Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Kriminalfälle

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.03.2012 um 18:24
Ich stelle mir die Frage gerade, weil ich jetzt einige Threads durchgelesen habe, und gemerkt habe, dass sich da einige von euch wirklich dahinterklemmen und gerne mithelfen würde, einen Fall aufzuklären bzw. Hinweise zu sammeln, Flyer zu drucken usw.
Was ich echt toll finde!

Ich kann jetzt natürlich nicht alle Threads durchlesen - drum frag ich jetzt einfach mal:
Konntet ihr shcon mal helfen bzw.wichtige Hinweise an die Polizei weiterleiten?

Lg


melden
Anzeige
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.03.2012 um 18:31
Hallo ketchup1

ja wenn wir das wüssten!?!?!
Da ist die Kripo sowie die Polizei selten sehr mitteilsam.
Allerdings habe ich schon etliche Danke erhalten, doch die Ergebnisse.......
.....die lass ich auch gerne los.
Es gibt Dinge, um deren Wissen, ich auch gerne verzichten kann.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.03.2012 um 18:34
Man kann seine Vermutungen teilweise nicht so äußern, als dass sie
Anhaltspunkt für polizeiliche Nachforschungen wären, weil man dann
meist eine Person verdächtigt und das kann ungeahnte Folgen haben.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.03.2012 um 19:00
@ramisha
"...weil man dann
meist eine Person verdächtigt und das kann ungeahnte Folgen haben..."


Nicht unbedingt. Solange es sich um sachlich und für die Ermittler nachvollziehbar vorgetragene Hinweise handelt, gibt es überhaupt kein Problem diesbezüglich. Darüber hinaus sind die Beamten auch zum Stillschweigen bezüglich ihrer Hinweisgeber verpflichtet, so Vertraulichkeit gewünscht wird. Also immer darauf hinweisen und es sich -so möglich- auch schriftlich vor entsprechenden Aussagen geben lassen. Ein an der Lösung eines Falles interessierter Polizei- oder Kriminalbeamter wird darin kein Problem sehen...


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.03.2012 um 19:08
@Bernard
Ich denke, es geht um DISKUSSIONEN bei Allmy, die öffentlich geführt werden und
da sollte man sich zurückhalten. Beim dringenden Bedürfnis, Vermutungen und
Fakten sowie Namen zu nennen, sollte das vertraulich an Kripo oder Polizei geschehen
und nicht in einem Forum.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.03.2012 um 19:29
@ramisha
"Konntet ihr shcon mal helfen bzw.wichtige Hinweise an die Polizei weiterleiten?"

So ist die Fragestellung; es geht eindeutig um Hinweise zur Aufklärung von Straftaten an die Polizei. In Diskussionen hier auf "allmy" würde ich mich natürlich auch zurückhalten mit der Nennung von konkreten Namen usw. Kann ich ja gleich zu den betreffenden Personen hingehen und meine Absicht ankündigen. Und dann womöglich selbst in meinem eigenen Blute liegend im Wald aufgefunden werden... ;)

Aber die Frage hatte ich noch gar nicht beantwortet: Nein, konnte noch nicht helfen.

Bei "Aktenzeichen XY... - ungelöst" habe ich vor Jahren mal angerufen, weil ich eine Paralellität zwischen einem aktuell ausgestrahlten Filmfall und einem, längere Zeit davor gesendeten erkannt hatte. Man hat sich freundlich bedankt und den Gedanken (vielleicht) an die ermittelnden Beamten weiter geleitet. Erwähnt wurde das aber bei den "Zuschauer-Reaktionen" nicht...

"Jeden Sonntag um 12 sehe ich den Frühschoppen. XY-Zimmermann, habe ich das jemals verpasst? Nie. Ich mach' mir sogar Notizen. Ich habe zwar noch keinen gefangen, aber mehrere angezeigt."
Heinz Schubert alias "Alfred Tetzlaff" in "Ein Herz und eine Seele".
Folge 20: "Der Staatsfeind" - Erstausstrahlung: 9. September 1974, ARD

:D :D :D


melden

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.03.2012 um 19:47
ramisha schrieb:Beim dringenden Bedürfnis, Vermutungen und
Fakten sowie Namen zu nennen, sollte das vertraulich an Kripo oder Polizei geschehen
und nicht in einem Forum.
Stimmt schon, aber so, wie ich das gelesen habe, wird doch oft vl. leichtfertig (?) gerumspekuliert.

Ich hätte da auch Angst, so wie @Bernard schreibt, dass man mich dann im Wald suchen muss.. Unheimlich...

Ihc finds einfach so schlimm, was da manchen Menschen zustößt. Bzw., was heißt "manchen".... Wenn man da die Threads so durchliest, sinds doch ganz schön viele, alleine schon in Deutschland u. Österreich - und das sind nicht mal alle....
Schrecklich...

Und da soll man noch dran glauben, dass alles im Leben einen Sinn hat, vieles vorherbestimmt ist usw...? Schwer.... Wenn die verschwundnen Personen wenigstens irgendwann gefunden würden oder man endlicih die Täter schnappen würde...
Schlimm sicher auch für alle Angehörigen, die nie wissen werden, was damals mit dem Opfer/den Opfern passiert ist...


melden

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.03.2012 um 20:34
In der Diskussion: Fahndung des BKA: Schwerer sexueller Missbrauch eines Säuglings hat der User hitchhiker einen vom BKA als Seifenspender deklarierten Gegenstand als Schaufelrad eines Sandspielzeugs erkannt. Er gab diesen Hinweis an die Ermittler weiter, die die Information in ihrem Online-Fahndungsaufruf dann auch dementsprechnd änderten:
So nach längerer Abwesenheit möchte ich mich dich auch nochmal zurückmelden. Ja, das BKA hatte sich doch tatsächlich noch bei mir per Mail mit bitte um persönliche Kontaktaufnahme gemeldet. Allerdings war ich da gerade im Urlaub so das sich das Ganze dann noch ein paar Tage verzögerte. Ich hatte dann ein Telefongespräch mit einer netten Dame vom BKA. Sie entschuldigte sich für die Verzögerung, da zu diesem Fall wohl doch viele Hinweise eingegangen sind und bedankte sich mehrmals für meine Emails. Sie erzählte auch, das es bis dahin nur noch eine weitere Person gab, die das Wasserrad als solches erkannt und darauf hingewiesen hatte. Sie fragte, ob ich noch wüsste wann und wo wir das Spielzeug gekauft hätten und ob ich nachschauen könnte, ob es eine Prägung oder ähnliches mit dem Herstellernamen gäbe. Leider konnte ich ihr zu diesen Fragen aber keine weiterführenden Antworten geben, da ich das Wasserrad mittlerweile in den Müll ensorgt hatte. Sie bedankte sich nochmals und bat mich sie wieder anzurufen, wenn mir noch etwas einfallen würde. Kurz darauf wurde dann auch die Beschreibung des Gegenstandes auf der Fahndungsseite des BKA geändert.

Gruß
Hitch
(hitchhiker am 28.9.)


melden
atencion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.03.2012 um 23:37
Interessanter Thread.. Die Frage habe ich mir hier auch schon öfter gestellt und dachte auch schon mal daran einen Thread dazu zu eröffnen.

Helfen konnte ich bis jetzt leider aber auch nicht. Meine "persönliche Bestleistung" hier war bisher, dass ich im Nelli Graf-Fall durch Recherche im Netz herausgefunden habe, dass die bei der Toten aufgefundene Jacke dem Sohn gehören könnte. Dies hat sich inzwischen als zutreffend herausgestellt. Nur wurde danach seitens der Polizei nie gefragt - logisch, da hatten sie vor Ort natürlich viel bessere Möglichkeiten die Herkunft der Jacke selbst zu ermitteln. Aber ich finde, es zeigt trotzdem, dass man hier etwas herausfinden kann, was potentiell hilfreich sein könnte.


melden

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

19.03.2012 um 13:23
@ketchup1 Als ich den Theard-Titel gelesen habe dachte ich du würdest uns danach fragen ob dass was in Allmystery besprochen wurde, im Großen und Ganzen schon mal geholfen hat einen Fall zu lösen. Da wäre ich mir ja nie so sicher und wenn es so wäre, dann hätten wir es wohl nicht erfahren. Wenn dann nur wenige von uns, die die den Hinweis geschrieben haben zB.

Aber so selber durch Allmy Hinweise an die Polizei geleitet habe ich noch nie. Es gibt Diskussionen da geben die User hier echt Gummi und legen sich in's Zeug aber bei den meisten bekommt man halt keine wirklich brauchbaren Hinweise die einem was ausschlaggebendes sagen wie zum Beispiel "Ach den Täter - Den habe ich doch letztens im Supermarkt gesehen..." (Das Beispiel ist ziemlich übertrieben aber ich denke ihr wisst schon was ich meine)


melden

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

19.03.2012 um 13:53
Andererseits darf man auch die Bedeutung von Foren wie diesen in allgemeiner Hinsicht nicht unterschätzen. Bei zahlreichen aktuellen Kriminalfällen erscheint der entsprechende Allmythread an erster oder zumindest sehr prominenter Stelle bei den google-Suchergebnissen. So können ggf. "externe" Internetuser auf bestimmte Details, Gedankengänge und Ideen aufmerksam gemacht werden.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

19.03.2012 um 14:13
Wäre auch mal interessant zu erfahren, inwieweit diese Community überhaupt bei den Strafverfolgungsbehörden (im positiven Sinne, versteht sich ;)) bekannt ist und -gelegentlich- aufgerufen wird. Und sich zuständige Ermittler eines auch hier behandelten Falles über unsere Gedanken, Vermutungen und Gerüchte "schlau machen". Habe nämlich selber die Erfahrung gemacht, daß in meiner "Altersgruppe" von 50+ nicht allzu viele "allmy" kennen...


melden

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

19.03.2012 um 14:16
@Bernard
Ich kannte "allmystery", obwohl ich ein internetaffiner U-30er bin ;) , bis kurz vor meiner Anmeldung auch nicht. Sollten aber polizeiliche Ermittler Suchmaschinen als Teil ihrer Arbeit einsetzen, so werden sie an allmy kaum vorbeikommen. Denn, wie gesagt: Die entsprechenden Threads gehören eigentlich immer zu den ersten Treffern!


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

19.03.2012 um 14:24
@Mantrailer
Da mag dann bei solcherlei "googeligen" Treffern vielleicht auch der Name "allmystery" dem biederen kriminalistischen Innendienstler im Pensionsalter eher abschreckend-unseriös denn hilfreich-realistisch vorkommen. Möglicherweise auch, um sich im Kollegenkreise nicht skeptischen Fragen wie "Wo haste das denn gefunden...?" auszusetzen. Oder aber wir gelten in bundesdeutschen Ermittlungsstuben mittlerweile als bei den "Favoriten" an erster Stelle abgespeicherter "Geheimtipp"... :)


melden

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

19.03.2012 um 14:26
@Bernard
Beides sind sehr hübsche Szenarien! :) Oder die Wahrheit liegt, wie immer, irgendwo dazwischen...


melden
atencion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

19.03.2012 um 16:06
Ich fürchte wegen zuviel "Müll" (wilde Spekulationen ohne Faktenhintergrund, endlose Diskussionen am Thema vorbei) drumherum ist allmy bei der Polizei eher nicht so beliebt. :)

Trotzdem glaube ich dass wir hier etwas leisten können, was die Polizei so nicht kann. Und zwar 2 Dinge:
1. die Fälle bleiben im Gespräch/in der Öffentlichkeit - eben immer unter den Topergebnissen in den Suchmaschinen.
und 2. ausgiebige Internetrecherchen (+ eben daraus eventuell entstehende neue Ideen, entdecken von eventuellen Zusammenhängen, Auffinden von Informationen in irgendwelchen Foren etc.) Dafür hat die Polizei einfach gar nicht die Zeit. Sicher wird es dort auch immer Kollegen geben, die 8 Stunden am Tag die Suchmaschinen/Foren abgrasen, auf der Suche nach Informationen zum Umfeld eines Opfers zum Beispiel. Aber wenn man bedenkt dass z.B. die Soko im Fall Nelli Graf aus 8 Leuten besteht (bzw. es bei älteren Fällen gar keine Soko mehr gibt) - wer kann dann im Internet wohl intensiver suchen? Ein paar Polizisten, die sich ja auch (leider) jeden Tag um neue, aktuelle Fälle kümmern müssen, oder ein Haufen von "Hobbyermittlern" die sich an irgendeinem Fall festgebissen haben und teilweise Stunden mit Recherchen im Netz verbringen?
Wenn ich mich nicht irre wurden dabei auch durchaus schon Fotos und seltsam verdächtige Forenbeiträge entdeckt und an die Polizei weitergeleitet (z.B. im Fall Frauke Liebs).

Wichtig finde ich dabei nur dass man die eigenen Aktivitäten auch selbstkritisch hinterfragt und sich gründlich überlegt, ob es Sinn macht die Entdeckung an die Polizei weiterzuleiten. Nur unnötig Arbeit verursachen möchte man ja schließlich auch nicht.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

20.03.2012 um 02:39
Einen ganz anderen "hilfreichen" Aspekt möchte ich in Zusammenhang mit unseren Aktivitäten -gerade im Kriminalitätsbereich- nicht unerwähnt lassen: Wenn sich nämlich statt der Polizei, direkt oder indirekt von den Fällen Betroffene hier melden und einbringen. Nicht immer mit großer Begeisterung allerdings... :(
So gab es beim "Y-O-G-T-Z-E-Fall einige recht heftige Beiträge eines Mannes welcher behauptete, heute mit der früheren Ehefrau des Mordopfers verheiratet zu sein. Und sich mit deutlichen Worten darüber mokierte, daß es für die mittlerweile erwachsene Tochter unerträglich sei, jeden Tag auf´s Neue Mutmaßungen, Vorstellungen und Gerüchte zum damaligen Tathergang und dem Leben ihres Vaters im Internet lesen zu müssen. (Wobei in den offiziellen Verlautbarungen zum Fall von einer Tochter -merkwürdigerweise- nie die Rede war... ;)) Bei der gleichen Geschichte meldete sich auch der -angebliche- LKW-Fahrer, welcher den noch lebenden St. in seinem verunfallten VW-Golf an der Autobahn als erstes gefunden hatte. Und allerdings so richtig Neues zur Auffinde-Situation auch nicht berichten konnte... ;)
Beim "Bodensee-Mord" legitimierte sich eine junge Dame immerhin als Enkelin einer Pensionsbesitzerin, in welcher der "gemeuchelte" Frisörmeister aus dem Fränkischen eine Woche nächtigte dadurch, daß sie Original-Fotos der Herberge von Oma sowohl aus früheren Tagen, wie auch dem aktuellen Zustand des Gebäudes im thread einstellte. Allerdings darüber hinaus in der Sache leider, leider nicht weiter hilfreich sein konnte. War übrigens durch eine Internet-Recherche ihre Großeltern betreffend auf die "allmy-Diskussionsrunde" aufmerksam geworden, weil bei uns Name und Ort der Pension als Klarnamen erwähnt waren... :)
Das sind dann für thread-Ersteller und Teilnehmer richtig schöne Erlebnisse - auch wenn sie nicht unbedingt in der Sache weiter helfen. Aber ein angenehmer "Unterhaltungswert" nebenbei. Und deswegen sind wir ja auch -letztendlich- alle hier unterwegs... ;)


melden

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

23.03.2012 um 19:07
Hilfreich ? Mehr kontraproduktiv. Eher nicht, die Ermittler werden das ähnlich sehen. Wenn ich mir diese unsäglichen "Mirco" - Threads ins bewusstsein rufe, in der hede Person, die einen Gegenstand gefunden hatte, sofort verdächtigr wurde, dann kann ich sogar nachvollziehen, wenn wirklich wichtige Hinweise und Fundsachen von den Leuten nicht gemeldet werden. Gerade im "Mir4co" - Fall gab es sogar einen dringlichen und expliten Apell an die Öffentlichkeit, irgendwelche Funde zu melden, mann müsse keine Angst haben, in verdacht zu geraten.


melden

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

25.03.2012 um 18:39
Betreffend einiger 'Spukhäuser' haben sich die Besitzer der Häuser hier in der Vergangenheit zu Wort gemeldet und darum gebeten, ihre Anwesen nicht weiter zu besuchen/zerstören/zuzumüllen.

Das Ergebnis war ein schwindender Besuch der Häuser.

Das hat vermutlich geholfen.


melden
Marianne48
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.10.2013 um 10:48
Das habe ich mich im Laufe meines Hierseins auch schon öfters gefragt, ob denn die Diskussionen bei Allmy (und sonstiger solcherart Plattformen) zur Aufklärung eines Falles mitgeholfen haben könnten.

Und ob die zuständigen Polizeistellen gar mitlesen, auf der Suche nach möglichen neuen Erkenntnissen? ....auf der verzweifelten Suche vielleicht nach der massgeblichen "Stecknadel im Heuhaufen"?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.10.2013 um 10:52
Die Kripo liest mit, weiss nicht, ob immer und überall, aber in einem Fall weiss ich es sicher. Die halten das auch nicht zwingend alles für Bullshit. Wer Dinge äußert, die nicht öffentlich bekannt sind, der kriegt womöglich Besuch ;)


melden
Marianne48
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.10.2013 um 11:04
z3001x schrieb:Die Kripo liest mit, weiss nicht, ob immer und überall, aber in einem Fall weiss ich es sicher.
Tatsächlich?

Jedenfalls habe ich mir das schon einige Male gewünscht/erhofft, dass die Kripo mitliest, dass mitunter doch das eine und andere "Aufschlussreiche" für sie zu finden sein könnte.


melden

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.10.2013 um 11:10
Da hat die Kripo aber viel zu tun. Das ist ja wie eine Mülldeponie nach einem verlorenen Ehering zu durchsuchen.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.10.2013 um 11:22
pajerro schrieb:Da hat die Kripo aber viel zu tun. Das ist ja wie eine Mülldeponie nach einem verlorenen Ehering zu durchsuchen.
Naja, diese Art von Arbeit ist die Kripo gewohnt, in Dreck nach Spuren zu suchen :D .
Sag jetzt ja nicht, dass die sich das in allen Fällen antun.
Aber es werden manchmal Beiträge aktiv an die Kripo gemeldet und in Fällen, die ganz aktuell sind und eine SOKO in alle Richtungen ermittelt, gibt's meist Beamte, welche sich mit Internet beschäftigen.
Und Allmy kennen die. Ist keine Vermutung.
Wobei Kripo ist nicht Kripo, kommt auf die einzelne Soko und den Fall an.

Sollte man auch nicht überbewerten.
Die Kripo muss auch alle anderen Hinweise aus der Bevölkerung abarbeiten, da ist ja auch ein Grossteil heisse Luft oder abstrus.
Ausserdem werden auch Webseiten gelöscht z.B. aus archive.org kurz nachdem sie hier genannt wurden. Das Löschen, denke ich, kann ein Privatmensch nicht erreichen.


melden
Anzeige

Konnte "Allmy" schon mal helfen?

18.10.2013 um 11:24
@pajerro
Das ist doch Blödsinn was du schreibst. Wenn die Kripo in manchen Fällen mitliest, dann mit Bedacht, dann gehen sie gezielt zu diesem Thread, die ja mitunter in der Überschrift bereits sehr aussagefähig sind und lesen mit. Ich weiß auch von einem Fall, wo definitiv mitgelesen wird oder auf jeden Fall wurde und User daraufhin kontaktiert wurden, um hilfreiche Aussagen zu machen.

Da du die ganze Rubrik hier als unnötig betrachtest, ist dein Post allerdings gut nachvollziehbar ;)


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden