Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Berlin Hellersdorf Frau 18 Mord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 12:47
@Hammurapi
Zitat von HammurapiHammurapi schrieb:Das Thema Kameraüberwachung wird üblicherweise auf einem höheren Niveau als hier diskutiert.
Du hast ja eine hohe Meinung über die User hier.

Wenn ich sehe, wie schnell Fotos von EC-Kartenbetrügern, Benzindieben an Tankstellen usw. veröffentlicht werden, dann frage ich mich schon, warum gegen Kameras an Geldautomaten, Tankstellen usw. nicht so vehement protestiert wird. In den meisten Institutionen werden die Bildaufnahmen nach spätestens 48 Stunden gelöscht, bzw. überspielt, also wo sollte es da Probleme geben ? Die Persönlichkeitsrechte für Gewaltopfer(und dazu zählt auch die Überführung eines Täters) sollten auf jede Fall höher gestellt werden, als die eines normalen Bürgers, der sich nichts zu Schulden hat kommen lassen ud eine suspekte Angst davor hat, was MÖGLICHERWEISE mit seinem Bild passieren könnte.
MMn überwiegen die Vorteile, nicht nur daß mehr Verbrechen schneller aufgeklärt werden können, man darf auch die Angehörigen nicht vergessen, für die es eine furchtbare Qual bedeutet, nicht zu wissen, wer ihren Lieben sowas angetan hat.
Wie wäre es denn bei dem hier geschehenen Mord ohne die Bilder weitergegangen ?


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 12:52
Protestiert wird so gut wie nie wegen der nachvollziehbaren "Positiv"-Nutzung von Überwachungsaufnahmen, sondern in aller Regel gegen die fehlenden oder intransparenten Möglichkeiten, eine missbräuchliche Speicherung und Verwendung solcher Daten zu unterbinden!


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 13:29
Naja, wie gesagt mir ist das Wurst wenn ich beim "durch die Stadt schlendern" gefilmt werde.
Ich meine was will auch jemand ggf. Missbräuchlich damit anfangen?
Wie gesagt, die meisten Gegner der Überwachung haben eher Dreck am stecken...
Aber das ist nen leidiges Thema und gehört auch irgendwie nicht hierher...
So, ich bin froh das dieser Mensch hinter Gittern ist und hoffe auf eine saftige Strafe.
Der Familie alles Gute!


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 13:32
@Hammurapi
Also ich war heute in einigen Bahnhöfen, in der Ubahn, im Bus und in der Bank.
Da sind überall Kameras.
Da nichts interessantes passiert ist in meiner Umgebung werden die Aufnahmen irgendwann gelöscht.
Und selbst wenn nicht, wäre mir egal. Hab ja nichts gemacht.
Was sollte damit denn passieren?

Wenn nur wie hier ein Verbrechen geklärt wird ist es doch gut dass es die Kameras gibt.
Sonst hätte man den hier vielleicht nie gekriegt.

Von mir aus darf es gern mehr Kameras geben. Hätte es da wo ich letztens geparkt hab welche gegeben wüsste ich jetzt vielleicht ja wer mir da gegen die Seite vom Auto gekommen ist. So hab ich Pech gehabt.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 13:34
Zumindest ist die Sache aufgeklärt.
Ich wünsche ihm alles Schlechte und der Familie, dass sie zur Ruhe kommen kann um zu trauern.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 14:21
Zwei kurze Ausschnitte eines aktuellen Artikels:

"Zusammenhänge zu anderen Sexualdelikten werden geprüft

Unter anderem wird jetzt auch routinemäßig geprüft, ob der Festgenommene unter Umständen für weitere noch unaufgeklärte Sexualdelikte als Täter in Frage kommt. So wird ein möglicher Zusammenhang mit einer Serie von sexuellen Belästigungen und Übergriffen, die es in der Vergangenheit in Friedrichsfelde gab. Auch ein sexuellere Übergriff auf eine Frau im Stadtpark Lichtenberg ist noch unaufgeklärt. Derartige Prüfungen möglicher Zusammenhänge mit anderen Taten seien ein ganz normaler Bestandteil polizeilicher Ermittlungsarbeit, hieß es dazu aus der Behörde. ".

und

"Ein zurückgezogenes und unauffälliges Leben

Weitere Einzelheiten zu den Vernehmungen und den Angaben des Mannes zu Tathergang und Motiv nannte die Polizei zunächst nicht. Nach Informationen der Berliner Morgenpost soll der 30-Jährige in einer kleinen Wohnung nahe dem U-Bahnhof Magdalenenstraße ein sehr zurückgezogenes und unauffälliges Leben ohne nennenswerte soziale Kontakte geführt haben. Die Polizei wollte dies auf Anfrage nicht kommentieren und verwies auf die weiterhin laufenden Ermittlungen. ".

http://www.morgenpost.de/berlin/article141246266/30-Jaehriger-gesteht-Sexualmord-in-Berlin-Kaulsdorf.html


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 15:03
Wenn man jetzt bedenkt, was dem Typen da in dem Video gerade durch den Kopf geht, wo er da so langeilt, wird einem übel.
Zielstrebig einen üblen Plan vor Augen, ohne mit der Wimper zu zucken... :-/


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 15:37
Traurig vorallem als Frau bist du heut nirgends sicher.
Mit welcher Gleichgültigkeit manche Menschen das leben anderer nehmen.
Wenigstens ein bißchen Erleichterung vor der Beerdigung für die Familie , trotzdem kann und will man es nicht verstehen :(


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 15:59
Es werden sich sicher schnell wieder ein Anwalt und ein psychologischer Gutachter finden, die uns darauf hinweisen, dass der Täter eine schlimme Kindheit hatte. Dann ist der "arme" Kerl sicher zu seinem 40. Geburtstag wieder ein freier Mann. :(


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 16:09
Naja, eine schlechte Kindheit ist meiner Meinung nach ein Grund, aber kein Hindernis für eine angemessene Strafe.

Kommt jetzt darauf an, was sich abgespielt hat.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 16:16
Vielleicht gibt die Polizei ja eine Pressekonferenz zu den Vernehmungsergebnissen, sobald diese abgeschlossen sind und die Staatsanwaltschaft Anklage erhebt.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 16:23
Fast jeder Lustmörder und Triebtäter hatte eine mehr oder weniger verkorkste Kindheit, das ist vor Gericht nichts Neues, dass die Psychologen dann dies und das ausgraben, um die Psyche des Täters zu analysieren. Ich empfinde dies nicht als Entschuldigung, sondern als Erklärung, was für Prozesse dazu geführt haben können, dass dieser Mensch geworden ist wie er ist. Wir sind alle Produkte unserer Kindheit und unserer Erziehung. Aber solange keine psychische Störung vorliegt und er Richtig von Falsch unterscheiden kann, hat jeder Mensch immer die Wahl, ob er Gutes oder Böses tut.

Die Zeiten, wo die Menschen "ach, der arme Kerl" dachten, wenn die Kindheit solcher Täter im Prozess zur Sprache kam, sind heute eigentlich vorbei. Man hat zu viel solche Geschichten schon gehört, als dass man noch Mitleid und Verständnis haben könnte. Es gibt immerhin genug Menschen, denen es auch nicht rosig ging als Kind und die trotzdem keine schlechten Menschen geworden sind, im Gegenteil. Diese Menschen beweisen, dass das kein Automatismus ist sondern man immer die Wahl hat, wohin die eigene Reise als Erwachsener geht.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 16:25
@Xtralarge
Auf Mord steht lebenslänglich, also mindestens 15 Jahre.
Aufgrund der Umstände hier sollte es auf das hinauslaufen.

§ 211 Mord

(1) Der Mörder wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

(2) Mörder ist, wer

aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,
einen Menschen tötet.

@Comtesse
Gut gesagt!


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 16:29
@Comtesse
Danke, du sprichst mir aus der Seele...
Ich hatte eine Kindheit Inder mir auch viel Leid zugestoßen ist, hab ganz miese Dinge erlebt...
Und bin trotzdem eine ganz Normale Frau geworden,
dieser "Bullshit" mit der schlechten Kindheit ist für mich absoluter Humbug.

Ich hab grade deshalb villeicht sogar ein sehr großes Problem damit Menschen leid anzutun, weil ich weiß wie sich soetwas anfühlt und ich wünsche diese Gefühle niemandem.
Ich würde jeden davor schützen, mit jeder Faser meines Körpers.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 16:53
@MissEssen
Ja, das wundert mich auch immer, von wegen "schlechte Kindheit", wenn dann einer deswegen bedauert werden will und Verständnis für das, was er getan hat. Da hat in einem Prozess - weiß nicht mehr wo - ein Richter auch mal gesagt in der Urteilsbegründung: "Gerade wegen seiner schlechte Kindheit hätte er doch wissen müssen, wie das Opfer sich fühlt - und hat es trotzdem getan. Daher keine Gnade - der Mörder kannte auch keine Gnade."

Aber scheinbar verlieren manche schon in der Kindheit jegliche Empathie für andere Menschen und kennen nur einen einzigen, den sie ständig bemitleiden: Sich selbst! Du kannst froh und stolz sein, dass du nicht so geworden bist.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 16:58
Weiß eigentlich jemand, der vor Ort -also in Berlin- wohnt, um welche Fälle es sich hierbei handeln könnte:
"...So wird ein möglicher Zusammenhang mit einer Serie von sexuellen Belästigungen und Übergriffen, die es in der Vergangenheit in Friedrichsfelde gab....
Auch ein sexuellere Übergriff auf eine Frau im Stadtpark Lichtenberg ist noch unaufgeklärt.
"???


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 17:05
Es würde mich sehr wundern, wenn das seine erste Tat wäre und er nicht schon vorher sich sexueller Belästigung, Stalking o.ä. schuldig gemacht hätte, nur vielleicht nie erwischt wurde. Man rennt doch nicht einfach nach 30 Lebensjahren los und entschließt sich, eine junge Frau zu töten, ohne vorher schon gewisse Fantasien gehabt zu haben... Wer weiß, wieviele Frauen er schon verfolgt hat, die nur mit Glück davongekommen sind, weil die Gelegenheit nicht so günstig war wie jetzt? Gruseliger Gedanke.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 17:17
@Comtesse
Ja, genau.
Ich hatte es nun so verstanden, dass es um konkrete Fälle geht, die im Hinblick auf eine mögliche Täterschaft überprüft werden sollen - einen sexuellen Übergriff im Stadtpark Lichterfelde auf eine Frau und eine Serie von sexuellen Belästigungen in Friedrichsfelde.
Ich kann zu diesen Fällen jedoch im Netz nichts finden, z.B. bei den Polizeimeldungen, wobei man nun ja auch nicht weiß, wie lange diese Fälle zurückliegen.


1x zitiertmelden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 17:21
@zuckertasse
Zum ersten Teil habe ich nichts gefunden, zum 2. Satz könnte das hier passen http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.313276.php

Belästigung wird eher selten öffentlich gemacht.

@Comtesse
Irgendwas wird er schon gemacht haben, ja. Leider wird auch nicht alles angezeigt.


1x zitiertmelden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

21.05.2015 um 17:25
Gerade wurde bei Brisant berichtet.
Er hat gestanden nachdem seine DNA mit der am Opfer gefundenen übereinstimmte.
Hatte ja erst alles bestritten.


melden