Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

59 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Köln, Portugal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 11:50
Durch Zufall ist mir heute der Fall Jan Gavin Friedrichs aus Köln in die Hände gefallen.

Der Vermisste ist im Jahr 2000 nach Portugal mit seiner damaligen Lebensgefährtin zu deren Eltern ausgewandert.

Seit Juni 2001 ist er spurlos verschwunden.

Da ich recht wenig dazu gefunden habe, den Fall aber sehr ominös finde, möchte ich diesen alten cold case gerne diskutieren.

Da die Polizei weiter ermittelt und es auch neue Ansätze gab, gibt es einige etwas aktuellere Berichte.

Zum Beispiel auf The World News:
Das letzte Lebenszeichen von Jan Gavin Friedrichs stammt aus Portugal, es ist 19 Jahre alt – ein Telefonat zwischen Jan und seinem Vater am späten Abend des 12. Juni 2001. Seitdem fehlt von dem damals 25 Jahre alten Kölner jede Spur.

Ein Jahr zuvor war Jan Friedrichs mit seiner Lebensgefährtin nach Portugal ausgewandert, zu ihrer Familie. Ist er dort womöglich freiwillig abgetaucht? Ist er verunglückt und seine Leiche bis heute verschollen? Oder wurde er Opfer eines Verbrechens? „Alles ist möglich“, sagt Philipp Hüwe, Sprecher der Kölner Polizei. „Wir können nichts ausschließen“. Aber nun gibt es neue Hoffnung.
Und weiter heißt es:
Die Polizei sucht Zeugen in ganz Deutschland, vor allem in der Surferszene, denn Jan Friedrichs war begeisterter Wassersportler. Der Aufruf richte sich an alle, die sich zwischen 2000 und 2002 im Süden von Portugal aufgehalten haben, betont die Polizei – vor allem in der Gegend um Santa Clara-a-Velha, Ericeira, Peniche und Mafra.
Nachdem Jan Gavin ausgewandert war, hatte er regelmäßigen Kontakt zu seinen Eltern und es war sogar vereinbart, dass seine Mutter ihn besucht.
Dann kommt der 16. Juni 2001, ein Samstag. Jans Mutter reist wie verabredet nach Portugal, sie will ihren Sohn besuchen. Der hat versprochen, sie am Flughafen abzuholen. Aber er kommt nicht. Sie fährt zu ihm nach Hause, aber auch da ist er nicht. Auch seine Frau und der schwarz-gelbe VW-Bus sind verschwunden. Die Ehefrau taucht Monate später wieder auf. In einer Befragung bei der portugiesischen Polizei gibt sie an, sie wisse nicht, wo Jan sei. Wahrscheinlich sei er – freiheitsliebend wie er war – auf eigene Faust weitergezogen. Aber ist das glaubhaft? „Wir wissen nichts“, sagt der Vater. Und spekulieren wolle er nicht.
Quelle:

https://theworldnews.net/de-news/wer-kennt-den-vw-bus-25-jahriger-kolner-vor-19-jahren-in-portugal-verschwunden

Es gibt im Internet auch noch aktuellere Berichte, da ein Bekannter ein bisher unbekanntes Bild, aus der damaligen Zeit bei der Polizei vorgelegt hat.

Darauf ist der Camper des Vermissten sowie ein weiterer unbekannter Camper zu sehen.

Den damaligen Fahrer/Besitzer sucht die Polizei als dringenden Zeugen.

Quelle:

https://www.vwt3.at/index.php?/topic/50608-k%C3%B6lner-t3-fahrer-seit-2001-in-portugal-vermisst-fall-wird-neu-aufgerollt/

Was meint ihr, was damals passiert sein könnte?


2x zitiertmelden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 12:22
Ich bin tatsächlich auch heute morgen zufällig auf den Fall gestoßen.

Es könnte so viel passiert sein, leider gibt es so wenige Informationen.

Was eher unwahrscheinlich ist, ist dass er beim surfen irgendwo ertrunken ist, denn dann hätte man ja sein Fahrzeug irgendwo verlassen gefunden.
Das macht meiner Meinung nach ein Verbrechen wahrscheinlicher.

Natürlich kann es aber auch sein, dass das Fahrzeug irgendwann gefunden wurde und als Ersatzteillager genutzt, weiterverkauft oder verschrottet wurde und das ohne das Wissen der Behörden.

Schwierig. Die Infos fehlen.


1x zitiertmelden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 12:30
Zitat von KatzenfrauKatzenfrau schrieb:Was eher unwahrscheinlich ist, ist dass er beim surfen irgendwo ertrunken ist, denn dann hätte man ja sein Fahrzeug irgendwo verlassen gefunden.
Das macht meiner Meinung nach ein Verbrechen wahrscheinlicher.
Das sehe ich auch so.

Und den (angemeldeten) Camper am Strand zu zerlegen und als Ersatzteillager zu verwenden, halte ich für ausgeschlossen, da man da einiges an Spezialwerkzeug benötigt und das vermutlich auch auffallen würde.

Außerdem benötigt man für einen zerlegten VW T3 trotzdem noch einiges an Ladekapazität.

Wenn natürlich der Camper mit steckendem Schlüssel am Strand abgestellt/geparkt war, hätte natürlich irgendjemand das Fahrzeug wegfahren können und dann umlackiert verkaufen können.

Ich gehe aber davon aus, dass auch in Portugal die Fahrgestellnummer beim Anmelden, Ummelden, oder beim Export nach Afrika geprüft werden würde.

Oder weiß das jemand genauer?


1x zitiertmelden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 12:55
Hier noch das Bild des VW T3 Campers des Vermissten, nach dem die Polizei fahndet.

Screenshot 20210705-125311Original anzeigen (1,0 MB)

Und hier noch ein Bild mit dem zweiten blauen Camper, nach dem ebenfalls gesucht wird, da man sich von dem Fahrer Hinweise erhofft:


Screenshot 20210705-1257262Original anzeigen (0,9 MB)


melden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 12:55
Zitat von ForesterForester schrieb:Wenn natürlich der Camper mit steckendem Schlüssel am Strand abgestellt/geparkt war, hätte natürlich irgendjemand das Fahrzeug wegfahren können und dann umlackiert verkaufen können.

Ich gehe aber davon aus, dass auch in Portugal die Fahrgestellnummer beim Anmelden, Ummelden, oder beim Export nach Afrika geprüft werden würde.
Bei einem so alten Fahrzeug kann man vermutlich tatsächlich, wie in Filmen zu sehen, das Zündkabel unter der Verkleidung rausholen und kurzschließen.
Es könnte also durchaus sein, dass jemand so einen verlassend scheinenden Camper gestohlen hat. Ob die Diebe dann damit was anfangen konnten oder das Auto seither in einer Scheune oder Garage oder Schrottplatz versteckt vergammelt, spielt ja zum Zeitpunkt des Diebstahls erst mal keine Rolle.

Ein bisschen seltsam ist natürlich die Aussage der Frau "Sie wisse auch nicht, wo er ist". Da kennen wir vermutlich mal wieder nur einen winzigen Bruchteil der bekannten Informationen, da kann man alles und nichts spekulieren.


melden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 12:56
Zitat von ForesterForester schrieb:Die Ehefrau taucht Monate später wieder auf. In einer Befragung bei der portugiesischen Polizei gibt sie an, sie wisse nicht, wo Jan sei. Wahrscheinlich sei er – freiheitsliebend wie er war – auf eigene Faust weitergezogen.
Gibt es hierzu denn noch genauere Informationen? Die Ehefrau muss ja den Zeitraum im dem sie und der vermisste noch gemeinsam unterwegs waren kennen und den Letzten gemeinsamen Aufenthaltsort.

Das Foto am Strand von dem zwei Fahrzeugen, man sollte doch im Stande sein, die Location ausfindig zu machen?! Ein Gebäude oben auf den Bergen und ein scheinbar beliebter Surf Spot. Wenn man das Facebook in den Surf Gruppen veröffentlicht, sollte das kein Problem sein, irgendjemandem wird der Strand bekannnt sein.


melden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 13:04
Ich denke der Strand, bzw der Surf Spot ist bestimmt identifiziert.

Es wird nach den beiden Camping-Bussen gesucht.

Bei dem blauen Camper erhofft man sich von dem Fahrer bzw Besitzer ggf. wichtige Hinweise zu dem Verbleib von Jan Gavin Friedrichs.


melden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 16:20
Zitat von ForesterForester schrieb:Jans Mutter reist wie verabredet nach Portugal, sie will ihren Sohn besuchen. Der hat versprochen, sie am Flughafen abzuholen. Aber er kommt nicht. Sie fährt zu ihm nach Hause, aber auch da ist er nicht. Auch seine Frau und der schwarz-gelbe VW-Bus sind verschwunden. Die Ehefrau taucht Monate später wieder auf. In einer Befragung bei der portugiesischen Polizei gibt sie an, sie wisse nicht, wo Jan sei.
Das ist genauso extrem merkwürdig wie extrem spärlich. Klingt im ersten Moment wie abgehauen. Darüber gibt es doch sicher mehr Informationen, warum die ausgerechnet an dem Tag weggefahren sind z.B., darüber hat doch die Freundin sicher was sagen können. Und ob sie sich getrennt haben oder er sie dann einfach hat stehen lassen, diese Dinge sind doch sicher bekannt. Gibt es noch andere Quellen?


melden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 17:23
@Tritonus
Es gibt vom 5.07.2021 einen Artikel im Kölner Stadtanzeiger.

Leider ein Bezahlartikel, den man hier nicht verlinken darf.

Ob da mehr drinsteht weiß ich nicht.

Ansonsten gibt es via Tante Google einige Treffer, die aber auch nicht viel mehr preisgeben.

Das der Fall sehr mysteriös ist, habe ich ja bereits erwähnt und ja, dass Verschwinden exakt zu der Zeit als die Mutter aus Deutschland angereist ist, ist äußerst seltsam, zumal die Anreise ja so abgesprochen war und die Mutter somit auch auf die Abholung angewiesen war.

Wie so oft, stand bei den Ermittlungen vermutlich zunächst ein freiwilliges abtauchen im Raum und da wird nunmal nicht ernsthaft ermittelt, in dem Fall damals von der portugiesischen Polizei.

Die deutsche Polizei ermittelt zwar, wie man den geposteten Links entnehmen kann, wird aber bei der Sache etwas schwierig, da ein eventuelles Verbrechen ja wohl in Portugal passiert wäre.


melden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 17:33
Ich habe noch etwas gefunden zu der Frage unter welchen Umständen er seine Frau verlassen hat.

In diesem öffentlichen Link von Tapatalk wird kommuniziert, dass er seine Frau zurück ließ und vor hatte eine Wallfahrt/Pilgerfahrt nach Santiago der Compostela zu machen.

Er hatte wohl keinerlei Papiere bei sich.

https://www.tapatalk.com/groups/porchlighteurope/2001-friedrichs-neves-jan-gavin-t2061.html


2x zitiertmelden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 17:53
Bei dem Blogspot von germanmissing gibt's auch noch eine gute Übersicht mit den genauen Fragen und dem Aufruf der Polizei:
Fragen der Polizei:
Wer hat sich in den Jahren zwischen 2000 und 2002 in Südportugal aufgehalten und kannte den 25-Jährigen Jan Gavin Friedrichs?
Wer hat in diesem Zeitraum mit Jan Gavin Friedrichs gesprochen und kann der Polizei mehr über seine Pläne erzählen?
Wer hatte nach 2002 noch mit Jan Gavin Friedrich Kontakt?
Wer hat Jan Gavin Friedrichs VW-Bus nach 2001/2002 irgendwo gesehen?
Wem wurde der VW- Bus möglicherweise zum Kauf angeboten?
Wer kennt Jan Gavin jetzigen Aufenthaltsort?
Wer kennt die Hintergründe seines Verschwindens?
Quelle:

https://germanmissing.blogspot.com/2020/08/kolnportugal-vermisst-jan-gavin.html?m=1


1x zitiertmelden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 20:02
Zitat von ForesterForester schrieb:In diesem öffentlichen Link von Tapatalk wird kommuniziert, dass er seine Frau zurück ließ und vor hatte eine Wallfahrt/Pilgerfahrt nach Santiago der Compostela zu machen.

Er hatte wohl keinerlei Papiere bei sich.
Gemäß Routenplaner im Internet eine Fahrtzeit von knapp sechs Stunden, zu Fuß wohl eine Woche.

Kam man 2001 einfach so über die Grenze zwischen Spanien und Portugal, ohne Papiere?

Gemäß tapatalk verschwand er am 17./18. Juni 2001, wurde aber bereits am 16. Juni von der Mutter vermisst, da er sie nicht - wie versprochen abholte.
Tattoos: Am Handgelenk eine 42 und unter dem Kinn ein buddhistisches Symbol. Da stellt sich mir die Frage: War er so gläubig, dass er eine Pilgerreise antreten wollte? Oder hätte es mehr im übertragenen Sinne gemeint sein können, dass er an der jedem Ort an der Pilgerstrecke die Küste entlang einmal surfen wollte?

Aber diese phantastischen Anwandlungen werden schon vorher bei mir sachte gebremst:
12.06.2001 letztes Telefonat
16.06.2001 nicht am Flughafen erschienen.

Da würde ich zu gerne wissen, was die Frau erzählte, wo er in der Zeit vom 12.06.-18.06. gewesen ist und welche Gründe es gegeben haben soll, die Mutter nicht am Flughafen abzuholen.


4x zitiertmelden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 20:15
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Gemäß Routenplaner im Internet eine Fahrtzeit von knapp sechs Stunden, zu Fuß wohl eine Woche.

Kam man 2001 einfach so über die Grenze zwischen Spanien und Portugal, ohne Papiere?
Unabhängig davon, ist die Frage dann auch, wurde überhaupt in Spanien auch öffentlich gesucht? Und wenn, nein, warum nicht?


1x zitiertmelden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 20:43
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:War er so gläubig, dass er eine Pilgerreise antreten wollte?
Um nach Santiago de Compostella zu pilgern, muss man nicht gläubig sein. Pilgerreisen zu Fuß sind ja so richtig "in", viele nehmen das als Meditationsreise.

Also wenn ich mir das jetzt mal zusammen reime: er fährt mit seiner Frau in diesem geflammten Bus spätestens am 16. Juni, bevor die Mutter kommt, weg, und verlässt (vermutlich ebenfalls mit Bus, denn der ist ja auch weg) seine Frau am 17. oder 18. Juni. Die Frau fährt aber nicht nach Hause, sondern taucht erst Monate später wieder auf. Was sie in der Zwischenzeit gemacht hat und wo sie war, wird nicht verraten.

Ich glaube ja in fast keinem dieser häufigen Vermisstenfälle an ein freiwilliges Untertauchen, aber in diesem Fall kann ich es mir schon vorstellen. Es heißt ja, er sei sehr "freiheitsliebend". Wir wissen ja nicht unter welchen Umständen und warum er ausgewandert ist. Vielleicht wollte er einen Schnitt machen und seine Familie nicht mehr sehen. Möglich wäre das ja.


2x zitiertmelden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 20:46
Der Strand war jedenfalls leicht zu finden (sehr viel länger dauerte es jedenfalls hier einen regelkonformen Bildnachweis aufzutreiben):
wrq3zyhbi72x BordeiraBeach2Original anzeigen (0,2 MB)
Quellen: www.vwt3.at (unten) und Wikipedia Bordeira (oben) (witzig, das ist fast exakt von derselben Stelle aus aufgenommen)
Ein noch etwas besseres Vergleichsbild (größerer Ausschnitt) findet man hier: www.ich-geh-wandern.de
Koordinaten: 37°09'57.4"N, 8°54'09.6"W
Ort/Gemeinde Bordeira, Portugal

Aber die Ermittler wissen das natürlich. Es ist quasi die erste Möglichkeit wenn man an der Südwestspitze Portugals anfängt zu suchen.


melden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 21:01
@cyclic
Interessant wäre, wann das Foto aufgenommen wurde, vor oder nach dem Verschwinden, steht das irgendwo? Der Ort, den du verlinkt hast, ist ja weit im Süden; Jan verließ seine Frau in Ericeira, das ist nordwestlich von Lissabon, und Santiago ist noch mal weiter nördlich. Aber er muss natürlich da nicht hingefahren sein.


1x zitiertmelden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 21:05
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Unabhängig davon, ist die Frage dann auch, wurde überhaupt in Spanien auch öffentlich gesucht? Und wenn, nein, warum nicht?
Genau und zusätzlich stellt sich die Frage, ob Story mit der Pilgerfahrt überhaupt stimmt.

Leider vermute ich, dass man seinerzeit die Sache seitens der dortigen Polizei Behörden nicht sonderlich ernst genommen hat, da man von "freiheitsliebend" und der Surferleidenschaft + Camper davon ausgegangen ist, dass der gesuchte schon irgendwie, irgendwo, irgendwann wieder auftauchen wird.

Da leider garnichts mehr aufgetaucht ist, geht man nun seit einigen Jahren zu recht vom schlimmsten aus.

Aber bei der Ehefrau/Lebensgefährtin, der Familie und auch bei sämtlichen bekannten sich überhaupt nicht mehr zu melden und zusätzlich den Camper nirgends mehr zu finden ist dann schon heftig und es wird meiner Meinung nach zurecht von einem Unfall oder Verbrechen ausgegangen.

Auch wenn man sich für einige Monate mit so einem Camper und etwas Bargeld abseits jeder Zivilisation aufhalten kann, spätestens wenn man kein Geld mehr hat, erscheint irgendwo eine Buchung, oder sonst was.

An ein freiwilliges Verschwinden quasi für immer glaube ich daher nicht.

Familie (Eltern), Ehefrau, zu Hause komplett aufgeben kann man machen.

"Untertauchen" auch.

Aber alle Spuren, das sehr auffällige Fahrzeug und sämtliche Bekannten nie mehr kontaktieren für mal eben 20 Jahre???

Das wäre dann doch etwas heavy, denke ich.

Gut, wenn er den Camper illegal nach Afrika ohne VIN verkauft hätte und mit falscher Identität nach Südamerika ausgewandert ist, dann ist er tatsächlich für immer weg.

Das wäre nur halt sehr unwahrscheinlich und extrem krass.

Um übrigen gibt es auch in diesem extremen Fall Zeugen und Mittwisser,.WENN das ganze nicht äußerst professionell und schon fast mit geheimdienstlichen Methoden abgelaufen wäre.


1x zitiertmelden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 21:56
Zitat von ForesterForester schrieb:Genau und zusätzlich stellt sich die Frage, ob Story mit der Pilgerfahrt überhaupt stimmt.
Ja, daran hab ich auch gedacht.
Aber ohne Papiere gibt es nun mal nur Spanien als Option.
Für Afrika bräuchte man ja dann Ausweispapiere, auch über Luftweg bräuchte man welche.
Zitat von ForesterForester schrieb:Aber alle Spuren, das sehr auffällige Fahrzeug und sämtliche Bekannten nie mehr kontaktieren für mal eben 20 Jahre???
Das Fahrzeug dürfte je nach Mensch dabei eher eine untergeordnete Rolle spielen, wenn kein emotionaler Wert dahinter steht.
Wenn ich untertauchen möchte, wäre der auffällige Camper das Erste, was ich loswerden wollen würde -> verkaufen, tauschen oder eben umlackieren lassen würde.
Zitat von ForesterForester schrieb:und mit falscher Identität
Vielleicht hat er deswegen keine Papiere mitgenommen?
Wobei sobald er den Schengen-Raum verlassen hätte, sich ausweisen hätte müssen.

Die Untertauchen-Theorie, schätze ich genauso ein wie du, dass es sehr unwahrscheinlich ist.
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Vielleicht wollte er einen Schnitt machen und seine Familie nicht mehr sehen. Möglich wäre das ja.
Aber deswegen bricht man doch nicht den Kontakt zu seiner Ehefrau ab. Da verschwindet man paar Tage bis die Familie wieder weg ist und kommt dann wieder zurück (außer das Pärchen hatte schon vorher konkrete Reisepläne, dann setzt man diese halt fort), wenn man nicht den Mut hat, direkt zu sagen, dass man keinen Kontakt will und gut ists.


melden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 22:16
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Interessant wäre, wann das Foto aufgenommen wurde, vor oder nach dem Verschwinden, steht das irgendwo?
Ich habe bisher nichts gefunden. Im Gegenteil steht auf der VW-T3-Seite, die wiederum einen Artikel des Kölner Stadt-Anzeigers vom 4. August 2020 wiedergibt:
Wann und wo genau das Bild entstanden ist, wer es aufgenommen hat, ist unklar.
Das mit dem "Wo" ist ja schonmal dubios, weil der Ort wirklich leicht zu finden ist. Dass ich mal in Aljezur Urlaub gemacht habe, hat da auch nur ein bisschen geholfen. Aber falls wirklich unklar ist, wann das Foto aufgenommen wurde - also so unklar dass es sowohl vor als auch nach dem Verschwinden entstanden sein könnte - dann gäbe es evtl. eine aufwändige und etwas wild klingende Methode das einzugrenzen. Nicht für uns hier, aber für die Ermittler evtl. schon.

So wie das Bild aussieht ist es von einem Ausdruck (ggf. ein Abzug aus einem Fotolabor) gescannt worden (wilde Interferenzmuster). D.h. es lag nicht digital vor, evtl. weil es das auch nie war, oder weil es eben nur noch einen Abzug davon gab (jedenfalls bei der Person, die das Bild an die Polizei übergab). Insofern ist es schon nicht unwahrscheinlich, dass das Bild keinen Zeitstempel hat.

Allerdings gibt das Bild ein paar Anhaltspunkte:
  • Sonnenstand: wohl ziemlich genau von Osten (PI mal Daumen). Also rel. früh morgens. Dafür aber schon recht steil - was auch in Portugal nur im Sommer der Fall sein dürfte (genaue Sonnenstände habe ich mir jetzt nicht angeschaut). Mit genug Vergleichsmaterial ließe sich das sicher ziemlich genau eingrenzen.
  • Meeresspiegel: Verglichen mit dem Wikipedia-Bild eher Ebbe. Auch das ließe sich noch deutl. genauer eingrenzen.
  • Wetter: scheint unegtrübt sonnig gewesen zu sein (ich sehe keinen einzigen Schatten einer Wolke)
  • Diese Zelte am Strand werden da auch nicht immer gestanden haben (ob man noch rausfindet zu welchem Zweck, zu welchem Event die dort standen ist natürlich die Frage; wenn das Bild im Original doch noch etwas besser ist, könnte man evtl. die Schrift entziffern, selbst wenn sie unscharf ist - da gibt es einige sehr interessante Tools)

Möglicherweise lässt sich da im Kreuzausschlussverfahren ein bisschen was eingrenzen. Vielleicht auch nicht. Also wie gesagt alles bezogen auf die Ermittler, falls sie dem Foto wirklich eine große Bedeutung beimessen. Als Allmy-User eher zu schwierig würde ich denken.


melden

Jan Gavin Friedrichs seit 20 Jahren vermisst

05.07.2021 um 22:39
Ich will hier keine Fälle vermischen aber Christian B., der Tatverdächtige im Fall Madeleine, trieb sich zu der Zeit(?) doch auch in dieser Gegend rum. Praia da Luz liegt nur etwa 30km vom Ort der Fotoaufnahme entfernt.
Vielleicht sollte man ihn mal fragen, ob er den Vermissten kennt. Ich meine immerhin waren beide junge, deutsche Männer. Die Chance, dass man sich kannte, ist mMn gar nicht so gering.

Ob das weiterhelfen würde? Wahrscheinlich eher nicht...


melden