Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

10.01.2016 um 00:40
Anita Richter und Katrin Konert wollten beide mit dem Bus fahren oder sind möglicherweise getrampt. Sie waren jedenfalls an einer Straße und einer Haltestelle. Das passt. Tanja Reintjes könnte da auch passen.

Mädchen im Jugendalter gäbe es noch mehr, die in Betracht kämen, aber das würde ausufern.

In Ostdeutschland gäbe es noch mehr Kindermorde, die passen könnten. Hatte M.H. Verbindungen zu Berlin oder Jena?

Welche Kriterien möchte man zum Ausschluss nehmen?


melden
Anzeige

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

10.01.2016 um 01:08
darkstar69 schrieb:Welche Kriterien möchte man zum Ausschluss nehmen?
Ich persönlich habe die ausgeschlossen, in deren Fall andere Personen außer Marc Hoffmann verdächtigt wurden. Das sind zum einen Peggy Knobloch und Hilal Ercan. Außerdem die Fälle nach 2005, denn da war er schon eingebuchtet. Also nicht Inga, nicht Maddie McCann und auch nicht Frauke Liebs, aber Letzteres passt sowieso nicht zu ihm, dieses Aufzwingen der Opfer ihre Verwandten anzurufen.

Simone Dewenter halte ich auch für möglich. Es geschah 2002 bzw. 2003, wie sie in ein Auto stieg und 150km weiter fand man ihre Leiche. Wieder ein Auto. Ein Verschwinden das keiner sah. Und eine lange Strecke. Und die Tat hängt mit Prostitution zusammen. Im Wikipedia-Artikel steht, seine Frau beschuldigte ihn einen Kinderstrich besucht zu haben, es ist von 2002 die Rede. Aber mehr Infos finde ich nicht. Mittlerweile wird über den Fall nicht mehr so berichtet.

Ist es nicht einbisschen gruselig, dass Kinderentführungen seltener geworden sind mit den Jahren, seit Hoffmann im Gefängnis sitzt? An sich ist es was Gutes, aber das bedeutet auch dass er für sehr viele Fälle verantwortlich ist, vorallem in den 90er bis Mitte 2000 gibt es so viele Fälle. Mir fällt nach 2005 kein Fall ein, der zu ihm passen würde. Hoffentlich kommt er nie wieder raus.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

10.01.2016 um 01:19
@thomas74
Ich weiß nicht ob ich das sagen darf, aber ich habe mir auch überlegt ob das mit Adelina's Familie zu tun hat, ob es irgendwelche osteuropäischen Rituale oder dergleichen gibt, wenn jemand ermordet wird. Ich will ihnen aber nichts unterstellen, sie sind bestimmt schwer traumatisiert und in so einem Zustand traue ich den Leuten viel zu, aus Trauer etwas zu tun.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

10.01.2016 um 08:18
@Ran

Genau diese Familie wird am Bodend zerstört sein. Selbst ein lachen wird immer noch schwer fallen. Ich hoffe das die Zeit alle Wunden heilt kann es mir aber nicht vorstellen.

Ich glaube aber man hätte von solchen Ritualen schon gehört. Russlanddeutsche sind ja doch schon eine größere Bevölkerungsgruppe in der BRD.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

10.01.2016 um 09:10
Simone Dewenter hätte ich jetzt eher nicht in die Liste aufgenommen. Es könnte aber durchaus auch passen.

Den Mord an Frauke Liebs sehe ich eher im Zusammenhang auch mit Tina Würth und Tanja Mühlinghaus, evtl. sogar noch weiteren. Zeitlich würde da aber eher nur eine Tat an Tanja Mühlinghaus passen. Ich würde M.H. aber durchaus auch sadistische und narzisstische Züge zutrauen, ein Opfer über längere Zeit gefangen zu halten, wenn er die Möglichkeit hat. Ob M.H. mögliche andere Opfer längere Zeit gefangen hielt, wissen wir ja nicht. Diese drei sehe ich aber eher nicht als seine Opfer an.

In den 90ern und auch später gab es in Berlin, Ostdeutschland, Rhein/Ruhr-Gebiet und dazwischen diverse ungeklärte Vergewaltigungs-/Missbrauchsfälle, Vermisstenfälle und Morde. Man müsste diese mit seiner Biografie in Zusammenhang bringen, inwiefern er Möglichkeiten gehabt hätte. Da er aber wohl viele Freiräume zum Fahren und Umherziehen hatte, wäre fast alles möglich. Die Polizei wird dies geprüft haben. Dennoch bleibt die Frage, welche Beziehungen hatte er z.B. zu Berlin, Jena und/oder zur Pädophilenszene hatte (ich möchte jetzt keine Diskussion über Verschwörungstheorien heraufbeschwören). Denn wenn er tatsächlich noch (viele) weitere Taten/Morde begangen haben sollte, hätte er ja auch Routine und Selbstsicherheit gehabt und sollte er sehr ausufernd Kinder gemordet haben, lägen gewisse Phantasien/Kontakte ja doch nahe (obwohl dies im Gutachten ausgeschlossen wurde).

Auffallend aber ist, wie @Ran schon schreibt, dass die vielen Fälle in den 90ern und zu Beginn des Jahrtausends geendet haben.

Ich persönlich denke, dadurch dass M.H. nicht so auf einen Opfertypen festgelegt war und auch völlig unterschiedliche Situationen beschrieb (gleich scheint idR nur die Straße und das Auto zu sein), ist es schwer Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen potentiellen Hoffmann-Fällen auszumachen bzw. sie dadurch auszuschließen. Da er selber beschrieb, er habe auch betrunkene Frauen angegangen (sind dann wohl auch leichtere Opfer), könnte ich mir auch gut Sybille Lars als mögliches Hoffmann-Opfer vorstellen. Aber wo will man da aufhören?

Die Polizei wird die gefundene DNA bei Mordfällen, sofern es verwertbare gibt, mit M.H. bzw. allgemein abgeglichen haben. Allerdings gibt es diverse Vermisstenfälle ohne DNA-Spuren/Anhaltspunkte.


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

10.01.2016 um 09:58
Entschuldigung ich antworte nicht auf Euer Statement.
Ich kann das alles nicht detailiert lesen, es bewegt mich zu sehr.
Ich erinner mich, aus Düsseldorf kommend, wie damals herauskam, dieser Jens A. wohnte in der Nähe. Ich war außer mir, wie soetwas passieren kann und ein Täter auf freiem Fuß kommt, der so gefährlich ist.
Was ist denn aus dem geworden?


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

11.01.2016 um 03:24
@thomas74
Ich habe im Internet recherchiert, konnte aber zu osteuropäischen Ritualen nichts finden. Was ich gefunden habe, ist, dass indianische Stämme Tipis und Tore, wie in dem Pastorenwäldchen, genutzt werden.
darkstar69 schrieb:Anita Richter und Katrin Konert wollten beide mit dem Bus fahren oder sind möglicherweise getrampt.
Anita soll auch an einer Bushaltestelle gewesen sein wie Katrin, allerdings fuhr zu ihrer Zeit ein Bus, daher halte ich es eher für unwahrscheinlich dass sie freiwillig in ein Auto gestiegen ist. Im Artikel bei XY stand, dass ihre Mutter sie gesehen hat wie sie zur Haltestelle lief, aber der Busfahrer und Passagiere sich nicht an sie erinnern konnten, also kommt eigentlich nur ein Auto in Betracht, die Frage ist aber warum. Ich stelle es mir schwierig vor, eine 14-Jährige unter falschen Behauptungen anzulocken.. Bleibt wohl nur freiwillig eingestiegen mit der Hoffnung in die Stadt zu fahren oder gewaltsames Zerren ins Auto. Was ich auch kenne, ist die Masche dass man tut als würde man Hilfe brauchen, damit sich die Person ans Auto nähert um sie hineinzuzwängen.
Kann es sein dass Hoffmann ein Faible für dunkelblonde Mädchen/Frauen hat? Levke, Adelina, Marijana, Deborah, Anita, Simone.
Bei Simone Dewenter und Katrin Konert fällt mir noch auf dass sie beide um Jahresende herum verschwanden. Das Datum ist ja schon merkwürdig genug gewählt, und dann noch die Parallele mit dem Auto und dem weit weg fahren (Simone ist 150km weiter entdeckt worden, Katrin wird vermutlich auch nicht in der Nähe des Verschwindens sein, sonst hätte man sie gefunden). Es scheint so als hätte Hoffmann zum Jahresende nichts Besseres zu tun als mit dem Auto umherzufahren und beliebig Frauen aufzugabeln um sie irgendwo tot abzulegen.

Zu Tina Würth habe ich gefunden, dass sie 1987 von zwei Schulfreunden mit einem 20-25 Jahre alten Mann gesehen wurde. Hoffmann war zu dem Zeitpunkt 14 Jahre, er passt nicht zur Täterbeschreibung, außerdem glaube ich nicht dass er in dem Alter zu so etwas fähig ist. Soweit ich weiß, soll er erst mit 16/17 als Sexualstraftäter in Erscheinung getreten sein. Frauke Liebs schließe ich wie bereits gesagt wegen dem Datum aus. Bleibt nur Tanja Mühlinghaus übrig. Tanja war zuletzt in Wuppertal, das sind 330km von Bremerhaven. Ich weiß nicht so recht, ob hinter den 3 Taten ein Täter steckt. Zwischen den Taten liegen 8-10 Jahre. Es kann sein, dass jemand durch die erste Tat in 1987 sich ein Beispiel genommen hat. Wenn für die 3 Entführungen nur einer verantwortlich ist, schaut es so aus als hätten wir neben Hoffmann einen weiteren Serienmörder :( und wenn er noch nach demselben Muster geht, alle 10 Jahre ein Opfer zu suchen, dann wird er dieses oder nächstes Jahr wieder zuschlagen.
darkstar69 schrieb:Da er aber wohl viele Freiräume zum Fahren und Umherziehen hatte, wäre fast alles möglich.
Das finde ich auch so schwierig. Und weil er immer in fremde Städte ging, sehen ihn die Leute in dem Ort danach nie wieder, Phantombilder bringen dann also nicht mehr viel.
darkstar69 schrieb:Die Polizei wird die gefundene DNA bei Mordfällen, sofern es verwertbare gibt, mit M.H. bzw. allgemein abgeglichen haben.
Adelina z.B. soll sich in seiner Wohnung aufgehalten haben (gefundene Perlen von ihren Schuhen in seiner Wohnung), aber trotzdem gibt es keine DNA-Spuren? Das ist so etwas was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Ich hoffe jedenfalls, das lässt sich nicht wieder auf eine mangelhafte Polizei-Arbeit zurückführen.

@eis..bär
Was für einen Jens meinst du??


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

11.01.2016 um 03:36
@Ran wie soll er dieses oder nächstes Jahr wieder zu schlagen wenn er doch bereits in Haft sitzt? :)


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

11.01.2016 um 03:38
@xfairyx
Was meinst du? Die Fälle Tina, Tanja und Frauke sind noch ungeklärt.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

11.01.2016 um 03:42
@Ran aso ja sorry, dachte du meintest Mark hoffmann, habe mich verlesen :)


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

11.01.2016 um 07:27
@Ran
Hier eine quelle zu Jens A.

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/kinderschaender-ohne-reue-aid-1.410975


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

11.01.2016 um 08:27
@Ran
Kann auch sein, dass die Perlen als Trophäe mitgenommen worden sind. Dann muss es nicht zwangsläufig DNA in der Wohnung geben.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

11.01.2016 um 08:55
Hallo an alle,

leider kenne ich M.H. persönlich. Bin ca 2 Jahre mit ihm zusammen zur Schule gegangen.

Er war als Jugendlicher auch immer schon stämmig bzw. dick!
Er sah zur damaligen Zeit eigentlich schon genauso aus wie auf den Fotos/Filmaufnahmen die bei seinem Prozess gezeigt worden sind. Dick, dünnes Haar und ungepflegt!
Das Phantombild (Marianna) was hier erwähnt worden ist, zeigt M.H. auch nicht in jüngeren Jahren. Es hat absolut keine Ähnlichkeit mit ihm.

Was seine Intelligenz angeht: Er hat jetzt nicht direkt einen Sprachfehler wg. dem er gehänselt worden ist. Es war die Art WIE er spricht. Ich weiß nicht wie man das beschreiben soll/kann.
Er redet komisch. Wirklich wie jemand der irgendwie zurückgeblieben ist.

Ich habe immer gehofft das er irgendwann auspackt damit andere Familien auch ihre Ruhe finden. Denn das man davon ausgeht, dass er noch mehr auf dem Kerbholz hat, ist ja in einigen Artikeln bzw. Dokumentationen mehrfach gesagt worden.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

17.03.2016 um 13:25
Tut mir Leid dass ich jetzt erst antworte. Ich hatte zwischenzeitlich viel zu tun und hatte den Thread einbisschen vergessen.
Kannmanmachen schrieb am 11.01.2016:Kann auch sein, dass die Perlen als Trophäe mitgenommen worden sind. Dann muss es nicht zwangsläufig DNA in der Wohnung geben.
Ich meinte, an den Perlen sollten doch eigentlich DNA-Spuren haften, die sollen ja von Adelina's Schuhen stammen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Adeline die nie berührt hat.

@sk1307
Vielen Dank für die Aufklärung.
Trotzdem ist es erschreckend, wie viele Parallelen es mit dem Fall Marijana gibt. Dabei war ich mir so sicher, dass er es gewesen sein muss.
Hast du während euer gemeinsamen Schulzeit von sexuellen Belästigungen seitens Marc mitbekommen und wie alt war er da?

Ich werfe mal auch die Namen Deborah Sassen und Johanna Bohnacker in den Raum.

Wikipedia-Artikel dazu
Auch der bis heute ungeklärte Mord an der achtjährigen Johanna aus Ranstadt-Bobenhausen in Hessen, welche am 2. September 1999 verschwand, wird bisweilen mit Marc Hoffmann in Verbindung gebracht. Die Leiche des Mädchens wurde sieben Monate später gefunden.
Ich habe das Gefühl, Johanna und Deborah sind vom selben Täter entführt worden. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es sich um Marc handelt. Beide sind gleich alt gewesen und sehen gleich aus, die Taten liegen 3,5 Jahre auseinander. Von Marc's damaligem Wohnort ca. 300-400km entfernt.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

17.03.2016 um 15:13
@Ran

Marc Hoffmann wurde 1973 geboren. Johanna Bohnacker 1999 entführt und ermordet. Zu dem Zeitpunkt war Hoffmann gerade 26 Jahre alt geworden. Gesucht wird aber nach einem Mann zwischen 40 und 45 und einer Frau um die 40.

Hoffmann lebte 1999 in Bremerhaven, war arbeitslos und half als Sanitäter bei Großveranstaltungen. ich gehe davon aus, dass er viel Zeit hatte. Ziellos in der Gegend rumgefahren ist er ja oft. Große Entfernungen waren für ihn auch kein Problem. Von Bremerhaven nach Ranstadt-Bobenhausen sind es etwas über 500 km. Auch das könnte passen. Nur eben das Alter nicht.

Wobei ich schon eine gewisse Ähnlichkeit zwischen Hoffmann und dem Phantombild erkennen kann:

1387617010340425dmDatakshoffmann25281116

und

748974 m1t1w185q75v57498 ndm phantom boh


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

17.03.2016 um 16:30
@Ingrid1


Ich finde das Kinn sieht identisch aus, aber die langen braunen Haare und die Brille irritieren mich.
Wie ist man sich so sicher, dass der Mörder um die 40 ist? Wegen Zeugenaussagen?
Er könnte ja wegen seines Übergewichts älter ausgesehen haben.
Ingrid1 schrieb:Von Bremerhaven nach Ranstadt-Bobenhausen sind es etwas über 500 km. Auch das könnte passen.
Mittlerweile zweifele ich daran. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er so weit gefahren ist. Wenn ich mich nicht irre, lebten Felix und Levke auch nur um die 100km von ihm entfernt, und zu Adelina war er wegen seiner Arbeitsstelle auch nah. Also alles über 300km hat meiner Meinung nach nicht mehr mit Marc zu tun.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

17.03.2016 um 17:05
@Ran

Die langen Haare können eine Perücke sein. Die Brille eine Sonnenbrille. Es war Anfang September. Da blendet die Sonne am späten Nachmittag manchmal sehr.

Zeugen haben ihn auf 40 - 45 geschätzt. Die Frau wurde auf 40 geschätzt, ich glaube aber, die wurde nur von einem Zeugen, und zwar einem Spielkameraden von Johanna gesehen. Für einen 8-jährigen ist jeder über 25 uralt. Aber wer soll die Frau sein?

Levke hat er übrigens von Cuxhaven nach Attendorn gebracht. Das sind knapp 400 km.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

17.03.2016 um 19:49
Ingrid1 schrieb:Die Frau wurde auf 40 geschätzt, ich glaube aber, die wurde nur von einem Zeugen, und zwar einem Spielkameraden von Johanna gesehen.
Ich würde gerne wissen, in welchem Zusammenhang die Frau zu der Tat steht. Wie kommt der Junge auf die Frau, hat er sie nur in der Nähe Johanna's gesehen, hat er beobachtet wie sie mit Johanna spricht? Mir erscheint es unglaubwürdig dass ein Mann UND eine Frau an einem Mord beteiligt sind.
Ingrid1 schrieb:Die langen Haare können eine Perücke sein.
Ziemlich untypisch für jemand Unvorsichtiges wie Marc.
Ingrid1 schrieb:Levke hat er übrigens von Cuxhaven nach Attendorn gebracht. Das sind knapp 400 km.
Ja, das war aber nach der Ermordung. Da hat er sie gezielt hingebracht weil er da ein geeignetes Versteck kannte.
Was ich meinte, ist, dass er nicht ZIELLOS 400km fahren würde. Aber das ist auch nur eine Vermutung.

Ich persönlich finde, Marc sieht eher jünger als älter aus, deshalb ist es für mich schwierig vorzustellen dass man ihn in seinen 20ern für einen 40-jährigen hielt. Und die Haarfarbe wirkte vielleich nur im Licht so hell.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

17.03.2016 um 20:05
Die Frisur auf dem realen Foto kann schon auch eine Langhaarfrisur gewesen sein.
Viele kürzen ihre Haare, wenn die Geheimratsecken (die auf dem Phantombild schon gut sichtbar sind) zu viel und die Haare zu dünn werden. Weil es dann einfach nicht mehr aussieht.

Wieviele Jahre liegen zwischen dem Foto und dem Phantombild?


melden
Anzeige

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

17.03.2016 um 20:48
@Grani

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mordprozess-marc-hoffmann-das-gestaendnis-laesst-er-verlesen-12271...

Dieses Foto ist anscheinend von 2005, das Phantombild muss von 1999 sein, in dem Jahr verschwand Johanna. Keine Ahnung, für mich ist das einfach nicht Marc. Obwohl der Haaransatz vorner an der Stirn sehr identisch ist. Und wie gesagt das Kinn. Aber das wars auch schon. Und eine Frau finde ich, passt da auch nicht rein. Oder soll er seine Ehefrau da mit einbezogen haben?


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt