Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hexen: Gut oder böse?

520 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hexen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hexen: Gut oder böse?

30.04.2009 um 21:42
@serioussam

Deine heißgeliebte Bibel, ist vollgestopft mit astronomisch-astrologischen Sinnbildern, Vergleichen und Symbolen.

Nur weil Du sie nicht zu deuten verstehst, sind sie dennoch nachweislich vorhanden.

Den in Schablone gepackten Dogmatismus, den Du hier anderen vorwirfst, solltest Du vielleicht mal bei ein wenig Selbstreflektion näher beleuchten. Du wirst Dich wahrscheinlich wundern, wie gut das was Du anderen anhängst auch an Dir haften bleibt.

Viele Wege, führen zum Ziel und es ist schon recht anmaßend und auch der Grund für sehr viel Leid in der Welt, dass jeder den Seinen als DEN WEg wähnt und dafür letztlich auch durch ein Meer von Blut zu waten bereit ist. Der Fortschritt wäre eine praktizierte Offenheit...


melden

Hexen: Gut oder böse?

01.05.2009 um 00:02
@serioussam
Hexen sind Naturverbunden, und die, die ich kenne glauben auch an Gott.sie tun nichts unrechtes. Du kannst vermutlich nichts dazu das man dir vorgeschrieben hat, wie man die Bibel interpretiert. Man merkt das du dich nie mit dem thema Hexen befasst hast.
Deine Ansichten von wegen Teufelsanbetung sind seit ein paar jahrhunderten veraltet .
ich weiß garnicht was ich dazu noch sagen soll. Du tust mir wirklich leid. denn leider hast du dir die scheiße net selbst beigebracht. Du wedelst mit der Bibel,und hast sie selber nie mit eigenen Augen gelesen.


melden

Hexen: Gut oder böse?

01.05.2009 um 00:15
Das Wort "Hexe" an sich ist schon einige hundert Jahre alt und hatte seine hauptsächliche Prägung wohl zur Zeit der Hexenverfolgung. Etymologisch ist es im westgermanischen Sprachraum verwurzelt, in den mittelhochdeutschen Wörtern "Hecse" bzw. "Hesse" und dem althochdeutschen "Hagazussa" oder "Hagzissa". Die genaue Wortbedeutung ist ungeklärt; wird aber meist mit "Hag" (Zaun, Hecke, Gehege) und "tysja" (Elfe, Geist) übersetzt und frei als ein sich auf Hecken oder Grenzen befindlicher Geist interpretiert. Dieser konnte sowohl freundlich als auch feindlich gesinnt sein. New-Age-Anhänger interpretieren dies gerne in der Weise, dass Hecken/Zäune ja Grenzen sind und "Hexen" somit Grenzgänger zwischen dieser und einer sog. Anderswelt seien. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass "Hagazussa" die Bezeichnung einer Art Heckendämon war.



melden

Hexen: Gut oder böse?

01.05.2009 um 00:16
Heckendämon ist der meißt geläufige Übersetzung :D

Damönen böse also hexen auch Böse ?


melden

Hexen: Gut oder böse?

01.05.2009 um 08:40
hexe-witch-hagazussa-zaunreiterin
& kein heckendaemon ...


melden

Hexen: Gut oder böse?

01.05.2009 um 14:42
Ihr tut hier so als wären Hexen irgendeine ausserirdische Rasse. Ist euch eigentlich klar das Hexen ganz normale Menschen sind, so wie ihr sie jeden Tag auf der Strasse seht?

Und alle Hexen als böse abzustempeln, zeugt mal wieder von einem sehr begrenzten Horizont.


melden

Hexen: Gut oder böse?

01.05.2009 um 15:04
@Nerevar

kurz und bündig auf den punkt getroffen :)

LG munzour


melden

Hexen: Gut oder böse?

01.05.2009 um 19:44
Ich weiß nicht ob dies bereits angesprochen wurde, aber ich finde die Herkunft der Wörter für Hexe sehr interessant. Im deutschen stammt das Wort von "Hag tysja" was soviel wie "Hecken/Gehege Geist/Fee/Elfe" bedeutet. Das englische Wort für Hexe, Witch, stammt aus dem angelsächsischen "wicca/wicce" was soviel wie "Wissender/Wissende" bedeutet. Folgende Wörter werden ebenfalls auf das "wicche" gedeutet: Zum Beispiel "wisdom" - "Weisheit" bzw. "wit" - "Verstandeswitz/Geist" stammt aus der selben Wurzel.

Hexen sind für mich Frauen und Männer die im Einklang mit der Natur leben, botanisch sehr gut bewandert, also sehr kräuterkundig, sie nutzen die Kräfte der Natur. Und genau das ist das was eine Hexe gut oder Böse macht. Für was nutzt sie die Kräfte der Natur?

--> Wenn er/sie die Kräfte der Natur nur für eigene egoistische Zwecke nutzt, und anderen damit schadet, ist er/sie für mich persönlich keine gute Hexe.

--> Wenn er/sie die Kräfte der Natur nutzt um anderen zu Helfen, oder ihren eigenen Körper einen Wohlgefallen zu machen (Schönheitszauber, Fruchtbarkeitszauber etc.) dann ist er/sie für mich eine gute Hexe.


Achja, das typische Hexenklischee á la Charmed oder Bibi Blocksberg sollte endlich verschwinden, es stellt Hexen total falsch dar...


melden

Hexen: Gut oder böse?

05.05.2009 um 01:51
Ich finde die frage hexe gut oder böse eigentlich schon fast ein bisschen lächerlich.
Die Leute hören das Wort und sofort machen sie n satz zurück ins Mittelalter,was
die Vorurteile angeht.Zudem wählt jede/r ihren/seinen eigenen Weg.In sofern gibt es beides.Was hier im letzten beitrag sehr schön erklärt ist.Die sogenannten Hexen heutzutage nennt man meines Wissens nach Wicca oder Weise Frauen.Nichts Gruselhexe mit Warze im Gesicht.Naturverbundene Frauen,die sich häufig sehr gut mit Heilung auskennen.Zumindest habe ich noch keine Wicca getroffen,die nur auf iren eigenen Vorteil bedacht ist.Und ehrlich gesagt bin ich froh dadrüber.

So und was diese,entschuldigt bitte diesen Ausdruck,unterbelichteten Vorurteile angeht:
Wenn man sich damit auseinandersetzt,sollte man dies auch zu 100 Prozent tun,dann wüsste man,dass diese Schauermärchen über Hexen NICHT war sind.


melden

Hexen: Gut oder böse?

10.05.2009 um 19:51
Die Menschen haben sowieso vor allem Angst was sie nicht kontrollieren können. Und dann wird alles als Böse und Teufelszeug abgestempelt. Lächerlich


melden

Hexen: Gut oder böse?

14.05.2009 um 12:13
im Mittelalter wurde gesagt das Hexen an der Walpurgisnacht und anderen schwarzenmessen und festen immer nackt teilnahmen.

das nackte stellte die kirche als unreihn dar.
Nackt=unchristlich

doch sollen nicht nach dem alten Testament Adam, Eva und Lilith nicht auch nackt im Paradis gelebt haben ?

dort steht auch das sich Adam und Eva erst kleidung machen mussten als sie in die kalte welt verbannt wurden.

ist es dann nicht eher das nackte was die reihnheit simbolisiert?


melden

Hexen: Gut oder böse?

14.05.2009 um 12:20
Ich halts da nach dem Malefizum " verbrennt die HExe" ^^


melden

Hexen: Gut oder böse?

17.06.2009 um 19:56
also ich bin selber eine Jungehexe nicht in dem sinne besen fliegen oda sowas .
hexen sind leute die sich sehr viel mit und in der natur aufhalten natürlich gubt es auch zaubersprüche und rituale aba ich bin noch nicht sonderlich lange dabei.
es gibt 2 arten von magie weiße und schwarze aba das weiß sicherlich jeder,
"hexen" die weiße magie ausüben sind in meinen augen gut weil sie nur helfen und nicht irgendwie menschen oder tieren schaden oder manipulieren.
"hexen" die schwarze magie ausüben finde ich sind böse sie manipulieren menschen oder tiere es ist egal ob es zb. ein liebeszauber für andere menschen ist oder für einen selber man wird trotzdem manipuliert und das ist nicht gut.
so wurde mir das bis jezt beigebracht.

sryy für rechtschreibfehler


melden

Hexen: Gut oder böse?

18.06.2009 um 07:47
Wenn eine sogenannte Hexe jemandem hilft, dann ist sie eine gute Hexe, wenn sie jemanden Schadet ist sie eine böse Hexe. Aber jetzt eine Frage, wenn eine Hexe jemandem hilft, und mit dieser Hilfe unbewusst jemanden Schadet, welche Hexe ist sie dann??? Das ganze lässt sich doch nicht so einfach in eine Schublade sperren. Es gibt dafür die Grauzone. Die Leute von heute sind einfach zu stark von den Filmen geprägt. Was eine sogenannte Hexe macht, hat mit dem ganzen Humbug was gezeigt wird nichts zu tun. Es ist ja nur das diese Wesen mit sich selbst, mit ihrer Umwelt und mit der Natur im Einklang leben.


melden

Hexen: Gut oder böse?

19.06.2009 um 17:18
Hexen sicn auch Menschen!!
Sind Meschen gut oder böse??
solche Fragen lassen sich meistens nicht beantworten
auserdem kann es sein dass ihr mit einigen Hexen zu tun habt und nur nicht wisst dass sie welche sind. sie sind auch nicht anders als andere. Wenn sie sagen würden "hey, hört mal ich bin eine Hexe!!", dann wären es nicht gerade wenig die sie für verrückt halten wurden. Ihr würdet das auch nicht tun.
lg


melden

Hexen: Gut oder böse?

19.06.2009 um 18:49
Man sollte das nicht verallgemeinern. Egal welches Wesen jeder ist anders und hat eine andere persönlichkeit. Ist wie bei den Menschen manche sind ARschlöcher manche nicht. Das kann man bei Hexen also auch nicht unter einen Kamm scheren das automatisch alle böse sind wenn ein paar mal aus der Reihe Tanzen. Würden wir das bei den Menschen auch so machen würde die gesamte Menschheit hinter Gittern sitzen xD


melden

Hexen: Gut oder böse?

19.06.2009 um 23:37
Sind Hexen nicht diese guten Damen, die damals über Geburt und Heilkräuter bescheid wussten?


melden

Hexen: Gut oder böse?

19.06.2009 um 23:39
@lateral

eigentlich schon,

hexen waren sich auch der eigen dualität bewusst-
sie entschieden,ob sie gutes ,schlechtes oder beides tun

ich weiß garnicht was hier los ist :D


melden

Hexen: Gut oder böse?

19.06.2009 um 23:41
wie schlechtes, ich dachte der mittelalterliche Aberglaube verbrachte den irrglauben, Diese Frauen hätten magische Kräfte oder stünden mit dem Teufel im Bunde..


melden

Hexen: Gut oder böse?

20.06.2009 um 01:44
@lateral

ja ja,am besten noch ein paar zweige sammeln, um den haufen aufzupeppen :D

stimmt schon,
hatte früher gewusst wie kamille aussieht,hatte man ein echtes problem.


melden