weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Büchertipps

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Bücher
trismegisto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Büchertipps

29.03.2003 um 23:54
@ tao (darf doch oder? (lächeln)

ja i know der dreifach große Hermes
du hast natürlich recht, aber darf mich nicht so nennen, das wäre fast so als ob ich Gott heissen würde, deshalb nur aus reinem Respekt
trismegisto (ggg*).Denn ich bin nicht nur annähermd so dreimal Weise wie der große Hermes.
Aber gut aufgepasst 1:0 für dich :)


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Büchertipps

30.03.2003 um 00:11
nein das wäre nicht fast so als ob du gott heißen würdest . hermes trismestigos war ein mensch der
über viel wissen über die kräfte der natur verfügte und sie für sich nutzen konnte .
wahrscheinlich der erste bekannte magier im sinne des wortes . er selber war ägypter aber griechisch war damals die gelehrtensprache.also muß es wohl zwischen 200 und 100 vor christus gewesen sein . er war der begründer der arkana
der tarotsymbolik was er "das buch toth" nannte
. daraus folgerte in der vergangenheit das legen und lesen der tarotkarten .

aber göttlich ?
was stellst du dir eigentlich unter diesem begriff vor ?

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
trismegistos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Büchertipps

30.03.2003 um 00:18
@ tao

heee das hab ich nicht gewusst???
Du hast mir heute etwas veraten wo ich schon lange hab herumgebretzelt.Danke!!!
Weist du Hermes hat sich bei mir eingeschlichen vor einigen Monaten und das mit den tarotkarten das ist genial.

Ich (rot) lege selbst ab und zu für mich oder (sehr gute) Freunde die Tarotkarten.Auch wenn ich da selber skeptisch gegenüber stehe, weil alles eintrifft was ich meistens sehe.Kann ja auch sein das ich denke und die Karten so kommen ???Aber jetzt sehe ich einen deutlichen Zusammenhang!!!!
das war jetzt megaaufschlussreich für mich.juppi


melden
trismegistos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Büchertipps

30.03.2003 um 00:31
warum göttlich? hab ich das gesagt?Wo?in welchem Zusammenhang Sorry...hab vergessen :(


melden
h-7-25
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Büchertipps

07.04.2003 um 13:33
Abû Hâmid Al-Ghazâlî
DIE KOSTBARE PERLE IM WISSEN DES JENSEITS
Aus dem Arabischen von Mohamed Brugsch
112 Seiten, Br.,
mit einer Kalligraphie des arabischen Originaltitels,
EU 9,00 /
ISBN 3-927606-47-2

NEU.

VORWORT DES VERLAGES

Die kostbare Perle im Wissen des Jenseits von Imâm al-Ghazâlî gehört zu den Werken der Weltliteratur, und es enthüllt das Wissen vom Weg der menschlichen Seele nach dem Tod in Schilderungen erstaunlicher, horribler, aber auch erquickender Dinge, deren Kenntnis für alle lebenden Wesen von zentraler, ja existentieller Bedeutung ist.

Und wie die Art und Weise der Verabschiedung nach einem Besuch diesem erst Farbe und Charakter gibt - wie die Verabschiedung, so war auch der Besuch gewesen -, so verhalten sich der Tod und das Sterben auch zum vorangegangenen Leben, geben ihm allererst Sinn, Bedeutung und Geschmack. Kann ein Leben, das sich nicht des Todes und dessen bewußt bleibt, was ihm folgt, ja eine solche Kenntnis gerade peinlichst vermeidet, nur als farblos, trocken, beschränkt und uneigentlich betrachtet werden, erscheint ein vollblütiges, herrliches Leben nur mit Blick auf den Tod als möglich. Die regelmäßige Gewahrung des auf uns zukommenden Todes gehört deshalb auch zu den Gepflogenheiten der Sucher, Heiligen, Propheten und ist eine tägliche Übung der Derwische, die ihren Tod als den Übergang zu einem neuen Leben, eine Art Hochzeit, feiern.

Was der im Abend- und im Morgenland gleichermaßen hochgeschätzte Gelehrte, Mystiker und Weise Imâm al-Ghazâlî vor tausend Jahren über das Jenseits hier zusammengetragen hat, entspringt dabei nicht seiner Einbildung, sondern neben den persönlichen Zeugnissen, wie sich Verstorbene beispielsweise in den Träumen ihrer Lieben zu Wort gemeldet haben, vor allem den hehren Quellen göttlicher Offenbarung und ist durchgehend durch heilige Texte, durch Koran und Hadith, genau belegt. Und seine Schilderungen knüpfen zugleich in vielfacher Weise ein Band zu den Lebensgeschichten der Propheten und ihren Überlieferungen, ja sie sind der vielleicht wichtigste Teil des Erbes aller Propheten von Adam bis Muªammad, der Friede sei auf ihnen allen. Ihnen werden wir, so Gott will, allen wieder begegnen, wenn sie bei den gewaltigen Geschehnissen des Jüngsten Tages (yaum al-âkhira) erneut auftreten, ja eine so überaus gewichtige Rolle spielen.

Es gibt Bücher, bei deren Herausgabe der Verleger sich bewußt ist, daß er das vorliegende Werk immer schon gern in einer schönen Ausgabe zur Verfügung gehabt hätte und es ebenso schon seit langem eigentlich naheliegend gewesen war, es zu machen. Sei es, daß es ihm immer wieder begegnet war, sei es, daß es zu den Lieblingsbüchern eines Freundes zählt. Tatsächlich war die kostbare Perle seit vielen Jahren vergriffen und nur in einer schwer zu lesenden Kopie zugänglich gewesen, was seiner immensen Bedeutung mitnichten gerecht wurde. So war es ein leichter Entschluß, es in einer schönen Ausgabe wieder allgemein zugänglich zu machen.

Der Text der deutschen aus dem Jahre 1924 stammenden Übersetzung von Mohamed Brugsch wurde im Zuge seiner lektoralen Bearbeitung nur behutsam verändert, galt es doch, den Swing im Duktus dieser schönen gediegenen Art, Deutsch zu sprechen, gerade zu erhalten. Einige heute kaum mehr verständliche Wörter wurden ausgetauscht, die Schreibweise arabischstämmiger Wörter vereinheitlicht, die Quellenangaben, wo nötig, korrigiert. Hier danken wir für vielfache Hilfe aus dem Umkreis der gelehrten Brüderschaft. Ebenso geht unser Dank an Muªammad Shîªa aus Alexandria in Ägypten, der die Kalligraphie des arabischen Titels für die Covergestaltung neu zeichnete.

Wir wünschen dem Buch, das nicht bloß für Juden, Christen und Muslime, sondern ebenso für Atheisten, Agnostiker, Materialisten und überhaupt für Weiße, Schwarze, Rote, Gelbe und Grüne, für Arme und Reiche, Junge und Alte, für alle Menschen eben von besonderer Bedeutung ist, eine dieser entsprechende Verbreitung.

Wahrlich sind wir Gottes und sind wahrlich auf der Rückreise zu Ihm.

Kandern, im Muharram
des Jahres 1424 / März 2003, Salim Spohr

_____________________________________________

INHALT
1. Das erste Sterben
2. Der Aufstieg der Seele
3. Die Befragung
4. Die Empfindungen der Grabesbewohner
5. Die vier Zustände
6. Das Blasen der Posaune
7. Das zweite Sterben
8. Der Auftritt der guten und bösen Taten
9. Der Tag der Auferstehung

______________________________________________

ZUR AKTUALITÄT DES BUCHES

Gerade auch vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Lage des Irak-Krieges ist es sicher interessant, eine so hochkarätige Quelle zur Beantwortung der Frage zu haben, welches denn die Einstellung muslimischer Leute zum Tod und dem Sterben ist, läßt doch der hier in erstaunlichen Einzelheiten ausgeführte Glaube an das Jenseits und das, was den Menschen nach dem Tod erwartet, u. a. auch die Bereitschaft verstehen, zur Erlangung bestimmter Ziele sogar das eigene Leben einzusetzen.
______________________________________________

Und noch ein Buch das ich euch ans Herz legen möchte.


'Abd Al-Hafîdh Wentzel
DIE SUNNA
Texte zum Verständnis
der unverzichtbaren Bedeutung
der prophetischen Tradition
im Islam.

ISLAM AKTUELL BD. 2
80 S., kart.,
EU 9,00
ISBN 3-927606-32-4




Das Buch: Verstehen die Muslime die Sunna des Propheten Muhammad, der Friede auf ihm, als die Art und Weise, wie der barmherzige Schöpfer seinen Dienern den Glauben im lebendigen Beispiel Seines Gesandten, dessen Handlungen und Aussprüchen, vorgeführt hat - „Gehorchet Allâh und Seinem Gesandten", sagt der Glorreiche Qur'ân -, setzen sie alles daran, ihm in Wort und Tat nachzueifern. Gegenüber falschen Freunden, die den Muslimen die Sunna als entbehrliche Zutat ausreden wollen, belegt die vorliegende Abhandlung anhand ausgewählter Texte, neuerer Forschungen und in Berufung auf älteste Zeugnisse - Muhammad Sa'îd Ramadân al-Bûtî, Nuh Ha Mim Keller und Qâdî 'Iyâd Abû al-Fadl al-Yahsubî seien hier genannt -, daß die Sunna als wichtige Quelle islamischen Rechts unverzichtbare Bedeutung hat und der Islam ohne sie alles Leben, jede Süße und Schönheit, den Segen Gottes und die in ihr bis heute bewahrte Weisheit verlöre - Islam Aktuell Band 2

Ohne Beachtung der besonderen Bedeutung der Sunna des Propheten, der Friede sei auf ihm, würde der Islam zu einer leblosen, unverbindlich-kraftlosen Sache herabsinken. In der hier vorliegenden Auswahl schöner Texte wird eindrucksvoll nachgewiesen, daß neben dem Koran die Sunna eine wichtige Quelle islamischen Rechts ist. Sagt der Glorreiche Koran selbst: „Gehorcht Allah und gehorchet dem Propheten", so war der Prophet aufgerufen, die koranischen Offenbarungen zu deuten und den Menschen ein lebendiges Zeugnis zu geben. Es gilt, zu verstehen, daß sich in der Sunna des Gesandten œ die überkommene Weisheit der Propheten von Adam bis Muªammad, der Friede sei auf ihnen allen, ein einmaliger Schatz der Menschheit, bis auf den heutigen Tag bewahrt. Ein wichtiges Buch!


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Büchertipps

07.04.2003 um 15:42
michael moore stupid white men
max frisch homo faber
und alles von Hesse


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Büchertipps

07.04.2003 um 16:31
Stephen Hawking: "Eine kurze Geschichte der Zeit" "Das Universum in der Nussschale" "Einsteins Traum"
kA welcher Author^^: "Schrödungers Katze"
"Chaos im Universum" ist auch nicht schlecht und bietet jede Menge hübscher Infos und oft am Beispiel purem Chaos', dem wetterbericht!

___________________
Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
anarchie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Büchertipps

07.04.2003 um 17:50
Stephen King:
Es, Cujo, Friedhof der Kuscheltiere, Nachtschicht

Jeffrey Deaver:
Letzter Tanz


melden
seiki no ko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Büchertipps

07.04.2003 um 22:26
Ralf Isau: Kreis der Dämmerung
Wolfgang Hohlbein: Das Druidentor
Stan Nicholls: Die Orks
J.R.R. Tolkien: Der Herr der Ringe






Hinter Allem steckt ein Sinn, vielleicht sind wir nur nicht in der Lage ihn zu verstehen


melden

Büchertipps

19.01.2012 um 21:33
@fregman
Kannste auch was beitragen?
Der Trend zum Zweitbuch soll ja gewaltig sein :D


melden

Büchertipps

05.03.2012 um 22:15
Fear and Loathing in Las Vegas von HST.

Desweiteren ist letztens erst ein "neues" rausgekommen, das von 1972 ist, aber wohl jetzt erst übersetzt wurde: 'Der Fluch des Lono'

Sehr zu empfehlen - wie jedes andere Buch von ihm auch .


melden

Büchertipps

14.03.2012 um 20:10
Die Warrior Cats Reihe von Erin Hunter :)


melden

Büchertipps

26.03.2012 um 15:34
Die david hunter reihe von simon beckett.

Selten so tolle Bücher gelesen.


melden

Büchertipps

26.03.2012 um 15:37
Koerperdynamik - Eine Einfuehrung in die Alexander Techniek von Michael Gelb


melden

Büchertipps

28.03.2012 um 09:44
Dämon von Matthew Delaney
Toll geschrieben und ein schöner blutiger, brutaler Thriller.
Der in der heutigen Zeit spielt aber oft in den 2ten Weltkrieg wechselt wo alles anfing.
Sehr interessantes Ende.
Es gefiel mir gut aber das Ende ist sicherlich nicht für jeden Geschmack, meiner schon =D

Für die Laune zwischendurch.
Interessante und leichte Polizeikrimis von Andreas Franz
Seine Bücher gefallen mir sehr gut.
Und die Schauplätze könnten bei euch in der Nähe sein ^^

Die Bücher von Michael Robothamsind sehr gut beschriebene Psychothriller.
Er lässt seine eigenen Charaktere nicht allmächtig erscheinen.
Wenn man bedenkt das der Hauptdarsteller seiner Reihe an Parkinson leidet. ^^

Und zu guter letzt ein Buch das ich gerade lese und zwar
Das Evangelium nach Satan von Peter Graham
Genial, brutal, blutig und es nimmt kein Blatt vor den Mund um die Bibel umzudrehen.
Das was wäre wenn Jesus Gott und seine Anhänger am Kreuz verflucht hätte und so auf Satans Seite gewechselt wäre....
Sehr toll geschrieben und regt zum Nachdenken an.


melden

Büchertipps

28.03.2012 um 09:44
Was ich vergessen habe, tut mir leid wegen dem Doppelpost:
@Apoplexia
Sind das die Bücher wo "Chemie des Todes" dabei sind?


melden

Büchertipps

30.03.2012 um 11:59
@Jinana
Jup.

Chemie des todes
Kalte asche
Leichenblässe und
Verwesung


melden

Büchertipps

30.03.2012 um 17:52
Die DÄMONICON-Reihe von Darren Shan

ebenso von ihm die Mitternachtszirkus-Reihe

dann die House of Night-Reihe von P.C. und Kristin Cast


melden

Büchertipps

02.04.2012 um 18:38
@Jinana
Habemir das evangelium nach Satan und Dämon gekauft. Und ichfreu mich auf das lesen.Danke für denTipp


melden
Anzeige

Büchertipps

03.04.2012 um 07:34
@Apoplexia
ehrlich? =D
Das freut mich sehr ^^
Gib mir Bescheid wie sie dir gefallen haben.

Meine Beste hat die Buchreihe von Simon Becket.
Hatte eigentlich nicht vor sie zu lesen aber hab sie mir nun doch ausgeborgt als du sie empfohlen hast =P


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden