Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

229 Beiträge, Schlüsselwörter: Tschechien, Laberweinting, Kinderzahnärztin, Schwemmkanal

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

18.02.2019 um 13:24
Ich kenne beide persönlich, war 12 Jahre bei ihr beschäftig und habe dadurch auch ihn kennengelernt und bin über die Vorfälle sehr entsetzt.
Wenn sie dazu tatsächlich in der Lage ist, kann ich mir nur Variante mit dem auftragsmord vorstellen....


melden
Anzeige

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

18.02.2019 um 14:09
muggelschuggel schrieb:Ich kenne beide persönlich, war 12 Jahre bei ihr beschäftig und habe dadurch auch ihn kennengelernt und bin über die Vorfälle sehr entsetzt.
Und was wäre ein mögliches Motiv?


melden

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

18.02.2019 um 17:46
Rätselhafter Fall, in der Tat: man kann sich kaum vorstellen, dass die Zahnärztin ihn zuhause entsorgt un dann in die Tschechei gebracht hat, um ihn dann an einer Stelle abzulegen, wo er mit Sicherheit gefunden wird...zumal wie bereits hier erwähnt andere wahrscheinlich besser versteckte Orte sicher näher und ohne Risiko des langen Transports in Frage gekommen wären.
Wahrscheinlicher für mich, dass der Mord in der Nähe des Fundorts durchgeführt wurde. Wer auch immer es getan hat, hat wohl die Prothese entfernt (oder nicht mehr eingebaut) - eine Hüftprothese, auch wenn diese der Ehefrau sicher bekannt ist kann man nicht ausbauen, die ist einzementiert und kann auch von einer Zahnärztin nicht entfernt werden.
Was auch erstaunt ist die lange Zeitspanne zwischen Identifikation der Leiche und Festnahme der Ehefrau: die könnte ebenfalls dafür sprechen, dass die Tat weit entfernt geschah und sie ein sicheres Alibi hatte ..also eventuell doch ein Auftragsmord?
Man darf gespannt sein wie es weitergeht...


melden
hoptimistin
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

18.02.2019 um 17:50
Wie ist das Procedere in so einem Fall ? Erfährt man ggf gar nichts mehr bis zu einem Prozess?
Schade, dass nun ausgerechnet die ehemalige Angestellte hier gesperrt zu sein scheint..


melden

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

18.02.2019 um 18:01
man erfährt auf jeden Fall ob Anklage erhoben wird; ferner falls ein Geständnis erfolgt, falls weitere Festnahmen erfolgen etc
Details zur werden tatsächlich häufig aus ermittlungstaktischen Überlegungen zurückgehalten


melden
l_autre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

18.02.2019 um 20:33
Mark_Smith schrieb:Und was wäre ein mögliches Motiv?
Eine Ehescheidung, ein außereheliches Verhältnis.

Der Ärztin gehört das Unternehmen seit 2015 zu 100%. Was geschieht, wenn sich einer der Beiden scheiden lassen möchte? Eventuell hat ihr Partner in das Unternehmen investiert. Möglicherweise hat auch er Familie, außer der Ärztin, die ihn beerben könnte.

Da sind einem intelligenten Menschen wohl mal kurzfristig die Sicherungen durchgebrannt. Fatal.


melden
hoptimistin
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

18.02.2019 um 20:51
Was ich mir noch vorstellen könnte ist, dass das Ehepaar ggf in der Gegend in der die Leiche gefunden wurde, ein Wochenendhaus hatte.
Irgendeinen Bezug muss es ja zu diesem Wald geben.


melden

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

18.02.2019 um 22:20
Ich bin mir wie gesagt sicher, dass die gute Zahnärztin ein hieb- und stichfestes Alibi besitzt und auch die Tat nicht selbst begangen hat. Wahrscheinlich wurde sie aber in dem mehrwöchigen Zeitraum zwischen Identifizierung der Leiche und ihrer Festnahme überwacht und das Telefon abgehört. Irgendein gravierender Fehler muss ihr dann unterlaufen sein, der zur Verhaftung führte. Ohne ganz triftigen Grund wäre diese bei der Ehefrau eines Ermordeten sicher nicht erfolgt.


melden
l_autre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

19.02.2019 um 19:09
hoptimistin schrieb:sei am vergangenen Sonntag in einem Waldstück nahe dem Wanderweg „Schwarzenberger Schwemmkanal“ und kurz vor der tschechischen Ortschaft Nová Pec gefunden worden.
Dieser "Schwarzenberger Schwemmkanal" ist ein beliebter Rad- und Wanderweg. Es laden viele Hotels und Gaststätten ein. Möglicherweise war das Paar wandern oder radeln, wobei ich glaube, dass sie in einem exklusiven Hotel gewohnt haben können.

https://www.bayernbike.de/regionen/ostbayern/bayerischer-wald/touren-nationalpark-ferienland-bayerischer-wald/dreilaende...

Weiss man denn, ob das Ehepaar gern solche Ausflüge gemacht hat?
eisi schrieb:Wahrscheinlicher für mich, dass der Mord in der Nähe des Fundorts durchgeführt wurde.
Dann denke ich eher, sie sind gewandert und es hat Streit gegeben.


melden

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

19.02.2019 um 20:18
Ich denke es war ein Auftragsmord. Wenn sie ihn selbst umgebracht hätte wäre es kein Problem gewesen DNA-Nachweise von ihr zu bekommen und sie wäre viel früher verhaftet worden. Ausserdem hätte sie bei einem spontanen Streit mit Totschlag wohl nicht versucht die Leiche noch zu verbrennen - das sieht schon vorbereitet aus.
Meine Theorie ist, dass es er vielleicht auf Geschäfts- oder Privatreise in der Gegend war und er von Killern getötet wurde mit dem Ziel, die Leiche nicht erkennbar im Wald zu hinterlassen. Wahrscheinlich haben sie auch gehofft, die Tschechische Polizei würde weniger effektiv arbeiten als die Deutsche.


melden
hoptimistin
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

19.02.2019 um 20:59
399529DE-BADF-4E2B-A4A7-3130C94EAA4C
... womit sie sich getäuscht haben...


melden

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

19.02.2019 um 21:16
wieso? das passt doch alles.


melden

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

19.02.2019 um 22:50
hoptimistin schrieb:... womit sie sich getäuscht haben...
was meinst du damit, wer hat sich wo getäuscht... verstehe den Satz nicht


melden
hoptimistin
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

20.02.2019 um 06:09
Dass die Polizei nicht effektiv arbeiten würde.


melden

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

20.02.2019 um 15:25
Ich meinte nur, dass aus Sicht der Täter es günstiger erscheinen mag, wenn die Tschechische Polizei ermittelt.
Wenn ich ein Tötungsdelikt begangen hätte wäre mir dies lieber als die Deutsche.
Retrospektiv hat es den Anschein, dass im vorliegenden Fall die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ganz gut geklappt hat ..??


melden
hoptimistin
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

20.02.2019 um 16:12
Definitiv - die Polizei ist zum Glück nicht so schlecht wie mancher Täter meinen mag...


Man hört echt gar nichts über den Fall. Das ist seltsam angesichts der Grausamkeit, die hier vorliegt. Scheinbar haben auch die Medien wenig Interesse daran.


melden

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

20.02.2019 um 16:20
@hoptimistin

Da sagst Du was. Ausser hier im Thread sind keinerlei neueren Meldungen zu finden. Die Presse schweigt auch - seltsam. Vielleicht gibt's eine Nachrichtensperre seitens Ermittlungsbehörden? Wer weiß, was sich im Hintergrund tut. Die TV scheint relativ prominent. Dass sich die Medien nicht darauf stürzen?


melden

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

20.02.2019 um 16:23
sommerday schrieb:Vielleicht gibt's eine Nachrichtensperre seitens Ermittlungsbehörden?
Eine „Nachrichtensperre“ in dem Sinne gibt es nicht. In manchen Fällen verzichten die Medien auf Berichterstattung (zB Geiselnahme), aber das trifft ja hier nicht zu.


melden
l_autre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

20.02.2019 um 20:47
eisi schrieb:Meine Theorie ist, dass es er vielleicht auf Geschäfts- oder Privatreise in der Gegend war und er von Killern getötet wurde mit dem Ziel, die Leiche nicht erkennbar im Wald zu hinterlassen.
Auch wenn der der Gedanke an einen Auftragsmord sympatischer ist, als der, dass sie es selber getan haben könnte ... Auftragsmord ist für den Auftraggeber gefährlich. Wer sagt denn, dass der Auftragsmörder nicht auf den Gedanken kommen kann, die finanziell potente und nun unbemannte Auftraggeberin zu erpressen und noch mehr Geld rauszuhandeln? Er hätte sie lebenslang in der Hand. Ein Geheimnis auf 2 Personen verteilen, eine ist Auftragsmörder und eine die Auftraggeberin?

Ungeplant: Es gab einen Streit auf der Wanderung und am Ende war einer tot. Täter denkt nach. Lässt Kleidung und Gebiss des Opfers verschwinden. Besorgt sich z.B. Benzin und zündet das Opfer an.

Geplant: Rucksack mit z.B. Benzin wird versteckt oder mitgenommen. Das Opfer wird in einen Hinterhalt gelockt und getötet. Lässt Kleidung und Gebiss des Opfers
verschwinden.

Ein abgebrühter Täter hätte sich aus dem Staub gemacht, ohne das Opfer im Wald (!) anzuzünden und darauf vertraut, dass in den nächsten Monaten hier niemand mehr vorbeikommt und die Natur ihr Werk tut.

Da wollte jemand ganz sicher sein, hat aber nicht daran gedacht, dass der Wald mit abgefackelt werden könnte ...

Steckt m.E. auch ein ziemlicher Vernichtungswille dahinter. Welches Drama hat sich davor abgespielt?


melden
Anzeige

Mord an Peter von U. (Laberweinting)

20.02.2019 um 20:52
In der Online-Bild-Zeitung war ein Artikel über den Fall zu lesen, allerdings als kostenpflichtiger Plus-Inhalt. Was drin stand, kann ich aber nicht sagen, da ich ihn nicht erworben habe.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt