Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Baby-Mörderin

525 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Mutter, Baby ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 13:34
@ Sonea

will wirklich jemand wissen, wie man/frau sich fühlt, wenn Du Dein Kind ermordet/getötet hast?

Verurteilen ist einfach, oder wie war das mit dem ersten Stein werfen von dem, der ohne Sünde ist...?


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 13:34
LAMAM,

man stellt deshalb so oft Fragen, weil die Antworten meist sehr spärlich und ohne festen Griff beantwortet wurden.

Deshalb gerne noch einmal, was würde dir als gerechte Strafe einfallen?

Töten? Für immer ins Gefängnis sperren?


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 13:36
Zudem, meine Schwester ist momentan schwanger, und sie leidet, gleich freut sie sich aber auch auf ihr Kind.

Ich möchte nicht wirklich die Gefühle nach fühlen, was sie wohl gerade durch macht.

Sie tut mir leid, wenn sie Depressionen leidet. Aber die sind nach der Geburt noch lange nicht abgeklungen.


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 13:37
@Sonea
nur seltsamerweise ist die Lobby für die Opfer , die nicht den Hauch einer Chance auf ihr Leben hatten, wesentlich kleiner als die der Täter....was mir die Tränen in die Augen treibt vor Schmerz !


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 13:40
Ich kenne im entfernteren verwandtenkreis eine Frau, die hat, nachdem sie versehentlich ihr Baby verbrühte, dieses einfach ins Bett gelegt. Weisst Du warum? Weil sie Angst vor den reaktionen der nachbarn/Verwandten/Bekannten hatte.
Manche leute ticken eben in manchen Situationen völlig unverständlich. Sind einige Augenblicke lang "nicht ganz dicht".


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 13:43
@lamam
nur weil manche sich gedanken um diese mütter die ihre kinder umbrachten und nach dem warum und wieso suchen, heißt das noch lange nicht, daß sich diese user keine gedanken um diese baby's machen lamam.
woher willst du das wissen, kannst du in unsere köpfe sehen?
wieder so eine vorverurteilung. :|


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 13:47
@Maccabros
doch natürlich will ich das. Und ich bin bestimmt nicht diejenige die nicht versuchen würde es zu verstehen.
Aber es gibt nunmal Hilfen und auch Babyklappen und wer diese Hilfen nicht nutzt ist selber schuld!
Ist es wirklich vertretbarer sein Kind zu töten als es abzugeben?

Ich versuche zu verstehen, aber es funktioniert einfach nicht, weil ich zwei Kinder habe für die ich sterben würde schon in dem Moment wo ich sie im Arm hielt.
Ich würde nichtmal ein behindertes Kind abtreiben, also ist es für mich sehr schwer nachzuvollziehen. Zumal meine Kinder das größte Geschenk sind was ich habe.

Vieleicht verstehst Du das es sehr schwierig ist für mich, solche Handlungen zu verstehen!
Wenn eine Frau ihr Kind heimlich bekommen will, kann sie auch anonym im Krankenhaus entbinden.Es gibt doch so viele Möglichkeiten als Alternativen!


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 13:52
@lamam: Ich geb Dir mal einen Tip. Mach Du nach Möglichkeit alles richtig und sei wachsam, dass in Deinem näheren Umfeld nicht so etwas passiert. Aber mach Dir keine Gedanken über Strafen etc. Dazu sind Fachleute da.


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:11
Hat hier eigentlich überhaupt jemand den Artikel gelesen, warum ich diesen thread heute aus aktuellem Anlaß nach vier Wochen Pause wieder hervorgeholt habe ??

..nee, bestimmt nicht viele..die einen nehmen ihre Phrasen wieder auf, die vor Wochen schon hin und her diskutiert wurden, die anderen stürmen rein und trompeten drauf los, weil sie gerade mal eine Rotte erspäht haben, in der sie sich geborgen fühlen und nutzen das hier letztendlich doch nur zur Selbstdarstellung...oder wie auch immer..

Da es augenscheinlich ja einige überfordert, die paar Seiten durchzulesen empfehle ich (wie immer) Seite 1 zu lesen und dann geb ich hier nochmal den Hinweis auf den Artikel, der den aktuellen fall beschreibt..in dem auch Lösungsvorschläge angesprochen werden..die eigentlich eine erweiterte Diskussionsgrundlage bieten.


Seite 15, post von o8.45 h

Da sogar ich in der Lage war, mir die ganze Diskussion hier noch mal kurzfristig durchzulesen, habe ich mich entschlossen, auf keine Fragen an mich einzugehen, die sich in diesem thread schon im Vorfeld durch frühere Statements allein beantworten .

Wem es nicht wert ist , die paar Seiten zumindest zu überfliegen, sehe ich auch keinen Anlaß mit demjenigen intensiver zu diskutieren...


@schatten

Das nicht denken oder keine Gedanken machen überlasse ich anderen Menschen, die sich dabei wohl fühlen. Wer nicht denkt ist ja auch nicht zum Handeln gezwungen...


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:11
ich bin entsetzt, was manche hier für hohles geschwafel von sich lassen. von einen bin ich mehr entsetzt, von anderen weniger, von denen hätte ich es nciht anders erwartet.

nicht schlimm genug, daß ein ungeborenes kiond nicht mit dem selben maß gemessen wird, als ein geborenes kind.

jetzt wird auch noch ein neugeborenes kind mit einem anderen maß gemessen, als ein 10 jähriges kind?

ja sagt mal denkt doch mal nach!
Zitat von KayleighKayleigh schrieb:solange du aber den grund nicht weißt, warum oder was sie dazu treib, hast du / niemand das recht diese frauen anzuprangern,
mensch! hallo???

oh jaaa, wir kennen doch nicht den grund, warum diese frau dieses unschuldige kleine würmchen aus dem fenster geworfen hat! och, die arme, hat sicher depressionen!

und jetz mal was zum nachdenken.

eure 10jährige tochter wird mißhandelt und ermordet.

ist der täter auch arm und hatte depressionen?
mit dieser ausrede liefert ihr ja jedem verbrecher eine daseinsberechtigung.

,och, ich hab so schlimme depressionen, deswegen hab ich meine familie mit der axt ermordet.'
,naja, ich hab depressionen und mein kind hat so geschrien, deswegen hab ich es erschlagen.'

nichts, aber auch gar nichts entschuldigt kindstötung.

wenn ich nicht mit dem kleinen klarkomme, dann weiß ich das schon vor der geburt und dann kann ich mir hilfe holen, notfalls ja auch anonym, in form der babyklappe.
und wenn ich das kind bloß vor nachbars türe lege.

das ist verdammt nochmal kein kätzchen, das übriggeblieben ist, weil ich die katzenmutter nicht sterilisieren lassen wollte.

das ist ein mensch! ein kind!
/dateien/mg39502,1193663477,0,,1553977 4,00
für die, die vergessen haben, wie sowas aussieht.


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:15
@Lamam. Aha. Und wie willst Du handeln? Im Auto mit Lautsprechern herumfahren und höhere Strafen füe Kindstöter brüllend fordern? Nicht jeder Laie ist in der Lage, sich über derart komplizierte Themen Gedanken zu machen.


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:19
@ Sonea


Es IST schwierig zu verstehen, einfach zu verurteilen, noch schwieriger, ein Allheilmittel zu haben...


1x zitiertmelden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:21
das ist klar schatten.
machen können wir dagegen wohl nichts.
aber was mich eigentlich stört ist, daß diese neugeborenen, noch nicht mal registrierten menschen offensichtlich mit einem anderen maß wie heranwachsende kinder gemessen werden.

warum? weil sie noch nichts zum gesellschaftlichen leben beigetragen haben?
weil sie noch nicht getauft sind?
weil sie noch nicht im zentralen melderegister eingetragen sind?


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:22
Zitat von MaccabrosMaccabros schrieb:Es IST schwierig zu verstehen, einfach zu verurteilen
ob du das auch beim mörder eines deiner kinder sagen würdest?


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:23
@shiny

das tut nur denen weh, die eh schon Schmerz leiden...hier werden doch gar Mütter deren Kind ermordet wurde angeblökt ohne Sinn und Ziel nur im Auftrag des Wichtig-Seins und der Selbstdarstellung...



@schatten
hör auf mich hier als Lynch-Mob und Nazi darstellen zu wollen..es reicht..und das war jetzt mein letzter post hier an Dich..kannst fragen ,provozieren,mach was Du willst..von mir erhältst DU keine Antwort mehr


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:24
@shiny:
ich sage dir dasselbe wie lamam: subjektivität und objektivität.

wenn jemand meine schwester ermorden würde, würde ich höchstwahrscheinlich auch nach rache und blut gieren. aber das macht es deswegen nicht besser, weil ich in einem solchen moment nämlich nicht einmal annähernd objektiv wäre.


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:24
@shiny: Ich würde nicht diese Kinder mit anderem Maßstab messen, sondern die Situation. Eine Geburt und die Zeit kurz danach kann eben für manche Frauen ein unheimliches Trauma sein, das schreckliche reaktionen hervorrufen kann.


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:30
@shiny

>> aber was mich eigentlich stört ist, daß diese neugeborenen, noch nicht mal registrierten menschen offensichtlich mit einem anderen maß wie heranwachsende kinder gemessen werden.<<

...und nicht mal das stimmt so..Es steht der Täter- vor dem Opfer-schutz. Wie sonst ist es möglich,daß so viele Kinder verschiedenen Alters ihr Leben auf qualvollste Weise durch die Hände von einschlägig vorbestraften Freigängern und Wiederholungstätern genommen bekamen ???
Was sind unsere Kinder überhaupt noch wert vor dem Gesetz und in der Gesellschaft ?


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:33
ich bin selbst mutter und ich hatte auch nach der geburt meines ersten sohnes ein paar schreckliche tage.
ich konnte ihn nicht lieben, ihn nicht annehmen, ja, ich gab ihm sogar die schuld für mein elend und meine schmerzen.

und deswegen war mir auch bewußt, daß man das kind nicht einfach töten kann. das geht nicht!
es gibt keinen grund und keine situation, die es weniger schlimm macht.
mord idt mord, ob ich jetzt psychisch labil bin, oder nicht.

wobei ich eventuell einräumen möchte, daß nicht alleine immer die mütter schuld sind, sondern auch das soziale umfeld.

wenn eine werdende mutter psychisch so labil ist, daß gefahr für das baby bestehen könnte, dann bemerkt man das schon vor der entbindung.
dann muß auch das gesellschaftliche umfeld so weit sein, daß sich z. b. das jugendamt schon vor der entbindung um die mutter kpmmert, sie im auge behält.

entschuldbar wäre kindsmord für mich nur dann, wenn die mutter geistig absolut abwesend wäre. dauerhaft, nicht nur die paar stunden nach der geburt.

und in so einem falle würde ich wie gesagt auf beobachtung/überwachung aufbauen.

nur daß die wenigsten kindsmörderinnen dauerhaft geistig abwesend sind.
und vor allem die furie aus dem eingangspost war ja wohl absolut bei sinnen, das war berechnung. und die hat bloß 4 jahre bekommen.

da sagt mir noch einmal jemand, da wird nicht mit zweierlei maß gemessen.


melden

Baby-Mörderin

29.10.2007 um 14:34
Den meisten Kindern wird in der eigenen Familie das größte Unrecht angetan. Hier müßte man ansetzen/aufklären/überwachen.


melden