Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Amoklauf" in Franken

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Amoklauf, Schüsse

"Amoklauf" in Franken

10.07.2015 um 15:14
@Comtesse
Zitat von ComtesseComtesse schrieb:Meint Ihr, es ist Zufall, dass es zwei relative alte Menschen im fortgeschrittenen Rentenalter getroffen hat? Waren sie nur zur falschen Zeit am falschen Ort oder hatte der Täter es evtl. gezielt auf alte Menschen / Rentner abgesehen, weil er aus irgendeinem Grund Hass auf ältere Menschen hat?
Angesichts der Feststellung "Der Verdächtige habe bei seiner Festnahme jedoch "psychische Auffälligkeiten" gezeigt. Daher sei man noch nicht sicher, ob man Haftbefehl beantragen werde, oder eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik." bin ich nicht mal sicher, ob der Täter selber diese Fragen beantworten kann.


melden

"Amoklauf" in Franken

10.07.2015 um 15:23
@Seefahrer
Ja, das kann natürlich gut sein. Aber immerhin konnte er noch ein Auto steuern und dabei gezielt auf Menschen schießen, ganz so steuerungsunfähig war er dann ja nicht.


1x zitiertmelden

"Amoklauf" in Franken

10.07.2015 um 15:37
@Comtesse
Zitat von ComtesseComtesse schrieb:Aber immerhin konnte er noch ein Auto steuern und dabei gezielt auf Menschen schießen, ganz so steuerungsunfähig war er dann ja nicht.
Da hast Du natürlich recht; aber m.E. bedeutet bei psychisch auffälligen Personen die Fähigkeit, gezielt schießen zu können nicht unbedingt, dass die Person hinterher noch wirklich weiß,warum sie auf bestimmte Personen geschossen hat.
Aber möglicherweise hat er sich auch nur über die alten Leute geärgert, weil sich vielleicht recht langsam über die Straße gegangen sind und er bremsen musste.
Aber warten wir die weiteren Ermittlungen der Polizei ab.


melden

"Amoklauf" in Franken

10.07.2015 um 15:44
Ein Mensch, der wahllos Menschen erschießt, ist mit Verlaub schon extrem psychisch auffällig und gehört vorerst eingewiesen. Und mit vorerst meine ich, bis sich die Sachlage aufgeklärt hat und sicher ist, dass er die Personen nicht kannte und gezielt auf sie geschossen hat.


melden

"Amoklauf" in Franken

10.07.2015 um 16:16
Hier eine Aktualisierung (Freitag, 10.07.2015 – 14:48 Uhr)
Der Mann, der am Vormittag im bayerischen Leutershausen zwei Menschen getötet haben soll, wurde von zwei Mechanikern an einer Tankstelle aufgehalten und festgesetzt. Das teilte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann bei einer Pressekonferenz im Landratsamt Ansbach mit.

Der 47 Jahre alte Bernd G. wohnt den Ermittlern zufolge im Landkreis Ansbach und war bisher polizeilich nicht bekannt. Er habe eine Waffenerlaubnis für einen Revolver und eine Pistole und soll Sportschütze sein.

G. soll seine Opfer, eine 82 Jahre alte Frau und einen 72 Jahre alten Mann, nicht gekannt haben. Man müsse derzeit von Zufallsopfern ausgehen, sagte der ermittelnde Oberstaatsanwalt Gerhard Neuhof. Ein Landwirt auf einem Traktor, auf den G. ebenfalls zielte, erlitt leichte Splitterverletzungen.

Zwei Tote in Franken: Spur der Gewalt Es werde in zwei Fällen wegen Mordes ermittelt und in einem Fall wegen versuchten Mordes. Der Verdächtige habe bei seiner Festnahme jedoch "psychische Auffälligkeiten" in Form "wirrer Äußerungen" gezeigt. Daher sei man noch nicht sicher, ob man Haftbefehl beantragen werde, oder eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik. Man warte ein psychiatrisches Gutachten ab.

Über die persönliche Situation und das Motiv des 47-Jährigen wurde nichts bekannt. Das silberne Mercedes Cabrio, in dem G. flüchtete, sei auf seinen Vater zugelassen.

Nach den Erkenntnissen der Ermittler stellte sich der Tatverlauf wie folgt dar: Um 10.02 Uhr sei die Polizei über das erste Opfer im Stadtteil Tiefenthal informiert worden, sagte Mittelfrankens Polizeivizepräsident Roman Fertinger. Die Frau sei auf dem Gehweg vor ihrem Haus erschossen worden.

Auf seiner Flucht zielte G. im Ortsteil Rammersdorf dann auf einen Fahrradfahrer, der innerhalb kurzer Zeit seinen Verletzungen erlag. Im weiteren Verlauf habe er einen weiteren Mann bedroht, aber nicht geschossen. Auf einer Landstraße habe er jedoch das Feuer auf den Traktorfahrer eröffnet.

Um 11.48 Uhr sei dann die Mitteilung bei der Polizei eingegangen, dass der Verdächtige an einer Tankstelle im vom Tatort 30 Kilometer entfernten Bad Windsheim aufgetaucht sei. Es sei "zwei mutigen Mechanikern" zu verdanken, dass man G. so rasch habe festnehmen können, sagte Fertinger. G. bedrohte demnach die Angestellten mit seiner Pistole. Als er die Waffe kurz auf dem Tresen abgelegt habe, habe eine Mitarbeiterin die Chance genutzt und die Waffe an sich genommen. Daraufhin hätten zwei Mechaniker den Mann überwältigt.

Innenminister Herrmann dankte den Mitarbeitern für "ihr beherztes Eingreifen". Er sei entsetzt über die Tat. Nach einem Amoklauf im Jahr 2009, als ein Schüler ein Gymnasium mit einem Beil, Messern und Molotow-Cocktails stürmte und 15 Menschen verletzte, sei er fassungslos, dass man nun erneut eine solche Gewalttat erleben müsse.

"Diese Tat wirft uns komplett aus der Bahn", sagte auch der Bürgermeister von Leutershausen, Siegfried Hess. Er sei von den Vorkommnissen schockiert. "Es bleibt uns nur, den Hinterbliebenen unser Beileid auszudrücken."
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ansbach-schuetze-wurde-von-tankstellen-mitarbeitern-ueberwaeltigt-a-1043103.html


melden

"Amoklauf" in Franken

10.07.2015 um 17:13
Kann sein dass er es geziehlt auf ältere Leute abgesehen hatte, oder aber die kamen ihm zufällig "recht".
Vormittags um die Uhrzeit sind ja doch die meisten in der Arbeit und nicht draussen unterwegs.

Mal sehen was für Aussagen da noch kommen.
Irgendwie muss da bei dem Mann doch was ausgesetzt haben, wenn der legal qwaffen hatte und im Schützenverein war und Erlaubnis für Waffen hatte, sollte er ja vorher noch soweit klar gewesen sein.


melden

"Amoklauf" in Franken

10.07.2015 um 19:36
Finde es auch ungewöhnlich, dass ein 47jähriger in Papas Auto unterwegs ist, in dem Alter kein eigenes Auto, finanziell evtl. immer noch von den Eltern abhängig und es selbst zu nix gebracht? Wäre eine denkbare Frustrationsquelle.


1x zitiertmelden

"Amoklauf" in Franken

10.07.2015 um 21:00
@Comtesse
Vielleicht war es ja seines , aber auf den Vater zugelassen wegen der Versicherung ?
Machen Leute häufiger als man denkt...

Aber dein Szenario ist schon auch denkbar.

Ich bin sicher wir werden noch mehr über den Mann erfahren in den nächsten Tagen.


melden

"Amoklauf" in Franken

11.07.2015 um 02:09
@Comtesse
Zitat von ComtesseComtesse schrieb:Finde es auch ungewöhnlich, dass ein 47jähriger in Papas Auto unterwegs ist, in dem Alter kein eigenes Auto, finanziell evtl. immer noch von den Eltern abhängig,
Daraus lässt sich nur schließen, dass er vermutlich kein eigenes Cabrio besitzt.


melden

"Amoklauf" in Franken

11.07.2015 um 03:12
Zitat von ComtesseComtesse schrieb:Meint Ihr, es ist Zufall, dass es zwei relative alte Menschen im fortgeschrittenen Rentenalter getroffen hat? Waren sie nur zur falschen Zeit am falschen Ort oder hatte der Täter es evtl. gezielt auf alte Menschen / Rentner abgesehen, weil er aus irgendeinem Grund Hass auf ältere Menschen hat?
Der mutmaßliche Täter war ein Krankenpfleger, der kurz zuvor von seinem Arbeitgeber gekündigt wurde, weil er einem Patienten den Arm umgedreht hatte.
Es wird ausserdem geschrieben, dass er in einer Klinik in Bad Windsheim gearbeitet hatte.

Da in einem Krankenhaus meist ältere Patienten sind, könnte es ein plausibler Grund sein.

Es kann aber auch sein, dass es Zufall war. Dafür spricht die Tatzeit, also 10 Uhr vormittags, da sind meistens nur Rentner oder Hausfrauen etc. unterwegs.


melden

"Amoklauf" in Franken

11.07.2015 um 03:46
@Shadow_84
Woher hast du die Infos über den Täter? Beruf/Der Vorfall mit dem Arm/Kündigung :)


melden

"Amoklauf" in Franken

11.07.2015 um 04:17
@Eisi15
BILDplus exklusive Infos :)


melden

"Amoklauf" in Franken

11.07.2015 um 15:21
@Eisi15
Hier erzählt eine Arbeitskollegin etwas über den Täter: http://www.focus.de/panorama/videos/arbeitskollegen-vermuten-diese-grausame-absicht-hatte-amoklaeufer-bernd-g-wirklich-im-sinn_id_4809369.html


melden

"Amoklauf" in Franken

11.07.2015 um 23:57
Das ist auch oft das Interessante, wie ich finde, dass nachher immer Leute was zu sagen haben, aber sich im Vorfeld wie die drei Affen verhalten, nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Wenn man sich mal vorher ein bißchen für seine Mitmenschen interessieren würde, könnte man manches verhindern...Meine Meinung...


melden

"Amoklauf" in Franken

12.07.2015 um 00:09
@oBARBIEoCUEo
Da geb ich dir recht.

Vor allem sagt Sie man hat sich manches mal gesehen und er war überfordert weil er am fluchen war und stand vor einem Burnout. Sowas kann man auch super beurteilen wenn man mit dem jenigen "so viel" zu tun hat. Oh man, Hauptsache man kommt ins Tv oder in die Presse und macht einen auf wichtig. Also das was die Damen von sich geben, kann ich nur teils glauben und zwar nur den Teil das er des öfteren am fluchen war...

Ich arbeite selbst in der Pflege und um Rettungsdienst und man hat des öfteren mal was zum fluchen doch deshalb hab ich nicht gleich einen Burnout. ;)


1x zitiertmelden

"Amoklauf" in Franken

13.07.2015 um 09:23
@Eisi15
Zitat von Eisi15Eisi15 schrieb:Ich arbeite selbst in der Pflege und um Rettungsdienst
Wie bemerkt man denn, dass der Kollege auf ein " Burnout" zusteuert? Kann " Fluchen " kein kleiner Hinweis sein, wenn der Kollege vorher ausgeglichen war und sich solche Ausbrüche häufen?
Man weiss ja nicht was der Frau sonst noch aufgefallen ist?
Und was macht man, wenn man bemerkt dem Kollegen geht es nicht gut? Ihn ansprechen - ja, und dann - wenn er seine Situation selbst nicht erkennt und verleugnet?
Zitat von Eisi15Eisi15 schrieb:Oh man, Hauptsache man kommt ins Tv oder in die Presse und macht einen auf wichtig.
Das ist doch wie hier? Hauptsache man hat was geschrieben ;)


melden

"Amoklauf" in Franken

13.07.2015 um 09:34
burnout sorgt doch eher dafür dass der Betroffene nach und nach nicht mehr imstande ist seine Aufgaben zu erfüllen und sich immer mehr zurückzieht bis ihm der Antrieb fehlt auch nur von der Couch hoch zu kommen. Dass dieses auch in Aggression Umschlagen kann wäre mir gänzlich neu....


melden

"Amoklauf" in Franken

13.07.2015 um 09:52
@Redjune

Bin auch kein Burnout-Spezialist, stelle mir den Prozess aber eher "schleichend" vor. Dass man flucht, wenn man überfordert ist, kann ich mir vorstellen. Das wird auch nicht bei Jedem gleich sein.
Aber wenn man seinen Kollegen schon länger als ausgeglichenen Menschen kennt ? Weiss nicht, ich denke ich würde mir auch Gedanken darüber machen.
Ob Burnout jetzt der Anlass für den Amoklauf war? Die Ärzte werden es hoffentlich herausfinden.


melden

"Amoklauf" in Franken

13.07.2015 um 10:14
Im BR haben sie eben in den Nachrichten gesagt er hat eine multiple Psychose.


melden

"Amoklauf" in Franken

13.07.2015 um 13:21
Und was darf man sich unter einer multiplen Psychose vorstellen?

Falls da jemand einen Link dazu hätte, ...


1x zitiertmelden