Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 12:35
Gestern Abend wurde in Dortmund im westlichen Stadtteil Marten eine stark verweste Leiche auf einem Betriebsgelände neben einem Container gefunden. Offenbar war der Körper in einem blauen Müllsack verpackt worden. Aktuell sichert die Polizei Spuren. Die Polizei schließt ein Tötungsdelikt nicht aus. Eine Mordkommission ist eingesetzt. Die Ergebnisse der Obduktion werden Samstagnachmittag erwartet.

Pressemeldung der Polizei:
POL-DO: Leichenfund im Dortmunder Westen - Mordkommission ermittelt

20.06.2015 – 00:30
Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0941

Am frühen Abend des gestrigen Tages, 19. Juni 2015, 18.25 Uhr, fanden Zeugen in einem westlichen Stadtteil von Dortmund einen stark verwesten Leichnam.

Fundort und die näheren Umstände lassen möglicherweise Rückschlüsse auf ein Tötungsdelikt zu.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Dortmund haben die Ermittlungen aufgenommen.

Für weitere Rückfragen wird im Laufe des heutigen Nachmittages ein Ansprechpartner der Staatsanwaltschaft Dortmund benannt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Leitstelle der Polizei Dortmund
Telefon: 0231 / 132 8340
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3051801


Weitere Artikel:

- http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/leichnam-gefunden-polizei-schliesst-toetungsdelikt-nicht-aus-id10800639.html
- http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/leiche/stark-verweste-leiche-in-dortmund-entdeckt-41436614.bild.html
- https://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44379-Marten~/Mordkommission-ermittelt-Leichnam-gefunden-Polizei-schlies...


Fotos vom Tatort:

5207223 m3t1w624h350v909 IMG 456482429.j
Ein Polizeiwagen sichert den Fundort der Leiche.
Quelle: https://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44379-Marten~/Mordkommission-ermittelt-Leichnam-gefunden-Polizei-schlies...

3w650c0.bild
An dieser Stelle wurde die Leiche gefunden. Die Polizei sperrte den Bereich ab
Foto: www.newspic.de

3w559c0.bild
Einsatzkräfte der Polizei haben das Gelände abgesperrt
Foto: www.newspic.de

Quelle: http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/leiche/stark-verweste-leiche-in-dortmund-entdeckt-41436614.bild.html


melden
Anzeige

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 12:43
Das wird doch nicht Inga sein???
Dann hätten die doch aber sicher was von Kinderleiche geschrieben? ??


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 12:44
Passt eine erwachsene Person in einen Müllsack?


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 12:46
Das wird doch nicht Inga sein???
Dann hätten die doch aber sicher was von Kinderleicht geschrieben? ??
Der Zustand (stark verwest) und die Angabe zu den Schuhen sprechen gegen Inga:
Wie die Polizei bekannt gab, haben Zeugen am Freitagabend um 18.25 Uhr den stark verwesten Leichnam in einem überdachten Außenlager gefunden.
BILD erfuhr: Mitarbeiter eines Schausteller-Lagers entdeckten die Leiche bei Aufräumarbeiten in einem blauen Müllsack neben einem Container. Aus dem Sack ragte ein kleiner Fuß mit einem weißen Sportschuh heraus. Kopf und Torso waren zu erkennen, Geschlecht und Alter konnten nicht eindeutig festgestellt werden.
http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/leiche/stark-verweste-leiche-in-dortmund-entdeckt-41436614.bild.html


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 12:58
@Feelee
@Diamond75
Bitte lasst eure Gedanken, das wäre so schrecklich.
Allerdings hatte ich bei dem Wort " kleine Füße " sofort den selben.


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 13:05
Zwei Container stehen auf dem Areal in Marten, Gartenabfälle und Steine in ihnen, die Arbeiten waren bereits recht weit gediehen, als die Männer gegen 18.20 Uhr dann auch in einer der hintersten Ecken des Geländes Gestrüpp und Brombeeren beseitigen wollten. Dort, in einem bis dahin komplett zugewucherten Spalt zwischen einer kleinen Mauer und einem weiteren Container, lag der blaue Müllsack
Wohl eher nicht Inga .


http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44379-Marten~/Mordkommission-ermittelt-Leichnam-gefunden-Polizei-schliess...


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 13:34
Schon wieder der blaue Müllsack...
Gibts vermisst gemeldete mit weissen sportschuhen?


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 13:47
@latte3
latte3 schrieb:Schon wieder der blaue Müllsack...
Das dürfte wohl daran liegen, daß blaue Müllsäcke nichts
besonderes sind, und millionenfach in Deutschland verkauft
werden.

@Feelee
Feelee schrieb:Passt eine erwachsene Person in einen Müllsack?
Nun, wenn man mal an die Tote aus der Spree denkt, die war
nur 1,50 groß. Eine so kleine Frau hätte übrigens auch kleine Füße,
obwohl ich bei dem Hinweis auch eher an einen Kinderfuß denken
würde.

Und tote Menschen lassen sich nun mal ganz anders behandeln,
als lebende Menschen. Um das mal so auszudrücken.


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 13:50
Danke @inci2. Stimmt. Ein toter Körper lässt sich wohl anders behandeln und wenn der Erwachsene klein ist, geht auch ein Müllbeutel.

Weiß jemand auf Anhieb, ob Pierre Pahlke Turnschuhe an hatte?


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 13:56
Feelee schrieb:Weiß jemand auf Anhieb, ob Pierre Pahlke Turnschuhe an hatte?
Am Tag seines Verschwindens trug er offenbar helle Turnschuhe.
Am Abend seines Verschwindens, vermutlich vom Netto-Parkplatz Hubertstraße in Essen, trug der 1,75 Meter große Pierre einen cremefarbenen Kapuzenpulli mit schwarzen Streifen auf den Armen, ein dunkles T-Shirt mit gelbem Aufdruck, helle Turnschuhe mit Klettverschluss und einen hellblauen Rucksack.
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/pierre-pahlke-aus-gladbeck-seit-tagen-vermisst-id8493442.html


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 13:58
Danke @X-Aequitas. Ich bin mit Handy hier und da ist das heraus suchen etwas mühsam.


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 13:59
@X-Aequitas
X-Aequitas schrieb:trug der 1,75 Meter große Pierre einen
So jemand dürfte aber kaum "kleine Füße" haben..
Bei der Körpergröße hat man doch eher eine Schuhgröße
zwischen 42 und 44. Schätze ich mal.


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 14:02
Es ist ja legitim, wenn man die aktuellen Vermisstenfälle durchgeht. Aber jetzt bitte nicht jeden Vermisstenfall öffentlich im Thread abgleichen. Wir sollten jetzt erstmal die Obduktion und weitere Informationen abwarten.


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 14:04
@inci2
Ich bin 1,76 groß und habe 39. Allerdings würde ich das auch nicht als "kleine Füße" bezeichnen.

Egal, was da heraus kommt. Mir dreht sich der Magen. Alleine bei dieser Bezeichnung.


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 14:04
Spurensicherung

„Damit konnte doch keiner rechnen“, so der Zeuge. Seit mindestens anderthalb, zwei Jahren habe dort hinten niemand mehr etwas gemacht. Und weiter: „Wenn wir nicht aufgeräumt hätten, hätten wir die Leiche nie gefunden.
Bei der Suche kann man wohl bis zu 2 Jahre zurück gegen.


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 14:08
Das muss nicht sein,das man zwei Jahre zurück gehen muss. So ein verwilderter Platz kommt doch einem Täter sehr gelegen. Die Beräumung könnte durchaus auch zeitnah zufälligerweise passiert sein.

Allerdings habe ich keine Ahnung vom Verwesungsprozess und die Aussage der starken Verwesung könnte doch auf eine längere Ablage hindeuten.


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 14:20
@Diamond75

Ich schrieb BIS zu 2 Jahre.

Der Ablageort in einem Spalt zwischen einer abseitsliegenden Mauer und einem Container spricht m.E. durchaus für sehr gute Ortskenntnisse und Kenntnisse über Abläufe auf dem Gelände. Betriebsgelände von Schaustellern sind im Regelfall eingezäunt und es wird eher niemand in Abwesenheit über eine Absperrung gestiegen sei um zuerst zu prüfen, ob es auf dem Gelände Ablagemöglichkeiten gibt.
Ob das an die Mauer angrenzende Fabrikgelände wohl aktiv als Solches genutzt wird und die dazwischenliegende Mauer wohl Möglichkeiten bietet , darüber zu schauen ?


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 14:33
Bestimmt kein Tötungsdelikt.
Die Leiche hat sich sicher selbst verpackt.


melden

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 14:34
In der Bild (ja, ich weiß...) steht, dass das Gelände am Tag offen und für jeden zugänglich ist. Erst am Abend wird es abgeschlossen.


melden
Anzeige

Dortmund: Tötungsdelikt zum Nachteil von Bernd S.

20.06.2015 um 14:41
@Feelee

Aber sicher nicht in Abwesenheit der Schausteller, also während diese auf Reise sind.

@Fenris

@X-Aequitas hat den Titel , auch wenn es aufs erste Lesen nicht so scheint, schon korrekt formuliert.
Es gab auch schon Fälle, in denen jemand mit einer zB verunglückten Person konfrontiert war und sich "genötigt" sah, die Leiche zu entsorgen, anstatt sie zu melden .
In Frage kämen da zB sich illegal aufhaltende oder beschäftigte Personen , die eine ebensolche Leiche finden.

Die Wahrscheinlickeit, dass es sich hier um ein Tötungsdelikt handelt ist allerdings , m. E. , die grösste Option.


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt