weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 21:19
Ich habe zwar kaum Ahnung von dem Fall und weiß nich wie oft das schon erwähnt wurde ich habe gelesen,dass Maddys Mutter ihr Stofftier nach dem verschwinden gewaschen haben soll eine trauernde Mutter würde sowas doch nicht tun,wenn man den Verdacht haben könnte,dass die Tochter nie wieder kommen könnte.


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 21:23
Beim Maskenmann wurden die Leichen gefunden. Täter ohne weiteren Bezug zum Opfer geben sich in der Regel wenig Mühe bei der Ablage der Leiche.
Einbrecher vermeiden in der Regel Risiken und brechen dann ein, wenn niemand zu Hause ist.
Herr Smith hat den vermeintlichen Täter mit Kind gesehen. Dieser ging Richtung Strand/Scrubland. Ein idealer Platz um eine Leiche vorübergehend zu verbergen.
Warum beharren die Eltern im Zusammenhang mit der Smithsichtung so sehr auf die Tannersichtung?
Warum veröffentlichen sie auf ihrer Website nicht die Phantombilder der Smithsichtung, obwohl SY diese für relevant hält?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 21:34
Schimpanski schrieb:Warum beharren die Eltern im Zusammenhang mit der Smithsichtung so sehr auf die Tannersichtung?
Warum veröffentlichen sie auf ihrer Website nicht die Phantombilder der Smithsichtung, obwohl SY diese für relevant hält?
Meinte dieser Zeuge nicht, dass die Person die er gesehen hat, dem Vater ähnlich sah? Habe das zwar schon gelesen, aber weiß nicht inwiefern das auch eine ernste Information war.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 21:47
@insideman
100 Punkte! Gehe mal auf http://www.mccannfiles.com/id463.html.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 21:52
@insideman

Naja, er hat einen dunkelhaarigen Mann mit Kurzhaarfrisur gesehen, das wars im Grunde,
GMCC will er erst erkannt haben, als er ihn im Fernsehen mit seinem Kind aus dem Flugzeug steigen sah, an der Art, wie er das Kind trug (!) will er ihn erkannt haben.
Viel unsicherer geht es nicht...


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 21:55
Mao1974 schrieb:Naja, er hat einen dunkelhaarigen Mann mit Kurzhaarfrisur gesehen, das wars im Grunde,
GMCC will er erst erkannt haben, als er ihn im Fernsehen mit seinem Kind aus dem Flugzeug steigen sah, an der Art, wie er das Kind trug (!) will er ihn erkannt haben.
Viel unsicherer geht es nicht...
Es hat aber offenbar gereicht, dass die Mc Canns diese Sichtung ignorieren wollen. Wenn das wahr ist.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 21:59
@insideman

Naja, würdest Du diese Zeugen (im Falle Deiner Unschuld) jetzt toll finden?
Öhm, ich nicht.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 22:01
insideman schrieb:Aber gerade diesen Typ Täter würde ich als spontanen Täter einstufen. Jemand der der Gelegenheit nicht widerstehen kann.
Das passt aber nicht damit zusammen, dass so jemand tagelang die Leute beobachtet um dann Abläufe zu kennen.
Möglich. Muss auch noch nicht tagelang gewesen sein. Ich persönlich glaube auch nicht an einen Einmaltäter.
Schimpanski schrieb:Beim Maskenmann wurden die Leichen gefunden. Täter ohne weiteren Bezug zum Opfer geben sich in der Regel wenig Mühe bei der Ablage der Leiche.
Ja, wobei er die zum Teil auch vergraben hat. Zumindest in einem Fall. Allerdings in einer Sanddüne, was nicht so besonders schlau war....

Tatsächlich machen sich die Täter im allgemeinen weniger Mühe beim Beseitigen der Leichen als man meinen sollte.
In diesem Fall scheint es aber so zu sein, dass die Leiche nicht an einem öffentlich zugänglichen Ort liegt. Das spricht eindeutig gegen die McCanns als Ableger des Leichnams, da die sich in der Gegen nun wirklich nicht auskannten. Das spricht eher dafür, dass die Leiche irgendwo auf einem Grundstück liegt, das im Besitz des Täters ist oder war. Jedenfalls kein öffentlicher Ort.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 22:13
Den Verdacht auf die Eltern hatten keineswegs nur die Port. Ermittler, sonder auch das miteinbezogene britische Ermittlerteam.

Aus der Daily Mail, Okt. 2013:
http://www.mccannfiles.com/id463.html

"For example, Chief Inspector Tavares de Almeida has said: 'The conclusion... was that the McCann couple simulated the abduction to hide the fact that they had not taken care of their children.

'There was a tragic accident in the apartment that night and they neglected the care of their children. It was the conclusion of both the Portuguese and British police. We have always spoken of a tragic accidental death. There was no murder. The McCanns did not kill her, but concealed the body.'

He added that the controversial book by his police colleague was a 'true history of facts', closely based on the actual Portuguese police files: thousands of pages, recordings and film, including the statements of the so-called Tapas Seven, other witnesses at Praia da Luz and forensic evidence.

Mr de Almeida claims that suspicions about the McCanns appeared to be confirmed when sniffer dogs, brought from Britain, found traces of blood and the 'smell of death' in the McCanns' holiday apartment. In evidence at the libel trial last week, Luis Neves, head of the Portuguese organised crime and kidnapping unit, went further. He said it was the British police who 'first developed the theory' that Madeleine had died at the apartment."


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 22:25
Wenn ich unschuldig bin bzw mein Mann. Dann ergreifen ich jede Chance, mein Kind zu finden. Bin froh über evtl Zeugen und Phantombilder und erkenne in dem Bild nicht meinen eigenen Mann und versuche dann, dass dieses Bild nicht an die Öffentlichkeit gelangt.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 22:34
@Feelee

Aha. Und Du wärst auch froh über Zeugen, die Deinen Mann belasten, obwohl Du um seine Unschuld weisst?
Oder würdest Du Deine Familie schützen?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 22:37
Mao1974 schrieb:Aha. Und Du wärst auch froh über Zeugen, die Deinen Mann belasten, obwohl Du um seine Unschuld weisst?
Nun es geht ja nicht nur um die Meinung, sondern auch um die Beschreibung. Der Täter kann dem Vater ja durchaus ähnlich geschaut haben.

Und dies sollte doch im Interesse der Eltern sein, auch diesen Mann zu finden.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 22:38
Im Grunde weiß man nie, wie man selber handeln würde. Aber wenn ich weiß, dass er unschuldig ist, wäre ich wohl zu naiv, darin etwas Schlechtes zu sehen. Auch durch nicht zeigen ihrerseits sahen wir das Foto. Somit bringt diese Aktion ihnen nichts, außer sich verdächtig zu machen.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 22:42
@insideman

Meines Wissens haben sie sich erst dagegen gewehrt, als sie selbst beschuldigt wurden. Anfangs wurde diesem Eindruck der Familie durchaus gefolgt, man hat auch Robert Murat dahingehend "abgeklopft", diesen konnte Herr Smith aber ausschließen. Warum er anschließend bei der Identifizierung auf die Trageart des Kindes zurückgreifen musste, das bleibt wohl sein Geheimnis. Wenn er nur auf die Trageart des Kindes zurückgreift, dann konnte er den Mann offenbar NICHT identifizieren, also auch niemanden ausschließen.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 23:00
helga_nd schrieb:Dass die Behörden seit geraumer Zeit diese gar nicht mehr im Fokus haben und ganz andere Richtungen verfolgen, das scheint einen Großteil der Schreiberlinge hier überhaupt nicht zu interessieren.
Sehe ich nicht so. Andy Redwood himself sagte, dass der Fall noch einmal von Null an aufgearbeitet würde und da bei vermissten Kindern eben auch die Eltern / das nähere Umfeld ins Visier geraten, aus sehr guten Gründen, wäre es fatal, wenn SY dies von vornherein ausschliessen würde.

Und die Smithsichtung, die sage und schreibe, für den ach so bösen Amaral, die Quintessenz in diesem Falle darstellte, hat nun Prio Nr. 1!

Ach was... mensch, sind die schnell die Engländer.

Hat
helga_nd schrieb:Ermittlerkönig Amaral
ja doch nich alles falsch gemacht. :)
helga_nd schrieb:Man hält es eben wie Ermittlerkönig Amaral....alle haben sich gegen ihn und zugunsten der McCanns verschworen. Nur die allwissenden Files-Leser haben den Durchblick behalten.
Lustig!!!
Und was hast du gelesen? Kate McCanns Buch??


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 23:22
Kältezeit schrieb:ja doch nich alles falsch gemacht. :)
Aber vieles. Und sollte dieser Fall nicht mehr aufgeklärt werden können - in welche Richtung auch immer - so trägt einen wesentlichen Teil der Verantwortung daran.

Ja, ja, die "Smith"-Sichtung.... Schade eigentlich, dass aus der Familie Smith, denn die waren ja zu mehreren unterwegs, niemand sonst etwas gehaltvolles oder wesentlich zum Fall beitragen konnte. Das muss man sich mal vorstellen: da wird ein wahrscheinlich Tatverdächtiger in Tatortnähe von mehreren Leute gesehen - eher ein Glücksfall - und nur einer kann sich nach seiner Rückkehr nach Irland an irgendetwas erinnern....erstaunlich.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 23:39
aberdeen schrieb:Aber vieles.
Die haben den Amaral auch beleidigt. Weiß im Moment nicht mehr was gesagt wurde. Hat wenig falsch gemacht.
____________________________________________________________________-

helga_nd schrieb
helga_nd schrieb:as scheint einen Großteil der Schreiberlinge
@Kältezeit

Sie hat " Schreiberlinge " gesagt :cry:

__________________________________________________________________
Feelee schrieb: Somit bringt diese Aktion ihnen nichts, außer sich verdächtig zu machen.
Sehr richtig! Aber jetzt muss ich aufhören für heute.

Gute Nacht @Mia_Gonzo


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 23:40
@Schimpanski
Schimpanski schrieb:Ein idealer Platz um eine Leiche vorübergehend zu verbergen.
das denke ich auch. Wobei das aus meinem Empfinden gute bis sehr gute Ortskenntnisse voraussetzt.
Abgesehen davon konnte GMC - sofern er das Kind weggetragen haben sollte - doch überhaupt nicht davon ausgehen, dass die Polizei in dieser Nacht kein Großaufgebot für die Suche nach dem Kind bestellen würde.
Schimpanski schrieb:Warum beharren die Eltern im Zusammenhang mit der Smithsichtung so sehr auf die Tannersichtung?
ich nehme an, dass sie ihrer persönlichen Freundin mehr Glauben und Vertrauen schenken wollten, als einer angeblichen Sichtung von Fremden, die noch dazu erst mehr als 2 Wochen später der Polizei gemeldet wurde.

Schimpanski schrieb:Warum veröffentlichen sie auf ihrer Website nicht die Phantombilder der Smithsichtung, obwohl SY diese für relevant hält?
wie hier schon erwähnt. Diese Sichtung bekam insbesondere durch Amaral´s Buch einen sehr negativen Effekt. Die ganze Welt hat nach den Leichengerüchen plötzlich mit dem Finger auf GMC gezeigt und ihn und seine Frau für schuldig befunden. Und dann kam plötzlich Smith noch auf den Plan und meinte, der Typ könnte tatsächlich GMC gewesen sein. Komisch nur, dass Herrn Smith das nicht in all den Monaten zuvor aufgefallen war - die McCanns waren zu dieser Zeit ja praktisch jeden Tag in den Medien zu sehen.
Gegenfrage: hat er ihn denn nun erkannt, oder hat er ihn nicht erkannt? Und wenn ja, warum erst Monate später? Das passt doch nicht zusammen!!


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

19.06.2014 um 23:59
Kältezeit schrieb:Sehe ich nicht so. Andy Redwood himself sagte, dass der Fall noch einmal von Null an aufgearbeitet würde und da bei vermissten Kindern eben auch die Eltern / das nähere Umfeld ins Visier geraten, aus sehr guten Gründen, wäre es fatal, wenn SY dies von vornherein ausschliessen würde.
SY hat die Eltern sicherlich nicht von vornherein ausgeschlossen, als sie den Fall nochmal aufgerollt haben. Schon alleine wegen der Indizien damals. Aber das ist jetzt 3 Jahre her. Und mittlerweile kann ich keinen einzigen Fingerzeig mehr erkennen, der auch nur ansatzweise in die Richtung der Eltern geht. Ganz im Gegenteil, bei jeder dieser CW-Sendungen oder der jüngsten, offiziellen Presseverlautbarungen gehen die Ermittlungen in ganz andere Richtungen.
Wenn Du nachweislich andere Erkenntnisse hast, dann benenne sie bitte einfach.
Kältezeit schrieb:Und die Smithsichtung, die sage und schreibe, für den ach so bösen Amaral, die Quintessenz in diesem Falle darstellte, hat nun Prio Nr. 1
Natürlich hat die Smith-Begegnung einen hohen Stellenwert bei den Ermittlungen.
Nur bin ich im Gegensatz zu Amaral (und wohl auch Dir) überzeugt davon, dass die Smith-Begegnung nicht GMC war. Und ich denke, dass auch SY davon überzeugt ist.
Amaral ist in meinen Augen kein "böser" Mensch, sondern selbstverliebt und berechnend.
Er selbst hat ja in dem ganzen Fall keine operativen Aktionen gehabt, sondern sich ausschließlich auf die Arbeit der Inspektoren gestützt. Sein gesamtes Buch war ja im Prinzip nur eine etwas aufgeblähte und mit ein paar eigenen Lebenserfahrungen ausgeschmückte Zusammenfassung des Abschlussberichtes von Tavares Almeida. Und die "Quintessenz" war die Smith-Sichtung ganz sicher nicht. Selbst führende McCann-Ankläger wie der hier vielgerühmte T.Bennett zweifeln im Jillhavern-Forum offen den Wahrheitsgehalt der Aussagen von Familie Smith an.
Kältezeit schrieb:Und was hast du gelesen? Kate McCanns Buch??
Das Buch von Kate McCann habe ich nicht gelesen, weil es mich nicht interessiert hat.
Dafür einen Großteil der Akten. Ich habe das Glück, dass ich sie von einer Quelle in Madrid unzensiert bekam. Und ich habe aufmerksam das Buch von Amaral gelesen - ich finde es zugegebenermaßen peinlich und in vielen Teilen unstimmig.


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 00:08
@helga_nd
Der Einsatz der Spürhunde war zeitlich vor dem Buch von Amaral. Die Eltern ins Visier der Ermittlungen zu nehmen wurde gemeinsam mit der britischen Polizei entschieden und vorgenommen. Die Hunde wurden ja dann aus England eingeflogen. Die e-fits der Smithsichtung wurden erst im Okt. 2013 von SY groß veröffentlicht. Diese e-fits existierten aber schon seit fünf Jahren zuvor, als ein Ergebnis aus einer von den McCann's beauftragten privaten Ermittlergruppe. Diese von den McCanns beauftragten, privaten Ermittlern wurde unter Androhung einer Klage, die Veröffentlichung der beiden Phantombilder untersagt. Gegen die Veröffentlichung der Billder durch SY konnten sie sich dann nicht mehr wehren - verweigerten aber die Übernahme der Bilder auf ihre Website und somit auch die Kooperationsbereitschaft gegenüber SY. Und das alles nur, weil sie ihrer Freundin mehr glauben? G.McCann hat sie ja selbst nicht gesehen bei ihrer vermeintlichen Sichtung. Blöderweise war halt mit J.Wilkins ein unabhängiger Zeuge dabei, der J.Tanner auch nicht gesehen hat.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden