Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

526 Beiträge, Schlüsselwörter: Köln, Unbekannte Tote, Rucksack, Königsforst

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

04.06.2016 um 15:08
@Schwetterling
Ich bin zwar reguläre Rentnerin, aber mir geht es ähnlich. Als ich neulich etwas schlimmer erkrankt war, habe ich mir gedacht, es würde keiner merken, wenn ich jetzt tot in der Wohnung länge. Habe mich allerdings dann damit "getröstet", dass es letztendlich egal ist, ob ich da jetzt einen Tag liege oder einen Monat.

Und ich musste dann doch einigermaßen grinsen, als sich so nach und nach Freunde und Bekannte (auch aus dem Allmy) meldeten und fragten, ob denn etwas mit mir sei. Da wäre es aber eh zu spät gewesen :troll:
Und um es gleich vorweg zu nehmen, nein, ich bin nicht einsam und abermals nein, ich möchte nicht in einem Familienverbund leben.


melden
Anzeige

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

04.06.2016 um 20:11
@emz

Ja, wenn man gleich tot ist, ist es einem selbst vielleicht egal, wie lange man dann noch in der Wohnung liegt. Allerdings, den Leuten, die einen dann auffinden, ist das sicher nicht egal.

Aber es kann ja auch passieren, dass man einfach nur hilflos ist und keine Hilfe herbeirufen kann. Das ist in unserer Familie schon 2 mal passiert, einmal war es wirklich sehr auf den letzten Poeng, dass die Person gefunden wurde. Hatte sich in der Wohnung durch einen Sturz das Bein gebrochen und war schon völlig dehydriert.

Da ist man dann doch froh, wenn jemand regelmäßig Kontakt hält bzw. jemand da ist. Für mich kommt allein leben nicht mehr in Frage.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

04.06.2016 um 20:32
@eldec
Das heißt aber in Konsequenz, man darf nirgends allein hingehen, darf nie allein Auto fahren usw. es könnte ja irgendwas passieren. Und der Partner darf einem keinen Schritt von der Seite weichen. Ich weiß, manche leben gerne so, fühlen sich aufgehoben. Für mich (war und) wäre es ein Albtraum.


melden
Nefertary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

04.06.2016 um 20:39
@eldec

Mir ist in letzter Zeit immer klarer geworden, dass es nicht nur wichtig ist, selbst soziale Kontakte zu knüpfen, sondern dass man auch einfach mehr auf seine Mitmenschen achten sollte. Man kann damit in der eigenen Familie anfangen und es dann auf die Nachbarschaft und auf die Arbeitskollegen ausweiten. Man muss natürlich aufpassen, dass man nicht aufdringlich und überbesorgt wirkt. Ich bin heute z. B. mit den Fahhead zu meiner Mutter gefahren, das sind ca. 10 km. Habe meiner Mutter zuvor gesagt, wann ich losfahre und welchen Weg ich fahre. Sie war mir sehr dankbar dafür. Habe auch noch zusätzlich bei meiner Tochter abgerufenund ihr ebenfalls die Uhrzeit und den genauen Weg mitgeteilt. Meine Tochter hatte dies zunächst befremdet, aber nachdem ich es ihr erklärt habe, hat die es verstanden. Man kann sich somit gegenseitig unterstützen und absichern, aber die Gefahr, sich kontrolliert zu fühlen, ist natürlich groß, grad bei jüngeren Menschen.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

04.06.2016 um 22:46
@Nefertary
Nefertary schrieb:Man kann sich somit gegenseitig unterstützen und absichern, aber die Gefahr, sich kontrolliert zu fühlen, ist natürlich groß, grad bei jüngeren Menschen.
Nein, das würde ich nicht sagen. Meine Tochter hat vor Kurzem eine
mehrtägige Fahrradtour mit einem Freund unternommen. Sie hatte
ausreichend mobile Ladegeräte mit, und wir hatten zusätzlich vereinbart,
daß sie sich 3x täglich kurz per SMS meldet. Das war mein Vorschlag, und
sie fand das überhaupt nicht komisch, oder fühlte sich kontrolliert.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 01:12
@emz
emz schrieb:Das heißt aber in Konsequenz, man darf nirgends allein hingehen, darf nie allein Auto fahren usw. es könnte ja irgendwas passieren. Und der Partner darf einem keinen Schritt von der Seite weichen. Ich weiß, manche leben gerne so, fühlen sich aufgehoben. Für mich (war und) wäre es ein Albtraum.
Ich weiß jetzt nicht, wie du auf diese krasse Schlussfolgerung kommst. Es geht ja nur darum, dass man nicht hilflos zuhause liegt bzw. wenn man in eine verlassene Gegend geht, dass jemand weiß, dass man dahin wollte und beizeiten merkt, dass man immer noch nicht zurück ist.
Von ständiger Begleitung kann keine Rede sein. Auto fahren kann man natürlich auch allein, wenn was ist, wird einem doch von anderen Menschen Hilfe geleistet.
Ich habe früher auch gedacht, ich brauch niemanden und komme sehr gut allein zurecht. Aber mit zunehmendem Alter und der Erfahrung dieser 2 häuslichen Kalamitäten in der Familie sehe ich das mittlerweile ein wenig anders.

Aber ich weiß nicht, ob das alles nicht schon zu sehr OT ist.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 01:46
Hmm, ich kann da eher den Standpunkt von @emz nachvollziehen. Ich lebe mit meinem Erwachsenen Sohn unter einem Dach. Wohnung ist groß genug, also WG. Er ist alt genug sein eigenes Leben zu leben und ich auch. Wenn er morgen verschwinden würde wüsste ich auch nicht wohin. Ich hätte noch nicht mal Telefonnummern oder Adressen seiner Freunde (außer er hätte sein Handy zu Hause liegen gelassen). Umgekehrt genauso. Warum? Es geht mich schlicht nichts an. Auch wenn er mein Sohn ist geht mich sein Privatleben nichts an, weil er schon lange Volljährig ist. Punkt. Erwachsene haben ein Recht auf ihr eigenes Leben. Wir sind uns keine Rechenschaft schuldig mit wem und wo wir unseren Tag verbringen. So einfach ist das. Ich bin froh dass ich eine Privatsphäre habe und diese gönne ich meinem Sohn auch. Das mag jetzt hart klingen, aber es ist nun mal so, auch wenn ich ihn über alles liebe, aber es geht auch um Freiheit. Als Erwachsener mündiger Mensch hat man eben auch Rechte und die Freiheit seinen Aufenthaltsort zu wählen ohne irgendjemanden Bescheid geben zu müssen und das ist auch gut so.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 10:39
Zu den gefundenen Gegenständen habe ich mir ein paar Gedanken gemacht.

Sie hatte keinen Geldbeutel, kein Geld, Fahrkarte und auch keine Schlüssel dabei.

Das sind Dinge ohne die man nur selten das Haus verlässt, als alleinlebende und zurückgezogene Person hätte sie zumindest einen Wohnungsschlüssel mitnehmen müssen, es sei denn sie hat ein Sesam-öffne-dich-Türschloß.

Entweder wurden ihr diese Gegenstände gestohlen, oder sie hatte sie absichtlich nicht dabei.
Das würde den Radius zu ihrem Wohnort einschränken, da sie den Wald nur zu Fuß, per Fahrrad oder einer anderen kostenlosen Mitfahrgelegenheit hätte erreichen können.

Die beiden Glasflaschen mit 0,7 und 1 Liter Fassungsvermögen sehen auf den Bildern recht dickbauchig aus.
Wenn sie leer und gespült waren hätte sie diese als Behälter zum sammeln von Beeren, oder was sonst so im Wald wächst, dabei haben können.


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 11:18
@Miss_Holmes
Nicht überall dürfen Beeren sorglos aus der Natur entnommen werden. In Naturschutzgebieten - wozu Königsforst und Wahner Heide zählen - darf man weder Pilz noch Beere mitnehmen, sagt Jürgen Kleppe vom Regionalforstamt Bergisches Land.
http://www.ksta.de/service-tipps-fuer-die-beerensuche-13402124

Wenn sie aus der Region kam war es vllt. ein Insidertipp?

Hier eine interessante Beschreibung von Wanderrouten, aber welche könnte zutrefflich sein?


http://www.koeln.de/koeln/freizeit/freizeitsport/wandern/durch-den-geisterbusch-in-der-wahner-heide_193466.html


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 11:33
@eis..bär danke, das mit dem Pflückverbot wusste ich nicht.

Pilze darf man auch nicht sammeln, aber dennoch wurden die sterblichen Überreste von einem Pilzsammler gefunden.
Gut möglich, daß es ein Insidertipp ist und wenn man sich nicht erwischen lässt .... ?


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 11:44
eldec schrieb:Aber ich weiß nicht, ob das alles nicht schon zu sehr OT ist.
Würde ich nicht unbedingt sagen, denn es könnte uns vielleicht dahin führen, besser nachvollziehen zu können, wie es zu solchen Situationen kommen kann. Ich habe da auch keine Lösung.
eldec schrieb:Von ständiger Begleitung kann keine Rede sein. Auto fahren kann man natürlich auch allein, wenn was ist, wird einem doch von anderen Menschen Hilfe geleistet.
Ich denke da an den Fall einer Frau, die abends noch mal schnell ins Auto sprang, auf schneeglatter Straße ins Rutschen geriet, im Straßengraben landete und dort verstarb. Eine Rundumüberwachung wäre hilfreich gewesen. Nur, will man die? Die Frau war möglicherweise auf dem Weg zur nächsten Tanke gewesen, sie war gerade dabei, das Rauchen aufzugeben.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 12:01
emz schrieb:Würde ich nicht unbedingt sagen, denn es könnte uns vielleicht dahin führen, besser nachvollziehen zu können, wie es zu solchen Situationen kommen kann. Ich habe da auch keine Lösung.
Trotz guter Argumente wie Rentnerin und sehr zurück gezogenem Leben lassen sich für mich für Tage, Wochen oder auch noch ein paar Monate erklären, aber nicht auf einen Zeitraum von 1 bis 2 Jahren und noch weniger warum sie dann nicht mal einen Schlüssel dabei hatte.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 12:26
Ein paar zusammenfassende Überlegungen:

- Beeren- oder Kräutersammeln in Glasflaschen kommt mir ungewöhnlich vor. Dass umweltbewusste Menschen sowas einsammeln, um es später zu entsorgen, nicht.

- Kabelbinder kann man gebrauchen, um Plastiktüten zu verschließen (darin würde ich Kräuter sammeln). Diese sind vielleicht nicht mehr im Rucksack, könnten aber dringewesen sein. Hat sich schon mal jemand mit 3 verbundenen Kabelbindern umgebracht? Hmm.

- Dass Geld, Handy, Schlüssel weg sind, muss nicht heißen, dass sie diese Gegenstände nicht dabei hatte.

- Für mich ist es schwer vorstellbar, dass jemand mit Bodylotion und Pflegestift in den Wald geht, um sich da umzubringen.

- Warum wurde Anne Cathrin Kaiser wieder ins Spiel gebracht. Es wurde doch wohl ein Blutgruppenabgleich gemacht oder woher weiß man sonst, dass sie es nicht gewesen sein kann ?

Für mich denkbar:

- sie stammt nicht aus der Gegend, hat sich aber längere Zeit dort aufgehalten (dafür spricht die Kleidung, die sie trug)

- sie wurde tatsächlich vermisst, aber der Aufenthaltsort war bekannt und wurde auf ihren Wunsch nicht weitergegeben (werden solche Fälle registriert?)

- sie wurde nicht vermisst, weil sie keinerlei Kontakte hatte oder man sie woanders vermutete (zb offizieller Wohnsitz im Ausland, in einer Klinik etc)

- eine Weltreisende, die ganz woanders vermisst wird, wo man noch nicht nachgefragt hat


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 12:55
@Miss_Holmes

Einen Schlüssel trägt man nicht am Körper, also könnte er mitsamt Gegenständen wie Geldbörse, Handy, Ausweispapieren oder was man sonst noch in der Handtasche mit rumträgt abhanden gekommen sein.

Vielleicht sollten wir aber auch mal von dieser Sicht
Miss_Holmes schrieb: sehr zurück gezogenem Leben
weg und an eine sehr umtriebige Frau denken. Wenn ich an meine Großmutter denke, wie diese Frau permanent unterwegs war. Allein schon die ganze weitläufige Verwandtschaft im Ausland und dann ihre unzähligen Urlaubsreisen.

PS:
Da meine Oma jetzt nicht der allersympathischste Mensch war, hätte sie und ihre Postkarten wohl auch kaum jemand vermisst.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 12:59
Was mich verwundert ist der Rucksack mit seinem Inhalt. Dazu passen lediglich die zwei Flaschen. Alles andere könnte auch in einer Umhänge oder gar in einer Damenhandtasche platz finden. Selbst wenn man nur eine kurze Wanderung unternimmt wie es offensichtlich im Königsforst üblich ist würde ein 3dl Getränk ausreichen. Und hätte genau so Platz. Weiter auf eine Wanderung von 1-2 Stunden überhaupt ein Getränk mit zu nehmen, doch eher selten. Meist wird dies ja auch verbunden mit einem Restaurant Besuch.


melden
eis..bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 13:07
@Miss_Holmes
aber nicht auf einen Zeitraum von 1 bis 2 Jahren t
In einem Bericht im TV äusserte der Ermittler ja ganz zum Schluss, im Zusammenhang mit seinem festen Willen den Fall zu lösen, es wäre mit ein Grund, es könnte sein da lebt jemand von der Rente zum beispiel weil den Nachbarn nichtsauffällt bis heute, weil man eben seine Nachbarn garnicht kennt/kannte.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 13:10
@Carietta
Carietta schrieb:Hmm, ich kann da eher den Standpunkt von @emz nachvollziehen. Ich lebe mit meinem Erwachsenen Sohn unter einem Dach. Wohnung ist groß genug, also WG. Er ist alt genug sein eigenes Leben zu leben und ich auch. Wenn er morgen verschwinden würde wüsste ich auch nicht wohin. Ich hätte noch nicht mal Telefonnummern oder Adressen seiner Freunde (außer er hätte sein Handy zu Hause liegen gelassen). Umgekehrt genauso. Warum? Es geht mich schlicht nichts an. Auch wenn er mein Sohn ist geht mich sein Privatleben nichts an, weil er schon lange Volljährig ist. Punkt. Erwachsene haben ein Recht auf ihr eigenes Leben. Wir sind uns keine Rechenschaft schuldig mit wem und wo wir unseren Tag verbringen. So einfach ist das. Ich bin froh dass ich eine Privatsphäre habe und diese gönne ich meinem Sohn auch. Das mag jetzt hart klingen, aber es ist nun mal so, auch wenn ich ihn über alles liebe, aber es geht auch um Freiheit. Als Erwachsener mündiger Mensch hat man eben auch Rechte und die Freiheit seinen Aufenthaltsort zu wählen ohne irgendjemanden Bescheid geben zu müssen und das ist auch gut so.
Witzig, ich lebe in ganz ähnlicher Konstellation. Allerdings weiß ich meistens, wo mein Kind hingeht, auch wenn es schon erwachsen ist, weil wir miteinander im Gespräch sind und mir diese Auskunft ohne Nachfrage im Gespräch gegeben wird. Ich kenne z.b. auch den Uni-Stundenplan.
Das alles hat ja auch organisatorische Gründe, Einkauf organisieren, wer ist zuhause, wenn der Schornsteinfeger kommt etc. Und manchmal werden meine Dienste als Chauffeuse gern in Anspruch genommen, wenn nachts um 3.00 kein Bus mehr fährt und das Geld fürs Taxi nicht mehr reicht. Und mir ist das auch ganz recht so.
Dass das Kind dennoch kommen und gehen kann, wie es ihm beliebt, ist natürlich klar, und Rechenschaft ablegen muss es auch nicht.
Es geht mir auch nicht unbedingt darum, dass ich immer weiß, wo das Kind ist (das könnte in der Tat lästig werden und kontrollierend wirken), sondern darum, dass das Kind immer ungefähr weiß, wo ich bin bzw. wie es mir geht, zu meinem Schutz. Als junger Mensch hatte ich dieses Bedürfnis auch nicht, da hätte ich drüber gelacht. aber je älter ich werde, desto größer wird es.
Diese Situation wird natürlich nicht ewig so sein, wenn nach dem Studium das eigene Einkommen verdient wird, werden wir sicher getrennte Wohnungen haben. Aber für diesen Fall habe ich schon einen Plan B. ;)


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 13:10
@kreuzkuemmel bei einer Reisenden würdest du kein Geld, Ausweis, Gepäck erwarten?
Das könnte natürlich auch gestohlen worden sein und nur die eher wertlosen Dinge wurden zurück gelassen.
Würde das dann nicht auf ein Verbrechen/Raubmord schließen lassen?

@emz ich gehe eher von einer Frau aus die von ihrem nächsten Angehörigen auf eine "Weltreise" geschickt wurde und die deshalb von niemandem vermisst wird.

Das erklärt zwar die beiden Flaschen und die Kabelbinder nicht, aber der Rest sieht nach ganz normalem Inhalt einer Frauenhandtasche aus. Alle persönlichen Gegenstände wie Papiere, Schlüssel, Handy hat man entnommen, was beim Fund der Leiche die Identifizierung erschwert.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 13:48
kreuzkuemmel schrieb:- Kabelbinder kann man gebrauchen, um Plastiktüten zu verschließen (darin würde ich Kräuter sammeln).
Hast du schon mal was mit Kabelbinder gemacht? Ich schon und von daher kann ich dir versichern, dass man mit Kabelebinder ganz bestimmt nicht eine Paltiktüte zukriegt weil die einfach am Hals viel zu dünn wäre um vom Kabelbinder noch gehalten zu werden. Wie ich schon sagte wäre eine Schnur bei solchen und ähnlichen Vorhaben 1000x die bessere Alternative. An einen Selbstmord mit paar an einander gesteckten 20cm Kabelbinder halte ich eher für ein Witz in einer Comedy Sendung als ernstzunehmende Indizien.

Auch wenn sich manche bemühen Kabelbinder und sonstige Utensilien einen Sinn zu geben, so ergeben sie für mich keinen Sinn um im Wald mitgenommen zu werden. Vielleicht sind das nur völlig unabhängig von einander zusammengeworfene Gegenstände und wurden mit dem Opfer einfach entsorgt. Denn ich gehe immer noch davon aus, dass es sich hier um ein Verbrechen handel.


melden
Anzeige

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

05.06.2016 um 14:39
Worüber ich noch etwas grüble, was wollte sie mit diesen beiden Glasflaschen. Bedeutsam erscheint mir deren Alter, was die Polizei beschreibt mit
die aus den 80er und 90er Jahren stammen
aber offensichtlich von ihr sorgsam aufbewahrt worden waren, also eine spezielle "Aufgabe" hatten.

Irgendjemand hatte es, glaube ich, schon angesprochen. Es gibt dort Quellen und damit auch Quellwässer. Möglich wäre, dass sich dort ein mit bestimmten Mineralien angereichertes Wasser finden lässt, dass geschmacklich besonders ist, oder dem man heilende Kräfte zuschreibt, oder was auch immer.

Meine Theorie:
Seit den 90er Jahren reiste die Verstorbene ziemlich regelmäßig in die Kölner Gegend.
Dabei war auch immer eine Wanderung im Königsforst angesagt.
Dort befüllte sie die beiden Flaschen als Vorrat für welchen Zweck und Zeitraum auch immer mit Quellwasser.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden