Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

563 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Hamburg, 1999, Hilal Ercan

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 10:14
Ich habe den Fall bei XY Spezial gesehen. Wie kann es sein, dass ein 10jähriges Mädchen am hellichten Tag, nur wenige Meter von der Wohnung, aus einem belebten Einkaufszentrum verschwindet und nie wieder autaucht?
Im Video werden 3 verschiedene Theorien genannt, was passiert sein könnte und ein Zeuge will auch gesehen haben, wie ein Mann ein Mädchen, dessen Beschreibung auf Hilal passt, am Arm weggezogen hat. Außerdem gab es einen ominösen Anrufer, der sich mit der Familie treffen wollte, dann aber nie aufgetaucht ist...

http://www.youtube.com/watch?v=QXKWl7z_MU8

POL-HH: 111031-4. Vermisstenfall Hilal Ercan - Hinweis auf Fernsehfahndung

Hamburg (ots) - Zeit: 27.01.1999, 13:30 Uhr

Ort: Hamburg-Lurup, Einkaufszentrum Elbgaustraße

Seit Januar 1999 wird die damals 10-jährige Hilal Ercan aus Hamburg-Lurup vermisst.
Das Mädchen wollte sich in dem Einkaufszentrum Elbgaupassage Süßigkeiten kaufen. Ein Gemüsehändler sah das Mädchen zuletzt gegen 13:25 Uhr des 27. Januar 1999 auf dem Parkplatz vor dem Einkaufszentrum. Seitdem fehlt von Hilal jede Spur.
Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens war Hilal 10 Jahre alt, 140 cm groß und hatte lange, schwarze Haare. Sie trug ein orangefarbenes Poloshirt mit schwarzem Kragen, einen schwarz-weiß gemusterten Anorak, eine schwarze Jeans und schwarze Plateauschuhe.
Jahrelange, umfangreiche Ermittlungen führten nicht zum Auffinden des Mädchens.
Der Fall wird am Mittwoch, 02.11.2011 um 20:15 Uhr in der Sendung "XY Ungelöst Spezial - Wo ist mein Kind?" im ZDF ausgestrahlt.
Hinweise nehmen die Verbindungsstelle des Hamburger Landeskriminalamtes unter der Rufnummer 4286-56789 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Sw.
Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de


melden
Anzeige
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 10:20
Der Sache ist 1999 passiert!
Was soll man da noch bitte lösen?

Was mit ihr passiert seien kann?

Entführt, ertrunken oder vielleicht ist sie einfach nur abgehauen von zu Hause.


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 10:22
Eine 10jährige die abhaut und nie mehr wieder auftaucht..???!

Es gab ja auch ein Geständnis, dass dann allerdings widerrufen wurde... Er hat die Kripo ja sogar zum angeblichen Ablageort der Leiche geführt, dort wurde aber nichts gefunden.

Hier noch der zweite Teil vom Video...

http://www.youtube.com/watch?v=A-cUgbsaG1k


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 10:23
Zombienchen schrieb:Eine 10jährige die abhaut und nie mehr wieder auftaucht..?
Na klar, so was gibt es auch!
Wer weiss wie das Mädchen zu Hause behandelt wurde!?


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 10:28
Guckt Euch das Video an, die Geschwister kommen auch zu Wort, ein freiwilliges Abhauen schließe ich absolut aus, sie hatte an dem Tag ein sehr gutes Zeugnis nach Hause gebracht und eine Belohnung bekommen. Ich denke, was die Busfahrer da beobachtet haben, das war die Tat, jemand hat sie verschleppt. Was aus ihr geworden ist kann man nur vermuten. Seit Natascha Kampusch halte ich nichts mehr für unmöglich.

Wenn man sieht, wie schnell ein Kind spurlos verschwindet, wenn der Täter es einmal in der Gewalt hat, sieht man auch wieder, wie wichtig es ist, dass JEDER wenn er sowas auffälliges beobachtet wie die Busfahrer an dem Tag, HINGEHEN sollte und fragen sollte, was ist hier los, warum ziehen Sie das Kind hinter sich her, kennst du, Kind, diesen Mann? Die haben nur doof geguckt und nichts gemacht, aber wenn sie hinwären, wäre Hilal wahrscheinlich gar nicht weg!


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 10:33
Comtesse schrieb:wie wichtig es ist, dass JEDER wenn er sowas auffälliges beobachtet wie die Busfahrer an dem Tag, HINGEHEN sollte und fragen sollte, was ist hier los, warum ziehen Sie das Kind hinter sich her
Das finde ich absoluten Quatsch!

Wie oft sieht man in der Stadt oder wo auch immer störrische Kinder die von ihren Eltern an der Hand oder Arm hinter sich hergezogen werden.

Man kann doch dann nicht jedesmal nachfragen was los ist.
Nachher wird man noch wegen Belästigung angezeigt!


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 10:38
m7 schrieb:Man kann doch dann nicht jedesmal nachfragen was los ist.
Nachher wird man noch wegen Belästigung angezeigt!
Wegen Belästigung angezeigt? Das ist doch Quatsch. Lieber mische ich mich einmal zu viel ein als einmal zu wenig. Und SOOOO oft sieht man sowas auch nicht. Störrisch (Trotzphase) sind nur Kleinkinder zwischen 2-4 Jahren etwa, wenn einer ein 10jähriges Kind gegen seinen Willen herumzerrt, würde ich hingehen und fragen. Gerade in der heutigen Zeit, wo man so viel hört. Wenn du selbst Kinder hättest, wärst du dankbar, wenn dein Kind mal in so einer Lage wäre und jemand würde sich einmischen. Auch wenn DU derjenige wärst, der das Kind dann gerade rumzerrt, denn es KÖNNTE ja auch anders sein.


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 10:48
m7 schrieb:Man kann doch dann nicht jedesmal nachfragen was los ist.
Nachher wird man noch wegen Belästigung angezeigt!
Es reicht schon, wenn du dich hinstellst (direkt vor die Personen) und sie einfach nur genau beobachtest. Wenn es jemand ist, der dem Kind was böses will, hast du eine relativ große Chance, dass er nervös wird, das Kind loslässt und sich verzieht. Die Gefahr, später bei der Polizei genau beschrieben zu werden, ist doch zu hoch.


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 10:56
Das denke ich auch. Und man merkt einem Kind doch auch an, ob es nur trotzig ist weil es etwas nicht bekommt oder ob es wirklich Angst hat.

Ich denke auch, dass der Vorfall, den die Busfahrer beobachtet haben, die Tat war. Ob der Typ, der 2x ein Geständnis abgelegt und es 2x widerrufen hat, der Täter ist, ist schwer zu sagen. Die Busfahrer haben den Mann als "Wikingertyp" beschrieben, der mutmaßliche Täter sieht in dem Video eher klein aus. LEdiglich die rotblonde Haarfarbe würde passen.


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:05
Ja, ich finde auch, wenn man nur mal genau hinschaut, sieht man schon, ob es ein normaler Eltern-Kind-Konflikt ist oder nach was Anderem anschaut. Vor allem sind es ja meist Mütter, selten Väter, bei einem Mann würde ich schon noch mal genauer hinschauen. Und bei einem älteren Kind erst Recht, denn da ist dann auch ab ca. 6 Jahren einfach ein Schamgefühl beim Kind da, dass es keine großen Szenen mit den Eltern auf der Straße macht, schon gar nicht ein hinterherzerren. Sowas habe ich wirklich noch nie beobachtet und würde entsprechend reagieren dann. In unserer Nachbarstadt wurde letzten Sommer ein 6jähriges Mädchen auf einem öffentlichen Spielplatz vergewaltigt, zig Zeugen haben den Typen gesehen, er hat sie einfach ins Gebüsch gezerrt, sorry, aber diese Wegguckmentalität kotzt mich echt total an! Wenn JEDER seine Augen aufhalten würde im eigenen Umfeld, auch wenn es nicht die EIGENEN Kinder sind, dann würde auch nicht so viel Sch... passieren! Alle jammern,wie schlimm die Welt geworden ist, aber sie ist es nur, weil so viele wegschauen.

Glaube nicht, dass der der die Tat gestanden hat, der Entführer von Hilal war, das war ein blöder Wichtigtuer der keinerlei Täterwissen hatte und nur seine kleine Auftritte genoss. Schade für jedes bisschen Aufmerksamkeit, das dem gewidmet wurde. Denke auch, es war dieser Wikingertyp. Ein Nachbar wäre bei einer Familie, die im Hochhaus lebt, auch eine Möglichkeit, aber da die Polizei so schnell mit der Suche angefangen hat, denke ich, hätte der keine Zeit mehr gehabt, sie verschwinden zu lassen, also wurde sie wahrscheinlich eher verschleppt.


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:07
..vielleicht der türkische Obsthändler..?


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:07
Hat mal eben den Laden dicht gemacht? Wäre wohl aufgefallen.


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:11
Er hat doch sicher Mitarbeiter. Und er kannte sie. Also konnte er sie (vielleicht mit einem leckeren roten Apfel) in ein Hinterzimmer locken ohne dass sie schreit.


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:17
Du liest du viele Märchen. (Roter Apfel = Schneewittchen.) ;)

Dann wäre doch ein Mitarbeiter Zeuge geworden. Die Polizei hat SOFORT angefangen zu suchen und nichts gefunden, größte Suche der Hamburger Nachkriegsgeschichte. Niemand hatte mehr die Chance, wenn sie noch in der Nähe war, sie danach noch verschwinden zu lassen oder versteckt zu halten. Einzige Erklärung: Sie war schon längst meilenweit weg, als die Suche los ging.


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:20
Der/die Mitarbeiter müssen ja nichts mitbekommen haben bzw. sie dachten eben, dass es eine Bekannte ist (was ja auch stimmt). Vielleicht hat er sie betäubt und in einen Raum gesperrt zu dem nur er Zutritt hat oder so.
Okay, vielleicht war es auch dieser Wikingertyp.. oder die Busfahrer - und um ihre Tat zu vertuschen bzw. den Verdacht von sich zu lenken, haben sie sich den Wikinger nur ausgedacht.


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:22
Comtesse schrieb:Die Polizei hat SOFORT angefangen zu suchen
Comtesse schrieb:Niemand hatte mehr die Chance, wenn sie noch in der Nähe war, sie danach noch verschwinden zu lassen oder versteckt zu halten. Einzige Erklärung: Sie war schon längst meilenweit weg, als die Suche los ging.
Das halte ich für falsch.
Ich denke kaum das die Polizei jedes Haus, jede Wohnung, jeden Keller, jeden Dachboden, jeden Schuppen oder Garage kontrolliert hat!

Man kann Menschen auf kleinstem Raum verstecken bzw. gefangen halten ohne das es jemand mitbekommt.

Es kann doch durchaus gewesen sein das dass Mädchen kurz in der Nähe versteckt wurde und als sich dann die Suche etwas entspannt hatte sie weiter transportiert wurde.

Der türkische Obsthändler könnte es wirklich vielleicht gewesen sein!


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:24
m7 schrieb:Der türkische Obsthändler könnte es wirklich vielleicht gewesen sein!
Danke!! :lv:

Wäre nicht das erste Mal, dass einer der als Zeuge aussagt und sich sogar an der Suche beteiligt, der Täter ist.


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:29
Kann mich nur wiederholen... Ich halte gar nichts davon unbescholtene Leute hier grundlos zu verdächtigen...


melden

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:30
Wikipedia sagt:
Die damals zehnjährige Hilal Ercan verschwand am 27. Januar 1999 in Hamburg-Lurup. Sie hatte ein gutes Schulzeugnis nach Hause gebracht und durfte sich zur Belohnung Süßigkeiten kaufen. Das Kind verließ das achtstöckige Mehrfamilienwohnhaus in der Elbgaustraße, in dem es mit seinen Eltern und zwei Geschwistern wohnte.
Gegen 13.15 Uhr wurde das Mädchen in einem nahegelegenen Einkaufszentrum auf der anderen Straßenseite zuletzt gesehen. Der Vater Kamil und die Mutter Ayla Ercan glaubten nicht, dass ihre Tochter einfach weggelaufen sein könnte. Die Polizei leitete bereits wenige Stunden nach dem mysteriösen Verschwinden eine zuletzt vergebliche Suche ein.
Auch Hinweise und Aufrufe in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ sowie der RTL 2-Sendung „Ungeklärte Morde - Dem Täter auf der Spur“ blieben erfolglos. Die Ermittlungen hatte die Sonderkommission „Morgenland“ übernommen. Das Schicksal von Hilal Ercan ist trotz intensiver Nachforschungen unbekannt. Für die Fahndung nach dem Mädchen setzten die Behörden eine Belohnung von 20.000 D-Mark aus.
Am 27. April 2005, genau 6 Jahre und 3 Monate nach dem Tag des Verschwindens, kam wieder Bewegung in den Fall: der vorbestrafte Kinderschänder Dirk A. aus einem Klinikum in Hamburg-Ochsenzoll gestand, das damals 10-jährige Mädchen entführt und ermordet zu haben. Noch während die Polizei den von ihm angegebenen Tatort auf Spuren durchsuchte, zog der Mann das Geständnis wieder zurück. Er bestreitet die Tat bis heute und es kann ihm auch nichts nachgewiesen werden. Er bleibt jedoch der einzige Verdächtige.
Spiegel Online sagt:
Vor fast genau sechs Jahren, am 27. Januar 1999, verschwand in Hamburg ein kleines türkisches Mädchen. Die zehnjährige Hilal Ercan wurde zuletzt nur wenige Meter vor der eigenen Haustür gesehen, danach verliert sich ihre Spur. Nichts ist von ihr geblieben, kein Bekleidungsfetzen, keine Faserspur, kein Leichnam. Die Hamburger Polizei ermittelt bis heute.


Nach einer der größten Fahndungsaktionen in der Hamburger Kriminalgeschichte geht die Polizei von einem Sexualmord aus, doch es fehlt die Gewissheit. Eine Sonderkommission arbeitete elf Monate lang Tag und Nacht - auch in der Türkei -, Bereitschaftspolizisten durchkämmten mehrfach Felder und Wälder, Leichensuchhunde wurden aktiviert, die Bundesluftwaffe überflog fragliche Gebiete mit Wärmebildkameras.

Sicher ist seitdem für den damaligen SOKO-Leiter Reinhard Chedor nur eines: "Die Familie hat mit dem Verschwinden von Hilal definitiv nichts zu tun". Geblieben ist nur ein Verdacht: Wenige Wochen nach Hilals Verschwinden wurde ein anderes gleichaltriges Mädchen in Hamburg missbraucht, dann vom Täter aber freigelassen. Er konnte schnell überführt werden und sitzt bis heute in Haft. Es gibt jedoch auffällige Parallelen zum Fall Hilal. Und: Für den Tag des Verschwindens der kleinen Türkin hat der Mann kein Alibi.

"Es bleiben Fragen", sagt Chefermittler Chedor. "Wir werden nicht locker lassen, bis wir Hilals Schicksal aufgeklärt haben".

SPIEGEL-TV-Autorin Beate Schwarz hat mit Hilals Eltern gesprochen, die Fahnder von einst befragt und den Fall rekonstruiert, der als Vermisstensache begann und sechs Jahre danach als eine der schwierigsten Ermittlungen der Hamburger Polizei noch immer ungeklärt ist.
tcAi8Y0 hilal-ercan-347x1003 tDjUSJL 948


@Truefaith Wer sagt das er unbescholten ist? Wie soll man die Tat denn deiner Meinung nach sonst aufklären wenn man niemanden verdächtigen darf?!


melden
Anzeige

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

08.11.2011 um 11:30
Das weiß die Polizei aber auch und gerade deshalb werden die Zeugen als erstes unter die Lupe genommen. Davon ab: Wieviele türkische Kinderschänder o.ä. kennt Ihr? Sorry, aber Übergriffe auf Kinder kommen in diesem Kulturkreis wirklich verschwindend selten vor. Davon ab schließe ich mich truefaith an, Vorsicht mit konkreten Verdächtigungen gegen bestimmte Personen, sowas kann in einer Klage wegen Verleumdung oder Rufmord enden.


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt