Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

93 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Leiche, 2020 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 10:20
Huhu -
Ich habe gerade von einem aktuellen Fall gelesen, wo es glaub ich noch keinen thread zu gibt.

Es wurde in Niedersachsen in der Weser die Leiche von Andrea Korzen gefunden, die eine laut Artikel eine eindeutige auffindesituation aufweist, die Polizei in Niedersachsen geht von Mord aus. Die Leiche wurde am 28. April 2019 im Wasser des Weser-Schleusenkanals nahe Balge von Binnenschiffern entdeckt worden.

So waren ihre Hände auf dem Rücken zusammen gebunden und sie wurde mit Betonplatten beschwert. Es heißt dass sie zu diesem Zeitpunkt wohl noch gelebt hat.

Die Polizei hat nun auch zwei Fotos von ihr veröffentlicht um noch mehr Zeugen zu erreichen, die ggf. Etwas mitbekommen haben könnten. Auf dem Foto ist unter anderem ihre Kreuz-Tättowierung am Hals zu sehen.

Die Ermittlungsbehörden gehen davon aus, dass sie sich in dem Zeitraum ab Mitte März zeitweise in Nordenham und auch in Nienburg beziehungsweise Drakenburg aufgehalten hat. (Gruseligerweise wohne ich sogar in dem benannten Ort).

Die komplette Kleidung und ihre Sachen fehlen und die Polizei schließt einen Bezug ins Rotlichtmilieu im Bremer Umland sowie Hannover nicht aus.

Was haltet ihr davon?
Das ist mein erster veröffentlichter Thread bitte habt Nachsicht.

https://www.news38.de/niedersachsen/article229121690/Niedersachsen-Frau-Tot-betonplatte-polizei-fotos-opfer-Schoeningen-Balge.html


4x zitiertmelden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 11:28
Zitat von KamikazediebinKamikazediebin schrieb:Die Leiche wurde am 28. April 2019 im Wasser des Weser-Schleusenkanals nahe Balge von Binnenschiffern entdeckt worden.
Sorry, nur eine Kleinigkeit: aber so wie ich den verlinkten Artikel (vom 15.05.2020) verstehe, wurde sie am 28.04.2020 entdeckt.


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 11:48
Zitat von KamikazediebinKamikazediebin schrieb:So waren ihre Hände auf dem Rücken zusammen gebunden und sie wurde mit Betonplatten beschwert. Es heißt dass sie zu diesem Zeitpunkt wohl noch gelebt hat.
Laut deinem Artikel sagt die Bild-Zeitung, dass die Frau zu dem Zeitpunkt noch gelebt haben könnte. Polizei und Staatsanwaltschaft haben das nicht kommentieren wollen. Ich wäre also skeptisch.

So oder so ein schlimmer Weg einen Menschen zu beseitigen. Ich hoffe, dass der Täter schnell gefunden wird. Tendenziell würde mich ein völlig fremder Täter wundern, aber sonst gibt es relativ wenige Informationen.


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 12:10
Oh man ich lebe immer noch im Jahr 2019 - sorry 2020 natürlich!
Kann man das im Nachhinein noch ändern?


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 12:24
Zitat von KamikazediebinKamikazediebin schrieb:Die komplette Kleidung und ihre Sachen fehlen und die Polizei schließt einen Bezug ins Rotlichtmilieu im Bremer Umland sowie Hannover nicht aus.
Gab es denn in den vergangenen Monaten Anhaltspunkte auf Revierkämpfe verfeindeter Gruppen im Rotlichtmilieu, bspw. Körperverletzungen und Schlägereien?


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 12:33
Eine wirklich schreckliche Tat! Das arme Mädchen :(

Im Zeugenaufruf wird nach abgelegter Frauenkleidung gesucht. Daraus schließe ich das die Leiche nackt war.
Und wenn es tatsächlich stimmt was die Bild schreibt (das sie noch gelebt hat), dann würde es das noch schrecklicher machen.
Unbekleidet und noch lebend in der Weser versenkt werden stelle ich mir furchtbar vor.

Hatte Andrea K. kein Handy?
Scheinbar ist der genaue Tatzeitpunkt ebenfalls ungeklärt...
Sie war aber erst 19 Jahre alt und ich kann mir nicht vorstellen das sie kein Handy hatte!
Um den Zeitpunkt rum wo ihr Handy vom Netz gegangen ist, wird auch der ungefähre Tatzeitpunkt sein.
Auch wäre interessant WO sich das Handy zuletzt eingeloggt hat.
Aber anscheinend weiß man ja nicht mal ob Andrea schon im März oder erst im April gestorben ist...


1x zitiertmelden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 12:35
Für mich klingt der Aufruf „nach Personen, denen das Tattoo ab Mitte März aufgefallen ist“ auch komisch - heißt das, es ist noch recht frisch gewesen?

Warum war sich die Polizei direkt nach der Obduktion sofort einig, dass es Andrea war; wurde sie vermisst im Vorfeld?

Das frag ich mich seitdem ich den Artikel gelesen habe...


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 14:37
Zitat von KamikazediebinKamikazediebin schrieb:So waren ihre Hände auf dem Rücken zusammen gebunden und sie wurde mit Betonplatten beschwert. Es heißt dass sie zu diesem Zeitpunkt wohl noch gelebt hat.
Ein Grad an krimineller Tötungsprofessionalität, der seinesgleichen sucht. Sehe darin belastbare Anhaltspunkte für eine mögliche Beteiligung gewisser Kreise. Könnte auf Revierkämpfe hindeuten.


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 16:01
Vielleicht wusste sie auch von etwas aus diesen Kreisen und da wollte wer nicht, dass was raus kommt. :-(


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 17:09
Zitat von cruelsummer89cruelsummer89 schrieb:Unbekleidet und noch lebend in der Weser versenkt werden stelle ich mir furchtbar vor.
Wäre noch die Frage ob sie bewusstlos war, als sie in der Weser versenkt wurde, oder bei vollem Bewusstsein.

Leider gibt es auch keinerlei (öffentlich bekannten) Informationen zu möglichen Hieb-, Stichverletzungen, Würgemalen oder Spuren von Drogen, KO-Tropfen o. ä. Substanzen.

Dass bei der Obduktion fremde DNA-Spuren unter den Fingernägeln der Wasserleiche entdeckt wurden, dürfte auch wegen der auf dem Rücken gefesselten Hände sehr unwahrscheinlich sein.


1x zitiertmelden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 17:19
Zitat von Harry.de.beereHarry.de.beere schrieb:Dass bei der Obduktion fremde DNA-Spuren unter den Fingernägeln der Wasserleiche entdeckt wurden, dürfte auch wegen der auf dem Rücken gefesselten Hände sehr unwahrscheinlich sein
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich denke wenn Sie bei Bewusstsein war, wird sie sich gewehrt haben bis man ihr die Hände gefesselt hat zumindest.

Traurige Geschichte ist das. Die Frau hinterlässt ein kleines Kind :-(


1x zitiertmelden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 17:50
Zitat von NitschiNitschi schrieb:Traurige Geschichte ist das. Die Frau hinterlässt ein kleines Kind :-(
Zwei Kinder sogar. Wirklich eine traurige Geschichte mit einem traurigen Ende. Hoffentlich werden die Verantwortlichen schnell gefasst.


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

16.05.2020 um 18:18
Ich gehe davon aus, dass aus ermittlungstaktischen Gründen nicht erwähnt wird, ob sie noch gelebt hat oder nicht.
Anscheinend verliert sich ihre Spur ab irgendwann im März.


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

17.05.2020 um 00:13
@Harry.de.beere Betreffend deiner "Revierkämpfe etc." geäußerten These.Also diese Gruppen versuchen eher nicht aufzufallen und nicht im eigenen Geschäft zusätzliche Unruhe zu stiften würde ich einmal sagen.Dann eher:Beziehungsdelikt (wobei es keine Beziehung im eigentlichen Grunde sein muss) oder ein bzw. der letzte Kunde. Nicht unwahrscheinlich da auch von Prostitution geschrieben wird. Und die in "diesen Zeiten" weiterhin stattfindet. Wenngleich gewiss unter anderen Vorraussetzungen.
Zu betrachten ist insgesamt dieser Aspekt: Sie sollte nicht gefunden werden da mit Betonplatten beschwert.


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

17.05.2020 um 00:46
Als Mutter hat sie doch vermutlich ihr Kind irgendwo untergebracht, oder?

Dann sollte doch eigentlich bekannt sein, wann das war und evtl. auch, wohin sie wollte?


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

17.05.2020 um 05:02
Oh krass das mit den Kindern hab ich bisher auch noch nicht gewusst.

Ja, dass sie nicht mehr auftauchen sollte, im wahrsten Sinne des Wortes.

Vermutlich müssen das da n aber mindestens zwei Täter gewesen sein, ich kann mir nicht vorstellen, dass man alleine Betonplatten etc umschnallen kann. Und entweder von einem Boot aus oder der immer wieder genannten Schleuse.

Wenn sie in Nordenham verkehrt hat, riecht das ganz stark nach Drogen etc. Da das hier für außerorts lebende Leute (ohne Auto) nur mit Zug oder Fähre über die Weser (hinweis?!?) erreichbar ist und es hier eine extreme Drogenszene gibt.


melden

Mutmaßlicher Mord an Andrea K. aus Schöningen

17.05.2020 um 05:05
Wo steht da mit dem Kind hinterlassen? :-/


melden