Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

342 Beiträge, Schlüsselwörter: Lokführer Verschwunden Berlin
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

30.10.2013 um 20:36
@Ylenia
Ich glaube da auch entweder an Unfall mit Todesfolge od. Mord.

Ein Verschwinden aus eigenem freien Willen...ganz und gar nicht erdenklich..

Deswegen müsste bei einem "geplanten" Mord, jemand über seine "Gewohnheiten",
Kenntnisse gehabt haben...

Tatmotiv?


melden
Anzeige
kopischke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

31.10.2013 um 17:36
Wer sollte den denn warum geplant getötet haben?

Das ist nicht nachvollziehbar, es war ein Zufall, er war ganz sicher zur falschen Zeit am falschen Ort, hat entweder was gesehen oder es war doch ein Unfall mit Todesfolge, beides würde nie raus kommen.
Es sei denn der oder die Täter erzählen irgendwo was.
Wollen wir es mal hoffen, solange bleibt der Fall sehr mysteriös.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

31.10.2013 um 22:23
Sein Verschwinden ist zugegeben sehr "unergründlich"...

Auf Grund dessen, können wir nur hoffen, dass die zuständigen Ermittler,
früher oder später, neue Tatsachen ans Licht bringen können..


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

31.10.2013 um 22:25
@Vernazza2013

Das wäre sehr zu hoffen.
Ich kenne diese Gegend überhaupt nicht, weiss jemand, ob es in der Nähe eine Kiesgrube gibt?


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

31.10.2013 um 22:36
@Ylenia
Herr Lorenz wird als sehr zuverlässig "etikettiert"..

Deshalb kann ich mir subjektiv nicht vorstellen, dass er, falls er am Samstag, den 16.02.2013,
Dienst als Zugführer gehabt hätte, "gleichgültig" und ohne Informationsaustausch mit seiner
Gattin, klammheimlich nach seinem Dienstende, an irgendeinem Ort, verabredet war..


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

31.10.2013 um 22:46
@Vernazza2013

So habe ich es nicht gemeint..ich wollte nur wissen, ob es dort in der Nähe eine Kiesgrube gibt...das waren schon öfters beliebte Orte um eine Leiche verschwinden zu lassen.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

31.10.2013 um 23:09
@Ylenia
https://maps.google.de/

Du kannst die Route über Street View verfolgen oder frage doch einfach,
Diskussionsteilnehmer, die über die Region Bescheid wissen.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

19.11.2013 um 14:48
Hallo, ich habe aus anderen Kreisen von dem vermissten KL erfahren und mich hier eingelesen sowie angemeldet um meine Meinung zu äußern. Vorweg ich bin selbst TF und ebenfalls zu ähnlichen Zeiten per Fahrrad unterwegs, allerdings in einer anderen deutschen Großstadt.
Nach dienstlicher Übergabe 23:10Uhr und dem Umkleiden in der Eitelstr. wäre eine Abfahrt um 23:20Uhr realistisch. Lt. google.maps sind es bis Pankow-Heinersdorf ca. 11km, wofür ich, bei ebenfalls sportlicher Fahrweise, ca. 25-30min benötige (je nach Witterung und Ampelschaltung). Er wurde deshalb gegen 23:50Uhr erwartet. Jetzt kommen mir aber spekulative Ungereimtheiten. Wenn dies mehr oder weniger sein täglicher Weg ist, warum ruft er zu so später Zeit seine Frau an um dann nichts besonderes (wichtiges) mitzuteilen? Warum fährt er mit dem Rad nicht eine kürzere Strecke (direkten Weg) sondern erstmal schräg zur Rhinstraße? Bei dieser Route wäre er nicht vor 24Uhr daheim gewesen. ->ortskundige können mich bitte aufklären.
Ein Suizid wegen psychischer Belastung wäre entweder dem Arbeitgeber (wenn Unfälle o.ä. vorlegen) bzw. der Ehefrau (soziale Probleme) in Ansätzen aufgefallen und bekannt. Dann wie auch in der Theroie eines verschleppten Unfallopfers wäre wohl in der Zwischenzeit ein Leiche gefunden wurden. Mir scheint der Mann ist bewusst verschwunden. Er wurde womöglich bereits in der Eitelstr. "abgeholt" hat dort auch das Rad in ein Transportmittel geladen und auf der anschließenden Fahrt auf Höhe Plauener-/Rhinstr. das Handy ausgeschalten.
Bei Raubüberfall wird wohl kaum das Opfer mitgenommen sondern eher das Rad und andere Wertgegenstände. Bei Unfall mit Fahrerflucht ist viel zu Umständlich einen 1,93m großen Mann samt großem Fahrrad zu verladen, da vergeht viel zu viel Zeit. Das kann ich mir max. auf einer Landstraße in Brandenburg vorstellen. Und bei Mord, aus welchen Gründen auch immer, nimmt der Täter auch nicht alle Habseligkeiten inklusive dem Opfer mit.

Gutes und interessantes Forum!


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

19.11.2013 um 19:37
@DS79
Mir scheint der Mann ist bewusst verschwunden.

Ungewiss, aber nicht abwegig...

Beziehungskonflikte? Schulden?

Menschen, die untertauchen, sind häufig sehr verzweifelt.
Jedoch gibt es das Recht zum Untertauchen.
Die Ermittler interessieren sich nicht für Erwachsene, die sich aus freien Stücken absetzen.

Jemand, der ein neues Leben beginnt, hat Geldquellen.

Oder einen neuen Job, der besser als in Deutschland, monetär vergütet wird.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 19:23
@DS79

Hallo..ich habe mir ein wenig Gedanken zu deinem Post gemacht..

du hast geschrieben, warum er seine Frau so spät angerufen hat..anscheinend rief er sie immer an, um ihr zu sagen, dass er gleich da sei...also nichts ungewöhnliches.

Zu deiner Theorie, er sei freiwillig untergetaucht...hätte er sich an dem Tag nicht einfach krank melden können u. abtauchen? Ich versuche gerade mir es vorzustellen, so wie du es meinst...also arbeiten bis Dienstschluss, umziehen, mit dem Fahrrad den Heimweg antreten u. plötzlich verschwinden? Das kommt mir komisch vor...bei dieser Variante ist die Frau doch sofort alarmiert, weil er nicht nach Hause kommt..


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 21:57
@Ylenia
Hallo...schön das hier noch jemand mitdiskutiert.

Ok, ich bin bezüglich des Anrufes mal von mir ausgegangen. Ich arbeite im Spätdienst bis 22:30 dann ca. 1/2h mit dem Rad heim ist ähnlich wie bei KL. Ich hätte angerufen wenn es aus irgendwelchen Gründen später würde werden aber sein Anruf kommt mir etwas merkwürdig vor. So wie, ich möchte dich nochmal hören oder du sollst wissen ich liebe dich...

Wann hat die Frau denn angefangen ihn als vermisst zu melden? In der Nacht!? Ist sie die Strecke abgefahren um zu schauen ob nicht was passiert ist?

Meine Theorie bis zum Umziehen hast du richtig verstanden nur dann meine ich ist er bereits vor seinem Dienstgebäude in ein anderes Fahrzeug umgestiegen. Samt Fahrrad und das war sicher geplant und hatte evtl. auch Eingeweihte. Krankmelden..? Dann wäre er ja zuhause geblieben und die Frau hätte womöglich gesagt: "du schaust gar nicht krank aus". Und wie dann Abends verschwinden? Sollte er sagen er geht mal eben Zigaretten holen, wo er doch krank ist!?

Ich kenne nicht den Dienstplan. Vielleicht hatte er am Folgetag auch Frei? Da ich in der selben Branche arbeite kenne ich seinen Verdienst bei der ODEG. Da ist nicht dolle und wird anderswo besser vergütet. Von Berlin ist man schnell in Skandinavien wo der Lokführer noch angemessen bezahlt wird.

Aber das ist nur meine Vermutung.

Weil ich mich frage, wieso fährt er diesen Bogen mit dem Rad und nutzt nicht einen direkteren Weg? Ein Unfall wo man Ihn samt Fahrrad einlädt (also großes Auto) und dann keine Zeugen hat finde ich ein wenig zu viel Zufall.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 22:23
@DS79

Hallo..ja, hier ist es ziemlich ruhig...es ist ein merkwürdiger Fall u. es gibt viel zu wenig Infos..der Link auf der 1. Seite funktioniert auch nicht mehr...
es hiess, er habe seine Frau immer angerufen, bevor er nach Hause kam..muss so eine Gewohnheit gewesen sein u. zu Hause hätten sie noch ein wenig geplaudert, bevor sie in's Bett gingen...so wie ein Ritual könnte ich mir vorstellen..

ich weiss leider nicht, wann ihn seine Frau angefangen hat ihn als vermisst zu melden, wie gesagt, die Infos sind mir zu spärlich..man kann sich kein Bild machen...

sollte er tatsächlich in ein Fahrzeug eingestiegen sein, so müsste es auch Leute geben, die davon wissen...
er wurde als sehr zuverlässig beschrieben...ich meine, tut das ein Mann seiner Familie tatsächlich an..einfach so?

Mit krank melden meinte ich natürlich, ohne dass seine Frau davon erfährt...wenn er tatsächlich vor hatte abzutauchen..
was ganz komisch ist...weshalb bearbeitet die Kripo diesen Fall u. warum tätigt sie solche Aussagen?
Ylenia schrieb am 24.10.2013: "Wie schon oben erwähnt, erschien am 3.Juni in der Berliner Zeitung ein Interview mit der Leiterin der Vermisstenstelle der Berliner Kriminalpolizei Patricia Brämer. Hier ihre Aussage zu Karsten Lorenz:


Zitat:

Berliner Zeitung:

Zu dem Lokführer gibt es noch keine Spur?

Patricia Brämer:

Der Lokführer ist nicht mehr unser Fall. Da muss man an ein Kapitalverbrechen der schweren Art denken. Den Fall bearbeitet jetzt eine Mordkommission."
Darauf kann ich mir keinen Reim machen...

Hast du nicht vor einigen Tagen im Fall Koschuh gepostet?


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 22:31
@Ylenia
@DS79

Möglicherweise haben die zuständigen Ermittler in dieser Sache einen Informationsvorsprung,
der im laufenden Ermittlungsverfahren nicht an die Öffentlichkeit weitergegeben wird...


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 22:46
@Ylenia
Seltsam ist es schon. Und das der Fall von der Kripo bearbeitet wird kann nur bedeuten das man da einen Anhaltspunkt hat. (Z.B. Benutzung oder Auffinden von persönlichen Dingen oder Geldkarten) Sonst würde man auch nicht von Kapitalverbrechen sprechen.
Kam der Fall den schon in einer TV-Sendung? (XY.. , Kripo Live)

Ein Absetzen ist immer möglich, auch oder gerade bei Zuverlässigen Leuten, denn die können meist gut und im voraus planen. Ich tippe bei dem alter von KL waren auch keine kleinen Kinder mehr im Haus, da bliebe "nur" (nicht böse gemeint) die Frau zurück.
Helfer oder Mitwisser hätte er da sicher haben müssen.

Ja, bei dem Fall Koschuh habe ich auch gepostet. Nur leider ist der jetzt zu :-(
Dieser Fall interessiert mich wegen des Bahnbezuges sehr und ich habe fast alles gelesen und einige falsche Aussagen und damit auch falsche Fährten gefunden. Nur leider haben sich da User gegenseitig beleidigt und wildeste Äußerungen von sich gegeben, so dass ich die Schließung nachvollziehen kann.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 22:49
Hallo :-)
bei Kripo live kam sein Fall schon, bei XY nicht


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 22:50
@DS79

ich habe gerade dazu den folgenden Link gefunden, aber noch nicht angeschaut..

http://www.ardmediathek.de/rbb-fernsehen/taeter-opfer-polizei/wo-ist-karsten-lorenz?documentId=13677054

bisher habe ich immer nur dieselben spärlichen Infos gefunden, halt nichts brauchbares..

wenn im Fall AK wieder offen ist, so wäre es gut, wenn du dort postest...die User, die Schuld sind an der Schliessung haben es absichtlich so provoziert..sie wollten, dass zu ist...

Lgr.


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 22:51
das ist die Vermisstenmeldung von der Polizeiseite hier in Berlin, seitdem gibts leider so gut wie nichts neues http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/382034/index.html


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 22:51
@corsey

danke für die Info... :)


melden

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 22:52
@DS79

sry. der Link ist auch nicht mehr brauchbar..


melden
Anzeige

Berliner Lokführer 2 1/2 Jahre vermisst: Nun tot aufgefunden. Verbrechen?

21.11.2013 um 22:53
Kein Problem @Ylenia :-)
Leider bin ich gerade auf demWeg ins Bett, wünsche eine gute Nacht


melden
495 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.611 Beiträge