Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

189 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bayern, 2021 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 14:51
Zitat von MomomoMomomo schrieb:4 antike wertvolle Stradivaris
Wow. Das ist echt krass, dass er gleich vier davon in Besitz hatte. Aber für von Bredow muss klar gewesen sein, dass sie ihn sowieso töten werden. Schließlich kannte er sie ja.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 14:53
Zitat von Cui_BonoCui_Bono schrieb:sind da nicht die Instrumente des mutm. Täters gemeint, die angeblich bei einem Brand zerstört wurden, was aber nicht stimmte?
Ja, da sind Instrumente des mutmasslichen Täters gemeint, nicht jene, die gestohlen werden sollten.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 14:56
@PurePu

Vielleicht waren die Geigen nicht in seinem Eigentum, sondern ihm zur Reparatur anvertraut.

Vielleicht waren die Eindringlinge zunächst maskiert, aber dann hat Bredow sie erkannt und dies auch so kommuniziert. Wer weiß ...


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 14:58
Zitat von LichtgestähltLichtgestählt schrieb:Vielleicht waren die Geigen nicht in seinem Eigentum, sondern ihm zur Reparatur anvertraut.
Dann hätte er aber doch nicht bis heute die Zertifikate. Und um die soll es doch gegangen sein.

Wenn es seine gewesen sind, wäre er jedenfalls sehr vermögend und lange nicht so mittellos, wie er schon beschrieben wurde.

Und wer schickt seine Stradivari samt Zertifikat zur Reparatur nach Paraguay? Ich glaube, so dämlich ist keiner. Und wenn, dann sowieso nur ohne Zertifikat.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 15:05
@PurePu

Vielleicht hatte er die Zertifikate gar nicht.

Denkbar wäre weiterhin, dass es gar keine Stradivaris sind, sondern selbstgebaute, die Bredow seinen neuen Freunden gegenüber als Stradivaris vorgestellt hatte.

Einen kleinen Hang zur Prahlerei hatte er vermutlich, siehe auch das selbst verliehene Adelsprädikat und die etwas ausgeschmückte Vita.


2x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 15:14
Zitat von LichtgestähltLichtgestählt schrieb:Denkbar wäre weiterhin, dass es gar keine Stradivaris sind, sondern selbstgebaute, die Bredow seinen neuen Freunden gegenüber als Stradivaris vorgestellt hatte.
Keine Ahnung. Aber so schätze ich ihn irgendwie nicht ein. Aber ganz im Ernst, wer hat denn als Privatperson vier solcher Geigen? Ich glaube, sogar die von David Garritt ist nur geliehen. Kaum vorstellbar. Und die dann in so einem Behelfsbau in Paraguay zu lagern. Irgendwas stimmt da wohl wirklich nicht.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 16:03
Zitat von LichtgestähltLichtgestählt schrieb:Nein, auch damals ist vermutlich eine billige Austauschgeige im Wohnmobil verbrannt.
Jetzt geht das wieder los ...
Zitat von PurePuPurePu schrieb:Aber ganz im Ernst, wer hat denn als Privatperson vier solcher Geigen?
Niemand.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 16:05
Zitat von LichtgestähltLichtgestählt schrieb:selbst verliehene Adelsprädikat
Bredow ist altes Adelsgeschlecht. Das muss man sich nicht selbst verleihen.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 17:40
Zitat von FriedrichA.IIIFriedrichA.III schrieb:etzt geht das wieder los ...

Zitat von PurePuPurePu schrieb:
Aber ganz im Ernst, wer hat denn als Privatperson vier solcher Geigen?

Niemand.
Dass Herr vB im Besitz wertvoller Geigen war, lässt sich im Internet nachlesen. Auch welche es waren, damit ließe sich sogar der Wert ermitteln. Ich vermute, dass aus wertvollen Geigen der Einfachheit halber "Stradivaris" gemacht wurden. Und die Geigen waren ganz sicher keine mit Steinzeitwerkzeugen selbstgemachte.


2x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 17:50
ich frage mich trotzdem warum das kind sterben musste? konnte man keinen zeitpunkt abfangen, an dem sie nicht daheim war? überhaupt, was für eine schreckliche geschichte, was für "freunde".. meine güte


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 17:51
Zitat von MomomoMomomo schrieb:Dass Herr vB im Besitz wertvoller Geigen war, lässt sich im Internet nachlesen. Auch welche es waren, damit ließe sich sogar der Wert ermitteln. Ich vermute, dass aus wertvollen Geigen der Einfachheit halber "Stradivaris" gemacht wurden. Und die Geigen waren ganz sicher keine mit Steinzeitwerkzeugen selbstgemacht
4 Stradivaris in seinem Besitz???
Wieviele hat denn Herr Stradivari nachgewiesenermaßen hergestellt?
Soweit ich weiß, sind die sehr, sehr teuer und meist im Besitz von nicht-Musikern, die diese ausleihen an Musiker.

Ich glaube nicht, dass Herr v. Bredow 4 Stradivaris hatte.
Eher glaube ich an Nachbildungen inkl. Zertifikatsfälschungen etc. Damit möchte ich ihn nicht beschuldigen. Er kann selbst drauf reingefallen sein. Ich möchte aber einfach auf diese Möglichkeit hinweisen, die den lockeren Umgang mit suspekten Personen mit einschließt.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 18:09
@Diarmuid

Bitte ließ noch mal genauer, was ich geschrieben habe.

Es gibt Berichte über den Mordfall, in dem nur von wertvollen Geigen, aber nicht von Stradivaris gesprochen wird. Herr vB war im Besitz WERTVOLLER GEIGEN, welche das genau waren, kannst du im Internet recherchieren. Ich vermute, dass es keinesfalls 4 Stradivaris waren.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 18:14
https://www.samerbergernachrichten.de/224720-2/Nachgelesen:
Die nachstehend aufgeführte Liste enthält eine Auswahl von 180 der noch ca. 620 existierenden Stradivari-Violinen. ...
Quelle: Wikipedia: Antonio Stradivari

Es existieren also weltweit noch

620 Violinen, davon 440 Violinen ohne Nachweis des Besitzers
12 Bratschen, alle mit Besitznachweis
60 Violincello, alle mit Besitznachweis
2 Tanzmeistergeigen (Pochetten), 1 im Museum
5 Gitarren, davon 4 mit Besitznachweis

Also geht es wohl vor allem um Violinen.
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass Herr Bredow 1% der existierenden Stradivari Violinen zu seinem Besitz zählen konnte?

Herr Bredow war ganz offenbar ein Lebenskünstler. Dazu gehört auch ein Talent der Vermarktung. Ich denke, er ist mit seinen Storys an die Falschen geraten, die alles bierernst nahmen.

Nochmals der Link von frankysinatra, der zwischen den Zeilen viel durchblicken lässt:
https://www.samerbergernachrichten.de/224720-2/

Der Fund der Mammutknochen, auf seiner eigenen Museumsseite als sein Fund (ohne Beteiligte) dargestellt, wird hier eindeutig, wie auch auf Wiki als Fund gemeinsam mit seinem Schulfreund beschrieben und und und. Da kann man sich schon ein Bild machen.

Mir tut die Tochter leid.
Was ist überhaupt mit deren Mutter?


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 18:25
Zitat von MomomoMomomo schrieb:Bitte ließ noch mal genauer, was ich geschrieben habe.

Es gibt Berichte über den Mordfall, in dem nur von wertvollen Geigen, aber nicht von Stradivaris gesprochen wird. Herr vB war im Besitz WERTVOLLER GEIGEN, welche das genau waren, kannst du im Internet recherchieren. Ich vermute, dass es keinesfalls 4 Stradivaris waren.
Da bin ich wohl anderen Meldungen aufgesessen, wie z.B. die hier:
Das Motiv deutet auf den Diebstahl von vier wertvollen Stradivaris Musikinstrumenten und deren Echtheitszertifikaten hin.
Stradivari-Geigen

Von Bredow, der auch Musikinstrumente reparierte, besaß in seiner Sammlung Stradivari-Geigen, die der italienische Geigenbauer Antonio Stradivari zwischen der zweiten Hälfte des 17. und der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts hergestellt hatte. Laut der Website National Geographic History wurden in dieser Zeit etwa 1.200 Geigen und andere Musikinstrumente hergestellt.
Quelle: https://wochenblatt.cc/paraguay-drei-deutsche-wegen-mordes-an-archaeologen-und-seiner-tochter-verhaftet/


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 18:37
Zitat von DiarmuidDiarmuid schrieb:Da bin ich wohl anderen Meldungen aufgesessen, wie z.B. die hier:
Nein, du bist nicht irgendetwas aufgesessen, es stand so heute morgen in den Nachrichten. Nur im Laufe des Tages wurde dann immer öfter nur noch von "wertvollen Geigen" berichtet. Und von "mutmaßlich" Stradivaris.

Mir kommt es so vor, als sei keinesfalls gesichert, dass Herr vB tatsächlich vier Stradivaris besaß.


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 18:41
Zitat von Cui_BonoCui_Bono schrieb:Man sollte meinen, dass man gerade in einer kleinen Community von Landsmännern doch zusammen hält und sich gegenseitig unterstützt.
Das glauben die meisten tatsächlich. Aber es gibt vielerlei Gründe im Ausland zu wohnen und ein ganz gewichtiger Grund ist nun mal, der Strafverfolgung, nicht unbedingt wegen Kapitalverbrechen aber Betrug, Urkundenfälschung und Steuerhinterziehung zu entgehen. Die meisten Länder haben mit ihrer eigenen Bevölkerung genug zu tun, wenn da kein Druck aus Deutschland kommt, leben diese Leute ziemlich unbehelligt solange sie sich im Gastland zurückhalten. Wer Geld hat wird selten gefragt woher das kommt. Deutsche haben ohnehin einen Sympathiebonus im Ausland. Dort denkt man, wir halten uns alle an Recht und Gesetz.

Zum Fall, ich kann mir gut vorstellen das die deutschen Täter sich ziemlich sicher waren das der Mord an den Bauarbeitern hängenbleibt. Unter Umständen haben sie das nicht nur einkalkuliert sondern auch versucht falsche Spuren zu legen. Gut das es so aussieht das sie damit nicht durchkommen werden. Ich hoffe die EB schnappen die anderen Tatbeteiligten auch noch.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 18:43
das wird sich bestimmt nochmal ein Gutachter anschauen ob das Stradivaris sind…..möglich ist das schon…vllt waren sie aber auch von einem anderen Geigenbauer da gabs ja noch mehr u wenn die richtig alt sind hat man da schon mal ne gute Wertanlage u Ahnung hatte der vB ja auch….wollte mal fragen wenn die jetzt Verdächtigen vllt irgendwann angeklagt werden sollten findet das dann in Paraguay o in Deutschland statt….?


1x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 18:53
Zitat von Nirvana21Nirvana21 schrieb:wollte mal fragen wenn die jetzt Verdächtigen vllt irgendwann angeklagt werden sollten findet das dann in Paraguay o in Deutschland statt….?
Mit Sicherheit in Paraguay, dort ist der Mord geschehen und dort wird angeklagt und verurteilt. Es sitzen einige verurteilte Deutsche in Gefängnissen im Ausland weil sie dort Straftaten verübt haben. Deutschland will die gar nicht zurück haben. Das jemand es schafft zum Beispiel seine Reststrafe in D abzusitzen ist sehr selten.


melden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 18:53
Zitat von MomomoMomomo schrieb:Nein, du bist nicht irgendetwas aufgesessen, es stand so heute morgen in den Nachrichten. Nur im Laufe des Tages wurde dann immer öfter nur noch von "wertvollen Geigen" berichtet. Und von "mutmaßlich" Stradivaris.
Ah, danke. Hatte mich schon gewundert, dass ich das gelesen hatte und es nun doch nicht so sein soll.

Trotzdem nochmals meine Fragen zur Tochter:

Wieso konnte Herr von Bredow mit seiner 10jährigen Tochter (es war doch wohl seine Tochter?) auswandern? Gab es keine Mutter, die auch involviert war? Ich gehe einfach mal davon aus, dass Paraguay ja nun nicht als das sicherste und reichste Land gilt und ein 10 jähriges Kind in Deutschland doch bessere Chancen haben kann. Mal weiter gedacht als nur aus der Sicht eines Lebenskünstlers. Ganz abgesehen von gebrochenen und dort so nicht wieder aufbaubaren sozialen Kontakten etc.


3x zitiertmelden

Mord an dt. Archäologen Bernard von Bredow (62) und Tochter (14) in Paraguay

10.11.2021 um 18:58
Zitat von DiarmuidDiarmuid schrieb:Wieso konnte Herr von Bredow mit seiner 10jährigen Tochter (es war doch wohl seine Tochter?) auswandern? Gab es keine Mutter, die auch involviert war? Ich gehe einfach mal davon aus, dass Paraguay ja nun nicht als das sicherste Land gilt und ein 10 jähriges Kind in Deutschland doch bessere Chancen haben kann. Mal weiter gedacht als nur aus der Sicht eines Lebenskünstlers. Ganz abgesehen von sozialen Kontakten etc
Mal ganz ehrlich, gehts uns was an? Herr vB wird seine Tochter nicht entführt haben, also wird sie legal beim Vater gelebt haben. Und wieso sollte in Kind in Paraquay keine Chancen haben? Das Mädchen lebte in einer Welt voller Musik, unter Tieren, sie sprach sicher schon mehrere Sprachen und eine deutsche Schule gab es sicher auch. Und andere Kinder für soziale Kontakte dürfte es auch gegeben haben.


melden