Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 1990, Altfall

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

04.07.2018 um 23:57
@Snayder
IamSherlocked schrieb:Ich stosse mich noch an der fast unmöglichen Tatsache, wie hier beschrieben, ist es eine, dass der TV 1990 im Osten einen PC besessen haben soll! Selbst, wenn er aus Westberlin war, ist das relativ unwahrscheinlich! Ich hatte technikbegeisterte und auch finanziell gut gestellte "Westverwandtschaft", und da hatte bis Ende der 1990iger keiner einen "richtigen" PC zu Hause! ( sondern nur zum "Spielen" so Teile)
Das hier? Aber ich schreibe doch nix davon, dass er aus Westberlin ist! Ich habe das mit dem PC nur ins Verhältnis zu Ostberlin gestellt, weiter nix. Ich verstehe den Zusammenhang Ossi 18 Jahre alt- funktionierender, "guter" ( sehr verschlüsselter/ verschlüsselbarer) PC nicht, und habe nur geschrieben, dass auch meine Westverwandtschaft ( nicht Westberlin) 1990 nicht über eigene PC's verfügte ( waren so 9 Cousins und Cousinen + deren Eltern, alle ohne PC damals).

In Kommis danach wurde ich schon eines besseren belehrt wg. der PC's, aber von 1990 schrieb da auch keiner direkt, eher was später....


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

05.07.2018 um 00:05
@IamSherlocked Zur Erinnerung nochmal Dein Text:
IamSherlocked schrieb:Ich stosse mich noch an der fast unmöglichen Tatsache, wie hier beschrieben, ist es eine, dass der TV 1990 im Osten einen PC besessen haben soll! Selbst, wenn er aus Westberlin war, ist das relativ unwahrscheinlich! Ich hatte technikbegeisterte und auch finanziell gut gestellte "Westverwandtschaft", und da hatte bis Ende der 1990iger keiner einen "richtigen" PC zu Hause! ( sondern nur zum "Spielen" so Teile)

Würde mich freuen, wenn hier andere "Ossis" was dazu sagen könnten!
Zur PC- Thematik hatte ich Dir direkt geantwortet und beleuchtete den Zeitraum ab ca. 1986 bis 1996, dass schließt 1990 mit ein.


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

05.07.2018 um 00:34
@Snayder
Entschuldige bitte, mir war das was entglitten, hatte in anderem Thread ( ganz anderer Fall) paar Kontroversen . Ich werde morgen noch mal alles durch lesen, damit ich keinen Mist mehr schreibe!

Aber, unabhängig davon, war es doch wirklich nicht soooo üblich, dass man 1990 als 18 jähriger Ossi so ein Teil hatte, oder? Wie gesagt, ich lese noch mal, aber schon allein die Finanzen dafür, selbst, wenn gebraucht, ich bin doch mit 23 auch nicht so "weltfremd" gewesen damals und aus Leipzig, Messestadt, an mir ging das völlig vorüber, aber ich bin ja auch weiblich.... ;) Aber ich sagte schon, auch kein männlicher Mensch ( habe 3 Brüder) in der Umgebung hatte da auch nur Ambitionen.


melden
CrimeHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

05.07.2018 um 21:31
CrimeHunter schrieb:Aber wir wissen ja nicht ob der Poster Mensch auch der wieder aktuelle Tatverdächtige ist.
Oh da habe ich mich vertan, der Poster Mensch ist der Aktuelle Verdächtige.
theforeigner schrieb am 02.07.2018:„Wir haben einen Tatverdächtigen“, sagt Braun am Freitag auf MZ-Anfrage
theforeigner schrieb am 02.07.2018:Die Beamten entdecken ein großes Bild von Beate und beschlagnahmen Festplatten.
Ich bin aber immer am überlegen was die Festplatten oder das Bild aussagen, das Bild doch eigentlich nur das er Beate kannte, oder wurde es heimlich aufgenommen ?


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

01.08.2018 um 13:02
Mordfall Beate Landgraf

Wirklich neue Fakten lieferte der MDR-Bericht und auch der letzte Artikel in der MZ nicht. Die Todesursache etwa bleibt ein Rätsel. Beim Beschuldigten handelt es sich, so kann man vermuten, wohl um einen Brieffreund. Es gibt aber keinen dringenden Tatverdacht. Heißt: Es gibt keine Beweise. Sonst wäre der Mann längst in U-Haft.

Interessant war für mich lediglich der Fundort der Leiche und des Rucksacks des Opfers. Demnach war BEATE wohl nicht per Anhalter unterwegs. Sie wäre ansonsten auf der B 107 direkt von Coswig nach Wiesenburg getrampt. Falls es so gewesen sein sollte, müsste der Mörder sehr gute Ortskenntnisse besitzen.

Bedingt durch die örtlichen Gegebenheiten und den Zeitrahmen, Ankunft in Coswig und Auffinden des Rucksacks, gibt es eigentlich nur zwei logische Szenarien: BEATE ist in den Schienenersatzverkehrsbus gestiegen und am nächsten Halt am Bahnhof Klieken ausgestiegen. Von hier aus sind es geschätzt etwa zehn Minuten bis zur Stelle im Klosterforst zu laufen. Dort ist die Sache dann schnell eskaliert. Der Täter nimmt den Rucksack mit und entledigt sich dessen auf dem Rückweg nach Coswig. Theoretisch kann BEATE ihren späteren Mörder auch im Zug kennengelernt haben.

Als Alternative bliebe nur, dass BEATE unmittelbar am Bahnhof in ein Auto gestiegen ist.

Anmerkung: In einer Vielzahl von Fällen kannten sich Opfer und Täter.


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

01.08.2018 um 14:46
wenn der mörder sehr gute ortskenntnisse besitzt, ist der brieffreund wohl raus🤔


und so scheint es ja auch, denn wie @WernerPeters sehr richtig anmerkte, wäre er wohl sonst längst in U-Haft.


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

30.04.2019 um 15:36
Die Staatsanwaltschaft will in wenigen Wochen an die Öffentlichkeit treten und Ergebnisse präsentieren.
Im Fokus soll ein bereits damalig verdächtiger Mann stehen, auf den mehrere Indizien hindeuten.

Der Fall Beate wurde am 21.04.2019 nochmals in Kripo Live gesendet und dort hat der Moderator dies gesagt.


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

01.05.2019 um 19:38
Bei aller Tragik und Verständnis für das Leid der Eltern dürfte dennoch wenig Aussicht auf eine erfolgreiche Verurteilung bestehen. Aber vielleicht wäre eine Aufklärung in dem Fall auch schon ein positives Ergebnis, selbst wenn es kein nachweisbarer Mord war. Außer, der TV redet sich um Kopf und Kragen.


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

31.12.2019 um 07:12
Ein Bericht in Kripo live vom 29.12.2019

https://www.mdr.de/video/mdr-videos/a/video-369254.html

Leider scheint die Kripo nicht weiterzukommen


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

02.01.2020 um 05:14
Was den PC anbelangt: 1990 war die Mauer doch schon gefallen, es gab Begrüßungsgeld und Währungsunion. Ist da der Besitz eines PCs - falls der TV 1990 denn Ostdeutscher war - so verwunderlich?

2020 sind die Festplatten wohl kaum mehr auswertbar; kann mir zumindest nicht vorstellen, dass Lesekopf und Mechanik noch funktionieren, kenne mich da aber nicht wirklich aus.


Was mich sehr verwundert ist der leere Rucksack:

Wer hat den Rucksack zurück gelassen und warum? Wer hat ihn vorher ausgeleert und warum? Was ist aus dem Inhalt geworden?

Wollte der Mörder anhand des Rucksacks nicht erkannt werden und hat sich ihm daher entledigt?
Und wollte er nicht, dass der Inhalt verrät wem der Rucksack gehört, und hat ihn deshalb vorher geleert?


Aber warum wurde der Rucksack gerade an der Bushaltestelle gefunden?

Hätte das Opfer noch gelebt hätte es wohl zu verhindern versucht, dass der Rucksack ausgeleert wird und zurück bleibt, weil es ja nicht im Sinne des Opfers gewesen sein kann so zu verfahren. Also wird das Leeren und Zurücklassen des Rucksacks kaum in der Öffentlichkeit der Bushaltestelle statt gefunden haben

Hätte das Opfer dagegen nicht mehr gelebt hätte der Täter den Rucksack wohl kaum an die Haltestelle zurück gebracht und sich damit dem Risiko ausgesetzt gesehen zu werden. Oder wollte er die Ermittler in die Irre führen? Suggerieren das Opfer wäre durchgebrannt o.ä.? Und hat er den Inhalt als "Tatsouvenirs" behalten?

Manche Mordfälle/Tötungsdelikte sind schon echt rätselhaft ...


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

02.01.2020 um 07:16
1988 schrieb am 30.04.2019:Die Staatsanwaltschaft will in wenigen Wochen an die Öffentlichkeit treten und Ergebnisse präsentieren.
Im Fokus soll ein bereits damalig verdächtiger Mann stehen, auf den mehrere Indizien hindeuten.
Was wurde denn jetzt daraus? Hat jemand einen Link dazu? Gab es eine Pressekonferenz?
CrimeHunter schrieb am 05.07.2018:Ich bin aber immer am überlegen was die Festplatten oder das Bild aussagen, das Bild doch eigentlich nur das er Beate kannte, oder wurde es heimlich aufgenommen ?
Das Bild alleine in einem Zimmer z.B. in Form eines Passfotos macht schon stutzig, aber die Grösse (Posterform etc) sagt schon sehr viel mehr über jemanden aus. Vielleicht schon krankhaftes Verhalten jemanden besitzen, beherrschen zu wollen. Vielleicht wollte er sie ganz für sich alleine etc.

Weiß jemand etwas mehr über das Wesen des damaligen Verdächtigen? Wurde da mal was geschrieben? Für mich sieht es so aus, als ob er Beate schon länger verehrte und daraus wurde vielleicht so eine Art Wahn und deshalb das Poster. Natürlich bedeutet nicht jedes Poster in einem Zimmer gleich so etwas, ich hatte auch viele von irgendwelchen Stars im Zimmer, aber eher mit 16 Jahren. Die Frage ist auch, gab es nur ein Bild von Beate oder hatte er gleich mehrere davon verteilt. Das würde dann auf eine krankhafte Schwärmerei schliessen.


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

02.01.2020 um 07:24
Ich bin ausserdem überrascht, wie viele schon in den 80zigern einen Computer besessen haben, egal ob Ossi oder Wessi. Ich erinnere mich daran, dass viele Leute das Thema noch nicht auf dem Schirm hatten, sowie Telefon und den ganzen techn. Kram und erst Mitte, Ende der 90ziger damit regelrecht gehypt wurden. Aber auch da besorgte man sich erst einmal ein Handy, was ja noch wie ein "Knochen" aussah über dubiose Verträge. Die Dinger wurden ja wie heute lau mit Knebelvertrag angeboten. Einen Compi konnten sich viele meiner Freunde aber auch da noch nicht leisten und bekamen diese oft von den Eltern geschenkt oder den Betrag dafür geliehen. Ich selbst habe mir noch viel später einen besorgt. Daher frage ich mich, ob es nicht doch einen beruflichen Grund für den Besitz gab und noch etwas ist mir eingefallen: Das Militär hat doch auch schon früh die Dinger in Besitz gehabt und der Tatort könnte wirklich ein Hinweis sein, dass der Täter aus dem Bereich kommt.

P.S. Frohes Neues Jahr Euch allen!!:)


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

03.01.2020 um 12:03
Ich möchte auf meinen Beitrag vom 1.8.2018 verweisen. Im Silvesterurlaub habe ich die Sendung Kripo live gesehen und sehe mich in meiner Einschätzung bestätigt.
Der Berliner scheidet definitiv als Täter aus. Ihm fehlt die Ortskenntnis.
Später mehr dazu.


melden
Sherlocke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

06.01.2020 um 11:42
WernerPeters schrieb:Ich möchte auf meinen Beitrag vom 1.8.2018 verweisen. Im Silvesterurlaub habe ich die Sendung Kripo live gesehen und sehe mich in meiner Einschätzung bestätigt.
Der Berliner scheidet definitiv als Täter aus. Ihm fehlt die Ortskenntnis.
Später mehr dazu.
@WernerPeters
Du wolltest doch noch ergänzen?


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

07.01.2020 um 10:55
Von der Ankunft am Bahnhof bis zum Auffinden des Rucksacks war es eine recht kurze Zeitspanne. Dem TV-Bericht zufolge kann die Frau, wie von mir auch so vermutet, nur über die B 107 getrampt sein. Der ins Spiel gebrachte Coswiger Günter G., falls er dann der Täter wäre, ist vermutlich stadtauswärts gefahren und hat das Mädchen mitgenommen. Dann müsste er spätestens an der A4 Abfahrt Cobbelsdorf von der B107 runter (siehe Zeitfaktor) und könnte über die Autobahn zur Abfahrt Coswig und von dort in Richtung Roßlau. Ich weiß aber nicht, ob das damals fahrtechnisch so möglich war.(Baustellen etc.) Ansonsten müsste er durch Ortschaften wie Zieko oder Düben sein. Auf jeden Fall muss der Mörder Ortskenntnisse haben. Ich selber bin Journalist und über einen anderen Fall (Tatort ehemaliges Armeegelände) auch auf auf B.L. gestoßen. Da gibt es bekanntlich weitere Fälle. Die haben mit meiner ursprünglichen Geschichte aber wohl nichts zu tun. Mir tun die Eltern leid und ich will mich deshalb auch nicht mehr dazu äußeren. Der mutmaßliche Täter scheint nicht mehr zu leben.


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

07.01.2020 um 11:25
WernerPeters schrieb:Der mutmaßliche Täter scheint nicht mehr zu leben.
Wie kommst Du darauf?
Wenn der Täter z B zum Zeitpunkt des Mordes an Beate (1990) 30 Jahre alt gewesen sein sollte, wäre er *1960 - d h heute 60 Jahre alt, könnte also ddurchaus noch leben.
Der 18-jährige Berliner wurde mittlerweile ja wohl als Täter ausgeschlossen/ ist nicht länger tatverdächtig.
Gehen wir aber davon aus, dass der Täter etwa in diesem Alter gewesen ist bei Tatbegehung, wäre er *1972, auch in diesem Fall würde ich davon ausgehen, dass er wahrscheinlich noch lebt.
WernerPeters schrieb:Da gibt es bekanntlich weitere Fälle.
Hast Du einen Link dazu?


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

07.01.2020 um 13:44
Laut Kripo live ist Günter G. wegen Mädchenmord in BW verurteilt worden und während der Haft verstorben. Link zur Sendung weiter oben.

Fundorte weiterer toter Mädchen sind :9.5.1991, Steindorf bei Wiesenburg,1992 in Pulspforde bei Zerbst und März 1994 in Großröhrsdorf. Bitte selber googeln. Die Fälle müssen nicht im Zusammenhang stehen.


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

08.01.2020 um 07:59
WernerPeters schrieb:Fundorte weiterer toter Mädchen sind :9.5.1991, Steindorf bei Wiesenburg,1992 in Pulspforde bei Zerbst und März 1994 in Großröhrsdorf. Bitte selber googeln. Die Fälle müssen nicht im Zusammenhang stehen.
Danke, werde mich mal einlesen, die zeitliche und räumliche Nähe ist natürlich schon auffallend, muss nicht zwangsläufig etwas bedeuten, tue mich allerdings immer etwas schwer, bei soetwas an Zufälle zu glauben, denn wie wahrscheinlich ist es, dass in der gleichen Gegend innerhalb weniger Jahre gleich zwei (oder mehrere) Mädchen-Mörder unterwegs/ 'aktiv' sind?
Eher unwahrscheinlich, würde ich sagen.


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

17.01.2020 um 20:13
@WernerPeters
Den örtlichen Zusammenhang zwischen Pulspforde und Großröhrsdorf sehe ich hier nicht, immerhin liegen zwischen den beiden Orten ca. 190 km. Einen gemeinsamen Ortsbezug zwischen Pulspforde und Steindorf/ Wiesenburg ist dagegen, bei einer Entfernung von ca. 40 km, schon gegeben. Leider kann ich im Netz zu dem Fall in Steindorf gar nichts finden. Würde mich über einen Link zum nachlesen freuen.


melden

Beate Landgraf (†17) 1990 ermordet - Neuer Tatverdächtiger

12.02.2020 um 07:23
Guten Morgen,
Da ich auf der Verlinkung von @Rick_Blaine
nur auf die Mediathek Seite des MDR komme, weiß ich nicht ob dies der relativ neue Podcast des MDR ist.

Zur Sicherheit verlinke ich ihn Mal und bitte um Nachsicht, falls es sich um keine neue Informationsquelle handelt.

https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/spurdertaeter/index.html

In diesem Podcast werden alle Informationen zum Fall beleuchtet, die letzen zwei Tage Beates rekonstruiert und für mich ist er gut gelungen, weil er mir ein dichteres Bild von Beate zeichnet


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt