Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

653 Beiträge, Schlüsselwörter: Wiesbaden, Susanna F

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 01:21
Bisher Vermisstenfall, die 14-jährige wurde heute leider tot aufgefunden.

Nachdem die 14-jährige tot aufgefunden wurde, scheint ein Tötungsdelikt sehr wahrscheinlich zu sein. Man hat offenbar mit einem 20j Iraker einen Tatverdächtigen, laut diverser Zeitungen bis zuletzt der Freund der 14jährigen, der aber "seit Tagen" wieder im Irak sein soll. Ob diese Person "tatverdächtig" oder "dringend tatverdächtig" ist, ist aktuell unklar, auch ob es einen Haftbefehl gibt ist nicht gesichert, jeder schreibt etwas anderes.

Fakt ist, dass es am Mittwochabend eine tat-relevante Festnahme gab, womit der geflohene Iraker nicht gemeint sein kann. Mehrere Täter?

Ungewöhnlich ist meiner Meinung nach, dass der Hinweis auf den Iraker von einem "13-Jährigen" kam, dem anscheinend detailliert geschildert wurde, wann und wo das Mädchen getötet wurde. Daher konnte die Polizei die Leiche überhaupt erst finden. So soll der Mord noch am Tag der Vermisstenmeldung geschehen sein, am 23. Mai.

Hier stellen sich mehrere Fragen: Wann genau wurde es dem 13-jährigen gesagt und warum hat dieser Zeuge es nicht schon viel früher mitgeteilt? Er muss es ja spätestens dann gesagt bekommen haben, als der Iraker noch in Deutschland war. Wieso legt ein Täter ein Geständnis ab und gefährdet so seine Flucht, solange es wirklich eine Flucht war? So ganz einfach stelle ich mir das nicht vor, schließlich sei der TV mit seiner ganzen Familie in den Irak "geflohen".

Hier scheint aktuell noch alles möglich. Die Fluchtsache klingt an sich plausibel, Flucht um Knast zu vermeiden. Andererseits wäre es auch eine zwar primitive, aber denkbare Taktik des wirklichen Täters es auf den "geflohenen" zu schiebe, der ja weg ist. Wie auch immer, die Sache wird schnell geklärt, da gibt es garantiert eindeutige Spuren. Sollte es der Iraker oder ein anderer Bewohner der Asylunterkunft gewesen sein, hat man sich kaum Mühe gemacht Susanna zu verstecken, denn der Fundort liegt nahe am Heim.

Alle nötigen Quellen:
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/polizei/fall-der-toten-susanna-f-polizei-sucht-20-jaehrigen-iraker-aus-wiesbade...
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/vermisste-vierzehnjaehrige-in-wiesbaden-tot-aufgefunden-15626044.html


melden
Anzeige

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 02:49
Nachtrag: In dem Zusammenhang ist noch die Textnachricht interessant, die Susannas Mutter erhielt als sie wahrscheinlich schon tot war.

"Mama such nicht nach mir. Ich bin mit meinem Freund nach Paris gefahren. Ich komme vielleicht in zwei, drei Wochen."

Die Mutter hat sofort ausgeschlossen, dass es von ihrer Tochter ist. Grammatikalisch aber einwandfrei. Ob ein Iraker das ohne fremde Hilfe hinbekommt? Ich denke hier haben mehrere Leute ihre Finger im Spiel.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 02:49
am Donnerstagvormittag (also heute) gibt es zum Mordfall eine PRessekonferenz
POL-WI: Gemeinsame Einladung der Wiesbadener Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Westhessen zu einer Pressekonferenz am 07.06.2018
Beginn soll 11:30 Uhr sein
dann wird man mehr erfahren über die Umstände der Tötung, evt über das Tatmotiv und vorallem über den Tatversächtigen Iraker.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3963585


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 07:04
@indrigando
Nein es hieß ‚mit mein Freund‘ nicht meinem, also ich finde ja zb das man da durch merkt das es jemand geschrieben hat der nicht so gut die deutsche Grammatik beherrscht.

Quelle also woher ich das weiß ist RTL guten morgen Deutschland


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 07:20
xfairyx schrieb:Nein es hieß ‚mit mein Freund‘ nicht meinem, also ich finde ja zb das man da durch merkt das es jemand geschrieben hat der nicht so gut die deutsche Grammatik beherrscht.
Leider ist eine solche Ausdrucksweise unter Jugendlichen in dem Alter aber Gang und Gaebe. Durchaus moeglich, dass sie selbst es so geschrieben haette.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 07:43
Zu der geschriebenen SMS. Die Mutter sagte das diese nicht von Susanna geschrieben wurde, da sie wohl ganz anders schreibt. Ich bin schockiert, das es nun ein weiteres Mädel getroffen hat, sie war erst 14. Hätte mir gewünscht, das sie nach ein paar Tagen wieder auftaucht.
Mir tut die Mutter so leid.
Mein herzlichstes Beileid!
😔


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 09:05
Seneca22 schrieb (Beitrag gelöscht): Das Mädchen hätte vermutlich leider nicht gerettet werden können.
Das vlt. nicht, das kann man aber nicht wissen, aber je nachdem, was die Polizei heute bekannt gibt eben doch, oder zumindest die Mutter hätte früher Gewissheit bekommen, da ist jede Stunde eine Ewigkeit,oder man hätte den Tatverdächtigen noch befragen können, falls er wirklich inzwischen ausser Landes ist.


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 09:38
Wikipedia: Auslieferung_(Recht)

Es gibt kein Auslieferungsabkommen mit dem Irak. Der TV ist also in Sicherheit wenn sich die Meldung bestätig das er zurück in den Irak gefüchtet ist.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 09:55
@tuctuctuc

Sehe ich das dann richtig, dass dieser Thread dann keine neuen Erkenntnisse zu Tage fördern wird?

TV+Familie geflohen
Mädchen tot und gefunden

Mehr als Kondolenzen und sich mit der Situation abfinden ist doch nun nicht mehr möglich oder?

Im Vergleich zum letzten ähnlichen Thread (evtl. Kandel) werde die Postings auch abnehmen, da man sich an derartige Vorfälle „gewöhnt“. Ist nicht tendenziös gemeint, aber liegt doch nun mal in der menschlichen Konditionierung sich wiederholender Ereignisse.

Was kosten min. 4 Tickets in den Irak?

Mir graut es ja immernoch vor der (hoffentlichen) Auflösung im Fall Melanie R.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 10:16
Alari schrieb:xfairyx schrieb:
Nein es hieß ‚mit mein Freund‘ nicht meinem, also ich finde ja zb das man da durch merkt das es jemand geschrieben hat der nicht so gut die deutsche Grammatik beherrscht.
Hätte auch von Susanna ein Flüchtigkeitsfehler im Schreiben gewesen sein .

Aber mit dem Hinweis
indrigando schrieb:"Mama such nicht nach mir. Ich bin mit meinem Freund nach Paris gefahren. Ich komme vielleicht in zwei, drei Wochen."
...wenn sie das noch selbst geschrieben haben soll am 22.05.?

Dann müsste die Parisreise doch geplant gewesen sein ....oder hatte man das nur ihr gegenüber vorgegeben bis sie sich zu Hause abgemeldete hatte, in Wahrheit was ganz anderes geplant war, dann Susanna nicht mehr mitmachen wollte, es danach zum Streit kam , denn schliesslich stirbt man nicht einfach so schnell ?

Ich glaube kaum, dass sie es selbst geschrieben hatte, sondern eher war vorgesehen, Zeit gewinnen nach der Tat für die Flucht .
lawine schrieb (Beitrag gelöscht):Realsatire vom Feinsten (nicht von dir, sondern von den Umständen der Tatund des Nachtatverhaltens)
Ja ,da ist es dann auch kein Wunder für dieses Nachtatverhalten bei dieser Gesetzgebung.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 10:31
@bellady
@Frau.N.Zimmer

Habe gerade alles durchgelesen und es stimmt, die SMS an die Mutter hat diese sofort stutzig gemacht und skeptisch und sie hat nicht daran geglaubt. Da gibts nichts dran zu deuteln.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 11:43
Pressekonferenz läuft gerade:

https://www.focus.de/panorama/welt/wiesbaden-bei-leiche-handelt-es-sich-wohl-um-vermisste-susanna-14-jaehrige-soll-verge...

"Es gibt ingesamt zwei tatverdächtige - ein 20-jähriger Iraker namens Ali Bascha, nach dem gefahndet wird, sowie ein 35-jährige türkischer Staatsangehöriger, der bereits gefasst wurde. Beide sollen die 14-Jährige vergewaltigt und getötet haben. Anschließend wurde sie an einen anderen Ort gebracht. Beide Männer sollen in einer Flüchtlingsunterkunft gewohnt haben."


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 11:48
Kannten sie das Mädchen oder haben sie Susanna zufällig angetroffen? Weis das jemand?
Wirklich schrecklich :( Mein Beileid den Angehörigen.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 11:49
aus dem Liveticker
11.48 Uhr: "Die komplette Familie des Irakers ist offenbar am Donnerstag überhastet abgereist. Inzwischen ist klar, dass die Familie am 2. Juni von Düsseldorf nach Istanbul am Abend um 19.10 Uhr - und zwar unter anderen Namen, als sie den Behörden bisher bekannt waren. Die Papiere seien von irakischen Behörden ausgestellt. Ein Abgleich zwischen den Identitäten der Reisenden "hat nicht stattgefunden", so Polizeipräsident Müller.


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 11:49
aus der PK

Todesursache sei "Einwirkung gegen den Hals"
Susanne wurde mutmaßl von 2 Männern vergewaltigt und anschließend zur Verdeckung der Tat ermordet

zum Tatverdächtigen Iraker:

Vater, Mutter und 6 Kinder haben sich in den Irak abgesetzt
am 1.6. 21:29 wurden 8 Tickets für den 2. 6. gebucht - von Düsseldorf nach Istanbul
alle Tickets der acht Personen wurden unter anderen Namen gebucht, als wie die PErsonen den deutschen Behörden bekannt waren


am Flughafen fand KEIN Namensabgleich zw. Ticketnamen und Namen auf den PApieren statt.

weiterflug der kompletten Familie nach Erbil fand statt


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 11:53
lawine schrieb:Susanna in Wiesbaden getötet aufgefunden
heute um 11:49
aus der PK

Todesursache sei "Einwirkung gegen den Hals"
Susanne wurde mutmaßl von 2 Männern vergewaltigt und anschließend zur Verdeckung der Tat ermordet
und anschliessend vergraben, "Grab" mit Reisig bedeckt ....


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 11:53
polizeiliche Vita:


Ali Bashar war "polizeibekannt" seit April 2017
auch ein Vergewaltigungsverdacht liegt gegen Ali Bashar vor: ein 11 jähriges Mädchen gab an , ein Ali habe sie vergewaltigt. bislang kein Tatnachweis

Messerüberfall auf einen Mann mit Raub, Tatbeteiligung des Ali Bashar kann als gesichert angesehen werden
ein Haftgrund habe nicht vorgelegen


melden

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 12:00
zur polizeil Vita des Ali Bashar:
Müller sagt, dass der 20-Jährige im vergangenen Jahr weitgehend unauffällig geblieben ist. Ab Februar gab es dann diverse Gewaltvorwürfe gegen ihn. Unter anderem habe ein 11-jähriges Mädchen ihrer Schwester erzählt, im März von einem Ali vergewaltigt worden zu sein. Die Polizei habe aber erst im Mai 2017 davon erfahren. Der Verdacht gegen Ali Bashar ließ sich bislang nicht erhärten.
ausländerrechtliche Vita des :
Irak-Türkei-Griechenland 16.10. 2015 ist vermutl. Einreisetag
gab vor, von der PKK bedroht zu werden
sein 30.12.2016: Ablehnung des Asylantrages
am 9.1.2016 wird von ihm Klage eingelegt gg den Ablehnungsbescheid
daraufhin er geht Aufenthaltsgestattung


der aus der Türkei eingereiste TV ist nicht polizeibekannt
Der 35-Jährige ist türkischer Staatsangehöriger und seit Donnerstagabend in Untersuchungshaft.
ein 13 jähriger Flüchtling hat maßgeblich zur Aufklärung der Tat beigetragen

https://www.hessenschau.de/panorama/liveticker-von-pressekonferenz-polizei-informiert-ueber-getoetete-14-jaehrige,liveti...


melden
Anzeige

Susanna F. (14) in Wiesbaden getötet aufgefunden

07.06.2018 um 12:03
11.56 Uhr: Bascha kam im Herbst 2015 nach Deutschland. Er beantragte später Asyl auf subsidiären Schutz. Der Türke soll Kurde sein und kam im vergangenen Jahr nach Gießen.

Mutmaßlicher Täter aus dem Irak hat offenbar Doppelidentität
11.53 Uhr: Ali Bascha war den Behörden schon bekannt. Im April vorigen Jahres Frauen beleidigt haben und in eine Schlägerei verwickelt worden sein. Auch in diesem Jahr gibt es mehrere Vorfälle. Im März rempelt er eine Stadtpolizisten an und bespuckt sie, in Kürze soll das Verfahren gegen Bascha eröffnet werden. Zudem soll er im Frühjahr schon ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt haben. Die Ermittlungen dazu dauern noch an. Zudem laufe ein Verfahren wegen Raubes gegen Bascha
immer noch live ticker Focus
https://www.focus.de/panorama/welt/wiesbaden-bei-leiche-handelt-es-sich-wohl-um-vermisste-susanna-14-jaehrige-soll-verge...
lawine schrieb:ausländerrechtliche Vita des :
Irak-Türkei-Griechenland 16.10. 2015 ist vermutl. Einreisetag
gab vor, von der PKK bedroht zu werden
sein 30.12.2016: Ablehnung des Asylantrages
am 9.1.2016 wird von ihm Klage eingelegt gg den Ablehnungsbescheid
daraufhin er geht Aufenthaltsgestattung
aus welcher Quelle ist das?


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden