Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisste Physiotherapeutin 1991 in Gera

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Gera, Physiotherapeutin

Vermisste Physiotherapeutin 1991 in Gera

20.10.2018 um 21:02
So weit ich weiß, wurde er nicht erwischt. Allerdings war das noch zu DDR zeiten oder in der Wendezeit. Daher finden sich dazu auch keine Informationen und wir haben davon nichts gehört.

Dass sie hätte mit dem Auto bis zur Arbeit fahren können, spricht eigentlich gegen eine geplante Tat. Denn woher sollte das der Täter wissen.
Ich gehe eigentlich von einem Zufallstäter aus.
Das muß nicht heißen, dass sie ihn nicht vielleicht gekannt hat.
Für mich ist es unverständlich, dass man den Täter nicht finden konnte.

Man weiß nicht, ob er noch mehr Taten begangen hat.


melden
Anzeige
Kattengat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Physiotherapeutin 1991 in Gera

24.10.2018 um 21:58
1991 war viel im Umbruch. Die Polizei wurde umstrukturiert und erfahrene Ermittler wurden pensioniert. Es gab eine Amnestie, oder besser 2 Amnestien.


melden

Vermisste Physiotherapeutin 1991 in Gera

12.12.2019 um 03:01
Kattengat schrieb am 19.10.2018:Obwohl die Frau ein Auto besitzt, dessen Schlüssel sie in der Tasche trägt, macht sie sich zu Fuß auf den Weg zur Arbeit, weil sie (angeblich) den Bus verpasst hat. Wo war ihr Auto? (An einem Sonntagsmorgen bei -10°C?)
Evtl sprang das Auto aufgrund der -10°C nicht an bzw könnte es theoretisch auch in der Werkstatt gewesen sein, wenn es bereits vorher defekt gewesen sein sollte, leider findet man im Internet so gut wie überhaupt nichts zu diesem Fall, sodass man keine näheren Infos über die Umstände des Verschwindens der Frau erfährt.


Dieser Streit mit dem Mann im Auto - könnte es dabei evtl nicht auch um eine Mitfahrgelegenheit gegangen sein?
Die EB vermuteten dies ja offenbar ebenfalls:
Lovi schrieb am 18.12.2012:Die Ermittlungen der Polizei ergaben verschiedene Zeugenaussagen, wonach ein Streit zwischen einer Frau und einem Mann in einem Auto aufgefallen war. Das legte die Vermutung nahe, dass der Mann sich wohl angeboten haben muss, die Frau ins Klinikum zu fahren
Hervorhebung von mir eingefügt.
plitzi schrieb am 08.01.2013:ch weiß nur, dass damals sämtliche Kollegen befragt wurden und der Ehemann unter Verdacht stand.
Alles wurde aber entkräftet.
In Zusammenhang mit der Info, dass dort in der Gegend wohl zur fraglichen Zeit ein Exhibitionist unterwegs war (wobei die ja meist relativ 'harmlos' sind) kam mir der Gedanke, ob der Mann im Auto evtl 'zudringlich' geworden sein könnte und es deshalb zum Streit gekommen sein könnte.
Evtl also ein Tötungsdelikt aus Verdeckungsgründen?

Bei dieser Hypothese wäre sowohl denkbar, dass das Opfer den Täter bereits vorab (flüchtig) kannte als auch ein dem Opfer vollkommen unbekannter Täter.
sowiesofrau schrieb am 20.10.2018:Dass sie hätte mit dem Auto bis zur Arbeit fahren können, spricht eigentlich gegen eine geplante Tat. Denn woher sollte das der Täter wissen.
Wenn das Auto tatsächlich schon vorab kaputt gewesen sein sollte, könnte dies durchaus einem gewissen Personenkreis aus dem Umfeld des Opfers bekannt gewesen sein, aber das Umfeld wurde offenbar ja ohne Ergebnis überprüft?

Wer weiß, vll wird der Fall ja auch eines Tages noch einmal von einer 'Cold Case Einheit' bearbeitet und kann dann (evtl aufgrund neuer/fortschrittlicher kriminaltechnischer Methoden) doch noch gelöst werden.
Den Angehörigen des Opfers wäre es auf jeden Fall zu wünschen.


melden

Vermisste Physiotherapeutin 1991 in Gera

11.02.2020 um 10:26
@ThoFra
sowiesofrau schrieb am 20.10.2018:Dass sie hätte mit dem Auto bis zur Arbeit fahren können, spricht eigentlich gegen eine geplante Tat. Denn woher sollte das der Täter wissen.
ThoFra schrieb am 12.12.2019:Wenn das Auto tatsächlich schon vorab kaputt gewesen sein sollte, könnte dies durchaus einem gewissen Personenkreis aus dem Umfeld des Opfers bekannt gewesen sein,
Aber:
Lovi schrieb am 18.12.2012:Sie hatte um 06.45 Uhr die Wohnung verlassen und wollte öffentliche Verkehrsmittel benutzen, muss aber ihren Anschlussbus zum Klinikum verpasst haben.
(@Lovi am 18.12.2012 um 23:24 / Hervorhebung von mir)

Es hätte aber Niemand wissen können, dass sie ihren Bus verpasst. Das schließt m.M.n. eine geplanteTat aus.


melden

Vermisste Physiotherapeutin 1991 in Gera

11.02.2020 um 11:02
@ThoFra
ThoFra schrieb am 12.12.2019:In Zusammenhang mit der Info, dass dort in der Gegend wohl zur fraglichen Zeit ein Exhibitionist unterwegs war (wobei die ja meist relativ 'harmlos' sind) kam mir der Gedanke, ob der Mann im Auto evtl 'zudringlich' geworden sein könnte und es deshalb zum Streit gekommen sein könnte.
Man ist schon seit ziemlich langer Zeit davon abgekommen, Exhibitionisten als "harmlos" zu betiteln. Nicht jeder Exhibitionist wird zum Serienmörder aber viele Mehrfachmörder haben die klassische Entwicklung durchlaufen: Exhibitionist - Tiere zu Tode quälen - Menschen töten.


melden

Vermisste Physiotherapeutin 1991 in Gera

13.02.2020 um 13:27
Yamaica schrieb:Exhibitionist - Tiere zu Tode quälen - Menschen töten.
Quelle für diesen Unfug bitte!


melden
melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

427 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt