weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 16:22
Bei aller Debatte um die TODESSTRAFE; auch hier kann ich mir TÄTER vorstellen, für die diese angemessen ist.

Alles Träumerei.
Es wäre schon viel gewonnen wenn ein Gericht auch eine lebenslange Haftstrasse in wörtlicher Bedeutung auch verhängen könnte.
Das würde uns auch einen Teil der Kopfstände von schwere Schuld bis zur Sicherungsverwahrung ersparen.


melden
Anzeige

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 16:30
Tom_Ripley schrieb:Alles Träumerei.
Es wäre schon viel gewonnen wenn ein Gericht auch eine lebenslange Haftstrasse in wörtlicher Bedeutung auch verhängen könnte.
Das würde uns auch einen Teil der Kopfstände von schwere Schuld bis zur Sicherungsverwahrung ersparen
Informieren!

Lebenslänglich ist erstmal lebenslänglich.

Es ist nicht Aufgabe des verurteilenden Gerichtes zu bestimmen, wann der Täter erstmals die MÖGLICHKEIT hat, entlassen zu werden, mit Ausnahme einer (hier angeordneten) Mindestverbüßungsdauer.

Grundsätzlich hat die Strafvollstreckungskammer im Benehmen mit der jeweiligen JVA zu entscheiden, wann sei eine vorzeitige (!) Entlassung verantworten will. Wird dies nicht bejaht, sitzt auch in Deutschland ein Mörder mal 30, 40 oder auch 50 Jahre.

Ein "Wegsperren" ohne zumindest die theoretische Möglichkeit einer Entlassung verbietet sich. Das ist auch richtig so, da nicht jeder Mörder unbedingt Zeit seines Lebens eine Bedrohung für andere Menschen bleibt.


In diesem Fall hätte sich aber m.E eine vorzeitige Entlassung verboten. Insoweit geb ich Dir recht.


melden
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 16:33
@LivingElvis
Informieren!
Lebenslang = 15 Jahre
Es sei denn: nachträgliche Sicherungsverwahrung!


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 16:47
@Piranha007

Populärer Käse. Lebenslänglich ist lebenslänglich. Warum sonst, sollte man es so nennen? Es gibt lediglich nach 15 Jahren erstmals die Möglichkeit (!) vorzeitig (!) entlassen zu werden.

Du darfst natürlich gerne eine Quelle suchen, die Deine Meinung belegt. Du kannst aber auch einfach nen Blick in das StGB werfen, da steht unter § 211 "lebenslängliche Freiheitsstrafe". 15 Jahre wäre eine "zeitige Freiheitsstrafe"

Und die Sicherungsverwahrung ist eine Maßregel der Besserung und Sicherung. Das ist etwas grundsätzlich anderes, als eine Freiheitsstrafe. "Nachträglich" wird sie nur, wenn sie nicht mit dem Urteil angeordnet wird. Es gibt also auch eine "normale" Sicherungsverwahrung.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:02
Das heißt also es gibt auch in Deutschland Mörder die länger als 25 Jahre im Gefängnis sitzen und zwar im Rahmen einer regulären Strafe und nicht einer Sicherungsverwahrung? Dafür hätte ich mal gerne ein Beispiel. Kannst du mir da mal einen konkreten Fall nennen @LivingElvis ?


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:07
KonradTönz1 schrieb:Das heißt also es gibt auch in Deutschland Mörder die länger als 25 Jahre im Gefängnis sitzen und zwar im Rahmen einer regulären Strafe und nicht einer Sicherungsverwahrung? Dafür hätte ich mal gerne ein Beispiel. Kannst du mir da mal einen konkreten Fall nennen @LivingElvis ?
Spontan fällt mir da Uwe W. ein, einen Freund des "Kannibalen von Rotenburg":
Weiterhin verstehe ich mich gut mit Uwe W., der zurzeit am zweitlängsten Inhaftierte Deutschlands, er ist der Vorarbeiter bei uns in der Wäscherei. Er ist im Moment im 39. Haftjahr.
http://www.petra-klages.de/armin-meiwes.html

Ich kenne auch noch andere Beispiele persönlich, solange ich aber keine Internetquelle dazu finde, werde ich in einem Forum dazu nichts sagen können.

Der hier gegenständliche überlebende Täter hat ja in jedem Fall auch länger eingesessen als 15 Jahre.


Vielleicht finde ich auch noch den einen oder anderen Fall im Internet. ich schau mal, Konrad.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:14
Das liegt aber auch daran, das es entweder Mörder gibt, die wegen Geld, Eifersucht, oder sonstigen Beweggründen sitzen (und die können ja wirklich nach 15 Jahren geläutert sein) oder eben Psychopathen jeder Art, die dann eben auch Sicherheitsverwahrung bekommen.

Darum gobts keine richtigen Beispiele.

Bei den Mördern der 2 Jugendlichen weiss ich jetzt zuwenig über deren Beweggründe und wie gut die Beweise/Indizien waren...


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:16
Der verbrachte offenbar 25 Jahre in Haft:
http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article108946138/Wie-aus-einem-Moerder-ein-sanfter-Yoga-Lehrer-wurde.html

Bei Degowski läuft die "Schwere der Schuld" ab, der Direktor der JVA Werl denkt aber nicht, dass er entlassen wird:
http://waz.m.derwesten.de/dw/region/sauer-und-siegerland/duestere-prognose-fuer-gladbecker-geiselgangster-degowski-id715...

Bausch ist seit 25 Jahren Arzt in der JVA Werl und berichtet:
Ja, dort gibt es 20, 25 Patienten, die ich seit meinem ersten Tag dort kenne. Manche wurden zwischendurch entlassen und kamen nach einer neuen Straftat wieder. Einer meiner Patienten war schon 20 Jahre in Werl, als ich kam. Und wenn er gesund bleibt, ist er noch da, wenn ich in sechs Jahren gehe.
http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/interview-mit-joe-bausch-als-gefaengnisarzt-in-der-jva-werl-a-836333.html

Und Christian Klar kam auch erst nach 26 Jahren aus der Haft:
http://m.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/christian-klar-kommt-frei-belastend-fuer-die-angehoerigen-der-opfer-172...


Ich denke das reicht. Google findet sicher noch ein paar mehr, aber für den Anfang sollte es reichen.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:17
Ich bin wirklich immer davon ausgegangen 25 Jahre sei die Höchststrafe.

Der Fall an der Theodor Heuss Brücke ist sehr traurig - da gehen zwei jugendliche Abends los um Beziehungsprobleme zu klären und werden dann zu Zufallsopfern eines sadistischen Psychopathen und seinem Komplizen. Besonders erschütternd ist der Umstand dass der Junge das Mädchen schützen wollte, dafür umgebracht wurde und dass das Mädchen - den sicheren Tod vor Augen - auch noch vergewaltigt wurde.
Es beruhigt mich ein wenig dass sich auch in unserem sehr liberalen Strafsystem nach und nach die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass Psychopathen nicht heilbar sind und eine dauerhafte Gefahr für die Gesellschaft darstellen.


melden
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:18
Die Story mit dem Yogalehrer gefällt mir. Ich gehe auch zum Yoga. Krasser Wandel.
Vor allem heißt sein Freund im Knast auch noch Raymond. So wie der Perverse, um den es hier im Fall ging.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:21
KonradTönz1 schrieb:Ich bin wirklich immer davon ausgegangen 25 Jahre sei die Höchststrafe.
Das denken viele. Tatsächlich wird der durchschnittliche Mörder auch je nach Bundesland nach 17-20 Jahren entlassen. Das sind aber gemeinhin "normale" Mörder, meist irgendwelche Beziehungstäter. Daher kommt der Irrtum.


melden
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:28
Es gibt aber auch krasse Gegenbeispiele:

Der berühmte "Doppelmord im Akazienweg" - Fall, der auch von Aktenzeichen XY aufgegriffen wurde.

Da ist ein von einem jungen Mädchen abgewiesener Hilfsarbeiter in deren Haus eingedrungen und hat zuerst die Mutter bestialisch zu Tode gequält - im Anschluss des Filmfalls wurden diverse Haushaltsgegenstände gezeigt die dabei zum Einsatz kamen. Als später die Tochter nachhause kam, wurde sie neben der Leiche der Mutter auf dieselbe Weise gefoltert und ermordet. Der Sohn kam nach Beendigung der Tat nachhause und hat sich nichtsahnend schlafend gelegt und die Tat erst am nächsten Morgen entdeckt.

In der XY-Wiki kann man nun nachlesen, dass der Täter nach 10 Jahren wieder auf freiem Fuß war - für mich unfassbar angesichts der sadistischen Tat.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:30
War des eventuell ein Jugendlicher/ Heranwachsender?


melden
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:31
Boah, der wichtigtuerische Wicht...meine Güte...man kann es echt auch übertreiben!


melden
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:33
Ich habe niemanden angefeindet, guter Wicht! Die Komplimente an LivingElvis waren echt und ernst gemeint. Nur geht mit die ständige Zensur ein bisschen auf die Nerven. Schließlich beleidige ich niemanden.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:40
Natürlich gibt es Fälle, in denen die Täter sehr lange sitzen - bekanntestes Beispiel dürfte Pommerenke sein, der nach fast 50 Jahren hinter Gittern 2008 starb.

Mehr als 25 Jahre hinter Gittern stellen jedoch die absolute Ausnahme dar - im Promillebereich der wegen Kapitalverbrechen verurteilten Täter. Dies liegt tatsächlich unter andem daran, dass die weit überwiegende Mehrzahl der Taten mehr oder weniger klassische Beziehungsdelikte sind.

Es ließe sich aber dennoch zahllose Fälle auflisten, bei denen das Urteil und die tatsächliche Haftdauer kaum mit dem Rechtsempfinden der Mehrzahl der Bevoelkerung in Einklang zu bringen sind - so wie hier.

Ein anderer Fall ist tatsächlich der Akazienweg, in dem meines Wissens der Täter nur wegen Totschlags verurteilt wurde.

Andererseits sollte man freilich bei jedem Fall die genauen Hintergründe kennen, um wirklich das Gerichtsurteil verstehen zu können. Oftmals versteht man sie aber dann auch noch nicht...


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 17:55
Stimmt, Pommerenke. Der war echt ewig in Haft.

Klassisches Beispiel für Unverständnis in der Bevölkerung ist ja schon der Fall Lolita Brieger, wo als einziges Mordmerkmal "Heimtücke" in Betracht kam und das leider aufgrund des Verwesungszustandes der Leiche nicht mehr nachweisbar war. Totschlag war verjährt und so durfte ihr Mörder nach der Gerichtsverhandlung wieder heimfahren.


Das Gerichtsurteil in diesem Fall war auch völlig ok. Wenn ich nicht völlig falsch liege, hat man erst auf 2x lebenslänglich erkannt, was aber dann mit Aufkommen des 23. Strafänderungsgesetz von 1986 umgewandelt werden musste in "normales lebenslänglich" mit besonderer Schwere der Schuld und Mindestverbüßung nicht unter 20 Jahre. Kann auch 25 gewesen sein. Ist schon lange her.

Mehr gibt halt unser Strafrecht nicht her. Was dann letztlich eine Strafvollstreckungskammer oder eine JVA draus macht, ist wieder was anderes.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 18:16
KonradTönz1 schrieb:In der XY-Wiki kann man nun nachlesen, dass der Täter nach 10 Jahren wieder auf freiem Fuß war - für mich unfassbar angesichts der sadistischen Tat.
Das nennt sich Jugendstrafrecht. Deswegen ist es sehr schnell erklärt, warum der Täter wieder auf freiem Fuß ist. Ich bin zwar nicht autorisiert, irgend etwas herauszuposaunen. Ich habe allerdings in einem Buch gelesen, dass er seit seiner Freilassung nicht mehr entsprechend in Erscheinung getreten ist, das sollte man bei aller Empörung auch mal erwähnen, ohne dass ich für den Herren irgendwelche Sympathien habe.



Ich halte die Diskussion über die Todesstrafe etc. nicht grundsätzlich für verkehrt, aber ich weiß nicht, was sie in diesem Thread soll, aus meiner Sicht ist das off-topic.


melden
Piranha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 18:19
@Modafzs
Beim Lesen dieser Tat ließ ich mich dazu hinreißen, den beiden Herren die Todesstrafe zu wünschen. Dabei machte ich mir einige generelle Gedanken zu dem Thema, weil ich über diesen Gedanken selbst irritiert war. So landete das hier im Thread.


melden
Anzeige
KonradTönz1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

02.12.2012 um 18:24
Ich habe den Thread eröffnet weil mich die Klärung des Falles interessiert hat - danke an alle die entsprechendes Material verlinkt haben.


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden