Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

215 Beiträge, Schlüsselwörter: Australien, Cold Case, 1965, Wanda Beach Murders

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

18.06.2019 um 23:33
@Nikto
Ist schon möglich. Aber das werden wir wohl leider nie erfahren. Aber so in die Richtung meine ich es, wenn ich "unauffällig" schreibe.
Es kann auch etwas gewesen sein, das mit Sport oder Hobby zutun hat.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

19.06.2019 um 00:47
Sport oder Hobby ...und trotzdem unauffällig am Strand bei schlechtem Wetter .... man weiss das er segelte, bloss fällt mir da nichts zu ein, leider.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

19.06.2019 um 01:01
Es gibt einiges an Segelzubehör, mit dem man jemanden schwer verletzen oder töten könnte und was von der Größe her in eine Tasche oder in einen Rucksack passt.

Jetzt wäre nur die Frage, wie genau das Verletzungsmuster war und wieso nicht feststellbar war, womit diese Verletzungen herbeigeführt worden sein können.


https://www.awn.de/bootsausrustung/ausrustung/segelzubehor.html


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

19.06.2019 um 01:27
@MissCrime

Das hört sich stimmig an, bloss hab ich noch nirgends gelesen, dass Percy, dieser Teenager wie er beschrieben wurde, was dabei hatte, anderseits kann er ja in den Sandhügeln was versteckt haben ... er hat ja schon im Zug die 2 Mädchen angeredet 🙄


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

19.06.2019 um 01:34
@ Nikto

Je nach "Werkzeug" passt sowas auch in eine Hosentasche oder in eine Jackentasche. Da es ja windig an dem Tag war, wäre ja denkbar, dass er eine Jacke getragen hat.

Du hast sehr gute Links eingestellt, ich muß mal gucken, ob man irgendwo genauere Angaben zu dem Verletzungsmuster findet. (Mag sich pietätlos anhören, aber interessant wäre es schon)


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

19.06.2019 um 04:18
Nikto schrieb:Das hört sich stimmig an, bloss hab ich noch nirgends gelesen, dass Percy, dieser Teenager wie er beschrieben wurde, was dabei hatte, anderseits kann er ja in den Sandhügeln was versteckt haben ... er hat ja schon im Zug die 2 Mädchen angeredet 🙄
Moment, moment...wir wissen nicht, ob Percy dieser Teenager war. Bitte dies jetzt nicht als Tatsache darstellen. Das führt nur zu unnötigen Verwirrungen, falls User erst später mitlesen und verstößt auch gegen die Krimiregeln.


melden

Australien 1965 - The Wanda Beach Murders

19.06.2019 um 08:09
Rotkäppchen schrieb:Dass der Gegenstand, mit dem Marianne erschlagen wurde, ein Stein war, glaube ich nicht. Ich denke, es war etwas, das der Täter gezielt mit sich führte und unauffällig war.
@Rotkäppchen. Ja, das denke ich auch. Und wenn es eine absichtlich mitgebrachter Gegenstand war (um damit zuzuschlagen), war die Tat vorsätzlich geplant.
Rotkäppchen schrieb:Mich würde mal interessieren, was mit dem blutigen Messer passiert ist, das man noch am Strand gefunden hat.
@Rotkäppchen
Ich vermute, dass die Presse das "blutig" dazu gedichtet hat, in der Hoffnung, es handelt sich um die Tatwaffe. Es war aber nicht die Tatwaffe, aber was einmal in der Presse ist...

Messer wird man hin und wieder am Strand fiden, wenn man den Sand siebt. Die gehen verloren, wenn Leute am Strand essen.
Ich denke, das Messer lag dort schon lange und bei genauerer Untersuchung wird das auch herausgekommen sein.

Der Täter hat alles mitgenommen was auf ihn als Täter schließen könnte. Er wird also nach der Tat wieder kühl und überlegt gedacht haben. Das spricht für mich auch für eine vorsätzlich geplante Tat. Nicht für einen plötzlichen Gewaltausbruch. Da wäre er wohl einfach weggerannt.
Nikto schrieb:Sport oder Hobby ...und trotzdem unauffällig am Strand bei schlechtem Wetter .... man weiss das er segelte, bloss fällt mir da nichts zu ein, leider.
@Nikto
Darüber muss man doch nicht lange nachdenken. Der Täter muss etwas zum Tragen dabei gehabt haben (Tasche/Rücksack).
Ich denke es war ein Rucksack, weil er ja seine Flucht vom Tatort geplant hat. (Ich gehe von einer vorsätzlichen Tat aus). Mit einer Tasche rennt es sich schlechter. Ausserdem war ihm wahrscheinlich auch wichtig, bei seiner Flucht die Hände freizuhaben. Wenn ihm jemand entgegengetreten wäre, hätte er sich bestimmt mit dem Messer verteidigen wollen. (Die Geschwister von Marianne waren in der Nähe)

Im Rucksack war vielleicht ein abgesägtes Eisenrohr z.B. vielleicht ein Knüppel.
So wie ich es verstanden habe, waren nicht die Schläge tödlich sondern die Messerstiche.
Mit den Schlägen wird er die Mädchen niedergezwungen haben. (Das Mädchen, das weggelaufen ist)
@Nikto
Der Täter hat sicher auch nicht 100 Sachen ausgebreitet (Picknick).
Er wollte die Mädchen nicht mit einem Picknick anlocken, sondern mit seiner Persönlichkeit (jung, männlich gut aussehend nett und freundlich). Darum hat etwas zu Essen und eine Flasche Bier vollkommen gereicht. Es ging doch lediglich darum, den netten Eindruck etwas zu unterstreichen.


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt