Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

07.09.2019 um 15:44
histokrat schrieb:Warum "Leichen auf die Mannheimer Seite transportiert" verstehe ich nicht. Die Morde geschahen doch auf der Mannheimer Seite!
Nicht zwingend. Auf der Mannheimer Seite wurden die Opfer gefunden. Die Schranke, an der sie sich zunächst die ganze Zeit aufgehalten haben, stand auf der Ludwigshafener Seite, wo sie im Ortsteil Pfingstweide ja auch wohnten. Es ist also davon auszugehen, dass der Angriff dort begonnen hat. Im Anschluss sind die Täter - aus welchem Grund auch immer - mit den noch lebenden oder bereits toten Jugendlichen auf die Mannheimer Seite rüber. Mit dem Auto muss man dafür auch erst mal ein Stück zur AS Ludwigshafen-Nord fahren und an der AS Mannheim-Sandhofen dann wieder runter von der A6...


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

07.09.2019 um 16:05
Das wäre natürlich möglich. Je nachdem, wo sie von den Mopedfahrern zuletzt gesehen wurden.

Doch den XY-Film hatte ich so interpretiert, daß die Opfer noch über die Brücke spaziert wären, bevor sie zuletzt lebend gesehen wurden. Es war aber auch schon die Rede davon, daß sie noch lebend in dem Rekord D entführt wurden.

h.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

07.09.2019 um 16:29
@histokrat

Im XY-Film standen sie immer nur an dieser Schranke auf der Ludgwigshafener Seite. Auch als die Mopedgang kam und wieder fuhr. Würde es nicht für allzu wahrscheinlich halten, dass sie selber später noch über die Brücke gegangen sind, wenn sie ja eigentlich wieder nach Pfingstweide zurück mussten. Wo und wann sie letztlich genau getötet wurden, klärt auch der Hallo Deutschland-Beitrag nicht auf...

Vor etwa 10 Jahren gab es die Schranke übrigens noch, eine konkrete Funktion war nicht zu erkennen. Bald darauf wurde sie entfernt...


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

08.09.2019 um 02:22
Ich vermute einfach, dass die beiden Opfer zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen sind.
Schade dass die Mopedgang nicht länger dort war und u.U hätte eingreifen können.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

08.09.2019 um 15:47
phosphor schrieb am 04.09.2019:Im ZDF lief vergangene Woche dieser zehnminütige Bericht, der die meisten Hintergründe des Doppelmordes darstellt...
Kommissar Gräter und der Doppelmord an der Brücke
TheirSlave schrieb (Beitrag gelöscht):Es ist aber auch ungewöhnlich das man sich hier plötzlich über einen Fall den Kopf zerbricht, in dem bereits 1982 (!) das Urteil gesprochen wurde.
Der ZDF-Beitrag vergangene Woche wohl ist der Grund,warum der Thread noch mal aus der Versenkung geholt wurde.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

08.09.2019 um 17:01
JestersTear schrieb:Der ZDF-Beitrag vergangene Woche wohl ist der Grund,warum der Thread noch mal aus der Versenkung geholt wurde.
So ist es. Da über die Lösung des Falls seinerzeit offenbar nur in der Lokalpresse berichtet wurde und es später kaum offizielle Infos ins Netz geschafft haben, zieht sich die Frage nach den genauen Abläufe ja nun schon über Jahre (auch hier in diesem Thread nachzuvollziehen). Aber selbst nach dem Hallo Deutschland-Bericht bleibt ja wohl manches unklar...

@histokrat
Mit welchem Fall hälst du hier eine Vermischung von Informationen seitens des Kommissars für denkbar? Eigentlich ja doch schwer vorstellbar, dass der ZDF-Beitrag auch redaktionell so unzureichend recherchiert sein sollte...


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

08.09.2019 um 18:04
Mal eine doofe Frage, dieser Kommissar war doch von der Kripo Ludwigshafen, oder? Wenn aber die Morde auf dem rechtsrheinischen Ufer begangen wurden, müsste dann nicht die Kripo Mannheim zuständig sein? Und wie wird dann ermittelt? Darf jeder nur auf dem Gebiet seines eigenen Bundeslandes Zeugen verhören und Beweise sichern?


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

08.09.2019 um 18:18
phosphor schrieb:Mit welchem Fall hälst du hier eine Vermischung von Informationen seitens des Kommissars für denkbar? Eigentlich ja doch schwer vorstellbar, dass der ZDF-Beitrag auch redaktionell so unzureichend recherchiert sein sollte...
Ich glaube kaum, daß die ZDF-Redaktion die Zeit hat, Wochen lang irgendwelche Lokalzeitungsarchive zu durchforsten, um die Angaben des Interview-Partners abzugleichen.

h.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

08.09.2019 um 18:22
ErnstHellfritz schrieb:Wenn aber die Morde auf dem rechtsrheinischen Ufer begangen wurden, müsste dann nicht die Kripo Mannheim zuständig sein?
Ich meine auch, daß der Fall von der Kripo Mannheim bearbeitet wurde. Da ja die Leichen auf der Mannheimer Seite gefunden wurden, mußte auch davon ausgegangen werden, daß die Morde in unmittelbarer Nähe geschahen. Daß sie dann doch auf der Ludwigshafener Seite begangen wurden, stellte sich ja erst am Schluß der Ermittlungen durch die Aussagen des Mittäters Raymund Rech heraus. Auch dieser wurde nach meiner Erinnerung in Mannheim verurteilt.

h.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

08.09.2019 um 20:30
ErnstHellfritz schrieb:dieser Kommissar war doch von der Kripo Ludwigshafen, oder?
Nein, der Gräter war bei der Kripo Mannheim (von 2008 bis 2013 sogar ihr Leiter). Wird in dem Bericht erwähnt und steht auch unter der Videobeschreibung. Da die Opfer auf dieser Seite gefunden wurden, haben die Mannheimer folgerichtig die Ermittlungen übernommen...

@histokrat
Dass die Tat auf der Ludwigshafener Seite bereits begonnen hat, muss die Kripo tatsächlich schon sehr bald gewusst haben: Im XY-Beitrag vom September 1981 sagt der Kommissar im Studio, dass dort ein Stück des Seils gefunden wurde, mit dem das Mädchen gefesselt war. Außerdem erwähnt ein zweiseitger Artikel, der im Rahmen einer XY-Serie in der Zeitung Hörzu im Jahr 1982 erschienen ist (da war der Fall noch nicht geklärt), dass auf der Ludwigshafener Seite Blutspuren entdeckt wurden. Hab ich gerade noch mal nachgelesen, war mir auch nicht mehr so präsent. In der Hörzu sind übrigens reale Bilder von Gabriele und Rainer zu sehen, wurden bei XY nicht gezeigt...

Ein möglicher Ablauf könnte also gewesen sein: Angriff und Kampf auf der Ludwigshafener Seite, wobei Rainer bereits erschlagen wird. Gabriele wird gefesselt und mit dem toten oder sterbenden Rainer per Auto auf die Mannheimer Seite verbracht. Rainer wird in dem Brunnen abgelegt, Gabriele später am Mannheimer Rheinufer getötet...


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

08.09.2019 um 21:27
Danke für die Aufklärung. Ich kenne mich mit der Kompetenzverteilung nicht aus, wie läuft denn dann eine bundesländerübergreifende Ermittlung? Konnte Gräter in Ludwigshafen Zeugen vernehmen? Oder mussten das die Kollegen aus RLP machen? Oder konnte er Leute nach Mannheim zur Vernehmung vorladen? Und waren die Täter jetzt eigentlich aus LU oder MA?


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

08.09.2019 um 21:46
@ErnstHellfritz
Gute Frage(n). Die Kripo in MA war sicher federführend, aber wie so eine länderübergreifende Ermittlung im Detail abläuft, kann ich dir leider auch nicht so genau beantworten. Im besagten Hörzu-Artikel steht zumindest: Beide Polizeidienststellen arbeiteten von Anfang an nahtlos zusammen. Und zudem im Übrigen auch, dass wohl beide Opfer erschlagen wurden...

Im Netz hieß es immer, dass der verstorbene Haupttäter angeblich aus Speyer stammt. Das liegt wie LU in RLP...


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

09.09.2019 um 20:53
@phosphor

aus dem von dir eingestellten Video geht hervor, dass das Mädchen nicht vergewaltigt wurde.

Aber warum haben die dann die beiden Kinder umgebracht?

Und einer der Täter kannte das Mädchen - ist bekannt woher er sie kannte?

Und stimmt das wirklich, dass der eine Täter seine 3 kleinen Kinder mit einem Hammer umgebracht hat?

Irgendwie fehlen mir die Worte.

Auch die Tat im Akazienweg ist mit rätselhaft.

Wie konnte der Täter die Mutter lautlos umbringen während sich mehrere Personen im Garten aufhielten?
Hat sie und auch ihre Tochter später nicht um Hilfe geschrien es war doch eine dicht besiedelte Wohngegend und irgendjemand hätte doch helfen können zumindest die Polizei gerufen.

Dass der Täter mit wenigen Jahren davon gekommen ist könnte auch auf seinen vorherigen Alkoholkonsum zurückzuführen gewesen sein.
Vielleicht hat Bossi Unzurechnungsfähigkeit ins Spiel gebracht.

Bilde ich mir das nur ein? aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass es derart schlimme Verbrechen die letzten Jahre gottseidank nicht mehr gegeben hat.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

09.09.2019 um 21:42
LaDaya schrieb:aus dem von dir eingestellten Video geht hervor, dass das Mädchen nicht vergewaltigt wurde.
Aber warum haben die dann die beiden Kinder umgebracht?
Nun ja, es wird gesagt, dass es wohl keine vollendete Vergewaltigung war, aber die Tat vermutlich einen sexuellen Hintergrund hatte. Warum sie es offenbar versucht, aber dann doch nicht ausgeführt haben, ist im Grunde unklar. Vielleicht war die Gegenwehr stärker als erwartet und/oder nach dem Tod des Jungen war die Situation so verändert bzw aus dem Ruder gelaufen, dass sie zumindest von diesem Vorhaben abgelassen und das Mädchen erschlagen haben, um den vorherigen Mord zu verdecken...
LaDaya schrieb:Und einer der Täter kannte das Mädchen - ist bekannt woher er sie kannte?
Nein, mir nicht. Hab ich in dem ZDF-Bericht auch zum ersten Mal gehört...
LaDaya schrieb:Und stimmt das wirklich, dass der eine Täter seine 3 kleinen Kinder mit einem Hammer umgebracht hat?
Laut Kommissar Gräter war es so. User histokrat zweifelt das ja an. Und tatsächlich wurde das in den letzten Jahren bei den wenigen Beiträgen, die die (damals wohl nur in der Lokalpresse geschilderte) Auflösung des Falls im Netz rekapituliert haben, auch immer etwas anders dargestellt. Auf der anderen Seite ist der Gräter immerhin eine Primärquelle. Ich weiß es leider auch nicht genauer...

Der Akazienweg-Fall ist mir zwar auch bekannt, das ist hier aber eigentlich der falsche Thread für eine längere Diskussion darüber (es gibt bei allmystery einen alten dazu, bei dem aber nicht allzu viel und zuletzt im Mai 2016 was geschrieben wurde). Nur ganz kurz: Nachbarn hatten ja was von den Vorgängen ums Haus mitbekommen und das anscheinend falsch eingeordnet, dann aber nicht mehr von den Morden im Inneren. Und gesessen hat der Täter wohl immerhin fast 20 Jahre...

Wäre übrigens auch mal interessant gewesen zu erfahren, ob der zweite Täter von der Theodor-Heuss-Brücke inzwischen aus der Haft entlassen wurde. Erwähnt der ZDF-Beitrag leider auch nicht, nur die Verurteilung zu lebenslänglich...


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

09.09.2019 um 23:02
@phosphor

vielen Dank für deine Antwort es ist also nichts genaues weiter bekannt zu dem zweifachen Kindermord.

Ach der Akazienmörder hat doch 20 Jahre bekommen ich dachte nur 10.

Auf alle Fälle hat der 3 Leben zerstört. das der Muter, der Tochter und des Sohnes - er wird diesen Anblick seine Lebtage nicht vergessen können.


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

10.09.2019 um 15:02
@LaDaya
Theodor-Heuss-Brücke: Es bleiben auf jeden Fall einige Lücken/Fragezeichen in der Rekonstruktion...
Akazienweg: Das ursrpüngliche Urteil lautete wohl 15 Jahre Haft und anschließende Unterbringung in einer psychatrischen Einrichtung. Täter wurde laut Infos im Netz angeblich Ende der 90er Jahre entlassen und war seitdem nicht mehr auffällig...


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

10.09.2019 um 19:26
Der Fall macht auch deutlich, wie ein "banales" Alibi (hier durch die Ehefrau) die Polizeiarbeit an der richtigen Stelle einfach beendet. (Erst durch die spätere Tat ist die Polizei ja wieder auf ihn gekommen.) Für wie viele ungeklärte Fälle hier bei allmystery mag das wohl zutreffen?


melden

Mord an 2 Jugendlichen an der Theodor Heuss Brücke

11.09.2019 um 22:31
LaDaya schrieb:Und stimmt das wirklich, dass der eine Täter seine 3 kleinen Kinder mit einem Hammer umgebracht hat?
Nach meiner Erinnerung hat er das nicht, sondern auf einem Feldweg die Kinder in ein Auto eingesperrt und dieses in Brand gesetzt, so daß die Kinder bei lebendigem Leib verbrannten.

Aber wie ich schon schrieb: Hier werden möglicherweise die Details aus zwei ähnlichen Fällen verwechselt, die etwa zur gleichen Zeit passierten. Doch schon in dem inzwischen aufgelösten XY-Forum wurden nach meiner Erinnerung beide Fälle, Mord an der Theodor-Heuss-Brücke und Vater, der sein Kind umbringt, in Verbindung gebracht.

Der Haupttäter bei dem Mord an Gaby Bonn und Rainer Brodhäcker an der Brücke war Alexander Becker, ein schon vorher gesuchter Serientäter aus Speyer. Er war weniger ein Scheidungs-gefrusteter Familienvater, sondern eher ein einschlägig bekannter Sexualstraftäter. Ob er des Mordes an seiner kleinen Tochter nur verdächtigt wurde oder es als erwiesen galt, weiß ich nicht mehr. Erst nach seinem Selbstmord und über den fstgenommenen jüngeren Mittäter Raymund Rech wurde ihm der Mord an den Jugendlichen zugeordnet.

Wenn ich irgendwann mal wieder in das Zeitungsarchiv der RNZ komme, werde ich nach die Jahrgänge 1981 und 1982 speziell nach diesem Fall unter die Lupe nehmen. Aber der Aufwand lohnt sich nur, wenn andere Recherchen sich damit verbinden lassen.

h.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt