Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

179 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Manipulation, Unglück, Italien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 15:23
Ein "furbo" ist in Italien, wer sich zum eigenen Vorteil über amtliche Regelungen hinwegsetzt und das so geschickt macht, daß man ihn nicht erwischt. Das Wort hat beim "gemeinen Volk" hohes Ansehen und wird mit verschmitztem Lächeln und kurz aufblitzenden Augen ausgesprochen. Raffinierter zu sein als die unterdrückende Gesetzlichkeit erzeugt Bewunderung. Wenn es schief geht (was erstaunlich oft nicht passiert), ist es natürlich tragisch, aber eher "Schicksal" als Schuld.

Das Ausmaß, in dem diese Haltung vorliegt, hat mich während meines langjährigen Lebens in Italien gewaltig gestört. Aber man kommt nicht dagegen an und muß das in Italien als Stück Realität akzeptieren, wenn man dort leben will. Und wenn dabei ein Unglück passiert, muß man sogar damit rechnen, daß im Wissen um diese für uns unverantwortliche Haltung die Schuldigen auch noch gedeckt werden. Nach außen aber wird natürlich die saubere Welt strikter Gesetze und Erlasse vorgezeigt. Einen doppelten Boden dieser Art als Basis gesellschaftlichen Lebens kennen wir in Deutschland in dem Ausmaß nicht. Ich wundere mich jedenfalls über gar nichts.

Man würde dort auch bei einem Atomkraftwerk die Notsicherheitsvorrichtungen abschalten, wenn sie zu viel mucken.


1x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 16:48
Zitat von snowdonsnowdon schrieb:Das Ausmaß, in dem diese Haltung vorliegt, hat mich während meines langjährigen Lebens in Italien gewaltig gestört.
Wobei man aber fairerweise hinzufügen sollte, dass es so etwas auch in Deutschland gibt - ich denke da an Fälle wie z. B. das ICE-Unglück in Eschede oder den Einsturz des Kölner Stadtarchivs. Da wurden zwar keine Sicherheitseinrichtungen bewusst abgeschaltet, aber man wollte Kosten sparen und hat deshalb die Sicherheit vernachlässigt.

Und, ein weiterer Unterschied: In Deutschland werden im Zweifelsfall zwar Leute verurteilt, aber meistens Bauernopfer aus den unteren Rängen. Die oberen bleiben eher unbehelligt.

Zum Glück muss man aber sagen, dass so etwas insgesamt, Gott sei Dank, sehr selten ist.


1x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 17:15
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Wobei man aber fairerweise hinzufügen sollte, dass es so etwas auch in Deutschland gibt
Ja, das kommt dann immer..., aber:
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Zum Glück muss man aber sagen, dass so etwas insgesamt, Gott sei Dank, sehr selten ist.
Und das ist es eben! Es ist ein fundamentaler Unterschied, ob es das in einem Land "auch gibt" oder ob es systematisch passiert, sozusagen zur Struktur gehört. Wirft man das in einen Topf, ist das gar nicht "fair".

Übrigens habe ich das Leben in Italien sogar geliebt - aber das eben nicht. Nicht, daß man hier auf falsche Gedanken verfällt!


melden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 21:01
Zitat von ThordisThordis schrieb:Die letzte Prüfung war im November 2020, bei der es keine Beanstandungen gab
Das ist ja noch gar nicht so lange her.

Wie hätte denn die Notbremse, wenn sie denn aktiviert gewesen wäre, das Reissen des Seils, bzw. das Abstürzen verhindert? Kann das mal jemand mit technischem Sachverstand etwas näher beleuchten?


1x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 21:06
@passato
Das Notbremssystem erkennt eine *erschlaffung* des Zugseils. Die Bremszangen greifen dann die Tragseile, die Gondel bleibt dann an Ort und Stelle hängen.


melden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 21:07
@passato
Die Notbremse verhindert natürlich nicht das Reißen eines Seils.
Bei diesem Typ Bahn gibt es Zugseil und Tragseil. Wenn das Zugseil reißt verhindert die Notbremse ein Zurückrutschen der Gondel auf dem Tragseil. Risiko dabei ist, dass sie auch im normalen Zustand erst nach einigen Metern greift. In der Nähe eines Mastens könnte die Gondel dann durch Schaukeln an diesen schlagen.
Beim Riss des Tragseils gibt es meines Wissens keine Sicherung. Das darf nicht passieren...


1x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 21:18
@Thordis
Ich vermute in diesem Fall das das Zugseil nicht gerissen ist sondern eher die Verbindung vom Laufwerk zum Zugseil nachgegeben hat.. wir werden es erfahren.


melden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 21:21
@Swiccy
Daher wurde auch schon diskutiert, dass erst die Gondel heraussprang und dann das Seil riss?


melden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 21:27
Zitat von passatopassato schrieb:Wie hätte denn die Notbremse, wenn sie denn aktiviert gewesen wäre, das Reissen des Seils, bzw. das Abstürzen verhindert? Kann das mal jemand mit technischem Sachverstand etwas näher beleuchten?
Es ist ja das Zugseil gerissen, aber nicht das Tragseil. Das Zugseil zieht die Gondel nach oben und hält sie in Position.. Wenn dieses Seil reißt, dann rollt die Gondel wieder zurück in Richtung Talstation, es sei denn sie wird von der Fangbremse gebremst, die die Gondel im Notfall an das Tragseil festklemmt. Sie bleibt dann hängen und bewegt sich nicht mehr, stürzt aber normalerweise auch nicht ab.

Im übrigen: ich lese zurzeit im sogenannten Alpinforum mit, in dem das Seilbahn-Unglück ausgiebig diskutiert wird. Dort scheint man inzwischen zu vermuten, dass wahrscheinlich nicht das Zugseil gerissen ist, sondern dass die Verknüpfung des Zugseils mit der Gondel (wo das Seil an der Gondel befestigt ist), womöglich gebrochen war, oder das unmittelbar an dieser Stelle die Verbindung zwischen dem Seil und der Gondel gebrochen oder zerrissen war.


1x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 21:42
Ich weiss schon warum ich Seilbahnen meide wie der Teufel das Weihwasser. Mit jeder Gondel, Seilbahn oder whatever ich je fahren musste hatte ich jedes Mal exakt diese Vorstellung, was wenn das Seil jetzt reißt? Bis ich es ganz gelassen hab und gar nicht mehr mitfuhr. Beschwichtigende Argumente wie "Das wird ja immer geprüft." "da sitzen geschulte Leute die aufpassen." oder "das ist schon Hundert Fach gefahren." haben mich nie beeindruckt. Zu Recht, wie man an diesem Beispiel sieht. Die Maschine ist immer nur so gut, wie der Betreiber und den kennt man nicht.


melden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 21:56
Wikipedia: Liste von Seilbahnunglücken

Hier eine Liste von seilbahnunglücken. Keine Ahnung wie vollständig das ist, da nur Wikipedia aber allein ein grober Überblick zeigt, sooo selten ist das nicht. Auch ohne windige und vergeizte Geschäftsführer kann an solchen Seilbahnen eigentlich jederzeit was schief laufen.


melden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 22:04
Zitat von ThordisThordis schrieb:Beim Riss des Tragseils gibt es meines Wissens keine Sicherung. Das darf nicht passieren...
Und was ist in diesem Fall gerissen? Wenn es das Tragseil war, wäre sie dann in jedem Fall abgestürzt?
Zitat von martenotmartenot schrieb:Wenn dieses Seil reißt, dann rollt die Gondel wieder zurück in Richtung Talstation,
Aber dann bleibt sie doch trotzdem auf dem Tragseil und stürzt nicht zu Boden, oder?


2x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 22:16
Zitat von passatopassato schrieb:Aber dann bleibt sie doch trotzdem auf dem Tragseil und stürzt nicht zu Boden, oder?
Bei der Seilbahn am Monte Mottarone ist es wohl so gewesen, dass die Gondel auf dem Tragseil rückwärts gerollt ist und dabei stark beschleunigt hat. Das lag auch daran, dass das talseitige Zugseil noch intakt war und wegen des Eigengewichts zusätzlich die Gondel nach unten gezogen hat.

Nach einigen Hundert Metern hat die Gondel dann wieder die Stütze 3 erreicht, und weil die Gondel schon so schnell war, ist sie wie bei einer Sprungschanze darüber geschossen und hat wegen des hohen Tempos abgehoben. Danach ist sie nicht mehr zurück aufs Tragseil gefallen, sondern daneben.


1x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 22:20
Zitat von passatopassato schrieb:Wenn es das Tragseil war, wäre sie dann in jedem Fall abgestürzt?
Ja, aber das Tragseil ist nicht gerissen. Auf den Fotos sieht man, dass das Tragseil intakt ist und noch gespannt ist.

Dass ein Tragseil reißt, kommt eigentlich nur nach massiven äußeren Einwirkungen vor, wie damals, als in Cavalese ein US-Kampfjet im Tiefflug ein Seilbahnseil erwischt und gekappt hat.


melden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 22:31
@martenot
Danke für deine Erklärungen! Das kann man gut sehen, dass das Tragseil nicht gerissen ist.
Die Auswirkung des talseitigen Zugseils habe ich nicht bedacht.
Die armen Menschen, das müssen fürchterliche Momente gewesen sein.


1x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 22:38
Zitat von ThordisThordis schrieb:Die armen Menschen, das müssen fürchterliche Momente gewesen sein.
Ich mag es mir auch gar nicht vorstellen, wie das gewesen sein muss. Die Phase des beschleunigenden Zurückrollens bis zur Stütze 3 hat wohl etliche Sekunden gedauert. Ich habe gelesen, dass die Distanz bis dorthin fast 500 Meter beträgt.


2x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 22:51
Zitat von martenotmartenot schrieb:Ich mag es mir auch gar nicht vorstellen, wie das gewesen sein muss. Die Phase des beschleunigenden Zurückrollens bis zur Stütze 3 hat wohl etliche Sekunden gedauert. Ich habe gelesen, dass die Distanz bis dorthin fast 500 Meter beträgt.
Das Tempo soll 100 km/h betragen haben, hab ich in einem Artikel gelesen.


1x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 22:54
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das Tempo soll 100 km/h betragen haben, hab ich in einem Artikel gelesen.
Das ist schon enorm schnell. Jedenfalls viel schneller als das Tempo, für das so eine Gondel ausgelegt ist. Kein Wunder, dass sie dann an der Stütze abgehoben hat. Häufig ist es ja schon bei normaler Geschwindigkeit ein komisches Gefühl, wenn man talwärts über so eine Stütze fährt, weil man in der Gondel regelrecht hochgehoben wird und unmittelbar nach Passieren der Stütze ein gewisses Gefühl von Schwerelosigkeit bekommt. Ich erinnere mich noch, dass es dann deswegen häufig bei den Fahrgästen zu einem Juchzen und Stöhnen kommt.


melden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 23:05
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


hier sieht man eine Fahr der Seilbahn


1x zitiertmelden

Seilbahnunglück am Lago Maggiore

27.05.2021 um 23:09
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:hier sieht man eine Fahr der Seilbahn
Die rotweiße Gondel, die man ungefähr bei 0:50 sieht, dürfte die abgestürzte Gondel sein.


melden