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 00:27
Aggie schrieb:Konnte Kate McCann ihre diesbezügliche Behauptung beweisen?
Ach neeee, jetzt muss schon die Beschuldigten so etwas beweisen. Frau McCann hat behauptet, dass sie in Kontakt mit 6 Leichen gekommen ist. Das ist prinzipiell durch die Ermittler nachprüfbar. Sie hat alles getan, was möglich und nötig war.

Sie wollen offensichtlich dass Beschuldigte ihre Unschuld beweisen müssen. Von Rechtsstaatlichkeit scheinen Sie nicht die geringste Ahnung zu haben.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 01:21
Zum Leichengeruch:
Amaral geht von einem Sturz Maddies im Bereich der Couch aus. Wie kommt da Leichengeruch am Kuscheltier zustande? Ein gestürztes Kind behält sicher nicht das Kuscheltier im Arm.

Und zum Zeitfenster passt ein solcher Sturz (angeblich hätte Maddie die Unterhaltung des Vaters vor dem Fenster gehört) auch nicht, dann bliebe keine Zeit und Möglichkeit zur Absprache zw. Gerry und Kate, denn die saß währenddessen in der Tapasbar.
Und wenn es eine Sedierung der Kinder gab, wie kommen dann Blutspuren hinter die Couch? Ein sediertes Kind klettert nicht auf der Couch herum.

Eine Kontaminierung des Kuscheltiers wäre nur erklärbar, wenn das Kind zB im Bett starb, mit dem Tier im Arm (und das hätte einige Zeit gebraucht, bis es Leichengeruch annimmt).
Dann sind die Blutspuren nicht erklärbar.
Eine Mutter, die ihr Kind, wie es den McCanns unterstellt wird, so lieblos entsorgt, legt ihm doch nicht das Kuscheltier bei, entnimmt es später aber wieder, wäscht es und behält es bei sich, das folgt einfach keiner Logik. Zumal niemand das Tier vermisst hätte, man hätte es dann (aus Sentimentalität womöglich) mit der Leiche "beerdigt".

Außerdem: Warum Leichengeruch nur bei Kate? Warum nicht bei Gerry? Warum am Autoschlüssel und nicht zB an den Sitzen?
Wenn Kates Kleidung Leichengeruch aufwies, warum nicht ihr Schrank, ihr Bett oder ein Koffer?

Für mich passt das hinten und vorne nicht zusammen.
Sicher, ich will nichts ausschließen, aber die Spurenlage ist für mich mehr als unstimmig.

Ein Auto, das so stark nach Leiche gerochen haben soll, daß die McCanns es tagelang lüften mussten, aber der Hund schlägt nicht sofort an, sondern muss mehrfach zurückgerufen werden?
Das glaub ich einfach nicht.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 01:38
Nachtrag:

Ich meine mit dem fehlenden Leichengeruch nicht die Spuren im Ferienapp., sondern die im später angemieteten. Da wies nur "Cuddle cat" Leichengeruch auf, aber nichts, mit dem Kate sonst Kontakt hatte. Hätte es da nicht andere, deutlichere Geruchsspuren geben müssen?


melden
Anzeige
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 07:17
wenn es überhaupt leichengeruch gab, so ist bei dem spurenbild naheliegend, dass einer tasche von kate noch geruch von toten patienten angehaftet wäre.

eine tasche stellt man bei mehreren kindern häufig hinter einem sofa oder am boden eines schrankes ab. ein kuscheltier des kindes hält man schon mal über der tasche, während man die kleine mit der anderen hand hält, oder aus dem auto heraushebt.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden