Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kriminalfälle und Spürhunde - was können diese Tiere leisten?

Kriminalfälle und Spürhunde - was können diese Tiere leisten?

25.11.2017 um 08:43
Ich habe gerade einen Artikel im Südkurier über die Vermisste Gabriele Speth gelesen.

Dort findet sich diese Aussage:

Weil Gabriele Speth in den Wochen und Monaten zuvor viele Spuren an ihrem Wohnort hinterlassen hatte, konnten Suchhunde keinen klaren Weg ausfindig machen, so der damalige Leiter der Kripo Friedrichshafen, Armin Engelberg.
https://www.suedkurier.de/nachrichten/baden-wuerttemberg/Der-Fall-Gabriele-Speth-Ein-Raetsel-in-vier-Aktenordnern;art417...


melden
Anzeige
Diginoma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriminalfälle und Spürhunde - was können diese Tiere leisten?

07.03.2018 um 23:37
Ich finde den Thread superspannend, bin zwar Laie in dem Bereich, aber mit einem Experten befreundet, der mir gegenüber eingestand, eine Anfrage zur Begutachtung vor Gericht abgelehnt zu haben, weil für ihn die Fehlerquote zu hoch sei. Er verwies auf einen Kollegen, der es vertreten konnte. Ich finde, dass dies durchaus zum Thema gehört, gerade wenn man sich in den einzelnen Kriminalfall-Threads fragt, wie sicher solche Ergebnisse sind. Dieser Thread soll ja helfen, dies durch Infos besser einzuschätzen in den Diskussionen. Abgesehen von diesem Einwand finde ich es gerade bei der Suche hilfreich, sofern die Zielperson dadurch schneller gefunden wird, womöglich lebensrettend.


melden

Kriminalfälle und Spürhunde - was können diese Tiere leisten?

08.03.2018 um 22:09
@Diginoma wg Liam: ja, korrekt, hatte ich durcheinander bekommen, definitiv aber gilt: wir wissen nie, was die Hunde "meinen", wenn sie reagieren. Hunde sind nie zu 100 % sicher. Ich hätte zB schwerste Bdenken, jemanden allein aufgrund von Hundegebell zu verurteilen.


melden
Diginoma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriminalfälle und Spürhunde - was können diese Tiere leisten?

08.03.2018 um 22:18
@pfiffi
Ja, sehe ich an sich auch so. Wie war das eigentlich noch mit den Hundegeruchsspuren bei Tanja Gräff? Wurde davon etwas verifiziert in Bezug auf ihren späteren Fundort oder ihren gegangenen Weg?


melden

Kriminalfälle und Spürhunde - was können diese Tiere leisten?

08.03.2018 um 22:22
Diginoma schrieb:Ja, sehe ich an sich auch so. Wie war das eigentlich noch mit den Hundegeruchsspuren bei Tanja Gräff? Wurde davon etwas verifiziert in Bezug auf ihren späteren Fundort oder ihren gegangenen Weg?
Müsste ich nachlesen. Fall Schemmer, Fall Darsow - jetzt mal wirklich unabhängig von deren Schuld oder Unschuld -...das geht so m.E.nicht. Hunde müssen Unterstützer bleiben.


melden
Diginoma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriminalfälle und Spürhunde - was können diese Tiere leisten?

08.03.2018 um 22:24
@pfiffi
Ja, ist auch meine Meinung, aber beim Suchen können sie natürlich hilfreich sein. Man denke nur an Lawinenhunde.


melden
Minzi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriminalfälle und Spürhunde - was können diese Tiere leisten?

09.03.2018 um 09:58
pfiffi schrieb:Fall Schemmer, Fall Darsow - jetzt mal wirklich unabhängig von deren Schuld oder Unschuld -...das geht so m.E.nicht. Hunde müssen Unterstützer bleiben.
Im Fall Darsow haben die Hunde nichts angezeigt.

Im Fall Schemmer waren die Hunde offenbar mehr Bluff als wirkliche Hilfe. Aber der Bluff ist aufgegangen.
Die Täterin hat sich im Vorfeld und im Nachklang selbst verraten. Wäre Sie geschickter gewesen, hätte man nichts nachweisen können.
Ohne die Hunde würde eine Doppelmörderin das Erbe ihrer Opfer genießen. Wollen wir das? Ich nicht.
In der Kriminologie gibt es viele Grautöne.


melden
Diginoma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriminalfälle und Spürhunde - was können diese Tiere leisten?

09.03.2018 um 11:46
Ich sehe es auch nicht so schwarz-weiß. Es kann Sinm machen, Hunde entsprechend professionell einzusetzen. Welche Beweiswürdigung sich daraus ergibt, müssen die Ermittler und Juristen abwägen.


melden
Anzeige

Kriminalfälle und Spürhunde - was können diese Tiere leisten?

14.11.2018 um 19:10
Ich habe einen interessanten Artikel entdeckt, den ich hier verlinke. Ich zitiere kurz,
dann kann jeder sehen, ob er den Text lesen möchte.


Mantrailing – was ist das eigentlich?
Ein Mantrailer, zu Deutsch: Personensucher, ist ein Hund, der ausgebildet wurde, dem Individualgeruch eines Menschen bis zu dessen aktuellem Aufenthaltsort zu folgen.
Dabei ist das „Trailen“ eine deutlich andere Arbeit als die des hierzulande bisher besser bekannten Fährtensuchhundes. Wer unter Mantrailern von einer „Fährte“ spricht, erntet sofort hoch gezogene Augenbrauen und, bestenfalls, irritierte Blicke. Der unwissende Neuling – entlarvt.
Unterschiede: Fährtensuchhund und Personenspürhund
Die Nasenarbeit des Fährtensuchhundes unterscheidet sich von der des Personenspürhundes darin, dass er gegenständliche Hinweise wie etwa Kleidungsstücke, Kot oder Blut des Vermissten, und Bodenverletzungen, also beispielsweise nieder getretene Gräser und kontaminiertes Laub, und zertretene Kleinstlebewesen wie Schnecken oder Käfer anzeigt. Nicht die Verursacher solcher Fährten sind also sein Suchziel, sondern Hinweise und Gegenstände, die von den „Abgängern“ hinterlassen wurden und damit Aufschluss über deren Verbleib geben und darüber, was ihnen wohl zwischenzeitlich zugestoßen ist.
Die Aufgabe des Personenspürhundes ist es, ausschließlich den Vermissten als Ziel anzuzeigen.

http://www.hund-unterwegs.de/hunde-blog/mantrailing-nicht-nur-hundesport-sondern-eine-passion/

Der zweite Teil wendet sich an Hundehalter, die ihren Hund ausbilden lassen möchten

http://www.hund-unterwegs.de/hunde-blog/mantrailing-teil-2-der-start-ist-das-ziel/


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
4.987am 25.09.2018 »
176 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt