Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Dirk Schiller

1.493 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Vermisst, DDR, Stasi, Harz, Blauer Moskwitsch, Heimkehle

Der Fall Dirk Schiller

15.08.2012 um 08:11
@Achtsamkeit

Genau. Und wenn so jemand vielleicht dank Stasispitzeleien der Polizei bekannt war, dann könnte es auch sein, dass die Polizei das Verbrechen unter dem Deckmäntelchen des Schweigens gehalten hat, weil dieser Jemand entweder eine einflussreiche Persönlichkeit war, der man ihre sexuellen Verfehlungen nachsah, oder weil man einfach nicht wollte, dass es öffentlich wird, dass es auch solche Gestalten in einem sozialistischen Staat gibt. Kann also sein, dass der Fall geklärt ist und es trotzdem Gründe gab, die Akten verschwinden zu lassen und die Lösung unter "top secret" zu lassen, die aber nichts damit zu tun haben, dass der Staat auch mit dem VERSCHWINDEN des Kindes was zu tun hat.

Nur dann wäre es mehr als komisch, dass bis heute immer noch niemand sein Schweigen gebrochen hat, nach der Wende gäbe es dann ja keinen Grund mehr zu schweigen. Es sei denn, der Täter ist/war auch im Westen ein angesehener Staatsbürger.


melden
Anzeige
Blitzendorf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

15.08.2012 um 17:33
@DieGräfin

Deine Meinungen zum Fall Dirk kann ich nicht teilen.
Du schreibst das es möglich gewesen wäre,Dirk verschwinden zu lassen ohne das die Eltern Schiller etwas davon mitbekommen.Oberflächlich besehen haben die Eltern tatsächlich nichts mitbekommen,weil sie sich am PKW aufgehalten hatten,um Sachen umzuräumen.
Weiter stellst Du es Dir leicht vor,indem Du meinst es hätte einen einfacheren Weg gegeben,den Jungen verschwinden zu lassen wenn der Staat die Finger im Spiel hatte.
Mit -Staat- meinst Du vermutlich das MfS?Kannst mich korrigieren wenn ich Dich diesbezüglich falsch verstehe.
Lies einmal das Buch um Dir einen Überblick zu verschaffen,vielleicht denkst Du nach der Lektüre anders über diesen Fall.

MfG


melden

Der Fall Dirk Schiller

01.01.2013 um 20:11
Hallo zusammen,


wollte nur eben einen Link zu Dirk posten, denn sein Fall wird in der aktuellen Folge von Vermisst bei Rtl behandelt, dort wird auch ganz explizit darauf hingewiesen, das man denkt das Dirk heute ein Leben als der Enkel von Honecker führt.


http://rtl-now.rtl.de/vermisst/folge-4.php?container_id=110027&player=1&season=6

Frohes Neues Jahr euch allen.


melden

Der Fall Dirk Schiller

01.01.2013 um 22:19
Das schlimmste in solchen Fällen ist doch, dass dem Kind seine Eltern total fremd sein werden. Es zu seinen Eltern die es aufgezogen haben halten wird. Völlig normal. Und dann werden die Eltern ihr Kind ein zweites Mal verlieren, wenn sie es endlich gefunden haben.




Zu dem Enkel von Honecker habe ich gelesen, dass dieser den DNAVergleich verweigert. Es also nicht wissen will.


melden
plitzi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

01.01.2013 um 22:22
Ich denke, wenn der Honecker Enkel sich sicher wäre, dass er der wahre Enkel ist und die Honecker nichts zu verbergen hätte, bräuchte er ja nur dem DNA Test zustimmen.
So machen sich die Honeckers nur noch verdächtiger.
Der junge Mann hat sicher einen Maulkorb verpasst bekommen.


melden

Der Fall Dirk Schiller

01.01.2013 um 22:49
Aber warum sollte ausgerechnet dieser junge Mann Dirk sein? Ich bin schon sicher, dass er entführt wurde, aber ich vermute ihn eher in der ehemaligen Sowjetunion in einer Familie ehemaliger hoher Parteikader oder aber in einer normalen ostdeutschen Familie. Er ist sicher nicht gezielt für die Familie Honecker entführt worden, und wenn er zu einem bestimmten Zweck entführt wurde, würde es mich sehr wundern, wenn er anschließend ausgerechnet zu den Honeckers gekommen wäre. Natürlich habe ich keinerlei Belege für diese These, sondern nur mein Gefühl.


melden

Der Fall Dirk Schiller

01.01.2013 um 22:51
Er ist adoptiert soviel ich gelesen habe. Einige ehemals zwangsadoptierten Kinder aus DDRZeiten haben sich doch auch für ihre Adoptiveltern entschieden und haben keinen Bezug uu ihren richtigen Eltern. Ich denke das ist auch einfach Selbstschutz. Auch im Falle des Enkels von Honecker. Der ja dann auch noch zusätzlich seine Eltern / Grosseltetn mit reinziehen würde.


melden

Der Fall Dirk Schiller

01.01.2013 um 22:55
Laut den Eltern von Dirk Schillet sieht er dem Vater wohl sehr ähnlich und auch dem gealterten Bild dass man von ihm gemacht hat.

Dazu kommt ein ähnliches Geburtsdatum und das Adoptionsdatum.

Und er lebt in Russland. Wie scheinbar auch seine Adoptiveltern.

Er kann es sein oder auch nicht. Mit einem DNATest wäre es zumindest geklärt.


melden

Der Fall Dirk Schiller

01.01.2013 um 23:00
Ich denke, er lebt in Chile?


melden

Der Fall Dirk Schiller

02.01.2013 um 01:55
Natürlich Chile. Sorry.


melden

Der Fall Dirk Schiller

02.01.2013 um 11:05
Warum sollten die Honeckers sich mit einem 3-jährigen geklauten Enkel zufrieden geben.
Omi war doch verantwortlich für Zwangsadoptionen in der DDR und Babys gab es genug.


melden

Der Fall Dirk Schiller

02.01.2013 um 14:38
Vor allem hätte man diese Entführungssituation doch niemals planen können. Der Junge war doch angeblich nur für Sekunden aus den Augen gelassen worden, wie und wo soll denn jemand genau auf DIESE Sekunden gelauert haben, unbemerkt, genauso spurlos gegangen wie gekommen?! Wenn sie es auf DIESES Kind abgesehen hätten speziell, warum auch immer, dann hätten doch gerade die Honneckers andere Möglichkeiten gehabt, sich des Kindes zu bemächtigen, da brauchte man die Eltern doch nur unter fadenscheinigen Gründen in den Knast zu bringen und schwupp, hätten sie das Kind gehabt.

Komisch ist der ganze Fall allerdings schon... ich würde ja denken, er ist ins Eis eingebrochen und ertrunken, aber wieso hat man ihn nie gefunden? Und warum hat sich die Staatsgewalt den Eltern gegenüber so merkwürdig verhalten - wäre es nicht normal gewesen, auch in der ehemaligen DDR, bei einem vermissten Kind entsprechende Suchmaßnahmen anzustellen, statt den Eltern quasi einen Maulkorb zu verpassen?


melden

Der Fall Dirk Schiller

02.01.2013 um 15:03
Die Familie stand ja schon länger schon länger unter Beobachtung ! Sie hatten sich schon staatsfeindlich verhalten ( Was ja damals schnell passieren konnte ). Damals wurden viele Eltern für angebliche staatsfeindliche Dinge bestraft, auch durch Entführung von Babys/ Kindern. Einigen wurde sogar weisgemacht, ihre Babys wären nach der Geburt verstorben. Und natürlich wurden da Urkunden und Akten gefälscht. Seit die Mama von Dirk an die Öffentlichkeit geht, melden sich immer mehr Eltern, deren Kinder weggenommen und zwangsadoptiert wurden.

Etwas ist da ganz sicher faul, warum sonst werden Suchen und Fahndungen blockiert ? Warum sollten sämtliche Akten vernichtet werden , als hätte es nie einen vermissten Dirk gegeben ?


melden

Der Fall Dirk Schiller

11.01.2013 um 19:43
Der bereits gebuchte Urlaub wurde kurzfristig geändert. Sie hatten nur die Wahl das anzunehmen oder eben komplett zu verzichten. Also sind sie später und auch eoanders hingefahren.

Wobei ich denke, es war einfach eine Sekundenentscheidung.


melden
Cardinal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

13.01.2013 um 18:00
@Katinka1971
@seli
@diegraefin
@salmiakki
@hopkirk
@plitzi
@luna82
@Blitzendorf
@Achtsamkeit
@sunkiss

Hmmmm, man bräuchte doch nur nen Privatdetektiv nach Santiago de Chile zu schicken, der sich an die Fersen des Honeckerenkels Roberto Yáñez Betancourt y Honecker heftet und der darauf wartet, dass der Enkel irgendwas in eine Mülltonne wirft.
Rausholen, nach Deutschland bringen - und nen kleinen DNA-Test machen.
Schon hat Dirks Mutter den Beweis für oder gegen ihre These, ob Honeckers Enkel ihr Sohn ist.


melden
Cardinal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

13.01.2013 um 18:01
@Badesalz
Oder?


melden
Cardinal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

13.01.2013 um 18:05
http://data7.blog.de/media/859/5918859_71d61cf385_m.jpeg


melden
Cardinal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

13.01.2013 um 18:08
Hmmmm, man bräuchte doch nur nen Privatdetektiv nach Santiago de Chile zu schicken, der sich an die Fersen des Honeckerenkels Roberto Yáñez Betancourt y Honecker heftet und der darauf wartet, dass der Enkel irgendwas in eine Mülltonne wirft.
Rausholen, nach Deutschland bringen - und nen kleinen DNA-Test machen.
Schon hat Dirks Mutter den Beweis für oder gegen ihre These, ob Honeckers Enkel ihr Sohn ist. @Badesalz
@Katinka1971
@seli
@diegraefin
@salmiakki
@hopkirk
@plitzi
@luna82
@Blitzendorf
@Achtsamkeit
@sunkiss


melden
Cardinal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

13.01.2013 um 18:28
Gibt es eigentlich Fotos einer schwangeren Sonja Honecker, der Tochter Erichs?


melden
Anzeige

Der Fall Dirk Schiller

13.01.2013 um 18:41
@Cardinal

Für einen solchen DNA-Test braucht aber aber das Einverständnis des "Spenders" , ansonsten wird kein Labor einen solchen Test machen.


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt