Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

182 Beiträge, Schlüsselwörter: Köln, Flucht, Peter Breidenbach

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:27
Die jeweiligen Strafvollzugsgesetze sind für jeden frei einsehbar, zumindest hier in Bayern sind mir keine speziellen Privilegien für Sexualstraftäter bekannt. Eher im Gegenteil. Und jetzt sollten wir doch langsam zurück zum Thema kommen.


melden
Anzeige
OfficerB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:28
Laut dem Strafvollzugsgesetz steht den Täter sogar seelischer Beistand zu - warum auch für die, die keine Therapie wollen und ihre Taten verteidigen? Versteh das mal einer ...
NUR um mal einen Punkt zu nennen...


melden

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:30
@Elzappo
Danke für Deine Antworten auf meine Fragen !
Sicher gibt es dort differente Wahrnehmungsmuster. Mir als Steuerzahler ist das Ergebnis
wichtig. Und warum es in einem derartig fein differenzierten Technikzeitalter nicht möglich
sein soll, ein nicht abnehmbares Ortungssystem zu konstruieren, ist mir ein Rätsel.
Es sei denn "man" will das nicht, oder die Vorschriften geben dafür keinen Spielraum.
Dann muß der Gesetzgeber entweder diesen Spielraum zügigst schaffen oder wir müssen
diese inakzebtable Art von "Kollateralschäden" nach einer Flucht in in Kauf nehmen.


melden

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:31
Welches von den Strafvollzugsgesetzen? Und was stört dich an seelischen Beistand für Straftäter? Das ist letztendlich nur der Anstaltsgeistliche.


melden
OfficerB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:35
@Elzappo
Lies mal meinen Beitrag durch, dann weißt du was mich stört. Jemand, der wie im aktuellen Fall flüchtige Täter, hat eine Sozialtherapie abgelehnt. Das wurde ja hier bereits im Forum erläutert. Warum wird ihm die Freiheit eingeräumt Ausgänge zu unternehmen? Was soll das? Warum darf so jemand seelischen Beistand fordern? Für acht nachgewiesene Vergewaltigungen?
Bei so schwerwiegenden Straftaten die 100% absichtlich, oder wie es der Jurist sagt "vorsätzlich gehandelt" hat, bekommt ne ganze Menge Eingeständnisse vom deutschen Staat.
Warum wäre die erfolgreiche Ableistung einer Sozialtherapie nicht die Bedingung für einen begleiteten Ausgang? Hmm?


melden

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:39
OfficerB schrieb:Laut dem Strafvollzugsgesetz steht den Täter sogar seelischer Beistand zu - warum auch für die, die keine Therapie wollen und ihre Taten verteidigen? Versteh das mal einer ...
NUR um mal einen Punkt zu nennen...
Aber das hat doch nichts mit der Strafvollzugsanstalt zu tun. Ein Geistlicher ist ja im Dienste der Kirche zuständig. Das hat dann ja nichts mit einer Sozialtherapie oder den Beamten die dort arbeiten oder dem Gesetz was zu tun.
Die Kirche bietet sowas ja an.


melden

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:40
Ich verstehe weiterhin den Zusammenhang zwischen "seelischem Beistand" und Therapiewilligkeit nicht?
Zum "warum gibt es für so jemanden Ausführungen?" empfehle ich dir dich über die Gesetzesentwicklung in der Sicherungsverwahrung die letzten Jahre über Google schlau zu machen, ich beschließe weder die Gesetze noch arbeite ich mit SVlern.


melden
OfficerB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:44
@MissGreen
Mit der Anstalt hat es natürlich nichts zu tun, eher mit den Gesetzen. Ich bemängele die Bereitschaft der Politik solchen Straftäter direkt sämtliche Privilegien zu geben.
Nochmal: Warum darf jemand in die Freiheit begleitet werden, wenn er sich der Therapie entzieht!!?? Darauf kann hier keiner die Antwort geben, ist mir schon klar. Das ist meiner Meinung die falsche Gestaltung eines Rechtsstaats.
Wenn jemand eine Therapie macht, erfolgreich abschließt, ok - dann kann man darüber reden.
In diesem Fal lgilt der Mann als absolut gefährlich, es wird eindringlich vor ihm gewarnt. Dafür gibt es M.M. nur noch ein Wort um diesen Vorgang zu beschreiben : Verantwortungslos.


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:44
@Elzappo
wegen fortwährender Gefährlichkeit und sadistischer Neigungen.
versuche mich gerade in die situation zu versetzen für soeinen Menschen im Brauhaus die Verantwortung zu haben.

Geht das..ist das demjenigen bewußt gewesen, wem er da locker gegenübersitzt?

Ich frage dies ernsthaft..

Und ich wette..nein..es wusste keiner von beiden.

Und ja ich glaube inzwischen auch nicht mehr an eine Kurzschlussreaktion.
Klamotten kaufen in der Heimatstadt..wie rührend..da wird das Herz doch weich.

Was soll man noch sagen..ein Job wo man Kontrollfunktion hat Tätern gegenüber und noch ein bisschen Seelenheil verteilen kann weil man vllt. sogar glaubt es bringt denjenigen wieder in die Bahn ist ja einfacher als sich mal zu fragen wie sich ein Opfer fühlt?

Sogesehen sind da gefährliche Paralellen bei Mitarbeitern und Tätern gar?


melden

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:52
eis..bär schrieb:Geht das..ist das demjenigen bewußt gewesen, wem er da locker gegenübersitzt?

Ich frage dies ernsthaft..
Den Beamten könnte schon klar gewesen sein wen sie da vor sich haben. Mir fallen dazu zwei Fälle ein (leider sind mir die Namen der Straftäter nicht mehr bewusst.)

Einer ging auch auf einen solchen Ausflug mit seiner Therapeutin/ Sozialarbeiterin, ich weiß nicht mehr ob nur sie dabei war. Jedenfalls wussten die Beamten wie gefährlich der Täter war. Trotzdem konnte er abhauen.

Dann gabs nochmal diesen Mann, verurteilt, er musste ins Krankenhaus. Krankenschwestern wussten zuerst nicht was er getan hat, sie fanden den Mann sehr freundlich etc. Ein Beamter war wohl (immer?) zur Sicherheit mit im Zimmer. Bewacht wurde der Raum ebenfalls. Jedenfalls konnte der Täter den Beamten im Raum fesseln und flüchten. Die Kraneknschwestern vernahmen komische Geräusche und schauten in alle Zimmer zuletzt in die des Täters, weil der war ja so nett, wurde eh bewacht und konnte schlecht laufen.

Falls die Beamten allerdings nicht wussten wen sie da vor sich haben sollte schon überlegt werden ob man die Beamten vor dem Freigang nicht aufklären sollte mit wem sie da durch die Gegend marschieren.


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 12:57
@MissGreen
Ich harre der Dinge die da kommen und hoffe auf Beiträge von Insidern die niocht nur idealisiert durch die Gegend laufen und das Gefühl haben ihren Job verteidigen zu müssen.

8 Frauen sind lebenslang traumatisiert und der Knabe wird ausgeführt..ich fasse es nicht.

Den hätte ich nciht aus den Augen gelassen und mit Ignoranz gestraft. Kein Wort wäre zwischen mir und dem gewechselt worden was nciht unbedingt sein muss.


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 13:02
Was muss man denn studieren um dies auszublenden und mit soeinem Smalltalk zu halten?

Irgendwas stimmt doch da nicht oder bin ich blöd??


melden

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 13:05
Solche Menschen können wohl oft ihren Gegenüber sehr gut manipulieren, leider. Genau das ist ja das Problem, ach der ist doch immer so nett, höflich etc. Da besteht keine Fluchtgefahr und am Ende läuft es dann so. :(


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 13:07
@MissGreen
Ach selbst wenn er das nicht so drauf hatte.. zu sagen bei ihm bestand keine Fluchtgefahr weil er 8 mal lieb war ist doch sowas von bescheuert.

Da hat man einen Kerl dingfest gemacht..ein Rohling erster Klasse..und lässt ihn wieder laufen..nicht normal.

Ich meine..schlimm genug die perfiden Vergewaltiger werden nie gefasst, dann sollte man sich doch wenigstens sicher sein können die es offen ausagieren auf immer sicher zu setzen.
Dafür ist der Knast doch da.


melden
Comtesse
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 13:22
Tja, jeder der beruflich mit solchen Tätern zu tun hat, muss irgendwann zwangsläufig feststellen, dass diese Typen von ihrer Neigung abgesehen auch nur ganz normale Menschen sind, manche sogar sehr sympathisch, eloquent, intelligent und charmant. Ich kann mir schon vorstellen, da man ja nur diese normale Seite dieser Täter kennenlernt und sie nie aus Opfersicht erlebt (wenn man nicht großes Pech hat, zumindest), dass man dann schon irgendwie sich schwer tut nach Monaten und Jahren, die man den Menschen kennt und immer besser kennenlernt (nur eben diese eine dunkle Seite nicht), sich immer wieder bewusst zu machen, was der gemacht hat und wozu der fähig ist.

Viele dieser Täter haben auch Frau und Kinder gehabt und waren für ihre Familien liebevolle treusorgende Familienväter, wo alle die Hand ins Feuer gelegt hätten, dass derjenige sowas niemals getan haben kann. Zwei Gesichter, und das eine kriegen eben meist nur die Opfer zu sehen. Evtl. noch ein Psychiater, wenn derjenige bereit ist sich therapieren zu lassen. Alle Anderen, Freunde, Familie, Mitinsassen, Vollzugsbeamte, die kriegen diese Seite ja nie zu Gesicht im normalen Alltag. Man weiß es, und doch ist es sicher manchmal schwer, das mit der Person in Einklang zu bringen, die man jeden Tag sieht und so völlig anders erlebt.


melden

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 13:25
@Anthea
Anthea schrieb:Zum Insulin - Er wird einen Insulin-Pen haben.
Da ist eine bestimmte Menge Insulin drin und je nachdem wie viele Einheiten er braucht, hält der ein paar Tage.
Nicht unbedingt. Patienten im Gefängnis oder Sicherheitsverwahrung
bekommen nicht unbedingt die neuesten Therapien. Und Pens sind,
verglichen mit Spritze und Insulinfläschchen, schon noch recht neu.

Und es hieß ja, daß er einen Vorrat für 3 Tage dabei habe, da denke
ich doch eher an das klassische Insulinfläschchen.


melden

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 13:44
Die Justizbeamten wissen sehr wohl, wen sie vor sich haben. Sie haben täglich in der JVA ihre Arbeit mit den Einsitzenden zu versehen.

Ich habe schon hier v.e.S. gepostet, dass der hier diskutierte Vorfall, letztendlich einem Fehlverhalten der bewachenden Justizbeamten zu zu schreiben ist.

Wenn von kleinen Beamten gesprochen wird, so sehe ich das als Beleidigung gegenüber den vielen Justizbeamten, die als Justizwachtmeister verantwortungsvoll ihren Dienst in den JVAen versehen. Auch ein Justizwachtmeister hat eine fachkompetente Ausbildung absolviert.

Wenn erwähnt wird, dass vier Ausführungen möglich sind, dann ist von einem Mindestmass aus zu gehen.
Hätte der Einsitzende die Sozialtherapie nicht abgelehnt, dann wären aller Wahrscheinlichkeit nach für ihn mehr Lockerungen im Einvernehmen mit den zuständigen Teamern erlaubt worden. Jede JVA entscheidet für sich im Rahmen der Möglichkeiten, welche Erleichterungen gewährt werden können mit dem Ziel der Resozialisierung.

Ob die Zielvorstellung erfolgreich sein wird, ist hier nicht zu diskutieren.

Allerdings wissen wir nicht, welche Therapiemassnahmen der vV schon hinter sich hat. Die wievielte Sozialtherapie sollte es sein, die er verschmähte, gelinde ausgedrückt.
Zumindest hat er sich bisher so verhalten, dass den Ausführungen nichts entgegen stand.
Jede Lockerungsentscheidung dient der Erprobung. Dagegen gab es bisher keine Beanstandung.

Dass durch das Fehlverhalten der Justizwachtmeister die Flucht begünstigt wurde, ist den Entscheidungsgremien nicht vor zu werfen.
Ich denke, dass dies bezüglich entsprechende Konsequenzen im Raume stehen.


melden

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 13:50
@eis..bär
Du scheinst dich ja unglaublich differenziert mit dem Thema beschäftigt zu haben. Ich muss jetzt zum Dienst, aber vielleicht finde ich Sonntags Zeit dir mal darauf zu antworten.


melden
OfficerB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 14:51
@hahnundhenne
hahnundhenne schrieb:Dass durch das Fehlverhalten der Justizwachtmeister die Flucht begünstigt wurde, ist den Entscheidungsgremien nicht vor zu werfen.
Ich denke, dass dies bezüglich entsprechende Konsequenzen im Raume stehen.
wo steht, dass es die Schuld der Beamten war? Wer spricht hier das Urteil?


melden
Anzeige

Grossfahndung der Polizei Köln: Verurteilter Vergewaltiger auf Flucht!

22.01.2016 um 15:05
@OfficerB

Noch nichts gehört von Verletzung der Aufsichtspflicht!!?? im Dienst!!??


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt