Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

08.01.2016 um 06:08
Ich dachte mir, es macht Sinn für Marc Hoffmann und die Taten, die er begangen haben könnte, einen separaten Thread zu eröffnen weil er mit mehreren Morden und Vermisstenfällen in Verbindung gebracht wird, von denen er jedoch bisher nur 2 gestand.

Wikipedia-Eintrag:
Marc Hoffmann (* 1. August 1973 in Plettenberg) ist ein deutscher Sexualstraftäter und Mörder.[1][2] Er wurde im Juni 2005 wegen sexuellen Missbrauchs und der Ermordung von zwei Kindern zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Es kann zudem nicht völlig ausgeschlossen werden, dass Hoffmann für weitere, bis heute ungeklärte Sexualstraftaten und Morde verantwortlich ist
Eigenschaften:
- Mädchen und Jungen als Opfer zu wählen stellt bei ihm eine kriminalistische Besonderheit dar
- in der Schule wurde er aufgrund von Übergewicht und eines Sprachfehlers gehänselt und musste insg. 2x auf der Grund- und Hauptschule eine Klasse wiederholen. Er gilt als unterdurchschnittlich intelligent
- er hegt eine Leidenschaft, längere Strecken mit dem Auto zu fahren
- er wird als Muttersöhnchen und gefühlskalt beschrieben
Des Weiteren soll Hoffmann gegenüber einem Mitgefangenen sechs weitere sexuell motivierte Morde gestanden haben. Dabei soll es sich nach Medienberichten um zwei Kinder in Ostdeutschland, zwei Anhalterinnen und zwei ältere Frauen handeln. Hoffmann gab später an, dass er dem Mithäftling dies zwar erzählt habe, jedoch alles frei erfunden gewesen sein soll
Bezüge zum Fall Adelina Pismak
Pro
- in Hoffmann's Wohnung fand die Polizei Perlenkügelchen, wie sie Adelina an den Schuhen trug http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/holte-sich-der-kinderschlaechter-auch-die-kleine-adelina-10
- Hoffmann arbeitete ab 2000 in einer Sicherheitsfirma in Bremerhaven, Adelina wurde 2001 in Bremen entführt
- Adelina hat äußerlich Ähnlichkeiten mit Levke

Contra
- im Fall Adelina wurden "sechs im Waldboden verscharrte Damenbadeanzüge sowie eine Umstandsmiederhose, ein Top und drei Strumpfhosen gefunden", was auf einen transvestitischen Fetischismus hindeutet und zu Hoffmann's anderen beiden Taten nicht passt

Für mich liegt es klar auf der Hand, dass Hoffmann für diesen Mordfall verantwortlich ist. Den transvestitischen Fetischismus erkläre ich mir so, dass er etwas neues ausprobieren wollte. Das wird vermutlich der Grund sein, wieso er beide Geschlechter bevorzugt.

Bezüge zum Fall Katrin Konert
Pro
- Hoffmann soll für den Tag des Verschwindens von Katrin, den Neujahrstag 2001, kein Alibi haben http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ungeklaerter-mordfall-adelina-kindermoerder-hoffmann-will-aussagen-a-381768.html
- er soll die Tat einem Mithäftling gestanden haben
- dabei soll er gestanden haben, eine Anhalterin mitgenommen zu haben (im Fall Katrin wird vermutet, dass sie eine Mitfahrgelegenheit brauchte und trampte)
- diese Info habe ich aus einer Diskussion entnommen und somit KEINE verlässliche Quelle dafür: angeblich soll Hoffmann an dem Tag seine Frau von einer Feier in (der Nähe von) Bergen/Dumme mit dem Auto abgeholt haben, als ihm ein "Gör vors Auto lief".. vielleicht kann diesbezüglich jemand mehr dazu sagen
- er lebte zu der Zeit in Bremerhaven, 240km entfernt von Bergen/Dumme, was aber für jemanden der gerne weite Strecken fährt, ein Klacks sein sollte

Contra
- im Fall Katrin deutet vieles auf eine Beziehungstat hin
- Katrin ist 7 Jahre älter als Felix und Levke.. jedoch muss auch hier wieder gesagt werden, dass Hoffmann bei seinen Opfern flexibel war und bei ihm keine pädophile Neigung feststellbar ist
- die Wetterumstände während Katrin's Verschwinden waren sehr schlecht, sodass er mit dem Auto wahrscheinlich nicht weit gekommen wäre und mit einer Entführten im Auto das Risiko zu hoch wäre, erwischt zu werden

Außerdem soll er schon 1993 Morde begangen haben. Zu der Zeit lebte er noch in Attendorn. 1993 verschwanden der 10-jährige Emin Önen (Kerpen, 120km von Attendorn) und die 11-jährige Seike Sörensen (Nordfriesland, Drelsdorf, 560km von Attendorn) ebenfalls spurlos. Seike schließe ich persönlich aber wegen der Entfernung aus. Ich finde es sogar für Hoffmann's Verhältnisse einfach zu weit.

2001 verschwindet die 9-jährige Peggy Knobloch aus Lichtenberg unter denselben mysteriösen Umständen. Jedoch schließe ich ihn als Täter aus, einmal wegen der Entfernung und weil in dem Fall andere Sexualstraftäter verdächtigt werden.

Ich finde es sehr widersprüchlich, dass Hoffmann solche Probleme in der Schule und später in der gescheiterten Ausbildung aufgrund seiner Intelligenz hatte, aber seine Theorie- und Fahrprüfung anscheinend bestand. Für mich klingt das eher nach einer "ich hab keinen Bock"-Einstellung. Deswegen sehe ich ihn zu Recht für "voll schuldfähig" eingestuft und nicht geistig zurückgeblieben.
Das lässt mich ebenfalls an seiner angeblich verminderten Intelligenz zweifeln:
Der 31-Jährige sagte nach Angaben des Beamten, Hoffmann sei bei einer der Vernehmungen fast zusammengebrochen. In einem Gespräch mit den Ermittlern über das Thema Tod habe er gesagt: "Nicht der Tod an sich ist schlimm, aber die Umstände, die dazu führen." So sei der gewaltsame Tod eines Kindes schlimmer als der einer 86-Jährigen. Und bei einem Kind dauere es lange, bis es tot sei. Bei einer älteren Frau sei es anders; "die hat ihr Leben gelebt".

Quelle: http://www.stern.de/panorama/stern-crime/levke-prozess-hoffmann-deutet-mord-an-alter-frau-an-3296846.html


melden
Anzeige

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

08.01.2016 um 08:48
@Ran
Marc Hoffmann war doch als Kind sehr korpulent, wenn ich das richtig verstanden habe. Sollte er dies auch noch gewesen sein, als Adelina getötet wurde, dann macht die UMSTANDSmiederhose, die vergraben war, für mich sogar Sinn. Männer neigen ja dazu, eher einen dicken Bauch zu bekommen, Frauen eher dicke Oberschenkel und Po.
Ich hab kein (aktuelles) Bild von MH gefunden. Interessant wäre seine damalige Statur aber schon. Und sollten die Sachen ihm gepaßt haben, dann würde ich ihn schon mal nicht ausgerechnet WEGEN der Sachen als möglichen Täter ausschließen. Ich bin aber ziemlich überzeugt, daß man DNA an dem Kram gesucht und gefunden hat und das einfach verglichen.

Was natürlich nicht ausschließt, daß zufällig ein anderer Mensch in der Nähe die Sachen vergraben haben könnte.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

08.01.2016 um 08:52
Mädchen und Jungen als Opfer zu wählen stellt im pädophilen Bereich keinerlei Besonderheit da. Der Großteil der Täter ist nicht auf das Geschlecht fixiert, da geht es grundsätzlich um das Alter als entscheidenden Faktor.

Und um einen Fetisch auszuprobieren muss man auch nicht direkt 6 Badeanzüge kaufen. Es wirkt eher, als hätte jemand versucht seinen Fetisch zu begraben, weil ein DWT in der Gesellschaft eher weniger anerkannt ist.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

08.01.2016 um 09:05
Kannmanmachen schrieb: Es wirkt eher, als hätte jemand versucht seinen Fetisch zu begraben
Das meinte ich auch. Oder halt als Versteck außerhalb des Wohnbereiches. Man weiß ja nicht, ob die Sachen eventuell gut verpackt in einer wasserdichten Tüte waren, um sie später wieder ausgraben und nutzen zu können. ;-)


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

08.01.2016 um 10:37
Bisher ist ja über seinen Wehrdienst ja auch nichts bekannt. Wo hatte er die Grundausbildung und wo dann den Rest seines Wehrdienstes geleistet. Weil wenn man das wüßte, hätte man mehr Anhaltspunkte um nochmals besser recherchieren zu können.

Es gibt ja noch den ungeklärten Fall Marianna Kraijina.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 00:54
@StreuGut
StreuGut schrieb:Marc Hoffmann war doch als Kind sehr korpulent, wenn ich das richtig verstanden habe. Sollte er dies auch noch gewesen sein, als Adelina getötet wurde, dann macht die UMSTANDSmiederhose, die vergraben war, für mich sogar Sinn. Männer neigen ja dazu, eher einen dicken Bauch zu bekommen, Frauen eher dicke Oberschenkel und Po.
Das klingt in der Tat logisch. Auf Fotos habe ich bisher nur sein Gesicht gesehen, und auf mich wirkt er ziemlich dick. Ich denke mal dass er 2001 auch noch dick war, denn Übergewicht scheint sein Markenzeichen sein. Schade dass ich den ersten Beitrag nicht mehr editieren kann, ich hätte dieses Argument noch dazu geschrieben.
Aber ich habe es nicht ganz verstanden, soll er diese Kleidungsstücke Adelina angezogen haben oder waren die für ihn?

@Kannmanmachen
Die Sachen hätte er doch genauso gut in seiner Wohnung verstecken können. Adelina befand sich wie es aussieht auch in seiner Wohnung. Und ich finde es seltsam dass er den Rock, den Adelina trug, nicht mit dem Fetischzeug zusammen vergrub. Den hat man ja nicht finden können.

@curt
Ja, ich hatte das gegooglet aber nichts dazu finden können.
Vom Fall Marianna hatte ich vor längerer Zeit schon gehört, jedoch wieder vergessen, vorallem weil er in den Medien gar nicht mehr erwähnt wird.

Bei 56:20 fängt es an. Das Gesicht auf dem Phantombild vom mutmaßlichen Täter schaut mir aber für einen Marc Hoffmann zu dünn aus. Vielleicht war er 1993 aber tatsächlich etwas schlanker. Was mir sofort aufgefallen ist, sind die heruntergezogenen Mundwinkel. Und auch Marc Hoffmann hat dieselben kleinen Augen. Außerdem ist auch hier wieder ein Auto im Spiel, in das ein Kind reingesetzt wurde. Und Bremen.

https://www.youtube.com/watch?v=miW8Zzo37MA

Das wird mir echt gruselig mit dem Typen, ich dachte Deutschland hat keine aktuellen Serienmörder :( aber dann verstehe ich nicht warum er die Taten nicht gesteht. Aus dem Gefängnis rauskommen wird er vermutlich sowieso nicht mehr, 2 oder 3 Morde mehr machen seine Strafe auch nicht schlimmer.. oder kann es sein dass er schon so viele begangen hat, dass er den ein oder anderen vergessen hat..? O__O


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 01:11
Zum Fall Marijana:
Fast, denn nach einigen Tagen meldet sich tatsächlich eine Zeugin, die eine Spur liefert, auf die die damals 25-köpfige Mordkommission große Hoffnungen setzt: "Sie sagte aus, dass sie Marijana neben einem Bundeswehrsoldaten mit einem bordeauxfarbenem Barett gesehen hat", so Senftleben. Der Ort, wo Marijanas Leiche am 3. September gefunden wird, könnte zu einem Soldaten als Täter passen, denn in der Umgebung gibt's viele Kasernen.
Der Text ist von derwesten.de, den Link gibt es jedoch nicht mehr. Ich habe ihn aus dem Marijana-Thread aus dem Forum hier. Nachdem man das liest, kann man doch nur an Hoffmann denken, oder? Es gibt wieder so viel, was für ihn als Täter spricht. Ich frage mich, ob das die Ermittler schon wissen oder sie einfach keine handfesten Beweise haben. Und nach über 22 Jahren wird es wohl keine Hoffnung mehr geben.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 01:20
@Ran

Ich weiß nicht, ob du diesen Thread schon kennst

Diskussion: Opferung im Wald nebenan

Befindet sich in der Rubrik Mystery und es geht um das Pastorenwäldchen und auch um Adelina. Sind zwar 71 Seiten, aber sehr interessant auch wegen der Bilder. https://www.allmystery.de/bilder/mt57382


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 07:44
Ran schrieb:Ich finde es sehr widersprüchlich, dass Hoffmann solche Probleme in der Schule und später in der gescheiterten Ausbildung aufgrund seiner Intelligenz hatte, aber seine Theorie- und Fahrprüfung anscheinend bestand.
Ich kann dir versichern das es kein Wiederspruch ist. Ich hab in meinem Freundeskreis jemanden der auch spürbar unterdurchschnittlich intelligent ist. Also wirklich so das er gerade eben alleine klar kommt. Führerschein hat er trotzdem gemacht. Hat zwar ne Ewigkeit gedauert, und ich kenne niemanden der freiwillig mitgefahren ist, aber er hats gepackt.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 09:50
@Ran
@StreuGut

Diese Travestiegegenstände müssen auch nicht zwingend mit der Tat zu tun haben. Der Fundort ist in der nähe eines eher als sozialer Brennpunkt bekannten Stadtteiles.

Wie damals kursierte war es auch ein Treffpunkt der Schwulenszene, ähnlich, Bremer werdens kennen, der Uniseeparkplatz.

Adelina wohnte in diesem Stadtteil der auch von der Autobahn gut zu sehen ist ( Hochhäuser gleich Frischfleisch? ). Könnte durchaus zur Mobilität passen.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 14:14
@Ran
Na er wird sie wohl sinnbildlich vergraben haben um mit dem ganzen Thema abzuschließen bzw zu denken, dass der fetish somit für immer erledigt ist. Zuhause behalten würde ihn ja nicht davon erlösen, da hätte er das immer wieder vor Augen und würde verleitet werden.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 16:46
Ran schrieb:Aber ich habe es nicht ganz verstanden, soll er diese Kleidungsstücke Adelina angezogen haben oder waren die für ihn?
Ich meinte eher für Ihn, deshalb ja die Frage, ob er dick ist, wegen der Umstands-Miederhose. Ich denke nämlich, daß ein Mann mit Wampe mit einer normalen Miederhose nix anfangen kann - die rollt sich als einschnürende Wurst unter dem Bauch zusammen. Miederhosen sind aus einem sehr festen, aber hochelastischen Stoff. Etwa so wie Anti-Thrombose-Strümpfe :-) Und Schwangere (also normale Umstandhosenträgerinnen) haben auch einen sehr dicken Bauch bekanntermaßen.
Aber wie schon gesagt, ist es auch möglich, daß da jemand anderes seinem transvestitischen "Hobby" nachging und die verräterischen Sachen einfach im Wald irgendwo deponiert hat, um zu Hause nicht aufzufliegen. Dazu müßte man wissen, wie die Sachen verpackt waren.


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 16:49
Hallo,

ich habe mir sein Foto kurz nur angesehen. Er ist doch sehr stämmig.
Aber etwas anderes, kann jemand eine Liste anfertigen, für welche Taten er vllt. noch verantwortlich sein könnte?

Wielange sitzt der denn nun schon?


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 21:04
@eis..bär
Eine Liste ungeklärter Fälle von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie (versuchten) Vergewaltigungen und Morden zu erstellen wäre sehr spekulativ, denke ich mal. Aufgrund seiner (ernstgemeinten?) Aussagen zu weiteren Morden und Vergewaltigungen kommt ja fast ganz Deutschland in Betracht. Alleine die mögliche Bandbreite seiner Taten macht es schon schwierig. Da er schon 1994 als Sexualstraftäter auffällig wurde und nicht bekannt ist, ob es schon zuvor Taten gegeben haben könnte, bleibt also ein Zeitfenster von mindestens 10 Jahren. Man weiß nicht, welchen Drang und welchen Radius er in den 80ern als Jugendlicher so hatte. Durch seine unterschiedlichen Wohnorte, den während der Bundeswehrzeit kennen wir nicht einmal, sowie seine ausgedehnten stundenlangen/kilometerweiten Fahrten könnte ein sehr großer Bereich in Frage kommen von Mitteldeutschland bis Ostdeutschland und Norddeutschland (Urlaube und sonstige Anlässe nicht einmal eingerechnet). Man könnte hier eine sehr lange Liste aufstellen, welche Taten evtl. Hoffman zugeschrieben werden könnten.

In den Medien tauchen aber immer wieder Adelina Pismak, Johanna Bohnacker, Katrin Kohnert, eine ältere Dame aus seinem Heimatdorf.

Wollen wir soweit spekulieren, welche Taten rein theoretisch noch in Frage kommen könnten?


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 21:21
Marijana Krajina zählt auch noch in die Liste


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 21:50
@Carietta
Danke, schaue ich mir mal an.

@mistaz
Ok,dann ist das schon mal nicht unmöglich.^^ Ich dachte mir nur, wenn man in der Grundschule eine Klasse wiederholen muss und dann sogar auf der Hauptschule eine, ist das doch nicht normal. Und es ist nicht so, dass die Fragen in der Theorieprüfung einfach sind, sodass ein Wiederholer von der Hauptschule sie bestehen kann.

@thomas74
Ja, es kann sein dass Hoffmann sich bewusst diesen Wald ausgesucht hat, wegen der Dinge die dort geschehen. Er wohnt ja nicht weit von dem Ort, bestimmt hatte er schon davon gehört. In dem Zusammenhang ist aber interessant zu wissen, ob diese seltsamen Dinge im Wald geschahen NACHDEM Hoffmann die Leiche dort verschacherte.

@StreuGut
Ok, ich hatte es zunächst so verstanden, dass er einige Badeanzüge auch Adelina angezogen hat, aber von Kinder-Badeanzügen war nicht die Rede, daher muss er die Sachen alle selber angehabt haben.
Meines Erachtens war nur der Leichnam in einem Sack verpackt, die anderen Sachen waren in der Nähe der Leiche drumherum lose versteckt. Aber explizit wird das nicht gesagt. Es wäre jedenfalls sehr seltsam dass Leiche und die Kleidungsstücke nur zufällig nah beieinander liegen und an solche Zufälle glaube ich persönlich nicht. Und wie bereits gesagt wurde, ist/war Hoffmann relativ dick, sodass diese Hose zu ihm passen würde.
Die Badehose ist klar, das ist Transvestismus, aber was soll das für ein Fetisch sein, jemanden mit einer Umstandsmiederhose zu vergewaltigen..hat er das aus einem Ü18-Film..?

@eis..bär
@darkstar69

Wie darkstar es schon angesprochen hat, man könnte ihn praktisch für jeden ungelösten Mord/Vermisstenfall verantwortlich machen. Allerdings würde der Thread ziemlich ins Lächerliche übergehen. Ich habe deshalb erstmal nur die 2 Fälle Adelina und Katrin genommen, weil sie mir bekannt sind, darüber viel berichtet wurde und mir einige Parallelen aufgefallen sind und so könnte man es mit anderen Fällen fortführen. Wichtig ist, dass man es belegen kann.
darkstar69 schrieb:(Urlaube und sonstige Anlässe nicht einmal eingerechnet)
Mir fällt da Maddie McCann ein, die 2007 aus einer Ferienwohnung in Portugal verschwand. Aber zu der Zeit befand sich Hoffmann ja schon im Gefängnis. Dann gibt es noch die Fälle Ewa Wolynska und Denise Pipitone. Aber solange man keine Anhaltspunkte hat, sollte man nicht spekulieren.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 22:26
@Ran
Mit Urlauben meinte ich tatsächlich im gesamten In- und Ausland, aber nicht nur Kindermorde sondern möglicherweise auch Missbrauchsfälle oder auch Taten gegenüber Erwachsenen und Jugendlichen. An seinen Aussagen erkennt man, dass er über Jahrzehnte hinweg, auch als Jugendlicher schon, gewalttätig und gewaltbereit war, sein Drang sogar noch stärker wurde über die Jahre. Sind die bekannten Taten daher wirklich die einzigen? Wenn er zugleich sagt, er sei mehrmals wöchentlich ziellos und weitschweifend umhergefahren? Es zeigt sich aber auch, dass es mehr um die Tat als solche geht und nicht um die Wahl seiner Opfer. Anderswo las ich, dass er zwar nach Jugendlichen Ausschau hielt und Kinder die leichtere Beute waren, aber er einfach den Moment der Möglichkeit ergriff.
Etwa seit dieser Zeit, also mit der beginnenden Pubertät, habe er massive sexuelle Phantasien entwickelt, berichtet er. Das habe sich immer weiter gesteigert. Mit 16 habe er einen Nachbarsjungen sexuell belästigt, mit 18 habe er schon zweimal erfolglos versucht, ein kleines Mädchen zu sich ins Auto zu ziehen.
Während seiner Dienstzeit vergewaltigt er eine 16-Jährige, die er nachts im Auto mitgenommen hat.
Zweimal habe er auf seinen rastlosen Autofahrten schon angetrunkene Frauen aufgelesen und versucht, sie zu vergewaltigen, aber die eine wehrte sich zu heftig, und die andere redete so lange auf ihn ein, bis er sie unverrichteter Dinge nach Hause fuhr.
Im Juni 2000 versucht er noch einmal, eine geistig zurückgebliebene junge Frau zu vergewaltigen. Aber auch sie wehrt sich so heftig, dass das Vorhaben misslingt. Die Frau erstattet Anzeige, aber bei einer Gegenüberstellung erkennt sie Hoffmann nicht wieder. Die Ermittlungen werden eingestellt.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/ich-konnte-keinen-anderen-gedanken-fassen-streifzuege-ins-verhaengnis-1.920539


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 22:54
@Ran

Wie ich es verstanden habe sind die komischen Rituale nach dem auffinden von Adelina publik geworden. Mein erster Gedanke war der Großvater, ein osteuropäisches Ritual. Habe es aber sofort wieder verworfen. Es sind so viele"Kranke" unterwegs das ich an ein paar Leute glaube die mit Adelina "Kontakt" aufnehmen wollen. Da ja die Welt immer brutaler wird sind Tieropfer heute wohl nicht mehr so abschreckend wie sie zu meiner Jugendzeit gewesen wären.


melden

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

09.01.2016 um 23:22
Sollte ich ein wenig spekulieren, welche Taten denn im Bereich des möglichen liegen könnten, würde ich vor allem Adelina Pismak und Marijana Krajina sowie Johanna Bohnacker, Deborah Sassen, Sandra Nymczik, Sandra Zimmermann, Katrin Konert, Anita Richter, Tanja Reintjes, Annika Seidel in Betracht ziehen. Zu den meisten Fällen gibt es hier Threads.

Die Beschreibungen von Hoffmann, dass er sich oft gestört gefühlt hat, wenn es Beobachter gab, Nachbarn, Radfahrer, usw. oder die potentiellen Opfer einen anderen Weg einschlugen, zeigen, dass er eben auch in der Öffentlichkeit unterwegs war und nicht nur in abseits und einsam gelegenen Gebieten. Und er sagte, er sei oft bis spät in die Nacht auf der Suche gewesen (dann wohl nicht nach Kindern). Andererseits verschwanden beispielsweise Adelina, Annika, Marijana auf recht belebten Straßen. Wenn er tatsächlich so vorsichtig war, könnten sie eigentlich nicht zu seinem Schema passen.

Adelina verschwand auf einem sehr kurzen Weg von einem Wohnblock zum anderen. Die Theodor-Billroth-Straße ist recht belebt, da laufen und fahren genügend andere herum. Wenn M.H. es war, muss es auf der Straße gewesen sein und er muss sie zügig angesprochen haben. Dann kann es auch nicht zu langen Diskussionen oder Gewalttätigkeiten gekommen sein, das wäre sicherlich aufgefallen. Ich halte M.H. sehr wohl für den möglichen Täter, auch wenn es eine belebte Straße ist. Allerdings wundere ich mich darüber, dass die Gelegenheit auf diesem kurzen Wegesstück von 150m da sein könnte, als fremde Person mit Auto auf der Straße. Zu Zeiten des Leichenfundes waren meines Wissens nach noch keine Kleidungsstücke, Tipis, Knochen und Opfertiere, usw. dort. Die kamen mEn erst später.

Marijana war ebenso an einer belebten Straße unterwegs. Annika auch. Andere waren auch auf der Straße und keiner hats gesehen. Aber mit 18 hat er schon versucht Kinder ins Auto zu locken. Weshalb sollte er es erst 10 Jahre später erneut versuchen? Damals wohnte er noch in Attendorn bzw. war beim Bund.


melden
Anzeige

Marc Hoffmann - mutmaßliche Taten

10.01.2016 um 00:24
darkstar69 schrieb:bzw. war beim Bund.
Genau deshalb ja.

Wikipedia-Zitat:
1993 leistete Hoffmann seinen Wehrdienst bei der Bundeswehr
1993 geschah der Mord an Marijana in Essen. Eine Frau sah Marijana mit einem Mann in Bundeswehr-Uniform. Nach dem Bundeswehrdienst zog er wieder nach Attendorn. Vielleicht ist das der Grund, warum es unmöglich war ihn zu ermitteln. Trotz Phantombild.
darkstar69 schrieb:Ich halte M.H. sehr wohl für den möglichen Täter, auch wenn es eine belebte Straße ist. Allerdings wundere ich mich darüber, dass die Gelegenheit auf diesem kurzen Wegesstück von 150m da sein könnte, als fremde Person mit Auto auf der Straße
Das passt jedenfalls zu seinen 2 bekannten Taten. Auf Felix hat er so lange eingeredet und ihm Lügen erzählt von wegen seine Eltern hatten einen Unfall Hoffmann müsse ihn abholen kommen, bis dieser freiwillig ins Auto gestiegen ist. Wer weiß wie er es bei Adelina gemacht hat. Vermutlich so ähnlich.

Deborah Sassen kommt für mich auf infrage. 1996 hat er schon in Bremerhaven gelebt. 360km von Düsseldorf, wo es passierte. Wahrscheinlich ist auch hier wieder ein Auto im Spiel, Deborah ist von der Schule nach Hause gelaufen.
Die anderen Fälle die du aufgezählt hast, kannte ich noch nicht. Ich werde mich darüber informieren.


melden
142 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.617 Beiträge