Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

Misterioso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 12:17
Was ihr widerfährt, werden später vier Tatverdächtige, darunter der Kölner Rainer P. und der Solinger Dirk P. , schildern, jeder eine andere Version.

1. "Andrea ist an ein Bordell nach Afrika verkauft worden."
2. "Andrea ist bei der Übergabe auf See über Bord gefallen."
3. "Andrea ist vergewaltigt worden, ins Meer gesprungen, von der Schiffsschraube erschlagen worden."
4. Sie arbeite in einer Parfümerie im arabischen Bahrain, wisse nicht, wer sie sei. Gehirnwäsche.
Weil jeder eine andere Version erzählt, konnten die Verdächtigen doch letztlich ihre Köpfe aus der Schlinge ziehen - wem soll man glauben, worauf gar einen Indizienprozess aufbauen. Womöglich wären noch weitere Versionen zur Sprache gekommen. Das irgendetwas Schlimmes mit Andrea passiert ist u. die Vier mittel- oder unmittelbar damit zu tun haben scheint offenkundig. Nachweisbar ist nichts.


melden
Anzeige

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 12:19
Dann sucht die Mutter von Andrea ihre Tochter inzwischen seit 35 Jahren und versucht herauszufinden, was passiert ist...
furchtbar traurig und es macht auch wütend.


Die Freundin... Also ich finde das Verhalten der Freundin, wenn man jetzt mal alles zusammenreimt, schon befremdlich. Aber es man kann da meiner Meinung keine großartig weiteren Schlüsse drausziehen.
Die Tatsache, dass Andreas Mutter vom Verschwinden ihrer Tochter erst am Flughafen erfuhr, scheint dafür zu sprechen, dass die Freundin ihre damalige Freundin Andrea anscheinend nicht vermisst gemeldet hat oder andere Schritte unternahm, z.B. Andreas Familie zu benachrichtigen.

Warum die Freundin sich anscheinend so passiv verhielt, wissen wir nicht. Rückschlüsse lassen sich schwer ziehen. Aber ich kann mir vorstellen, dass sie es innerlich einfach nicht wahrhaben wollte, dass sie hier auch eine Verantwortung trägt. (Nicht für das Verschwinden von Andrea. Aber doch danach in irgendeiner Form mal zu handeln, anstatt tatenlos zu verharren - so kommt das Verhalten der Freundin für mich rüber.)

Ich habe diverse Urlaube mit Freundinnen in südlichen europäischen Ländern gemacht, allerdings in den 90igern. Bei uns war das so: dass man sich gegenseitig ziemlich viel Freiheit gelassen hat. (Unsere Eltern hätten wahrscheinlich das so nicht erwartet.) Wir waren in den Nächten eigentlich auch so drauf, dass man tanzen und was trinken war und eine von uns dann eben alleine ins Hotel zurückging. Was hätte ich gemacht, wenn meine Freundin am nächsten Morgen nicht zurückgewesen wäre? Ich hätte wahrscheinlich bis zum Nachmittag gewartet, muss ich gestehen. Aber spätestens dann hätte ich da was unternommen. Ich hätte es von meiner Freundin auch mies gefunden, wenn sie von sich aus mir kein Bescheid gibt, wo sie ist.
Deshalb wäre ich da unruhig gewesen. Ich weiß, dass ich selbst auch lange gebraucht hätte, um eine Polizeistelle aufzusuchen, dann irgendwie mit der Fremdsprachenproblematik die Vermisstenmeldung zu machen. Ich hätte auch Angst, dass ich was auslöse, was eventuell so nicht gemeint war. (Sprich: ich würde innerlich immer noch nicht wahrhaben wollen, dass meine Freundin wirklich weg ist. ABER das sind die eigenen inneren Widerstände. Ich hätte gleichzeitig gewusst, dass ich jetzt dran bin, was zu unternehmen. UND ich hätte zumindest dann parallel irgendwie zu Hause auch Bescheid gegeben... vielleicht hätte ich für dafür noch 1 Nacht verstreichen lassen, weil man ja gleichzeitig auch immer mehr Angst kriegt und realisiert, dass hier was aus dem Ruder läuft und das wiederum das eigene Handeln lähmt. Aber ich hätte gewusst, dass ich in irgendeiner Form handeln muss, ob ich will oder nicht).

Hier war die Sache noch etwas anders: Andrea war schlecht, so schlecht, dass sie auf einem Boot bleibt. Vielleicht waren die schon am Boot, als es Andrea schlecht ging, so dass es irgendwie erklärbar wird, warum Andrea dort blieb. (?)
Die Freundin hier lässt sich 4 Stunden die Stadt zeigen und geht dann ins Hotel. Ok, vielleicht war sie danach so müde, dass sie keine klare Entscheidung treffen konnte oder vielleicht wurde ihr eingeredet, dass Andrea wahrscheinlich selbst schon auf dem Weg zu Hotel sei oder bereits dort. Oder dass Andrea mittlerweile auf dem Boot wohlmöglich fest eingeschlafen sei und man sie nicht wecken will...
Keine Ahnung. Die Freundin scheint entweder aus innerem Selbstschutz ins Hotel anstatt zum Boot zurückgekehrt sein, weil sie vielleicht inzwischen ein ungutes Gefühl hatte und sich selbst von den Bekanntschaften wegziehen wollte... (Aber warum unternimmt sie dann nichts am nächsten Tag? (wenn es denn so war)).

Schwierig. Ich kann mir vorstellen, dass es für die Mutter nicht nachvollziehbar und besonders bitter ist, dass die Freundin, zu wenig unternommen hat. Im Nachhinein ist die Freundin Diejenige, die zeitnah hätte handeln können... Insofern verstehe ich den Vorwurf hier im Thread sehr gut!


Nachtrag: hab lange geschrieben, inzwischen sind neue Beiträge aufgetaucht, die ich hier jetzt nciht aufgegriffen habe.


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 12:36
@Sillyrama

wir wissen weder was die freundin unternommen hat um andrea zu finden bzw. was unternommen wurde um sie davon abzuhalten.
wir wissen nicht,ob sie bei der polizei war und wie die dann evtl. reagiert hat.

vlt. wollte sie nicht wahrhaben,dass andrea etwas zugestoßen ist und hat sich deshalb auf evtl. beschwichtigungen eingelassen.

warum hätte sie die sachen von andrea im Hotel zurücklassen sollen,wenn sie von etwas schlimmen ausgeht?
vlt. ist es ihr erst hier bewusst geworden,wie naiv sie war - auf dem heimflug/ durch die reaktion der mutter?

wir wissen nicht was für ein mensch die freundin ist.
gehört sie zu den taffen,die such nix vormachen lassen.
ist sie eher zurückhaltend überlegt handelnd.
vlt. ist sie aber auch leicht beeinflussbar.

ich möchte weder über die freundin noch über ihr verhalten urteilen,weil dazu nichts weiter bekannt ist.


steht irgendwo etwas über das Verhältnis der Mutter zu der Freundin nachdem diese zurück war?


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 12:54
@fauchi : Wir wissen jedoch, dass die Mutter von A. erst auf dem Flughafen erfuhr, dass ihre Tochter nicht zurück ist.

Demnach hat die Freundin zumindest nicht die Mutter von A. oder Sonstewen der Familie von A. im Vorfeld informiert.
DAS finde ich persönlich befremdlich! Mehr jedoch auch nicht.

Es sagt nichts darüber aus, OB die Freundin vielleicht doch bereits irgendwo auf einer Polizeistelle war, ggf. nicht verstanden wurde, ggf. abgewimmelt wurde oder nicht.

Die Freundin hätte auch ihre eigene Familie vorher informieren können, ... Das SCHEINT auch nicht passiert zu sein, denn bei der Familie von A. kam keine Information bzgl. dem Verschwundensein von A. im Vorfeld an.


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 13:24
@Sillyrama

Nicht vergessen 1981, wir hatten z.B. erst nach '81 ein Telefon, warum auch immer...
Und Auslandsgespräche waren und sind teuer.


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 13:28
Also auch ich sehe im Verhalten der Freundin gar nichts Merkwürdiges. Zwei junge Mädchen machen Urlaub auf Ibiza, lernen zwei Männer kennen. Vielleicht flirten sie auch ein wenig mit den Kerlen. Andrea wird im Laufe des Abends so schlecht, dass sie sich auf der Stelle hinlegen möchte. Sie wird ins nahe gelegene Boot gebracht. Die Freundin zog vier Stunden mit einem der Kerle durch die Stadt. Ich gehe davon aus, dass sie danach ins Hotel gefahren wurde oder sich ein Taxi nahm. Das Hotel lag 12 km außerhalb.

Die vier waren am Abend zusammen in einem Restaurant und sind dann ins Restaurant La Terra gewechselt. Nehmen wir mal an, dass es 22 Uhr war, als Andrea den Kakao trank, von dem ihr schlecht wurde. Um 22.30 wird sie zum Boot gebracht. Nach weiteren 4 Stunden fährt die Freundin zurück ins Hotel. Also 2:30 Uhr. Dann wird sie erst einmal geschlafen haben.

Was sie danach gemacht hat, wissen wir nicht. Vielleicht war sie am Hafen. Vielleicht war das Boot gar nicht mehr da. Vielleicht wusste sie auch gar nicht mehr genau, wie das Boot hieß. Möglicherweise hat sie vermutet, dass aus dem Flirt etwas mehr geworden ist und die beiden ungestört mit dem Boot unterwegs sein wollten.

Ich glaube, jeder hätte seiner Freundin etwas gehustet, der aus sehr persönlichen Gründen eine Nacht mit jemanden verbringen möchte, und die Freundin informiert die Eltern darüber.

Auch kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Polizei sowas öfters erlebt, dass jemand eine Nacht nicht ins Hotel zurückkommt, und zunächst mal beschwichtigt.

Sie hat Andreas Sachen im Hotel gelassen, weil sie davon ausging, dass Andrea zurückkommt. Vielleicht hat ihr das einer der halbseidenen Kerle erzählt, vielleicht hat sie es auch einfach nur angenommen. Es gab keine Mobilfunktelefone, über die sie sich mit Andrea hätte verständigen können.

Es ist eine sehr traurige Geschichte. Prostitution steht halt auch leider immer im Zusammenhang mit Korruption. Da verschwinden dann auch mal Akten.


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 13:43
@JamesRockford
Du hast vergessen, dass da inzwischen noch ein paar Tage vergangen waren... (Es geht doch nicht nur um den Abend, die betreffende Nacht.)


@oBARBIEoCUEo
Damals hatte nicht jede Familie ein Telefon. Das stimmt. Aber man erahnt hier doch irgendwie, dass da was nicht stimmen kann.
Was hat die Freundin die letzten Tage bis zum Abflug gemacht?
Für mich ist das hier eine reine Meinungsdiskussion rund um das Verhalten der Freundin. Meine Meinung ist, sie hätte irgendwie reagieren müssen - auch in die Richtung: zu Hause Bescheid VORHER geben. Irgendwer hatte sicher ein Telefon (Arbeitsstelle, etc.)
Aber, wie ich schon schrieb, kann ich mir auch vorstellen, dass die Freundin einfach gehemmt war/ nicht wahrhaben wollte, dass SIE hier was unternehmen MUSS. Denn das ist insgesamt ja eine angstmachende und unangenehme Situation auch für die Freundin gewesen. (Allein schon wegen der Fragen, die zwangsläufig folgen. Die Freundin ist Diejenige, die allein Auskunft über diese Typen/den Typen da geben konnte, die über den Ablauf der Nacht Auskunft geben konnte, etc.)


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 14:21
Im Laufe der Zeit hat man 4 Tatverdächtige im Visier. (Quelle:https://www.gdp.de/Gdp/Gdp.nsf/id/dp200704/$file/DeuPol0704.pdf), darunter: Rainer P. (der Kölner), der mit beiden Frauen konkret zusammengetroffen ist.

Ob der Österreicher, auch tatverdächtig ist/war, kommt meiner Meinung nach nicht ganz raus. (Oder ich habe das überlesen.) Zumindest scheint zunächst ein Österreicher und Rainer P. mit den beiden jungen Frauen zusammengesessen zu haben. Dann wird GEMEINSAM das Lokal gewechselt.

Das Boot ist von jenem Rainer P.; Rainer P. ist es auch, der der Freundin die Stadt zeigt.
Für mich fehlt hier der Österreicher. Bleibt der bei Andrea auf dem Boot? Ist der inzwischen nach Hause gegangen??? Denn zunächst sitzen die Mädchen mit 2 Männern am besagten Abend des 28.08. zusammen: Rainer P. und einem Österreicher.

Laut der Quelle (https://www.gdp.de/Gdp/Gdp.nsf/id/dp200704/$file/DeuPol0704.pdf) gehört Rainer P. und auch ein Solinger namens Dirk P. einem Mädchenhändlerring an. Dirk P. ist derjenige, der später die Mutter plus Geldgabe nach Bahrain locken will, vor dem die Polizei sie eindringlich warnt.

Viel mehr wissen wir nicht. Außer, dass von 4 Tatverdächtigen insgesamt mehrere Versionen vorliegen, was mit Andrea passiert ist; Bzw. wir wissen nicht, wen wem jeweils welche der Version hier ist, ob überhaupt die Versionen von 4en sind oder nur von 1em oder von wem.
Die Versionen verhöhnen offensichtlich das Schicksals des Opfers und die Angehörigen.
„Andrea ist an ein Bordell nach Afrika verkauft worden; A. ist bei Übergabe auf See über Bord gefallen; A. ist vergewaltigt worden, ins Meer gesprungen, von der Schiffsschraube erschlagen worden.“ Dirk P. ist derjenige, der vom arabischen Bahrain und der angeblichen Gehirnwäsche Andreas spricht.

Für mich wäre ja das Naheliegendste gewesen, Rainer P. hätte behauptet, dass Andrea das Boot irgendwann in jener Nacht verlassen, und er nichts über deren Verbleib wisse. Das hat er anscheinend nicht getan. Ich finde besonders gruselig, dass man auf Basis des Niveau der Aussagen, die von Seiten der Tatverdächtigen (ggf. von wem der Tatverdächtigen) gemacht wurden, die Behörden hier nicht weiter gehandelt haben. Durch die Äußerungen bringen sich die Tatverdächtigen (bzw. welche davon) sogar in den Fokus. Und trotzdem wird nicht weiter vorgegangen. Konnte man nicht weiter vorgehen? Unfassbar.
Mich würde zunächst interessieren, wann und wie das Boot damals untersucht wurde.


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 15:15
Sillyrama schrieb:@JamesRockford
Du hast vergessen, dass da inzwischen noch ein paar Tage vergangen waren... (Es geht doch nicht nur um den Abend, die betreffende Nacht.)
@Sillyrama

Über die nächsten Tage habe ich auch geschrieben ;-)

Wie hätte denn Deiner Meinung nach die Freundin reagieren müssen? Kommt mir fast so vor, als sei sie für den ein oder anderen hier die Schuldige.

Wie gesagt, wir wissen überhaupt nichts über die nachfolgenden Tage bis zum Abflug. Ich würde aber mal annehmen, dass Männer, die so gut geplant ein Mädchen abgreifen nicht die nächsten Tage mit diesem Mädchen in Strandcafés gesessen haben, und sich ihre Beute wieder abnehmen lassen. Die werden noch in dieser Nacht getürmt sein. Das waren Profis.

Wir wissen nicht, ob, wann und wie oft die Freundin bei der Polizei war. So, wie wir auch nicht wissen, wie die Polizei reagiert hat.

Der Fall ist schrecklich und macht deutlich, wie Menschenhändler agieren.

Selbst wenn die Mutter früher informiert worden wäre und früher nach Ibiza hätte fliegen können, hätte sie ihre Tochter nicht wiedergesehen. Davon bin ich überzeugt.


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 15:22
@JamesRockford
JamesRockford schrieb: Wie hätte denn Deiner Meinung nach die Freundin reagieren müssen?
Darüber habe ich mich lang und breit ausgelassen (mit allem Verständnis, das ich der Freundin von A. auch versucht habe, entgegenzubringen) ;-)


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 16:10
Scheinbar haben die beiden ja im Hotel Florida in San Antonio gewohnt. Das liegt am anderen Ende der Insel.

Wenn man Ibiza kennt, weiß man, dass man zwischen diesen beiden Orten nicht mal so einfach hin- und herpendelt. Mit dem Taxi musste man meines Wissens in den 90ern schon um die 2500 Peseten (30 Mark) für eine Strecke einplanen.

Außerdem war man schon eine Weile unterwegs, da es nur die Landstraße gab. Von daher ist es schon seltsam, dass sie an dem Abend alleine zum Hotel zurückfuhr.

Man weiß ja nicht, wie das Verhältnis zwischen den beiden war. Vllt. haben die sich nur gezofft in dem Urlaub. Ansonsten ist das nicht nachzuvollziehen.


melden
Misterioso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 16:21
Wenn man Ibiza kennt, weiß man, dass man zwischen diesen beiden Orten nicht mal so einfach hin- und herpendelt. (...) Außerdem war man schon eine Weile unterwegs, da es nur die Landstraße gab. Von daher ist es schon seltsam, dass sie an dem Abend alleine zum Hotel zurückfuhr.
Im Gegenteil, jetzt wird es wesentlich klarer, warum es der Freundin wohl gar nicht möglich gewesen sein dürfte, zurück zu Andrea zu kommen - geschweige denn danach zusammen mit ihr wieder zum Hotel in der Nacht. Oder hatten die Freundinnen ein Mietauto?
Sie wurde wohl nach der Ibiza-Tour am Hotel abgesetzt u. konnte nur auf den nächsten Tag warten als sie mitbekam, dass Andrea nicht zurück war.


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 16:31
@Sillyrama

Ja, Du hast geschrieben, was Du alles an Handeln von der Freundin erwartet hast. Dabei gehst Du aber davon aus, dass die Freundin gar nicht aktiv wurde.


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 17:06
@JamesRockford

Für Dich zitiere ich dann meine Worte gerne nochmal:
Sillyrama schrieb: Wir wissen jedoch, dass die Mutter von A. erst auf dem Flughafen erfuhr, dass ihre Tochter nicht zurück ist.

Demnach hat die Freundin zumindest nicht die Mutter von A. oder Sonstewen der Familie von A. im Vorfeld informiert.
DAS finde ich persönlich befremdlich! Mehr jedoch auch nicht.

Es sagt nichts darüber aus, OB die Freundin vielleicht doch bereits irgendwo auf einer Polizeistelle war, ggf. nicht verstanden wurde, ggf. abgewimmelt wurde oder nicht.

Die Freundin hätte auch ihre eigene Familie vorher informieren können, ... Das SCHEINT auch nicht passiert zu sein, denn bei der Familie von A. kam keine Information bzgl. dem Verschwundensein von A. im Vorfeld an.


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 17:13
@Sillyrama

Alles klar.

Für den ausgebliebenen Anruf hatte ich eine Erklärung.

Ich glaube, man hätte an der traurigen Situation selbst am nächsten Morgen nichts mehr ändern können. In solchen kriminellen Kreisen gelten andere Spielregeln. Ich gehe davon aus, dass Andrea bereits am nächsten Morgen oder vielleicht schon in der Nacht nicht mehr vor Ort war.


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 17:32
vielleicht hatte man die freundin vor ort dahingehend beruhigt,dass schon nix passiert sei.
auf grund des langen weges vom hotel in die innenstadt könnte sie auch damit gerechnet haben,dass andrea länger braucht um im hotel anzukommen.
es könnte auch sein,dass sie die familien nicht per brief informiert hat,weil sie an die rückkehr ihrer freundin glaubte oder gar nicht recht wusste wie sie es formulieren soll.
(ich würde mich da auch schwer tun)

wenn sie an die rückkehr ihrer freundin glaubte,würde das auch des zurücklassen ihrer sachen erklären.
---------------
falls sie dort bei den behörden nicht weiterkam,könnte sie auf die mutter gebaut haben.
ich denke mal,des ein beamter auf eine verunsicherte freundin anders reagiert als auf eine nachdrücklich fordernde mutter.
--------------
wie die mutter auf die freundin zu sprechen ist weiss man ja wohl auch nicht.
aber wenn nich mal sie mit all ihren mitteln zu einem akzeptablen ergebnis kommt,dann wird sie ihr bestimmt keine vorwürfe machen.


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 17:35
JamesRockford schrieb:Sie hat Andreas Sachen im Hotel gelassen, weil sie davon ausging, dass Andrea zurückkommt. Vielleicht hat ihr das einer der halbseidenen Kerle erzählt, vielleicht hat sie es auch einfach nur angenommen. Es gab keine Mobilfunktelefone, über die sie sich mit Andrea hätte verständigen können.
So hätte ich das auch gemacht, denn ich hätte mir überlegt, dass meine Freundin ja Kleidung zum Wechseln und ihr Sachen braucht, wenn sie wiederkommt.

Dass die Freundin nicht misstrauisch wurde, verstehe ich aus heutiger Sicht aber auch nicht.
1981 war aber wohl alles noch viel lockerer, es gab ja auch noch kein AIDS, da dürfte es viel normaler gewesen sein, mit neuen Bekannten eine Nacht oder mehrere Nächte zu verbringen.


melden

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 18:22
@Noella
Noella schrieb:Dass die Freundin nicht misstrauisch wurde, verstehe ich aus heutiger Sicht aber auch nicht.
1981 war aber wohl alles noch viel lockerer, es gab ja auch noch kein AIDS, da dürfte es viel normaler gewesen sein, mit neuen Bekannten eine Nacht oder mehrere Nächte zu verbringen.
Misstrauisch waren die beiden ja offenbar auch nicht, als sie mit den Männern den Abend verbracht haben. Ich gehe davon aus, dass die beiden halbseidenen Männer ihr Bestes gegeben haben, um einen guten Eindruck zu machen. Sie hatten Geld, waren charmant, haben Komplimente gemacht, die Mädchen eingeladen. Die haben sich von ihrer Sonnenseite gezeigt, da bin ich mir sicher. Geflirtet wurde sicherlich auch.

Nach Ibiza sind ja auch nur die wenigsten jungen Menschen gefahren, um einen Töpferkurs zu machen. Da wurde gefeiert.

Eine ganz üble Nummer war das, die diese Männer dort abgezogen haben. Aber das ist in dieser Branche nicht ganz unüblich. Schau' Dir mal die ganzen illegalen ausländischen Prostituierten in Deutschland an. Die sind alle unter falschen Vorwand und mit Versprechungen nach Deutschland gelockt worden. Dort wurde ihnen der Pass abgenommen. Und wenn sie nicht spuren, dann werden sie verprügelt.

Andrea hätte man nicht mit einem Jobangebot als Kindermädchen irgendwohin locken können. Da mussten die Herren anders vorgehen.

Vielleicht ist die Freundin auch schon sehr bald misstrauisch geworden, aber da war es zu spät. Die waren längst über alle Berge.


melden
Misterioso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 18:27
Wäre interessant zu wissen, ob in der Zeit Anfang der 1980er noch andere Mädchen/Frauen dort verschwunden sind, oder ob es in dieser Art eine einmalige Vorgehensweise der Verdächtigen war.


melden
Anzeige

Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden

28.10.2016 um 18:45
@Misterioso

Ich habe vorhin mal einen Suchlauf mit "turista desaparecida Ibiza" und "turista alemana desaparecida Ibiza" gemacht. Bin aber noch nicht weitergekommen.

Solche Verbrecher können auch nicht ständig am selben Ort ihr Unwesen treiben. Wenn dauernd junge Frauen verschwinden, kommen irgendwann keine Touris mehr. Und dann bekommen die Kriminellen Ärger mit den Behörden. Mit dem Boot können die ja auch überall anlegen.


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt