Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tarot

72 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tarot, Wahrsagung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tarot

29.05.2006 um 03:11
@c12h22o11:

Laß ma' gut sein, und Dich ernst von jenen nehmen, die daraufWert
legen. Probier's mal bei Aniki, der steht glaub ich auf sowas. Mir ist jedenfallsmeine
Zeit dafür zu schade, dies weiter zu tun.


melden

Tarot

29.05.2006 um 03:23
Kartenlegen ist eine Kommunikation mit sich selber, wie alles andere auch. Derjenige, dersich die Karten legen lässt, zeigt sich über dieses Medium letztlich selber auf, wohinseine (mehr oder weniger bewusste) Aufmerksamkeit gerichtet ist und was er sich darauserschafft.


melden

Tarot

29.05.2006 um 03:27
@geraldo

Du vergisst dabei das dieses Medium vom erhofften Interesse der Zukunftwenig weiß, aber dennoch Aussagen treffen kann die einen verblüffen .. ;)
Das wärewohl das Rätsel daran. In vielen Fällen glaube ich da auch nicht an guterMenschenkenntniss !!


melden

Tarot

29.05.2006 um 04:02
"Laß ma' gut sein, und Dich ernst von jenen nehmen, die darauf Wert
legen."


Tja, im Gegensatz zu Dir kann man mich wenigstensnoch ernst nehmen. Was wohl zu einem Teil auch daran liegt, daß ich mir keine in sichwidersprüchliche Argumentation zurechtlege, die sich dank der äusserst schwammigenKonsistenz je nach Bedarf immer so zurechtbiegen lässt, daß ich recht habe. Aber dashaben Dir ja schon andere Leute in anderen Threads erfolglos versucht zu erklären. Dannwird hier ein bißchen was verdreht und da ein bißchen was von Subjektivität gefaselt,jegliche Widersprüchlichkeit weit von sich gewiesen, anderen geistige Unterbelichtungunterstellt und alles wird wieder gut...

Naja, wenigstens hast Du mich malwieder zum Lachen gebracht.



melden

Tarot

29.05.2006 um 07:17
Die meisten halten das, was sie nicht verstehen für dumm, und das dann wiederum für einenbeweis ihrer eigenen Intelligenz.

Achtung hier kommt jetzt eine persönlichevöllig subjektive Meinung:

Die Wahrheit, auch im Sinne von zukünftigenEreignissen liegt in allem. Die Dinge sind eh wie sie sind, wir sind der Untergrund mitanderer „Farbe“ auf denen dann die Dinge Grenzen bekommen.

Aber, in der Lage zusein, diese Wahrheiten auch zu erkennen und zu interpretieren, sei es nun ausTarotkarten, Sternkonstellationen, Kaffeegrund oder einer Pipispur im Schnee, halte ichfür ausgesprochen schwierig.

Die Wahrscheinlichkeit, das mir, wer auch immer,irgendwas über meine Zukunft sagen kann, nur aufgrund von Karten oder dem Wissen um denZeitpunkt meiner Geburt, halte ich für so groß, das es gegen null geht, oder auf Zufallhinaus läuft.

Ich denke mal, man kann seine Zeit besser nutzen, als mit derInterpretation von gelegten Karten.

Außerdem halte ich das für sehr gefährlich,wenn Ihr euch mal im TV diese Wahrsagershow die Abend immer läuft, wo man dann für vielGeld anrufen kann angesehen habt, müsstet Ihr wissen was ich meine.

Die gebenhier echt Anweisungen, wie Mütter mit den Problemen ihrer Kinder umgehen sollen, und dastun die mit einer arroganten Selbstsicherheit, als ob sie wirklich etwas wissen würden.

Ja, ist eine andere Sache, wenn man sich die Karten selber legt, aber ich denkemal (meine persönliche naive Ansicht) das man aus der Form eines Hundehaufens genausoviel über seine Zukunft erfahren kann, wie aus Tarotkarten.

So ich stelle michschon mal an den Pranger und beginne mit der Selbstkasteiung und dem geißeln.

:)


melden

Tarot

29.05.2006 um 10:35
@c12h22o11:

Tja, im Gegensatz zu Dir kann man mich wenigstens noch ernstnehmen.

Ahhh.. und wer ist 'man'? Du? Whow! Na, dann hast Du ja wenigstenseinen, der das tut ;)

Was wohl zu einem Teil auch daran liegt, daß ich mirkeine in sich widersprüchliche Argumentation zurechtlege, die sich dank der äusserstschwammigen Konsistenz je nach Bedarf immer so zurechtbiegen lässt, daß ich recht habe.

Dein Verständnis davon incl. deiner sog. "Widersprüchlichkeiten". DasSchwammige ist in Deinem Hirn, nicht notwendigerweise in meinen Aussagen. Aber bemüh Dichnicht unnötig, Du musst mich längst nicht mehr von Deiner "Intelligenz" überzeugen - dasbin ich doch schon :D

Aber das haben Dir ja schon andere Leute in anderenThreads erfolglos versucht zu erklären.

Die einen verstehen mich, anderenicht.... was soll's?

Dann wird hier ein bißchen was verdreht und da einbißchen was von Subjektivität gefaselt, jegliche Widersprüchlichkeit weit von sichgewiesen, anderen geistige Unterbelichtung unterstellt und alles wird wieder gut...

So verstehst Du es, und meinst damit, es zu verstehen, wie ich es meine, obwohlDu's nicht tust. *gg
Übrigens... ich unterstelle Dir nichts - ich stelle fest ;)

Naja, wenigstens hast Du mich mal wieder zum Lachen gebracht.

Vielleicht merkst Du's nicht, doch Du lachst über Dich - und das ist wirklich lustig,da muss ich Dir Recht geben :D


melden

Tarot

29.05.2006 um 10:45
@nocheinPoet:

Die Wahrscheinlichkeit, das mir, wer auch immer, irgendwas übermeine Zukunft sagen kann, nur aufgrund von Karten oder dem Wissen um den Zeitpunkt meinerGeburt, halte ich für so groß, das es gegen null geht, oder auf Zufall hinaus läuft.

Das mag für Dich so stimmen. Aber wie begründest Du das?

Ich denkemal, man kann seine Zeit besser nutzen, als mit der Interpretation von gelegten Karten.

Hmmmm.... ein anderer meint, 'man' kann seine Zeit besser nutzen, als imInternet zu surfen, oder in Allmy zu diskutieren, oder Fernseh zu sehen, oder Aerobic zubetreiben, oder sich über Autos zu unterhalten, oder Fussball zu spielen, oder......

Außerdem halte ich das für sehr gefährlich, wenn Ihr euch mal im TV dieseWahrsagershow die Abend immer läuft, wo man dann für viel Geld anrufen kann angesehenhabt, müsstet Ihr wissen was ich meine.

Hältst Du Wäscheleinen auch fürgefährlich? Es haben sich damit schon einige umgebracht. Findest Du nicht auch, dassdaran die Wäscheleine schuld hat?

Die geben hier echt Anweisungen, wie Müttermit den Problemen ihrer Kinder umgehen sollen, und das tun die mit einer arrogantenSelbstsicherheit, als ob sie wirklich etwas wissen würden.

Und wer sagt,dass sie es nicht tun?

Ja, ist eine andere Sache, wenn man sich die Kartenselber legt, aber ich denke mal (meine persönliche naive Ansicht) das man aus der Formeines Hundehaufens genauso viel über seine Zukunft erfahren kann, wie aus Tarotkarten.

Es kommt dabei generell nicht auf das Medium an - das ist individuell. Dukannst Dich in einer bestimmten Art über Karten erkennen, wie Du Dich in anderen Menschenerkennen kannst, in Situationen, in geschriebenen Texten, in Musik....


melden

Tarot

29.05.2006 um 11:35
Zeige mir ein Wahrsager der jeden Samstag im Lotto gewinnt ....


melden

Tarot

29.05.2006 um 11:44
@Ongi
Bitte verurteile nicht jeden, der Tarot legt, nur weil du davon nichts hälst.Ich finde es auch nicht gut, damit den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen, aber das istbei anderen sogenannten Dienstleistern auch nicht besser, siehe Finanzdienstleister, dagibt es genug Scharlatane! Aber darüber muss ich ja wohl jetzt nicht noch mehr schreiben,ich lasse mich auf so etwas halt auch nicht ein. Tarot gibt mir die Möglichkeit zurbesseren Innenschau, denn wenn ich mich meditativ damit auseinandersetze, so spricht esin mir gewisse seelische Bereiche an, die mir auf der "normalen" Ebene eventuell so garnicht in den Sinn kämen, schwer zu beschreiben, aber wer sich mit Tarot auf diese Weiseauseinandersetzt, weiss wovon ich rede. Die Zukunft lässt sich damit nicht unbedingtvorhersagen, jedoch zeigt es einem so manche Tendenzen.
Am besten hälst du dieFingerchen ein bisschen in Zaum, wenn du davon eh nicht viel weisst, weisst du, ich habeauch schon diverse Filme angeschaut und mir würde im Traum nicht einfallen mit meinenUnkenntnissen über Regiearbeit grosse Töne in einem Filmforum zu spucken. (Achtung daswar nur ein Vergleich, gelle)


melden

Tarot

29.05.2006 um 12:43
@geraldo:

Was Du hier feststellst, wovon Du überzeugt bist, und wem Du Rechtgibst, ist für Aussenstehende, und somit auch für mich, leider völlig irrelevant. DeineWahrheit, Deine Realität.


melden

Tarot

29.05.2006 um 13:13
@c12h22o11:

Nö, Du bist nur ein Aussenstehender. Oder hältst Du Dich für 'dieAussenstehenden'? Wenn es Dir lieber ist, kann ich Dich auch im Plural ansprechen *gg


melden

Tarot

29.05.2006 um 13:35
@nocheinPoet:

Zeige mir ein Wahrsager der jeden Samstag im Lotto gewinnt....

Das zeigt auf, wie Du das mit dem Kartenlegen verstehst, und wie esgemeinhin verstanden wird und als Argument verwendet wird, dass es Humbug ist. So kannman sich auch seine Realität über die Realität des Kartenlegens erschaffen. Aber dastrifft es nicht in dem Sinne, wie ich es verstehe.

Wieso sollten Kartenjemanden etwas aufzeigen, was er nicht in seiner Realität erzeugt? Das wäre zum einen dasGegenteil von Wahrsagen, und zum anderen würde das eine absolute Wahrheit voraussetzen.Mit dem Kartenlegen kannst Du nicht eine andere Realität herbeizaubern, sondern Dichlediglich über Deine informieren und auch, was Du aus Deiner gegenwärtigenWahrnehmungsausrichtung bzw. Energie, die Du projizierst, erzeugen wirst.


melden

Tarot

29.05.2006 um 15:11
@geraldo

......sondern Dich lediglich über Deine Informieren und auch, was Duaus Deiner gegenwärtigen Wahrnehmungsausrichtung bzw. Energie, die Du projizierst,erzeugen wirst.


Das ist Deine Glaube, Deine Überzeugung und nichtobjektive Realität, und ich kann mich nicht damit über meine Zukunft informieren,jedenfalls nicht mehr wie aus allen anderen Dingen der Welt, wenn Dir das aber gelingt,freut mich das für Dich.

Ich habe übrigens nie gesagt, das es Humbug sei,sondern, das die Möglichkeit die Zukunft aus Karten zu erfahren, genauso groß ist, wiesie aus beliebig anderen Dingen wie z.B. Kaffeegrund und Hundehaufen zu erfahren.

Die Wahrheit steckt in allem, aber nicht mehr oder weniger, sondern absolut.

Das Subjekt schafft den Hintergrund, auf dem es die Dinge betrachtet, so gibt ebenunterschiedlicher Hintergrund eben auch bei dem selben Ding eine andere Wahrheit. DieWahrheit steckt nicht in den Dingen an sich, sondern ergibt sich aus dem Kontrast zu demSubjekt/Betrachter. Das zu erkennen und wirklich zu verstehen ist sehr schwer, aber derSchlüssel für das große Tor auf dem Weg der Erkenntnis.

Da unsere Sicht derDinge ja, so wie Du immer wieder feststellst und betonst, immer rein subjektiv ist, ebennur meine Wahrheit geschaffen durch meine subjektive Wahrnehmung, bedenke sodann bitteauch, das Deine Aussagen eben auch nur immer Deine subjektive Wahrheit der Dinge sind.

Es ist bestimmt meine Fehler, das ich nicht immer in der Lage bin, dieses auchklar und deutlich in Deinen Aussagen zu erkennen, und des öfteren den Eindruck bekomme,Du würdest hier von objektiven Wahrheiten und Gegebenheiten sprechen, welche für uns alleund somit auch für mich Gültigkeit besitzen. Da ich aber inzwischen weis, wie Du essiehst, weis ich auch das es nicht an dem ist, und du eben nur von Deiner Realitätsprichst.

:)


melden

Tarot

29.05.2006 um 15:32
@nocheinPoet:
Ich habe übrigens nie gesagt, das es Humbug sei, sondern, das dieMöglichkeit die Zukunft aus Karten zu erfahren, genauso groß ist, wie sie aus beliebiganderen Dingen wie z.B. Kaffeegrund und Hundehaufen zu erfahren.

Die Wahrheitsteckt in allem, aber nicht mehr oder weniger, sondern absolut.


Das stimmt,alle angewandten Dinge sind letzten Endes nur Mittel zum Zweck um etwas in Erfahrung zubringen, das uns meist verwehrt bleiben würde, jedenfalls solange, wie wir uns nur aufunsere 5 körperlichen Sinne beschränken. Auf welchem Wege man an eine Informationherankommt ist dabei zweitrangig, deshalb gibt es auch so viele unterschiedlicheMöglichkeiten vom Tarot, Kaffesatz bis hin zu den Runen- oder Knochenorakeln.
Faszinierend finde ich die daraus entstehende Schlussfolgerung, dass es etwas gebenmuss, welches wir anzapfen können, das trotz verschiedener Wege dorthin gleich bleibt.


melden

Tarot

29.05.2006 um 15:39
@nocheinPoet:

Das ist Deine Glaube, Deine Überzeugung und nicht objektiveRealität

Das sagte ich auch nicht, dass es objektive Realität sei - allenvoran ich diese ohnehin nicht annehme, und ja auch einleitete mit "aber das trifft esnicht in dem Sinne, wie ich es verstehe, und diesen meinen Sinn dann in der Abfolgebegründete.

Ich habe übrigens nie gesagt, das es Humbug sei..

Neinnein, ich meinte das nicht auf Dich persönlich bezogen, sondern einfach nur, dassgrad so Aussagen, wie "warum haben dann nicht längst alle Wahrsager im Lotto gewonnen"gemeinhin als Argument verwendet wird, um es als Humbug herauszustellen.

DasSubjekt schafft den Hintergrund, auf dem es die Dinge betrachtet, so gibt ebenunterschiedlicher Hintergrund eben auch bei dem selben Ding eine andere Wahrheit. DieWahrheit steckt nicht in den Dingen an sich, sondern ergibt sich aus dem Kontrast zu demSubjekt/Betrachter.

Dem kann ich nur voll zustimmen - sehe das ganzgenauso.

Da unsere Sicht der Dinge ja, so wie Du immer wieder feststellstund betonst, immer rein subjektiv ist, eben nur meine Wahrheit geschaffen durch meinesubjektive Wahrnehmung, bedenke sodann bitte auch, das Deine Aussagen eben auch nur immerDeine subjektive Wahrheit der Dinge sind.

Das ist mir klar - alleine, dasshier andere ihr anderes Verständnis davon aufzeigen, ist ja bereits Beweis, dass meinVerständnis meine subjektive Wahrnehmung ist. Vielleicht nehme ich es zuselbstverständlich und betone es auch zu wenig, dass meine Aussagen mein Verständniswiedergeben (wer fängt schon jeden Satz mit einem "ich sehe es aber..." an), aber mirgeht es einfach nur darum, dieses Verständnis anzubieten, und es selber im Kontrast desAustausches mit anderen aus deren Perspektiven zu erfahren.


melden

Tarot

29.05.2006 um 15:40
@Topic
ist alles unsinn - man kann nicht seine zukunft per karten erfahren


melden

Tarot

29.05.2006 um 15:44
@Chillkitt:

Seltsam nur, dass es so manche doch tun, nicht? Nur weil Du es nichtkannst, heißt das nicht, dass niemand es kann. Oder bist Du etwa 'man', der für allespricht? In jedem Falle sprichst Du nicht für mich, denn ich erfahre das ganze Gegenteildavon.


melden

Tarot

29.05.2006 um 15:46
@geraldo
nein, auch wenn ichs könnte, ich glaub nicht daran, dass es meine zukunftvoraussagen kann -verstehst du?
außerdem hatte ich da ein paar erfahrungen....


melden

Tarot

29.05.2006 um 15:46
@geraldo
>>etwa 'man'<<
ich bin nen weib die für alle spricht ^^


melden

Tarot

29.05.2006 um 15:49
@Chillkitt:

ich glaub nicht daran, dass es meine zukunft voraussagen kann-verstehst du?

Klaro versteh ich das - ist ja auch nix dran auszusetzen.Ich verwehre mich halt nur dagegen, es samt und sonders generell für Unsinn zu erklären.

außerdem hatte ich da ein paar erfahrungen....

persönliche odervon Freunden/Bekannten?


melden