weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

626 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Mord Schwangere, Maike Thiel

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 20:44
@Leser75
Der Familie von Maikes Ex-Freund wurden die Kontakte zugeschrieben.


melden
Anzeige
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 20:46
@lenzko
ja welche denn nun..bandidos oder hells...weiahhh!!!


melden
Uhlenspiegel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 20:46
@lenzko Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das Maike "zuviel von Leuten aus dem Bereich organisierter Kriminalität" wusste - das Mädel war gerade 17 geworden und kam aus einem behüteten Umfeld .

@Leser75 die Freundin bei der Maike übernachtete, wohnte in der Nähe des KH , in dem Maike an dem Tag ihres Verschwindens den Vorsorgetermin wahr nahm - sie nahm weder Geld noch sonstwas zum Termin mit, wird also hingelaufen sein und wollte ja direkt nach dem Termin mit der Freundin zum shoppen, wozu sie aber - da sie ja nichts dabei hatte ( Tasche,Geld,etc.) vorher wieder zur Freundin zurück gemusst hätte.
Sie hatten kein Treffen vereinbart - lediglich das shopping für direkt nach dem Termin ausgemacht.


melden
Uhlenspiegel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 20:52
@raschier Also höre hier immer hells oder bandidos....ist das nicht wie äpfel und birnen???

Nö- eher wie Äpfel (oder Birnen) die an verschiedenen Bäumen hängen , aber dennoch die gleiche Obstsorte.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 20:53
@Uhlenspiegel
komm schon...erklär mir das nun


melden

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 20:54
@raschier
es müssen keine von denen gewesen sein, denn z.B. auch die Russenmafia
treibt in der Gegend ihr Unwesen......


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 20:55
@lenzko
naja aber ich geh davon aus, dass die familie mit einer der "gängigen" gruppierungen sympathisierte wenn überhaupt.
Was soll da die russenmafia...

Wenn es soist dann MUSS doch diese möglichkeit auch in Betracht gezogen werden. Damit meine ich dass dort genauso verhört werden muss nach Länge und intensität wie @ leser es woanders auch erwartet ODER?
Also praktisch gesehen zeitgleich...immerhin ist das ja auch soeinige jährchen her und da lief vllt sogar noch etwas anders oder seh ich das so falsch?


melden
Uhlenspiegel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 20:58
@raschier Lass es Dir von aktiven Mitgliedern der jeweiligen Gruppierungen erklären .

@lenzko Klar ist grundsätzlich erst mal alles möglich, aber manches ist dann doch eher zumindest unwahrscheinlicher, als anderes .


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 20:58
@Uhlenspiegel
jo...der eine von links an der backe und der andere von rechts..oder wie??

@ uhle...heyyy...hab mal ein nachsehen mit mir..ich bin unbedarft und wissbegierig..also erkläre du


melden

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:00
@raschier
In der Gegend gibt es sehr viele Russen. Schon zu DDR-Zeiten gab es in der Nähe
einen russischen Militärflughafen, von dem man sagte, dass von dort aus nach der
Wende gestohlene Autos ausgeflogen wurden.......


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:01
@lenzko
ich glaube NICHt,,und widerhole mich, wenn ich sage dass die familie nicht mit russen sympathisierte wenn sie eh schon mit anderen ein Pakt hatte
sag ich als laie...belehre mich eines besseren...ich höre


melden

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:05
@raschier
in Zeitungsartikeln wurde immer nur von organisierten krimminellen Kontakten
gesprochen, ohne eine Gruppe beim Namen zu nennen......


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:10
@lenzko
OK..mehr wollte ich ja NICHT wissen...wobei es wundert mich dass die namen fielen!
Zumal die Eltern des Ex Deutsche staatsbürger sind wie ich annehme.
Da bleibt dann schon ein Nachgeschmack...wie finde


melden
Uhlenspiegel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:12
@raschier @ uhle...heyyy...hab mal ein nachsehen mit mir..ich bin unbedarft und wissbegierig..also erkläre du

Nein ! Nö- eher wie Äpfel (oder Birnen) die an verschiedenen Bäumen hängen , aber dennoch die gleiche Obstsorte. Dieser Satz ist verständlich formuliert und wenn Du mehr über die jeweiligen Einstellungen /Grundsätze der beiden Gruppierungen wissen möchtest, versuche : s.o.


melden

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:15
@raschier
Leegebruch ist ein Dorf, wo sich eben auch schnell viele Gerüchte ausbreiten, aber man
sagt ja etwas wahres ist immer irgendwo dran......


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:16
@lenzko
eben...das körnchen wahrheit sorgte ja für den nachgeschmack

@Uhlenspiegel
na dann lass es...so wichtig isses mir auch nicht und zeit ist geld nicht wahr?


melden
Uhlenspiegel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:23
@lenzko Ich hab immer so ein bisschen ein Problem mit dem Satz "Irgendwas Wahres ist immer an Gerüchten dran ".Sicher kommt auch das vor, aber -hm-wie soll ich das jetzt erklären... Nehm Verschwörungstheorien , die verbreiten sich auch wie Gerüchte - oder Gerüchte die aus reiner Boshaftigkeit in die Welt gesetzt werden- sowas bekommt eine Eigendynamik , ohne auch nur eines Fünkchen Wahrheit zu bedürfen.


@raschier und zeit ist geld nicht wahr?

Wenn Du das für Dich so feststellst , weil es für Dich zutrifft, wird es für Dich wohl wahr sein .
Ich persönlich würde diese Frage mit "kommt vor, aber nicht immer und zwingend, beantworten.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:25
ich empfinde dat ja auch nicht als zwingend...im gegenteil es ist befreiend es zu wissen aber dennoch in harmonie damit zu leben...nicht einfach...für wahr...aber es geht!
Bin halt nicht einer von dieser sorte der die Realität ignoriert.Träumen OK...aber zu wissen wann und wie ist lebens not-wendig....und heutzutage ist zeit geld, daran gibbet kein zweifel in unserer korrupten gesellschaft.

naja...es erfordert character...das gebe ich zu...aber damit bin ich ja gott sei danke gesegnet...


melden

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:31
@Uhlenspiegel
Na jedenfalls ist immerhin ein professioneller Privatdetektiv nach seinen Ermittlungen
und Zeugenanhörungen zu dem Schluss gekommen, dass die Wege in den Bereich
der organisierten Kriminalität führen........
und dann hat er wahrscheinlich aus Selbstschutz gekniffen, an dem Punkt noch weiter zu
ermitteln......


melden
Anzeige
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der "Vermisstenfall" Maike Thiel

14.01.2012 um 21:31
@lenzko
logisch..wielange ist das her?


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden