weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwarze und Weiße Magie

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 03:24
Hallo,

für die meisten ist es klar: Weiße Magie ist wohltätig und Schwarze Magie schadet. Aber kann man das denn überhaupt in 'schwarz' und 'weiß' unterteilen?

Wenn ich zum Beispiel einem Feind schaden zufüge, dann tue ich mir selbst und denen, die auf meiner Seite stehen, etwas Gutes, aber gleichzeitig schade ich dem Feind. Ist das dann Weiße oder Schwarze Magie?

Also - wo zieht ihr die Grenzen zwischen Weißer und Schwarzer Magie? Zieht ihr überhaupt welche?

LG, CountDracula


melden
Anzeige

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 03:35
Meiner meinung nach gibt es da keine definierbaren grenzen, es muss ineinander fliessen.
Aber da muss jeder selbst entscheiden, wann man welche magie einsetzt..

Lg


melden

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 08:58
Immer dieses Denken in Schwarz oder Weiß.....
Magie ist für mich weder in Schwarz oder Weiß einzuordnen.
Es ist beides zugleich denke Ich,etwas Neutrales......
Nur derjenige der es anwendet führt dem einen guten (Weiß) oder bösen (Schwarz) Zweck zu.

Daher ziehe Ich keine Grenzen,denn es gibt keine,nur der Mensch kennt Grenzen und bewertet...


melden

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 10:04
Edit :note: So wie uns die Dunkelheit die Sicht nimmt ,so blendet uns auch das Licht und verblendet uns die Sicht und nimmt uns die Objektivität....
Betrachtet man alles neutral aus der Mitte, so ergibt sich oft ein anderes Bild von allem....


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 11:39
Bin und bleibe der Meinung, dass beides seinem Anwender zum Schaden ist.


melden

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 12:46
@CountDracula
Es gibt weißmagische und schwarzmagie Praktiken. Ob diese wirklich mit Schwarz = Böse / Weiß = Gut zu definieren sind, halte ich für Unfug.

Von Schwarzmagiern kann ich an dieser Stelle nicht sprechen, zu meinem Bedauern kenne ich keine. Allerdings sortieren nahezu alle Weißmagier, magisches wie Liebeszauber und Partnerrückführungen in ihre Art der Magie.
Ich halte das Manipulieren der Gefühle anderer Menschen aber keineswegs für 'gut', wie der hiesige Weißmagier es gerne von sich behauptet.
Alles was gegen den Willen des Dritten geschieht, kann per Definition der Weißmagier also keine weiße Magie sein.

Einen Satz den ich allerdings sehr gut fand, stammt aus dem Buch von Matthias Mala:
Weiße Magie ist niemals destruktiv!

Wenn die Art des Zweckes, der Nutzen dahinter die 'Farbe' in die Magie gibt, der Anwender aber immer Nutzen der selben Art aus einem Ritual beziehen möchte, dann kann die Magie sehr wohl in Schwarz oder Weiß unterteilt werden. Aber nicht, weil die Magie selber so ist, sondern weil der Anwender sie dazu macht.
Das ist aber bei ausnahmslos jeder magischen Praxis der Fall - Nur der Anwender entscheidet wohin es geht, von daher ist der Zusatz von 'Man kann das nicht einteilen, weil der Anwender das macht' im Grunde genommen total überflüssiger, selbstverständlicher Text.

Da der einzig mir bekannte Schwarzmagier auf Allmy, wegen vermeindlich kommerziellen Zwecken gesperrt worden ist - obwohl er lediglich darauf hinwies, Spenden entgegen zu nehmen - werden wir niemals das Statements eines 'wahren Schwarzmagiers' dazu lesen. Was ich enorm bedauere, denn ich kann die Heuchelei der Weißmagier nicht leiden. Wie man sicherlich schon gemerkt hat :D


melden

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 13:50
@CountDracula
Halte die Kategorisierung schwarz-weiß in der Magie für unsinnig, genauso wie die weitere Unterteilung in Gut und Böse. Es gibt genügend Rituale, die beide Elemente miteinander verbinden und damit schon einen Mischmasch ergeben. Oft ist es auch so, dass weiße Magie nicht immer den "positiven" Effekt erzielt, den man erwartet hatte. Es kommt hier oft auf den Gemütszustand des Ziels an (wenn wir von einem Menschen oder anderem Wesen ausgehen), denn der könnte sehr wohl sein "plötzliches Glück" (wenn wir mal von einem sehr effektiven Glücksritual ausgehen) als Last ansehen. Deshalb muss die Frage geklärt werden worauf der Destruktionsbegriff angewendet wird. Ist er nur auf die Handlung selbst beschränkt d.h wenn bewusst etwas "angegriffen" wird gilt dies automatisch als "schwarz" oder bezieht dieser sich auf den Effekt, welches das Ritual nachher auf das Ziel hat (Psyche, fühlt sich die Person von dem Effekt des Rituals besser?, usw.) sprich je nach dem wie sich der Gemütszustand des Ziels verändert wird dann in schwarz oder weiß kategorisiert.

Man merkt, das ist mir alles zu wischi waschi. Deshalb brauche ich diese Kategorien nicht. Sie verwirren mich nur bei meiner Arbeit. Für mich ist Magie nur dann "destruktiv" (den Begriff bevorzuge ich gegenüber schwarz), wenn es die Intention des Anwenders ist sein Ziel bewusst zu schaden. Ich verwende die Begriffe "weiße" und "schwarze" Magie ohnehin nicht mehr, weil fast jeder diese anders definiert und von der "Mainstream"-Szene befleckt wurde. Ich habe daher oft eigene Begriffe dafür. Ähnlich wie Crowley die okkulte Magie von der Bühnenmagie abgrenzte durch Erweiterung des engl. Begriffs "Magic" mit "Magick".

MfG,
TG.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 15:50
Magie ist wie die Naturwissenschaft grau. Die Schwarz-Weiss-Färbung verhält sich analog zum schwarz-weiss Denken der eigenen Ethik. That's the key. Ansonsten finde ich Crowley's Faustregel recht praxisnah: "Tue was du willst. Liebe (Wahrheit) ist das Gesetz. Liebe (Wahrheit) unter Willen. "

Insofern würde ich z.B. für Niemanden eine 'Geistheilung'/Gebet whatever durchführen, wenn dieser jemand es nicht selbst erwünscht/ersehnt selbst wenn es die eigene Mutter ist. Auf der anderen Seite würde ich niemanden ernsthaften Schaden verursachen, nur weil er meinem Feindbild eines 'bösen Menschen' entspricht, obwohl er mir selbst gegenüber nicht grenzüberschreitend (gegen den Willen/Würde) agiert hat selbst wenn es ein Hitler, Stalin oder der 'Teufel' höchstpersönlich ist.

Meines Erachtens nach behandelt Goethes 'Faust' dieses Thema am besten.


Auszug:
Mephistopheles:
...
Der Teufel kann nicht aus dem Haus.

Faust:
Doch warum gehst du nicht durchs Fenster?

Mephistopheles:
's ist ein Gesetz der Teufel und Gespenster:
Wo sie hereingeschlüpft, da müssen sie hinaus.
Das erste steht uns frei, beim zweiten sind wir Knechte.

Faust:
Die Hölle selbst hat ihre Rechte?
Das find ich gut, da ließe sich ein Pakt,
Und sicher wohl, mit euch, ihr Herren, schließen?

Mephistopheles:
Was man verspricht, das sollst du rein genießen,
Dir wird davon nichts abgezwackt.
...



melden

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 15:56
zitat-das-duell-zwischen-gut-und-bose-fi

Das trifft es ganz gut finde Ich.....


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 18:56
Magie ist der bewusste Gebrauch der Tiefenwirkung von Gedanken, Worten und Handlungen. Rituale sollen hierbei die Wirkung intensivieren und lenken.

Wirkung gibt es aber immer, auch wenn sich der Mensch bzw der Magier dessen nicht bewusst ist.

Der bewusste Gebrauch macht Verantwortung gegenüber dem eigenen Tun möglich. Daher sei der Mensch dazu aufgerufen, zu erkennen, dass er der Magier ist.


melden

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 22:08
Alles was du tust, fällt dreifach auf dich zurück.


melden

Schwarze und Weiße Magie

20.10.2015 um 23:40
@kuriten
Tut mir Leid. Aber das ist ein allbekanntes Märchen in der Magie bzw. ich habe noch nie erlebt, dass dieses Dreifach-Gesetz je gewirkt hat, woraus ich folgere, dass es Unsinn ist und wieder ein reines Moralkonstrukt ist. Natürlich haben solche Moralkonstrukte durchaus ihre Vorteile und sie bringen naive Menschen dazu nicht übermütig zu werden bzw. man schützt sie oft vor sich selbst. Aber es ist eben nur ein Moralkonstrukt, kein hermetisches oder gar magisches Gesetz. Es scheint auch ziemlich beliebt in der New-Age Literatur zu sein. Meistens ist das für mich ein Signal, dass dann diese Literatur unweigerlich wegzulegen ist, da es sich hier nicht um seriöse Magieliteratur und Praxiswissen handeln kann. Das auf jede Tat eine Konsequenz folgt, ist ersichtlich und klar nachvollziehbar. Aber diese Konsequenz muss nicht notwendigerweise auf dich treffen! Vorallem nicht "dreifach". Ein Serienmörder kann auch bis zum Tode unerkannt bleiben, wenn er geschickt ist und genau weiß seine Spuren zu verwischen.

MfG,
TG.


melden

Schwarze und Weiße Magie

21.10.2015 um 00:01
@Tetragrammaton
Tetragrammaton schrieb:Ein Serienmörder kann auch bis zum Tode unerkannt bleiben, wenn er geschickt ist und genau weiß seine Spuren zu verwischen.
Da magst du Recht haben.
Aber nur weil der Serienmörder vor einem weltlichem Gericht nicht zur Rechenschaft gezogen wird, heißt das noch längst nicht, dass er nicht anderweitig bestraft wird oder gestraft ist.
Ob er sonstige Qualen, psychiche Geißelungen und Weiteres durch oder wegen seiner Morde erleidet, wissen wir nicht.

(Zumal sich dieses 'magische Gesetz' auch nur auf 'magische Handlungen' bezieht, soweit ich das verstanden habe / es vor mir mal erläutert worden ist).

Aber der Spruch hat im Prinzip einen ähnlichen Inhalt wie:
"Solange es keinem Schadet, tue was du willst" und "Was du willst was man dir nicht tut, das füg' auch keinem Andern zu" - Sie rufen, alle auf ihre Art und Weise dazu auf, darüber nachzudenken was wir tun und lassen.


melden

Schwarze und Weiße Magie

21.10.2015 um 11:41
@Tetragrammaton
Tut mir leid, ist es meiner Ansicht nach nicht.

Mir ist schon öfter aufgefallen, dass etwas das ich getan habe indirekt auf mich zurück fiel. Natürlich alles privat, weshalb ich keine Beispiele nennen möchte. Bei manchen Dingen bin ich auch so "davon gekommen" oder derjenige der mir weh getan hat ist dann mit wehenden Fahnen vom Feld gezogen (ich spreche leider nicht von Lappalien) - aber genau wie @Zerox gesagt hat - ich bin mir sicher dass da noch etwas folgen wird. Und sei es nicht hier auf der Erde, dann dort, von wo noch keiner zurück gekommen ist. Die Gerechtigkeit ist der goldene Schnitt, manchmal wird dir erst später klar was da genau abgelaufen ist.

Der Glaube hat viel mit glauben zu tun.
Die "Rede" ist Teil einer Ganzheit, ich nenne es jetzt mal Karma oder Ethik. Die Energie des Getanen, sei es magisch oder nichtmagisch, kommt so lang zu uns zurück, bis wir in der Lage dazu sind, eine Lehre daraus zu ziehen.
Man soll "bewusst" arbeiten. Statt wütend einen Schadenszauber zu sprechen, sollte man lernen mit seiner Wut umzugehen und sie umzuwandeln oder sie anderweitig zu kanalisieren. Jemand der anderen schadet entwickelt sich auf geistiger Ebene einfach nicht weiter.

Ich denke die Rede spricht hier von Drei, da sie eine höchst bedeutende Zahl ist - die Moiren/Parzen/Nornen - die Dreieinigkeit (Vater/Sohn/Heiliger Geist) - die Dreifaltigkeit der Göttin (Jungfrau/Mutter/Alte) - die hinduistische Triade (Brahma/Vishnu/Shiva) - im alten Ägypten (Horus/Isis/Osiris) etc. etc.

Ich lese übrigens keine Doreen Virtue oder Silver RavenWolf.. da wird mir schon schlecht wenn ich das Cover nur sehe.


melden

Schwarze und Weiße Magie

22.10.2015 um 01:05
@kuriten
Baldriantee? *Tassereich*

Ich finde es immer wieder faszinierend zu sehen, das einige Magier, sobald sie mitbekommen, das man Heide (wie ich) oder gar Wicca ist, die Aussagen als Quatsch abtun. Mag sein, es ist kein magisches oder gar hochlöbliches hermetisches Gesetz, aber man möge bitte eins bedenken: Bei Leuten wie @kuriten und mir (ich hoffe, ich darf hier auch in Deinem Namen sprechen, Undine), steht noch etwas ganz anderes dahinter. Ein anderes Gesetz: das göttliche. Für uns ist es einfach ein Glaubenscredo. Magie ist kein Mittel zum Zweck, sondern es gehört zu unserem Glauben dazu. Und da handelt man durchaus etwas anders, als ein Magier das vielleicht tun würde.

Was ich auch nicht so ganz verstehe...im Prinzip ziehen wir an einem Strang. Auf die ein oder andere Art praktizieren wir Magie etc. Aber es gibt immer eine Gruppe, die auf eine andere Gruppe herabsehen muss...schlimm eigentlich.


melden

Schwarze und Weiße Magie

22.10.2015 um 02:59
@Cerberus_
Cerberus_ schrieb:Ich finde es immer wieder faszinierend zu sehen, das einige Magier, sobald sie mitbekommen, das man Heide (wie ich) oder gar Wicca ist, die Aussagen als Quatsch abtun.
Naaa, sei vorsichtig, sonst... :troll: :D

Na, du hast vollkommen Recht, im Grunde ziehen wir an einem Strang. Wir sollten das Wissen teilen, anstatt uns gegenseitig zu sagen, wie minderwertig der jeweils Andere ist.
Allerdings, wenn @Tetragrammaton da anderer Ansicht ist, weil er es anders erlebt hat, kannst du auch nicht daherkommen @Cerberus_ und sagen, er würde dies sagen weil er mitbekommen hat, dass ihr Heiden / Wicca etc seid.
Zumal das auch so nicht stimmt, die "Magier" untereinander streiten auch oft genug ;) Wir wollen ja keinen Magie-Rassismus hier.
Wobei ich sagen muss, es gibt gewisse (selbsternannte) magische Gruppierungen, die fallen auch mir immer wieder negativ auf - Obwohl ich mich unter keinen Umständen selbst zu 'den hier so vertretenden Magiern auf Allmy' zählen würde, obgleich ich mich als Magier ansehe.


melden

Schwarze und Weiße Magie

22.10.2015 um 05:09
@Zerox

Nun, es wurde aber explizit New Age Literatur erwähnt und das die Dreifachregel darin vorkommt und so weiter. Da ist der Schluss es auf Wicca zu beziehen nicht so weit hergeholt...

Aber schlussendlich ist es mir egal. Ich dreh mein Ding. Meine Nerven geben es einfach nicht mehr her, über solche Dinge zu streiten.


melden

Schwarze und Weiße Magie

23.10.2015 um 14:17
Ich habe mir mal die Zeit genommen die Dreifachregel auf den Moralbegriff und Gesetzbegriff (Naturgesetz) anzuwenden. Für die kritische(für die, die fest entschlossen an dieser Regel glauben, natürlich nicht) Leserschaft interessant und kann auch zur Individualisierung des magischen Weges beitragen und auch hilfreich für Anfänger sein, die auf Glaubenscredos verzichten wollen. https://www.allmystery.de/blogs/tetragrammaton/sinn_und_unsinn_von_moralkonstrukten_in_der_magie_ - Demnächst werde ich auch mal einen Beitrag über "weiß" und "schwarz" in der Magie schreiben.

Zu der Diskussion, dass ich ja herabsehend wäre, das ich jetzt explizit Heiden und Wicca angreifen würde usw. möchte ich nichts dazu beitragen, denn auch meine Nerven sind nicht bereit darüber zu streiten, denn dies ist eine Angelegenheit jedes Einzelnen und jeder soll glauben, was er/sie möchte. Mit Unterstellungen kann ich, so nebenbei, gut leben, selbst wenn sie richtig oder falsch sind. Auf Streit, unsachliche Formulierung und Glaubenskriege, wird, mit Sicherheit, jeder verzichten wollen.

MfG,
TG.


melden

Schwarze und Weiße Magie

24.10.2015 um 00:58
@Tetragrammaton

und warum stichelst du dann? *seufz* lass es einfach gut sein, du hast recht und ich meine ruhe.
und nein, mir gehen nicht aus unwissenheit die argumente aus. allein mir fehlt die lust.

Ignis over and out.


melden
Anzeige

Schwarze und Weiße Magie

24.10.2015 um 05:17
Sorry @Cerberus_ aber du übertreibst.
Ich bin auch kein Freund der Hermetik oder des, 'ich lese dieses und jenes Buch grundsätzlich nicht'.

Aber darf man nicht einmal sagen, dass man "New Age Literatur" für sich selbst nicht als gut empfindet, ohne dass du dich angesprochen oder in deinem Glauben angegriffen fühlst?

Tetragrammaton hat es nicht als Fakt dargestellt, dass die Dreifachregel nicht wirkt, er hat berichtet dass er, sich selbst eingeschlossen, niemanden kennt der diese Regel bestätigen kann, ohne vorher an sie zu glauben.
Da mag für dich Ignis der Schluss zum Wicca nicht fern sein, aber du machst hier definitiv ein Fass auf, was nicht aufgemacht gehört.

Ich finde dich sehr sympathisch, aber ich habe mehr als einmal bei dir den Eindruck, dass man auf rohen Eiern laufen muss um dich nicht zu 'stören' bzw dir sauer aufzustoßen. Angesichts deiner Umstände kann ich das verstehen, aber ich würde dir auch um dein eigenes Wohl empfehlen etwas entspannter zu sein.

Cool down and smoke some weed ;) :D


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden