Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

137 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Crime

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:42
@Geisonik: Nöh, das war nicht die story.

Nein.


melden
Anzeige

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:43
@vanolu
Wen meinst du jetzt?

Ist das die Antwort auf meine Frage?


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:46
Geisonik schrieb:Was hättest du gesagt wenn die Entführerin auf der Flucht gefasst worden wäre?
Was hätte ich sagen sollen? Dann wäre das Kind nicht jahrelang verschollen gewesen. ^^ Und niemand hätte wissen können, was sie mit dem Kind vorhat.

Im übrigen habe ich nicht behauptet, dass man ihr auf die Schulter klopfen soll und ich habe auch geschrieben, dass ich die Eltern verstehen kann, wenn sie eine hohe Strafe wollen. Lest doch mal alles, Mann, und tut nicht so, als sei ich Sympathisantin der Entführerin.


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:47
@vanolu
Doch das war die Frage, nämlich meine.

Du meinst etwas, weil es gut ausgegangen ist, nicht bestrafen zu müssen.

Die Straftat hat aber bei der Entführung angefangen.

Du kannst nicht durch eine nachträgliche Betrachtung des Ausgangs die vorhergegangenen Taten ausblenden.


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:49
@Geisonik
Geisonik schrieb:Die Frau hat das Kind im Krankenhaus genommen und ist raus, die Eltern merken es, verständigen die Polizei. Die Polizei erwischt die Entführerin auf dem Heimweg mit dem Kind.
Nene, so war das nicht. Les dich nochmal ein. ;)


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:51
@Hatori
Hatori schrieb:Die Strafe sollte nicht hoch ausfallen
Hatori schrieb:Im übrigen habe ich nicht behauptet, dass man ihr auf die Schulter klopfen soll und ich habe auch geschrieben, dass ich die Eltern verstehen kann, wenn sie eine hohe Strafe wollen. Lest doch mal alles, Mann, und tut nicht so, als sei ich Sympathisantin der Entführerin.
Es ist und bleibt eine Kindesentführung.


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:51
@vanolu
vanolu schrieb:Nene, so war das nicht. Les dich nochmal ein.
@Geisonik hat ein fiktionales Ereignis erstellt, weil er auf etwas hinaus möchte bzw. deine Meinung dazu hören.


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:52
@vanolu
vanolu schrieb:Nene, so war das nicht. Les dich nochmal ein
Herrjeh... :palm:

Ich will wissen wie du die Situation dann bewertet hättest.

Ist doch deutlich formuliert


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:54
@Geisonik

Ja, es ist Kindesentführung. Welche Strafe findest du angemessen?


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:56
@Geisonik

Ok, langsam ... welche Situation soll ich bewerten? Stell deine Frage einfach mal in einem ganzen Satz. :)


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:58
@Hatori
Ich bin kein Jurist, daher kann ich das nicht beurteilen.

Ich bin schlicht der Meinung das die Tatsache das sie das Kind gut behandelt hat keine Auswirkung auf das Strafmaß geben sollte unterhalb der gesetzlichen Norm.

Wären andere Straftaten hinzugekommen wie zB Mißbrauch usw müsste die Strafe einfach höher ausfallen da es nicht nur bei der Entführung bliebe und weitere Straftaten folgten.

Also angenommen das Mindestmaß für Kindesentführung beträgt 10 Jahre dann geht es auf keinen Fall drunter.


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:58
@vanolu
@Hatori

Ich weiss ja nicht, ob Ihr Kinder habt.
Hättet Ihr Verständnis und sowas wie Dankbarkeit empfunden, das das Kind gut behandelt wurde?

Welche Strafe findet Ihr angemessen, wenn Ihr 18 Jahre durch die Hölle gegangen wäret, aus Sorge um Euer Kind?


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 08:59
@vanolu
vanolu schrieb:Ok, langsam ... welche Situation soll ich bewerten? Stell deine Frage einfach mal in einem ganzen Satz. :)
Also gut, nochmal zum mitlesen:
Geisonik schrieb:Die Frau hat das Kind im Krankenhaus genommen und ist raus, die Eltern merken es, verständigen die Polizei. Die Polizei erwischt die Entführerin auf dem Heimweg mit dem Kind.

Wie urteilst du da?
Bleibst du da bei
vanolu schrieb:Ich denk, die Frau sollte nicht in den Knast.
?


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 09:00
@borabora

Hast du Kinder?


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 09:02
@vanolu

Hab ich eine Seite zuvor geschrieben, ja.

Mir tun die Eltern leid, deren Kinder verschwinden, unvorstellbar ist das!


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 09:03
@Geisonik

Sag mal? Ich hab dir eben schon geschrieben, dass du da was missverstanden hast. So war das nicht. Willst du trollen oder dich informieren?


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 09:05
@borabora

Darf ich dich was fragen?^^


melden

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 09:05
@vanolu
vanolu schrieb:Sag mal? Ich hab dir eben schon geschrieben, dass du da was missverstanden hast. So war das nicht. Willst du trollen oder dich informieren?
Keine weiteren Fragen :palm:

Lass Hirn regnen...bitte...


melden
Anzeige

Kindesentführung: Entführerin verhält sich "wie eine Mutter" zum Opfer

19.01.2017 um 09:05
borabora schrieb:Hättet Ihr Verständnis und sowas wie Dankbarkeit empfunden, das das Kind gut behandelt wurde?
Habe ich doch nie behauptet.
Geisonik schrieb:Ich bin schlicht der Meinung das die Tatsache das sie das Kind gut behandelt hat keine Auswirkung auf das Strafmaß geben sollte unterhalb der gesetzlichen Norm.
Das sehe ich anders, aber jeder hat da nunmal seine eigene Meinung. Die Hintergründe sollten sehr wohl beachtet werden, finde ich. Wenn ich jemanden im Affekt töte, dann ist das ja auch kein Mord.


melden
112.016 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden