Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

215 Beiträge, Schlüsselwörter: Australien, Cold Case, 1965, Wanda Beach Murders

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 06:09
MissCrime schrieb:Das kann ich dir leider nicht wirklich beantworten, weil ich das, was Schneewittchen geschrieben hatte, einfach nur interessant fand und man generell über viele Artikel nicht genau sagen kann, ob es sich um Fakten oder um Erfindungen der Presse handelt.

Das es keine Festnahme gegeben hat, liegt sicher auch daran, dass man zu der damaligen Zeit noch nicht in der Lage war Proben genau zu bestimmen, wie das heute - Gott sei Dank- möglich ist.
Ich glaube nicht, dass es ganz an den Haaren herbeigezogen wurde. Ich glaube, was die Festnahmen betrifft, wird im Video, das @Wüstensonne gepostet hat, ähnlich argumentiert.
Damals hatte man einfach noch nicht die Mittel und Möglichkeiten wie heute. Die Verbindung zu Percy wurde ja anscheinend auch erst später hergestellt. Da saß er schon in Haft und konnte sich angeblich an nichts erinnern.
Mit gesicherten Spuren ist man anscheinend nicht zimperlich umgegangen, so dass spätere DNA-Abgleiche nicht möglich waren. In einigen Fällen sind die Kinder bis heute verschwunden.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 09:20
Rotkäppchen schrieb:Die Verbindung zu Percy wurde ja anscheinend auch erst später hergestellt. Da saß er schon in Haft und konnte sich angeblich an nichts erinnern.
Obwohl das ja mit Rechtsstaatlichkeit nichts zu tun hätte, frage ich mich ob Derek Percy aufgrund der ungeklärten Fälle, für die er als Täter infrage gekommen wäre, nicht mehr aus dem Gefängnis entlassen wurde.

Verurteilt wurde er, weil er 1969 ein 12jähriges Mädchen entführt und getötet hat.
Damals war ein Freund des Mädchens dabei, der den Täter mit einem Tomhawak vertreiben und eine Täterbeschreibung geben konnte.

Percy wurde am 27. Juli 1969 in Cerberus, neben Crib Point auf der Halbinsel Mornington , südlich von Melbourne , wegen Mordes an der 12-jährigen Yvonne Tuohy am Ski Beach ... Westernport Bay festgenommen. Zu diesem Zeitpunkt entführte er Tuohy. (Er) versuchte auch, ihren Freund Shane Spiller (11) zu entführen, der nur entkam, indem er Percy mit seinem Tomahawk drohte. Spiller war jedoch in der Lage, dem Entführer und seinem Fahrzeug einen orangefarbenen Datsun-Kombi mit einem Marineaufkleber auf der Heckscheibe zu beschreiben. Die Polizei ging dann zur Cerberus-Basis und entdeckte, dass Percy Blut von seinen Kleidern wusch. Als er befragt wurde, lehnte er die Beteiligung ab, führte aber schließlich die Polizei zu ihrer Leiche ... etwa 8 Kilometer von der Entführungsstelle entfernt. 1970 wurde er wegen Wahnsinns des Mordes an Tuohy für nicht schuldig befunden und auf unbestimmte Zeit in Untersuchungshaft genommen.

Wikipedia: Derek_Percy


Sonstige Ermittlungen (gegen Derek Percy)
Aufgrund der Art des Anschlags und basierend auf Dokumenten, die er besaß, wurde er auch zu einem Verdächtigen beim Verschwinden der Kinder von Wanda Beach und Beaumont sowie bei den einzelnen Morden an Allen Redston in Canberra im Jahr 1966, Linda Stilwell in St. Kilda 1968 und Simon Brook 1968 in Sydney.
Er erklärte wiederholt, er könne sich nicht erinnern, ob er weitere Verbrechen begangen habe oder nicht.
Zur Zeit der Morde versuchten Detectives, seine Bewegungen in Australien zusammenzufügen. Sie waren sich bewusst, dass die Familie während Yachtregatten in der Nähe von Stränden (wo die meisten Verbrechen begangen wurden) oft Ferien machte, dass seine Versetzungen innerhalb der Marine ihn in die Nähe vieler Tatorte brachten und dass Percy pädophil war und psychopathische Phantasien gegenüber Kindern.
Im Jahr 2007 wurde in einer Lagereinheit in South Melbourne ein Cache mit 35 Kisten mit Percys Tagebüchern, Zeichnungen und Zeitungsausschnitten gefunden, was ihn weiter verdächtig machte.

Basierend auf diesen Fakten verfolgten die Ermittler fast ein halbes Jahrhundert lang die folgenden Hinweise:


Fall Wanda Beach - Percy war bekannt dafür, die Großeltern seines Freundes in Ryde zu besuchen, einem Haus in der Nähe der Häuser der Opfer. Auf der Grundlage von Identikits erinnerten sich Zeugen, einen jungen Mann gesehen zu haben, der Percy ähnelte, als er mit den Mädchen im Zug und am Strand sprach, und er wurde von der Polizei als Hauptverdächtiger für die Morde angesehen.

Fall Beaumont - Percy gab zu, am Tag des Verschwindens auf einer Familienreise in Glenelg Beach in Adelaide gewesen zu sein, lehnte jedoch jede Beteiligung ab.
Fall Redston - Die Polizei von Canberra gab eine Beschreibung eines hellhäutigen Teenagers heraus, den sie interviewen wollten, und veröffentlichte auch ein Identikit-Bild, das Percy sehr ähnlich war. Percy sagte später der Polizei, er sei in der Hauptstadt gewesen, könne sich aber an keine Details erinnern.

Fall Stilwell - Im Oktober 2014, ein Jahr nach seinem Tod, wurde offiziell entschieden, dass er die siebenjährige Linda Stilwell entführt und getötet hatte, die am 10. August 1968 beim Spielen an der Küste von St. Kilda in Melbourne verschwunden war Zu dieser Zeit war Percy auf das Truppenschiff HMAS Sydney versetzt worden und hatte Urlaub.

Fall Brook - Percy war zu diesem Zeitpunkt am Cockatoo Dry Dock im Hafen von Sydney stationiert, und ein Identikit des Verdächtigen war dem Verdächtigen von Redston ähnlich. 2005 wurde eine neue Untersuchung mit Percy als Hauptverdächtigem durchgeführt, die jedoch mangels Beweisen zum Erliegen kam.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 10:49
Guten Morgen,

Ich hab mir die letzte Nacht im Internet um die Ohren geschlagen und habe sehr vieles gefunden, einiges davon lese ich jetzt gerade hier im Thread.

Also mMn kann es den Indizien nach, nur Derek Percy gewesen sein und ich werde im Verlaufe des Tages ein paar Links und deren Auszüge einstellen.

Was für Derek als den Täter spricht:

PERCY'S LINKS TO THE 1965 WANDA BEACH MURDERS
He was holidaying in Sydney at the same time of the Wanda Beach murders
Resided just two kilometres from victims Christine Sharrock and Marianne Schmidt
One of the girls' brothers provided details for a Facefit sketch which looked like Percy
He attended a sailing regatta nearby
The killer carried his knife in a sheath as Percy did when he killed Yvonne Tuohy
One of the victims had the crutch cut out of her underwear which was a fetish of Derek Percy
Defacated men's clothing was found nearby also fitting one of his fetishes
Police found a drawing by him showing a man standing over two girls and stabbing them
A story written by Percy found bore 'striking similarities' to the Wanda Beach murders

Ich übersetze das mal auf Deutsch:

PERCYS VERBINDUNGEN ZU DEN 1965 WANDA STRAND MORDEN
Er macht zur selben Zeit der Wanda Beach Morde, Ferien in Sydney
Er wohnte nur zwei Kilometer weit weg von den Opfern Christien Sharrock und Marianne Schmidt
Einer der Brüder des einten Mädchens gab eine Beschreibung ab deren Phantombild dann aus sah wie Percy
Er war auf einer Segelregatta die in der Nähe statt fand
Der Mörder trug das Messer in einer Scheide, wie Percy als er Yvonne Tuohy umbrachte
Bei einem der Opfer war die Wäsche im Genitalbereich zerfetzt und ausgeschnitten worden, was ein Fetisch von Percy war
Mit Kot besudelte Kleidung wurde in der Nähe gefunden, was auch auf eines seiner Fetische passte
Die Polizei fand später bei ihm (er führte Tagebuch) eine Zeichnung auf dem ein Mann zu sehen war der sich über zwei Mädchen beugt und sie ersticht und abschlachtet

Eine Geschichte die man bei ihm fand (auch im Tagebuch) hat erschreckende Parallelen zum Wanda Beach Mord


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 11:04
Nikto schrieb:ab deren Phantombild dann aus sah wie Percy
@Nikto
Würde ich vorsichtiger formulieren. Eindeutige Merkmale wurden nicht genannt. Ich würde sagen "ähnelt Percy"
Nikto schrieb:Bei einem der Opfer war die Wäsche im Genitalbereich zerfetzt und ausgeschnitten worden, was ein Fetisch von Percy war
Das könnte eine Erfindung der Presse sein. Ich habe nirgendwo gelesen, dass die Polizei das öffentlich erklärt hätte
Nikto schrieb:Mit Kot besudelte Kleidung wurde in der Nähe gefunden, was auch auf eines seiner Fetische passte
Ich denke darüber, dass die Tat den Täter sehr aufgewühlt haben muss. Von daher wird "das Lösen" nicht absichtlich geschehen sein.
Ob das nun direkt auf einen Täter zutrifft? Ich weiss es nicht. Finde nicht verwunderlich, dass man auch so etwas an einem Tatort findet.

Leider konnte man sich damals noch nicht vorstellen, dass bei sorgfältiger Aufbewahrung der Spuren, Fälle in Zukunft lösbar sein würden.
Sehr schade. Zumindest könnte heute festgestellt werden, ob Percy- oder einer der anderen Täter die Mädchen getötet hat.
Nikto schrieb:Eine Geschichte die man bei ihm fand (auch im Tagebuch) hat erschreckende Parallelen zum Wanda Beach Mord
Auch da würde ich vorsichtiger Formulieren.
Möglicherweise hat er Zeitungsartikel über den Wanda-Beach-Fall gelesen und der Fall hat seine Fantasie angeregt?
Die von ihm geschriebene Geschichte wurde nicht veröffentlicht. Man müsste wissen, ob er Dinge aufgeschrieben hat, die nicht in der Presse gestanden haben.

Ich halte Percy für den wahrscheinlichen Täter. Er sah damals attraktiv aus, war jung und könnte (wenn er auch eine freundliche Seite an den Tag legen konnte), die Mädchen angesprochen haben. Gerade, weil er ein paar Jahre älter war, erwachsen.
Und ich bin mir sicher, dass er zum Zwecke der Kinderanlockung nett sein konnte. Er war ja auch dicht bei Yvonne Tuohy und ihrem Spielkameraden.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 11:18
frauzimt schrieb:Würde ich vorsichtiger formulieren. Eindeutige Merkmale wurden nicht genannt. Ich würde sagen "ähnelt Percy"
Stimmt, aber ich kanns wohl nachträglich nicht mehr bearbeiten denke ich mal, oder doch? Dann würde ich es natürlich korrigieren und anpassen.
frauzimt schrieb:Leider konnte man sich damals noch nicht vorstellen, dass bei sorgfältiger Aufbewahrung der Spuren, Fälle in Zukunft lösbar sein würden.Sehr schade. Zumindest könnte heute festgestellt werden, ob Percy- oder einer der anderen Täter die Mädchen getötet hat.
Wer weiss, man sollte heraus finden, welche Polizei damals zuständig war und was heute noch aufbewahrt wird. Zumindest ein Blutfleck an der einten Hose der ich glaube das war 2007 näher untersucht wurde, ergab eine schwache unbekannte männliches DNA … wer weiss also was die Zukunft noch bringt, bei dem man ja die Kleidung der Mädchen nochmals untersuchen könnte und ich denke, von Derek Percy wird man hoffentlich genug DNA haben.
frauzimt schrieb:Möglicherweise hat er Zeitungsartikel über den Wanda-Beach-Fall gelesen und der Fall hat seine Fantasie angeregt?Die von ihm geschriebene Geschichte wurde nicht veröffentlicht. Man müsste wissen, ob er Dinge aufgeschrieben hat, die nicht in der Presse gestanden haben.
Ich bin sicher es lässt sich auch für uns Laien herausfinden, wann Percy diese Geschichte in seinem Tagebuch schrieb.
frauzimt schrieb:Ich halte Percy für den wahrscheinlichen Täter. Er sah damals attraktiv aus, war jung und könnte (wenn er auch eine freundliche Seite an den Tag legen konnte), die Mädchen angesprochen haben. Gerade, weil er ein paar Jahre älter war, erwachsen.Und ich bin mir sicher, dass er zum Zwecke der Kinderanlockung nett sein konnte. Er war ja auch dicht bei Yvonne Tuohy und ihrem Spielkameraden.
Das sehe ich auch so. Er war damals 17 was zur Beschreibung abpasst die Wolfgang, der kleine Bruder der Marianne abgab der von einem Teenager sprach.

Ich habe von Percy noch ziemlich schockierendes gefunden das ich probiere hier rein zu stellen.
Desweiteren gibt es noch sehr viele Original Schwarzweiss Bilder von damals als die Polizei am Tatort war und ich denke man darf Google Earth Bilder reinsetzen, die ich dann entsprechend dokumentieren werde.

Es gibt nur eines das schade ist ... das Percy 2013 im Spital an Lungenkrebs gestorben ist und sogar auf dem Sterbebett trotz liebevollen flehens der Beamten um ein Geständniss oder Informationen zum Verbleib vor allem von Linda Stilwell die 1968 spurlos verschwand nichts sagte, ausser sein bekanntes ... Ich war dort und könnte es gewesen sein um kurz darauf hin zu sagen, ich kann mich an nichts mehr erinnern.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 11:28
Nikto schrieb:Wer weiss, man sollte heraus finden, welche Polizei damals zuständig war und was heute noch aufbewahrt wird. Zumindest ein Blutfleck an der einten Hose der ich glaube das war 2007 näher untersucht wurde, ergab eine schwache unbekannte männliches DNA … wer weiss also was die Zukunft noch bringt, bei dem man ja die Kleidung der Mädchen nochmals untersuchen könnte und ich denke, von Derek Percy wird man hoffentlich genug DNA haben.
Eine wichtige Probe (Täter DNA) ist kürzlich verloren gegangen. Ich glaube 2014. Darüber haben wir hier vor ein paar Tagen diskutiert.
Nikto schrieb:Ich bin sicher es lässt sich auch für uns Laien herausfinden, wann Percy diese Geschichte in seinem Tagebuch schrieb.
Ich meine den Inhalt. Ich denke, dass der Inhalt nicht veröffentlicht wurde. Und den Inhalt müsste man mit den Polizeiakten vergleichen- und die sind nicht öffentlich.

Wir wissen also nicht, ob sich Percy da als Täter geoutet hat- oder ob er die "Inspiration" für die Geschichte nur aus der Presse hat.
Nikto schrieb:Es gibt nur eines das schade ist ... das Percy 2013 im Spital an Lungenkrebs gestorben ist und sogar auf dem Sterbebett trotz liebevollen flehens der Beamten um ein Geständniss oder Informationen zum Verbleib vor allem von Linda Stilwell die 1968 spurlos verschwand nichts sagte, ausser sein bekanntes ... Ich war dort und könnte es gewesen sein um kurz darauf hin zu sagen, ich kann mich an nichts mehr erinnern.
Ob er sich später vielleicht wirklich nicht mehr erinnern konnte? Der Mann ist landläufig ausgedrückt "verrückt" gewesen.
Was dagegen spricht: Als er im Fall des 12jährigen Mädchens dingfest gemacht werden konnte, da hat er die Polizisten zur Leiche geführt.
Darum bezweifle ich eigentlich, dass er komplette Filmrisse hatte.
Allerdings spielte die Zeit vielleicht auch eine Rolle. Unmittelbar nach einer Tat wusste er noch, was er getan hat. Monate, Jahre später hat er die Erinnerung so gut in seinem Unterbewussten versteckt, dass es weg war.
Möglicherweise hat er sich dann kreativ mit den Verbrechen beschäftigt, in dem er schrieb.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 11:37
@Nikto
Danke für deine Mühe.
Aber BITTE poste deine Recherchen mit Zitierfunktion und Quellenangabe.
Ansonsten ist dies ein Verstoß gegen die Forenregeln, die du dir sicherlich, sowie die Krimiregeln, durchgelesen hast.

Ansonsten werden hier bald die roten Beiträge der Mods auftauchen. Und das wäre schade.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 11:40
Nikto schrieb:Guten Morgen, Ich hab mir die letzte Nacht im Internet um die Ohren geschlagen und habe sehr vieles gefunden, einiges davon lese ich jetzt gerade hier im Thread.Also mMn kann es den Indizien nach, nur Derek Percy gewesen sein und ich werde im Verlaufe des Tages ein paar Links und deren Auszüge einstellen.Was für Derek als den Täter spricht:

https://www.dailymail.co.uk/news/article-3124019/How-cop-came-hours-solving-infamous-Wanda-Beach-Beaumont-cold-cases-Chi...

PERCY'S LINKS TO THE 1965 WANDA BEACH MURDERSHe was holidaying in Sydney at the same time of the Wanda Beach murdersResided just two kilometres from victims Christine Sharrock and Marianne Schmidt One of the girls' brothers provided details for a Facefit sketch which looked like Percy He attended a sailing regatta nearbyThe killer carried his knife in a sheath as Percy did when he killed Yvonne TuohyOne of the victims had the crutch cut out of her underwear which was a fetish of Derek PercyDefacated men's clothing was found nearby also fitting one of his fetishesPolice found a drawing by him showing a man standing over two girls and stabbing themA story written by Percy found bore 'striking similarities' to the Wanda Beach murdersIch übersetze das mal auf Deutsch:

PERCYS VERBINDUNGEN ZU DEN 1965 WANDA STRAND MORDENEr macht zur selben Zeit der Wanda Beach Morde, Ferien in SydneyEr wohnte nur zwei Kilometer weit weg von den Opfern Christien Sharrock und Marianne SchmidtEiner der Brüder des einten Mädchens gab eine Beschreibung ab deren Phantombild dann aus sah wie PercyEr war auf einer Segelregatta die in der Nähe statt fandDer Mörder trug das Messer in einer Scheide, wie Percy als er Yvonne Tuohy umbrachteBei einem der Opfer war die Wäsche im Genitalbereich zerfetzt und ausgeschnitten worden, was ein Fetisch von Percy warMit Kot besudelte Kleidung wurde in der Nähe gefunden, was auch auf eines seiner Fetische passteDie Polizei fand später bei ihm (er führte Tagebuch) eine Zeichnung auf dem ein Mann zu sehen war der sich über zwei Mädchen beugt und sie ersticht und abschlachtetEine Geschichte die man bei ihm fand (auch im Tagebuch) hat erschreckende Parallelen zum Wanda Beach Mord
Quellenangabe


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 11:44
@Rotkäppchen
Rotkäppchen schrieb:Aber BITTE poste deine Recherchen mit Zitierfunktion und Quellenangabe.Ansonsten ist dies ein Verstoß gegen die Forenregeln, die du dir sicherlich, sowie die Krimiregeln, durchgelesen hast.
Upps, stimmt, ich hatte die Quellenangabe im Eifer des Gefechts vergessen. Ich hab das nun neu gepostet mit entsprechender Quellenangabe und hoffe das damit den Regeln nun genüge getan worden ist.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 11:54
frauzimt schrieb:Eine wichtige Probe (Täter DNA) ist kürzlich verloren gegangen. Ich glaube 2014. Darüber haben wir hier vor ein paar Tagen diskutiert.
So wie ich es verstanden habe, hat man 2014 festgestellt, dass sie verloren gegangen ist.

Für mich ist Percy auch der wahrscheinlichste Täter. Jedoch gibt es Ermittler, für die C. Wilder die Nummer eins. Ich frage mich warum, wenn die Verbindung zwischen Percy und dem Tod der beiden Mädchen so eindeutig scheint.
Momentan befassen wir uns eben sehr mit Percy, weil so vieles bekannt ist, was aber meist nur ungesättigte Vermutungen sind.
Interessant fand ich die Tatsache, die ich der Doku über ihn entnommen habe, dass man auch einen Atlas in seinen persönlichen Dingen fand, in dem Orte markiert wurden, die mit mehreren Opfern in Verbindung gebracht werden konnten. Und auch zum Zeitpunkt der Wanda Beach Morde hielt er sich damit großer Wahrscheinlichkeit dort auf.

Dieses Wissen in Kombination mit dem Tathergang des Mordes an Yvonne Tuohy und dem Versuch, auch ihren Freund zu entführen und der Tatsache, dass Percy die anderen Taten (in den meisten Fällen?) nichtmals bestritten hat, sonder sagt, er wisse es nicht mehr genau, finde ich schon sehr hinreichend, ihn als Täter in Frage kommen zu lassen.
Nikto schrieb:Upps, stimmt, ich hatte die Quellenangabe im Eifer des Gefechts vergessen. Ich hab das nun neu gepostet mit entsprechender Quellenangabe und hoffe das damit den Regeln nun genüge getan worden ist.
Prima, danke! ;-)


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 14:39
Gestern Nacht stolperte ich über eine Seite, die sich explizit mit Derek Percy befasst und ihn von Kindheit an beschreibt.
Seine Fetische und Perversitäten fingen offenbar schon früh an, mit Frauen und Mädchenunterwäsche von der Wäscheleine klauen ect. was ihm zwar nie explizit bewiesen wurde, aber jeder wusste damals Bescheid. Sogar sein eigener Vater soll ihn einmal in Frauenkleidung erwischt haben. Ich gehe also davon aus das diese Fetische nicht von der Presse erfunden worden sind.

Noch ein paar Anmerkungen meinerseits.

Derek lief schon als Junge ständig mit einem Messer herum.
Derek war zum Zeitpunkt der Wanda Beach Morde 17 Jahre alt und hatte Blondes Haar, was sehr
an die Aussage erinnert, wo man einen Teenager als Surfertypen bezeichnete.

Was da alles steht ist ziemlich krass und nichts für zartbesaitete Seelen, soviel schon mal als Vorwarnung.
Die Seite hat viel Text und ist auf Englisch … verstehen die meisten die den Thread hier mit verfolgen Englisch oder soll ich wegen einer Übersetzung gucken?

Na denn, los geht's …

https://www.theage.com.au/technology/one-man-so-many-faces-of-evil-20070422-ge4pv0.html


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 15:07
Hier die wichtigsten Stationen aus Derek Percys Leben ..


Quelle auch hier wiederum: https://www.theage.com.au/technology/one-man-so-many-faces-of-evil-20070422-ge4pv0.html



THE LIFE AND CRIMES OF DEREK PERCY
1948, SEPTEMBER 15 Born in Strathfield, NSW
1954 Attends primary school, Missions Point, NSW
1956 Family moves to Chelsea
1958 Moves to Warrnambool
1961 Moves to Mt Beauty
1964 Seen slashing women's clothing. A suspect for "snow dropping".
1965, JANUARY 11 Wanda Beach murders. Mt Beauty locals see resemblance between Percy and identikit of suspect.
1965 Starts keeping graphic diary. School grades plummet. Fails year 11.
1966 Moves to Khancoban. Molests young girl.
1966, JANUARY 26 Beaumont children go missing. Mt Beauty residents recall Percy holidaying in Adelaide. Percy later says he was in Adelaide on the beach on the day.
1966, SEPTEMBER 28 Allen Geoffrey Redston, 6, is abducted and murdered in Canberra. Percy later tells police he has holidayed in the capital but can’t recall details. In the days leading up to the murder there are reports of a teenager attempting to suffocate children in the area. The description fits Percy. Suspect rode a bike similar to Percy's and victim was bound with a tie similar to Mt Beauty school uniform tie.
1967, NOVEMBER 25 Joins navy.
1968, MARCH 9 Stationed in Sydney.
1968, MAY 18 Simon Brook, 3, abducted in Glebe. Percy writes in his diary of abducting and murdering a three-year-old. The details in the diary match the fatal injuries inflicted on the victim.
1968, AUGUST 5 Goes on 18 days’ leave from navy. Tells police he stays in Melbourne.
1968, AUGUST 10 Linda Stilwell abducted from St Kilda foreshore. Percy on leave at the time. Had a map that was marked in the area she went missing and told police he was in the area that day.
1969, APRIL 1 Stationed on the Cerberus.
1969 Attempted abduction of a 12-yearold girl on a bike near the Cerberus base. Victim later identifies Percy as the attacker.
1969, JULY 27 Abducts and murders Yvonne Tuohy from Ski Beach. Arrested later that day. Police find his diary filled with violent sex fantasies.
1970 Found not guilty of the Tuohy murder on the grounds of insanity. Jailed for life.


Gerade hier in den Jahren 1964 und 1965 sehe ich heftige Übereinkunft zu den Wanda Beach Morden.

by late 1964 at least two locals knew that Derek was the culprit and that he was much worse than just a petty thief. He was dangerously disturbed and, they believed, a potential killer.
On a warm Sunday, two teenagers, Kim White and Bill Hutton, walked to a local swimming hole. There they saw what they thought was a girl in a petticoat. Then they realised it was Percy in a pink negligee.

"Well, at least it fits," one joked to his mate. But any humour was lost when Percy began to slash wildly at the clothing, then cut and stabbed at the crotch of a pair of knickers.
Hutton could see Percy's face. "I would describe Derek's eyes as being full of excitement, a glazed look, but I recall there was something very cold and sinister in the look," he told police much later.

Dann kam der Januar 1965 mit den Wanda Beach Morden und komischerweise ...
Percy moved from Mount Beauty to join his family in Khancoban after he failed his exams in 1965, a strange result for a student with an IQ of 122. ...
Percy began writing down bizarre and violent sexual fantasies in 1965 — around the time his school grades collapsed. He continued the self-incriminating habit for years.
Much later police would allege the writings were plans for the crimes he was to commit and directly linked him to the series of unsolved child murders.


Komisch aber erklärbar ..

Hier meine Theorie:

Derek Percy wird im Herbst von zwei Mitschülern erwischt, während er Frauenkleidung trägt und dann beim entdeckt werden voller Wut anfängt mit seinem Messer das Kleid, auch in der Genitalgegend so wie es beim einten Wanda Opfer offenbar geschah, zu zerfetzen.

Kurz darauf dann die Wanda Morde im Januar 1965 …
Wenn er der Mörder war, dann waren das wohl seine ersten Morde und das schlug auf seine Psysche …

Wir haben also einen hochintelligtenten Jungen Mann mit einem IQ von 122 bei dem aufsmal die Schulleistungen schlagartig absacken, so das er beim Examen durchfällt ... und zu dieser Zeit fängt er auch sein "Tagebuch" zu führen von dem die Polizei später sagen wird, es wären niedergeschriebene Pläne für Morde die er begehen würde und oder hätte und die ihn direkt mit der Serie der ungelösten Kindsmorde verbinden würde.

Auch zu all meinen obigen eingefügten englischen Texten die Quelle:
https://www.theage.com.au/technology/one-man-so-many-faces-of-evil-20070422-ge4pv0.html


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 16:14
Rotkäppchen schrieb:So wie ich es verstanden habe, hat man 2014 festgestellt, dass sie verloren gegangen ist.
@Rotkäppchen

Ja genau. Ich habe mich falsch ausgedrückt.
wenn man wüsste, wann sie verloren gegangen ist, könnte man vielleicht herausfinden, was damit passiert ist.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 20:29
Nikto schrieb:Derek war zum Zeitpunkt der Wanda Beach Morde 17 Jahre alt und hatte Blondes Haar, was sehr
an die Aussage erinnert, wo man einen Teenager als Surfertypen bezeichnete.
Sag ich doch. Was man auf den SW-Bildern sieht, kann täuschen. Jedenfalls sehen die Haare da heller aus. Und blond ist nicht gleich blond. Bei manchen Menschen hellen die Haare in der Sonne sogar zeitweise extrem auf.
frauzimt schrieb:Ja genau. Ich habe mich falsch ausgedrückt.
wenn man wüsste, wann sie verloren gegangen ist, könnte man vielleicht herausfinden, was damit passiert ist.
Tja, die Frage ist, ob die Zuständigen von damals und heute das wissen oder eine Vermutung haben. Sollte es reine Schlamperei gewesen sein, ist es einfach nur zum Verfluchen.


Ich freue mich über so rege, intensive und sachliche Postings in diesem Thread. Ich bin leider bis einschließlich Mittwoch ziemlich im Stress und kann mich nicht so viel einbringen. Lese aber alles mit.
Ich würde gerne auch C.Wilder im Vergleich zu D. Percy nochmal etwas näher betrachten.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 20:57
Christopher Wilder - einer der Hauptverdächtigen im Mordfall vom Wanda Beach:

Er überwältigte 1969 zwei 15jährige Mädchen an einem Strand in Australien.
1969 emigrierte er nach Florida, USA, da ihm wegen eines Sexualdelikts der Prozess drohte. Unter dem Vorwand, als Fotograf Models für eine Agentur zu suchen, hatte er zwei 15-jährige Mädchen vom Strand aufgelesen, sie anschließend gefesselt und sie in unsittlichen Posen fotografiert. Die Ausreise gelang ihm nur deshalb, weil seine Eltern die Bürgschaft für ihn übernahmen. Er kaufte sich ein Haus, nahm an Autorennen teil und entdeckte sein Hobby als Fotograf. 1971 wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er versuchte, Frauen dazu zu bringen, sich nackt von ihm fotografieren zu lassen. Kurz darauf wurde er wieder verhaftet und vor Gericht gestellt, weil er eine Studentin zum Oralverkehr gezwungen haben sollte. Er wurde jedoch von einer Jury freigesprochen. Drei Jahre später gab er sich als „David Pierce“ aus, der Models suche, die er unter Vertrag nehmen könne. Ein junges Mädchen, das ihm Vertrauen schenkte, setzte er unter Drogen und missbrauchte es sexuell. Am 20. März 1984 kidnappte er unter demselben Vorwand eine 19-Jährige aus Tallahassee, mit der er bis zu einem Hotel in Bainbridge, Georgia, fuhr, wo er sie vergewaltigte und folterte. Unter anderem klebte er ihr die Augen zu. Sie schrie aber so laut, dass andere Hotelgäste Nachschau hielten und Wilder die Flucht ergriff. Durch die Aussagen des Mädchens alarmiert, schickte der örtliche Sheriff Patrouillen aus, um nach einem creme-farbenen Chrysler Sedan Ausschau zu halten, und schickte Bekanntmachungen in andere Staaten.

Immer unter dem Vorwand, ein Fotograf zu sein und Models für eine Agentur zu suchen, lockte Wilder junge Frauen an entlegene Orte, um sie anschließend zu vergewaltigen und zu ermorden. Den Namen „Beauty Queen Killer“ erhielt er von der Presse deshalb, weil er nur nach jüngeren Mädchen und Frauen Ausschau hielt. So war z. B. eines seiner Opfer, Elizabeth Kenyon, Gewinnerin des Titels „Orange Bowl Princess“ und Finalistin der „Miss Florida Wahl 1982“. Am 3. April 1984 wurde er wegen der kurzen Abstände zwischen den Verbrechen und der Grausamkeit seiner Morde in die Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher des FBI (FBI Ten Most Wanted Fugitives) aufgenommen.
Wikipedia: Christopher_Wilder

Auch er soll damals blond gewesen sein.
A tall, handsome man with fair hair approached two teenagers as they walked along the Manly beachfront
https://www.thatslife.com.au/inside-the-disturbing-life-of-christopher-wilde


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 21:05
Wie gesagt es kann jeder anders sehen, ich habe keine Fotos von Percy als Jugendlichen gefunden. Aber für mich war er überhaupt nicht blond sondern schwarzhaarig. Kann aber auch täuschen.

Und vertrauenswürdig war er auch nicht. Genauso wenig wie Wilder attraktiv war. Also das kann ich nicht nachvollziehen aber gut ist eben Geschmackssache


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 21:06
@Rotkäppchen

Das wird auch so ein kranker Perverser gewesen sein, auch wenn er mMn nicht für Wanda Beach in Frage kommt. Da ist die Beweisführung die zu Derek Percy führt viel stärker.

Siehe auch meinen Eintrag von 15:07 Uhr und den Link hier der soooo vieles erklärt:

https://www.theage.com.au/technology/one-man-so-many-faces-of-evil-20070422-ge4pv0.html


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 22:04
Idrial schrieb:Wie gesagt es kann jeder anders sehen, ich habe keine Fotos von Percy als Jugendlichen gefunden. Aber für mich war er überhaupt nicht blond sondern schwarzhaarig. Kann aber auch täuschen. Und vertrauenswürdig war er auch nicht. Genauso wenig wie Wilder attraktiv war. Also das kann ich nicht nachvollziehen aber gut ist eben Geschmackssache
Blond kann von Hellblond zu Dunkelblond alles mögliche sein und doch kann man es von Braun und Schwarz oder gar Rothaarig halbwegs gut unterscheiden, so das ich glaube, dass der kleine Wolfgang damals richtig gesehen hatte.
Es passierten auch sonst komische Sachen, bei denen der Typ als Blond beschrieben wurde … und Phantomskizzen zeigten meist eine überraschende Ähnlichkeit mit Derek Percy auf.
Kommt dazu, dass es auf Schwarzweiss Fotos tatsächlich sehr täuschen kann.

Vertrauenswürdig … mMn konnte sich Derek Percy sehr gut verstellen, schauspielern wenn er was wollte.
Psychopathen wird ja auch nach gesagt, dass sie sehr charismatisch, lieb und freundlich sein können wenn sie was bestimmtes erreichen wollten und das war ja bei Derek Percy definitiv der Fall. Er wollte Mädchen die ihm in seiner kranken Vorstellungskraft wohl zu Willen sein sollten und wenn dann in Real die Begebenheiten davon abwichen, tickte er wohl regelrecht aus.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 22:43
Wäre zu der damaligen Zeit feststellbar gewesen, ob Percy irgendwelche Beruhigungssubstanzen in das Bier getan hat?


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

17.06.2019 um 22:44
Erstmalig habe ich gerade gelesen, wieweit der Tat/Fundort der beiden Mädchen vom Wanda Surf Club Gebäude entfernt ist.
Die Rede ist von 800 yards, was zirka 730m. ausmacht.

https://australiantruecrimes.wordpress.com/2017/10/18/the-wanda-beach-murders/

Sehr interessant ist dabei die Tatsache, dass der Feuerwehrmann der die beiden Mädchen als letztes lebend sah, ungefähr die gleiche Entfernung angibt … Der Fundort der Leichen war dann zwei Dünen weit land einwärts, was auch immer genau das nun heissen mag, man sieht es halbwegs auf den Tatort Schwarzweissbildern, dass es nicht direkt am Strand ist, sondern bestimmt gut Hundert Meter landeinwärts...

Hier der Auszug noch:

The last official sighting of Schmidt and Sharrock was around 12:45 by local fireman Dennis Dostine, who was walking in the area with his son and saw the girls walking about 730 metres (2,400 ft) north of the surf club. He told police that they seemed to be hurrying, and one of the girls often looked behind her as if they were being followed. Dostine did not see anybody else.[1]

Wikipedia: Wanda_Beach_Murders

Ich hoffe jetzt das die Meldung betreffend der Distanz vom Fundort zum Wanda Surf Club Gebäude stimmt und nicht das die Presse da was verwechselt hat mit der Aussage von Feuerwehrmann Dennis Dostine der die beiden Mädchen noch lebend sah, wie sie sich offenbar beeilten und das einte Mädchen immer wieder hinter sich her blickte, als ob sie verfolgt würden. Dostine selber sah jedoch niemanden.


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt