Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

03.03.2016 um 20:06
@emz

Seltsam, das sind Dinge, die nicht in meinen Kopf wollen. Entgegen dem Schweizer Psychologen sehe ich das aber definitiv geschlechtsspezifisch. Da muss doch irgend ein evolutionär überkommener Schalter umgelegt werden, damit sich ein bisher normaler Mensch sich so verhält.


melden
Anzeige

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

03.03.2016 um 20:10
@stanmarsh Da stimme ich dir zu, die meisten Männer haben so ein Ego, das nicht zulässt bei einer stärken Frau zuflucht zu suchen. Männer suchen in solchen Situationen Zuflucht bei anderen Alphas z.b. Der Nazi-Gruppen-Führer von nebenan.


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

03.03.2016 um 20:15
@stanmarsh

Will auch nicht in meinen Kopf, obwohl im Umfeld miterlebt.

Es wird nicht so häufig sein, dass sich Männer derartig in Abhängigkeit begeben. Aber das gibt es durchaus. Denken wir nur mal an die Männer, die sich von ihren Frau schlagen lassen, ohne sich zu wehren.


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

03.03.2016 um 20:18
@TheAnalyst

Möglich. Wobei diese Fälle ja nicht immer als Zuflucht zu verstehen sind, oder?
Auch hier schien mir die Frau nicht schwach, sie betrieb Kickboxen, hat ihren ggf. zu lieben Ehemann verlassen und mal eben noch ordentlich die Kasse geplündert.

@emz
So was soll es ja auch öfter geben, da besteht dann aber bereits die emotionale Abhängigkeit. Ebenso wie bei Frauen, die von den gewalttätigen Männern nicht weg kommen.

Das sehe ich aber noch mal einen Unterschied, ob man ohne Not solche Verhältnisse fast herbeisehnt wie in diesem und vielleicht auch in Deinem Beispiel, oder ob man in einer Welt voller Gewalt aufwächst und immer wieder vom Regen in die Traufe gerät.


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

03.03.2016 um 20:24
@stanmarsh
Ich gehe mal davon aus, wenn ein forensischer Psychologe ein Statement hierzu abgibt, dann wird der schon wissen, wovon er redet. Der hat das im Gegensatz zu uns gelernt und wird wissen, wovon er spricht.


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

03.03.2016 um 20:28
@emz

Was hat er denn gesagt? Dass es nicht geschlechtsspezifisch ist und dass sie sich vermutlich stellt. Ist ja auch nicht weiter relevant, ob geschlechtsspezifisch oder nicht. Unerklärlich bleibt es weiterhin für mich, wie Menschen ihr Leben für wirklich gar nichts wegwerfen.


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

03.03.2016 um 21:18
@TheAnalyst
TheAnalyst schrieb:Die Gefahr, oder zuflucht bei einem "starken" Mann
Was halt so manche als "starken Mann" empfinden... Sie ist offensichtlich in ihrem Leben auf der Suche nach irgendetwas, leider aber fehlgeleitet.
Sofern das mit der Sichtung Italien stimmt, glaube ich, sie sind tatsächlich auf dem Weg in die Heimat des Vergewaltigers, also Syrien. Überhaupt denke ich, die aktuelle Fluchtroute aus Nahost nach Europa bietet auch sehr gute Untertauchmöglichkeiten in umgekehrter Richtung. Sofern beide oder einer von beiden sich nicht tatsächlich stellen, sind die erst mal weg, denke ich.


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

09.03.2016 um 17:25
Also die 2 sind mit dem Auto durch Italien. Vielleicht hatten sie ein Navi dabei, und sind die Route bis hinunter zu dem Stiefelabsatz- dann mit einer Fähre nach Albanien, Istanbul -durch Türkei - dann nach Syrien. Da müsste man diese Route einfach abfahren, bei jedem Hotel nachfragen- mit den Fotos, da sollte doch irgendwas gefunden werden? Aber anscheinend gibts da bis jetzt nix..


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

09.03.2016 um 17:32
http://www.blick.ch/news/schweiz/bei-ihr-wohnte-angela-magdici-32-vor-der-flucht-razzia-bei-waerter-kollegin-id4676420.h...


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

09.03.2016 um 17:33
http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/fluechtige-knast-aufseherin-angela-magdici-steht-auf-schwere-jungs-sie-wollte-g...


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

09.03.2016 um 17:34
http://www.blick.ch/news/schweiz/angela-magdici-soll-ihrem-mann-mit-auftragskiller-gedroht-haben-sie-wollte-nicht-dass-i...


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

09.03.2016 um 18:19
http://www.blick.ch/news/schweiz/sind-hassan-und-angela-noch-in-italien-kamera-registrierte-den-bmw-am-grenzuebergang-id...


Was die 2 für Pläne haben, wie sie miteinander auskommen, ob beide happy sind mit dem "Partner" -ob beide die selben Ziele haben, keine Ahnung.

Vielleicht gab es ja eine Trennung, vielleicht hat Hassan seine Gefährtin schon abgehängt, oder beseitigt, so vieles ist möglich- oder sie haben in Italien ein nettes Zuhause gefunden, wo sie niemand findet..?


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

09.03.2016 um 18:30
@ColumboZack
Die Links sind ja alle schon bisserl älter. Offenbar gibt es gar nichts wirklich Neues.
Ich persönlich glaube, dass die beiden noch zusammen unterwegs, aber nicht mehr in Italien sind. Ich glaube nach wie vor, dass die beiden sich in Richtung Heimat des Hassan K. (Syrien) bewegen, weil sie dort im aktuellen Chaos am besten untertauchen können. Oder in ein anderes arabisches Land. Mindestens Türkei (Anatolien). Irgendwo hin, wo man auf 2 "solche" nicht mehr so genau achtet, weil es chaotische Zustände gibt. Ich glaube übrigens auch, dass dann (am vermeintlichen Zielort des Hassan K.) die große Liebe beendet sein wird und sich die gute Dame sehr schnell in einer von ihr nicht erwarteten und gewünschten Realität wiederfinden wird. Ich denke, die Behörden müssen nur Geduld zeigen; die Dame kommt wahrscheinlich freiwillig und reumütig zurück, weil das Leben mit einem syrischen Gewaltverbrecher auf Dauer nicht sonderlich lustig sein wird.
Gibt es denn gar keine Infos über Geldbewegungen? Von irgend etwas müssen sie ja leben und ich vermute, die Dame zieht schön brav am Automaten das nötige Kleingeld?


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

09.03.2016 um 18:39
http://www.limmattalerzeitung.ch/limmattal/zuerich/das-paerchen-fluechtete-per-auto-ueber-die-grenze-nach-italien-130064...

«Wir wussten alle, dass die beiden etwas zusammen haben»
Weiter berichtet der Blick, dass Angela Magdici bei den Insassen sehr beliebt war. «Sie war nicht nur die jüngste und die schönste Frau im Gefängnis. Sie war auch nett und anständig. Einfach eine liebe Person», zitiert das Blatt einen Ex-Häftling. Es sei aber aufgefallen, dass die Wärterin einen bevorzugt habe: Hassan Kiko.


Umgehend entlassen
Die «Sonntags-Zeitung» will weiter herausgefunden haben, dass Magdici auf ihrer Flucht, noch in der Schweiz, mit ihrer Kreditkarte einen Einkauf getätigt hatte. Sie vermeldete weiter, mit Bestätigung der Sprecherin des Zürcher Amts für Justizvollzug, dass der 32-Jährigen bereits letzten Dienstag fristlos gekündigt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar, dass Magdici Kiko zur Flucht verholfen haben musste.


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

16.03.2016 um 13:29
http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/waerterin-mit-vergewaltiger-auf-der-flucht-ist-angela-magdici-tot-id4810108.htm...

Wiedermal eine Meldung in den Medien. Grosse Frage - was ist abgelaufen, wo sind die 2 hingekommen. Was machen sie, wie sind die Aktivitäten der unberechenbaren Ausbrecher.

Und lebt Angela Magdici noch?


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

16.03.2016 um 17:30
hallo@ all
War mir irgendwie zu wenig, was da vom schweizer forensischen Psychologen kam...
Ist nen sehr komplexes Thema, immer häufiger in den Medien, gerade in dieser Wärterin-Insasse-Konstellation.
Welche vielschichtigen Wirkungsmuster meist dahinterstecken, und wie vollkommen andersartig sich das Beziehungsgefälle in Freiheit entwickeln kann, zeigen evtl. diese links auf. Habt ihr wahrscheinlich auch schon recherchiert, aber vllcht. ist es nen Zutrag es hier zu verlinken. Es ist für mich deutlich, in welcher Gefahr die Frau potenziell schwebt bei so einem Typus Gewaltverbrecher mit ihrem bedenklichen blauäugigen Faible für 'schwere Jungs'.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mysterioese-flucht-die-befreiende-macht-der-liebe-14071786.html
"Wir Häftlinge wussten, dass er ein Sextäter war. Wir nahmen ihn in die Mangel. Nur so viel: Er ist nicht okay. Er hat keine Achtung vor Frauen(...)Angela fiel voll auf ihn herein. Wir wussten alle, dass die beiden etwas zusammen haben." Nach den Angaben des ehemaligen Mitinsassen hat Kiko die Wärterin um den Finger gewickelt. Der Syrer habe sich als Opfer geriert und darüber gejammert, wie sehr er bis heute unter der Flucht aus seiner alten Heimat leide.
https://autorinbarbarasinger.wordpress.com/2014/11/24/wie-entsteht-horigkeit/
Am bekanntesten ist die sexuelle Hörigkeit bzw. werden Abhängigkeiten im Beziehungsbereich meist mit dieser erklärt. Aber es liegt immer ein psychologischer Mechanismus zugrunde.(...) Der eigentliche Wirkmechanismus bei Hörigkeit basiert darauf, dass die Betroffenen nie genau wissen, wann ihr Partner auf ein Verhalten positiv reagiert, und wann er auf dasselbe Verhalten mit einem Schlag negativ reagiert. (...)Es handelt sich um Menschen, die dieses Machtgefälle zur Stärkung ihrer eigenen Persönlichkeit brauchen. Eine Beziehung auf Augenhöhe ist nicht wonach sie suchen. Wenn ihnen das einmal gelungen ist und sie einen Partner haben, der ihr Spiel mitspielt, setzen sie es immer wieder ein, um den Partner zu demütigen und dahinzuführen wo sie wollen.(...)
Wikipedia: Hybristophilie
Hörigkeit ist durchaus auch bei Männern vertreten... dazu auch Kriminalpsychologe Christian Lüdke in nem Interview in der tz:
Gibt es dieses Phänomen auch bei Männern?
Lüdke: Nur selten. Und in den meisten Fällen handelt es sich dabei um reine Sex-Beziehungen, nicht die krankhafte Hybristophilie.
vllcht noch ne Prise davon...


Ihr Ex sieht mir ehrlich gesagt auch nicht so aus, als würde er Problem gerne bei Jasmintee und Fussmassage besprechen. Vielleicht gabs auch da schon die ein oder andere Klatsche..so zum Thema Kickbox-Paar. Man bietet niemandem Geld, wenn man ihn verlassen will, das klären die Scheidungsrichter in der Regel, oder? Schon merkwürdig. Und als Option nen Auftragskiller, yeah. Naja, wenns denn stimmt. Das wiederum könnte auch tatsächlich nen Indiz für ihre völlig desorientierte Vernunft und instabile Psyche sein.Ich sag nur: Viel Glück Mädchen. Dieser Dschinn ist aus der Flasche.. :(


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

21.03.2016 um 22:14
Bizarre Videobotschaft von Angela aufgetaucht: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/aufseherin-verhilft-haeftling-hassan-kiko-aus-liebe-zur-flucht-14138062.html


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

21.03.2016 um 22:54
Vergewaltigung einer 15 Jährigen. ein echter Prinz. Da hätten sie mal warten sollen bis er seine Strafe abgesessen hat damit sie offiziell zusammen sein können. Wie lang hat er denn bekommen? So viel kann es nicht gewesen sein. Ich hoffe die zwei schnappen sie. Die Frau hat sämtliche Kolleginnen in Verruf gebracht


melden

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

22.03.2016 um 00:00
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Fluechtige-Aufseherin-meldet-sich-per-Video-26922979

Das besagte Video vor oranger Wand und an einem Tisch mit Schmetterlings-Decke. Nach meinem Eindruck macht Angela M. einen ungezwungenen Eindruck darauf.


melden
Anzeige

Angela M. und ihr Häftling Hassan K. wie vom Erdboden verschluckt

22.03.2016 um 10:17
Ich frag mich, wo sie Unterschlupf gefunden haben, wo dieses Video entstanden ist, was denkt Ihr? Könnte eine Ferienwohnung sein o.ä.! Oder meint Ihr, es ist eine private Unterkunft und jemand hilft ihnen, sich zu verstecken? Das kann ich mir schwer vorstellen. Diese Ecke, wo sie sitzt, sieht für mich nach einer nicht privat genutzten Unterkunft aus, kein privater Schnickschnack ist zu sehen, alles unpersönlich wie man es von Ferienbehausungen mit Selbstversorgung verwöhnt ist. Vielleicht erkennt der Besitzer ja seine Einrichtung wieder...


melden
805 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt