Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

99 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Fischer, Stark, Klaus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

09.05.2020 um 15:48
@Herbstkind
das glaube ich nicht...egal...klar gab es keine Betreuung...wenn die Schulstunden ausgefallen sind. , ist man entweder nach Hause gelaufen- kaum einer hatte einen Schlüssel...
oder zur Oma, oder zu Nachbarn..zur besten Freundin...es passten einfach alle auf die Kids auf...
alleine unterwegs ja...aber eher selten, eher mit den besten Freunden verabredet...

so ganz alleine nicht in dem Alter..eher später...so mit 14 / 15.....nicht in dem Alter


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

09.05.2020 um 16:03
@musikengel
Leider gab es diese Fälle ja schon öfter wo das Kindausnahmsweise oder das erste Mal alleine war und verschwand.
Hilal Ercan bspw. durfte sich das erste Mal selbst mit Süßigkeiten belohnen und alleine unterwegs sein, seitdem fehlt auch von ihr jede Spur.

Ich habe auch schon öfter von älteren Generationen gehört und gelesen wo man als Kind Dinge alleine gemacht hat die heute so nicht mehr erlaubt werden würden.

Auch heute sehe ich teilweise Grundschüler, die hier alleine rumlaufen, auch in einem Park bei uns der bis vor Kurzem keinen guten Ruf hatte weil dort schon öfter Rentner und kleine Kinder bepöbelt und teilweise verletzt/beraubt wurden.

Es muss ja nur mal eine Ausnahme gewesen sein und/oder diese Kinder waren recht frei. Das heißt ja nicht, dass das Gang und gäbe gewesen ist, sondern es einfach eine handvoll Kinder gegeben hat denen es so erging.
Zudem gibt und gab es sicher auch früher schon Ausnahmen.

Was vielleicht umgekehrt auch bedeuten könnte dass es "Glücksgriffe" für den Täter waren und hätte es mehrere solcher Kinder gegeben wären es mehr als drei gewesen.

Das Blöde an diesem Fall ist, dass es so gut wie kein Hintergrundwissen über die Kinder gibt und das eben viel Raum zu Spekulationen bietet.

Aber alles in allem ist es ja schon komisch, dass die Kinder in der Nähe mit einem "Hippie" verkehren durften, das sagt ja schon aus finde ich.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

09.05.2020 um 18:24
@Herbstkind
Was man nicht vergessen darf ist, dass der Hippie aus gutem Hause kam, beliebt und gebildet war.
Und dass er freigesprochen wurde. Anschließend in Pirmasens wohnen blieb und es keine Probleme gab.
Wissen tun wir also gar nichts, ausser dass drei Kinder verschwunden sind. Es gibt keine Leichen, keine Spuren. Und in welche Richtung gingen die Ermittlungen nach dem Freispruch? Und wurde sich ausschließlich auf diese eine Person fixiert? Welche konkreten Spuren ausser ein wenig Dorfgerüchten wie dem hier Bekannten gab es?
Vor einiger Zeit schrieb hier ein User, dass er damals von einem Mann in Pirmasens belästigt wurde, den er nicht kannte. Es sei aber kein Hippie gewesen. Leider wurden die Beiträge gelöscht, weil die Angaben logischerweise nicht überprüfbar waren.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

09.05.2020 um 18:54
@abberline
Ich wollte hier ganz sicher nicht darauf hinaus, dass ich diesen Hippie als verdächtig halte.
Auch wenn er aus gutem Hause kam hatte er ja keinen Berufsabschluss und entschied sich für eine sehr alternative Lebensweise und umgab sich vorzugsweise nur mit Kindern. Da wollte ich eigentlich nur die Parallele dazu schaffen, dass ich es heutzutage für ausgeschlossen halte, dass man Kinder unbeaufsichtigt mit ihm campen usw. lassen würde, also man damals schon um einiges lockerer gewesen zu sein scheint.

Ich kann es mir heute auch nur schwer vorstellen, dass man nach solch einer Verhandlung bei einem Freispruch klatschen würde, da gäbe es sicher einige Leute, die ihn für schuldig halten würden.

Man ist meiner Ansicht nach allgemein viel misstrauischer (und kälter) geworden, was sich natürlich in vielen Punkten negativ auf das menschliche Miteinander niederschlägt.
In Bezug auf Kinder ist man da glaub auch einfach sensibilisiert, weil man durch Medien besser informiert und somit um einiges vorsichtiger geworden ist.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

14.06.2020 um 18:43
Hallo, ich würde hier auch gerne meine Meinung kundtun. Ich stamme aus PS und bin 1985 geboren. Also lange nach dem Ganzen aber den Justus habe ich auch gekannt. Ich weiß auch wo er gehaust hat bis dort alles auseinander genommen wurde. Er lebte unterhalb der Rodalberstraße etwas abseits in einem Zelt. Er wanderte immer geisteabwärtig durch die Straßen, dass war schon seltsam. Gerne kann ich noch ein paar Fragen beantworten. Aber er war auch damals, ich schätze so 1990 bis 96 dort unterwegs und das ist oberhalb vom Messegelände. Das weiß ich auch noch so genau da ich auf dem weg jeden Morgen zur Schule gelaufen bin und ihn immer gesehen habe. Aber das diese Behauptungen erst viel später gehört hatte und zwar von einem sozialen Betreuer der mit ihm zutun hatte. Dieser hielt ihn aber für unschuldig. Mfg M.


1x zitiertmelden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

15.06.2020 um 09:44
@Gedankenfrei85
Hallo Gedenkenfrei85, was wurde denn so im Ort über Justus erzählt ? warum er so ist ?
ich stamme auch aus einem Dorf, da wird zwar auch getratscht, aber oft wissen die Leute, doch was los ist.
Krankheit, Schicksalsschläge was auch immer. Von was lebte er denn und was wurde aus ihm ?


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

09.02.2021 um 21:00
Der zitierte Beitrag von HPoirot wurde gelöscht. Begründung: Quelle nicht für jeden ersehbar.
Nach 600 Stunden Verhör sind schon ganz andere Dinge entstanden, u.viele haben Geständnisse abgelegt, die ihnen vorher regelrecht in den Mund gelegt wurden, nur um ihre Ruhe zu haben. Andere widerum, die aus Pirmasens stammen u.diesen Günter Justus persönlich kannten, sagen da was ganz anderes...z.B.hier:
#17 RE: Re: Die vermissten Kinder von Pirmasens in Kriminalität
25.05.2016 20:50

von Uwe 1967 • 1 Beitrag
avatar_m

Guten Tag ,
Mein Name ist Uwe Lübbert ich bin der Bruder von Evelyn Lübbert .
Ich war damals 14 als meine Schwester verschwand ich kann mich noch an jedes Detail erinnern .
Günter Justus kenne ich persöhnlich er ist eine etwas eigenartige Persöhnlichkeit aber KEIN Mörder !!!
Die Kripo suchte zwar nach meiner Schwester aber leider stellten sie die Ermittlungen nach kürze wieder ein .
Günter Justus war immer lieb zu uns Kindern .
Alle mochten ihn auch ich , Günter brachte uns das Angeln und Schwimmen bei , er Zeltete mit uns und half bei den Hausaufgaben .
Nachdem Evelyn verschwand suchte er sogar nach !
Irgendwann geriet alles ins vergessen bis 7 Jahre nach Evelyns verschwinden Peter unser Nachbar sagte der Günter ist verhaftet worden ich fiel aus allen Wolken der Mörder meiner Schwester soll Günter sein für mich unvorstellbar .
Glücklicher weise wurde er Freigesprochen .
Die Hoffnung das der wahre Mörder meiner Schwester gafasst wird habe ich auf gegeben .
Vielleicht ist er schon Tot oder aber Stein alt
Quelle: http://azxy.communityhost.de/t718248976f585421273-Die-vermissten-Kinder-von-Pirmasens-1.html


1x zitiertmelden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

09.02.2021 um 21:05
Zitat von Pestilenz_61Pestilenz_61 schrieb:Nachdem Evelyn verschwand suchte er sogar nach !
Für den Fall hier kann ich mir natürlich kein Urteil bilden und er wurde ja auch freigesprochen. Aber dass Täter allgemein bei der Suche nach Opfern "mithelfen" kommt nunmal nicht so selten vor..


1x zitiertmelden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.02.2021 um 00:01
Zitat von PhischPhisch schrieb:Für den Fall hier kann ich mir natürlich kein Urteil bilden und er wurde ja auch freigesprochen. Aber dass Täter allgemein bei der Suche nach Opfern "mithelfen" kommt nunmal nicht so selten vor..
Urteile können wir uns hier grundsätzlich nicht bilden. Und zum Thema" Aber dass Täter allgemein bei der Suche nach Opfern "mithelfen" kommt nunmal nicht so selten vor": Das sagt doch überhaupt nichts aus. Es gab auch schon Feuerwehrmänner, die selber Brände gelegt haben...deshalb ist aber nicht jeder Feuerwehrmann ein Brandstifter, oder?
Ich denke mal, das die Leute, die Günter J. persönlich kannten, das ganze besser beurteilen können als wir hier.


1x zitiertmelden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.02.2021 um 01:01
Zitat von Gedankenfrei85Gedankenfrei85 schrieb am 14.06.2020:Aber das diese Behauptungen erst viel später gehört hatte und zwar von einem sozialen Betreuer der mit ihm zutun hatte. Dieser hielt ihn aber für unschuldig. Mfg M.
Wann hat der ihn denn immer betreut?
Wenn er sich da so sicher war, vielleicht immer Freitags?
Aber Freitags haben z.B. auch Soldaten Ausgang, Wochenende, dürfen heim.....
Zitat von Pestilenz_61Pestilenz_61 schrieb:Ich denke mal, das die Leute, die Günter J. persönlich kannten, das ganze besser beurteilen können als wir hier.
Glaube ich nicht. Am besten wird es wohl sein behandelnder Arzt beurteilen können, da müsste es ja einen gegeben haben und wenn G.J. in eine "Nervenheilanstalt" kam, wäre auch irgendwie logisch, dass die Serie abbricht.
Abstände wie: "Alle drei Jahre" könnten ja durchaus auch jeweils Schizophrenieschübe sein und da erkennt man auch grade sonst friedliche Menschen oft kaum wieder und sowohl Freunde, als auch Angehörige sind schockiert, wenn sie das bisher nie kannten.
Und es muss auch ja gar kein vorrangig sexuelles Motiv gewesen sein. Dann ist das Geschlecht u.U. ganz irrelevant. Vielleicht auch nur akut Verlustängste und "besitzen wollen" seiner Freunde.
Möglicherweise immer dann, wenn ein Kind angedeutet hat, nicht mehr Zeit mit ihm verbringen zu wollen, es Kritik oder Streit gab, oder Dergleichen.
Dass die Polizei von Zerstückelungen ausgeht, hat vielleicht mit der berichteten Größe des geschleppten Stinkesacks zutun?


1x zitiertmelden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.02.2021 um 01:07
Zitat von ZeraldaZeralda schrieb:Glaube ich nicht.
Glaube ich doch...oder kann man jemanden, von dem man Jahrzehnte später was in den Medien liest, besser beurteilen, als Leute, die ihn persönlich kannten? Das wäre ja mal ne ganz neue Logik :D
Davon abgesehen, er wurde freigesprochen. Also muß sich der Verdacht ja irgendwie entkräftet haben, auch wenn er noch so sonderbar war u.man ihn gerne als Täter gesehen hätte.


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.02.2021 um 01:15
@Pestilenz_61
Es ließ sich halt nicht weiter verifizieren. Und ja, ein Psychiater, der die Erkrankung besser kennt und einordnen kann, kann das in solchen Fällen m.E. weit besser einschätzen, als das Umfeld.

Davon ab, könnte eben auch ein regelmäßiger Betreuer von G.J. plausibel dann auch die Kinder alle drei mal dabei kennengelernt haben.
Muss man sich nur mal ansehen, was für einen Job z.b. viel später Maskenmann Martin N. gemacht hat, über Jahre. So Jemand kann das natürlich auch dann mal für sich ausnutzen, wenn er selber entsprechende Neigungen hat und war vielleicht bei der Polizei nicht so auf dem Radar, da auswärtig gewohnt o.ä.


1x zitiertmelden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.02.2021 um 01:18
Zitat von ZeraldaZeralda schrieb:Davon ab, könnte eben auch ein regelmäßiger Betreuer von G.J. plausibel dann auch die Kinder alle drei mal dabei kennengelernt haben.
Das stimmt natürlich auch wieder, ich meinte nur, das die Kinder, die Kontakt zu ihm hatten, nichts negatives über ihn ausgesagt hatten. Die kannten ihn halt persönlich, im Gegensatz zu uns hier. Aber ich denke, das ist einer von diesen Fällen, die niemals gelöst werden...


melden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.02.2021 um 01:23
@Pestilenz_61
Das denke ich auch. Allerdings scheint es ja doch sehr unterschiedliche Aussagen von Kindern dazu zu geben, zumindest so, wie sich das hier grade darstellt.
Und das Eine, schließt eben das Andere leider nicht aus.
Michael Jackson fanden auch die Kinder toll und umgekehrt.
Also, dass er toll mit Kindern umgehen konnte und die ihn mochten, schließt halt nicht aus, dass er trotzdem übergriffige Ausraster gehabt haben könnte, von denen halt kein Kind mehr erzählen kann.


1x zitiertmelden

Bis heute verschollen - drei Kinder aus Pirmasens

10.02.2021 um 01:28
Zitat von ZeraldaZeralda schrieb:Also, dass er toll mit Kindern umgehen konnte und die ihn mochten, schließt halt nicht aus, dass er trotzdem übergriffige Ausraster gehabt haben könnte, von denen halt kein Kind mehr erzählen kann.
Was auch immer damals passiert ist, es wird wohl niemals aufgeklärt werden, falls dieser Günter J. überhaupt noch lebt.


1x zitiertmelden