Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

132 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schamanen, Psychonauten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seidenspinne Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

27.04.2008 um 23:13
kommt draufan wietief man sich damit befasst. ich schau es so an, dass jeder ne aufgabe hat im leben, nichts vor sich hinleben, auch wenn die einen leben langweilig finden oder ihr menschliches ziel nur geld ist... aber is ein anderes thema

beim kiffen kann man stundenlang irgendwo sitzen und nachdenken... man denkt dann meistens sachen, an die man sonst nicht denken würde oder schaut nem vogel genau hin wie er fliegt, nicht nur wohin er fligt (nur so als beispiel, passieren noch mehr so fälle)


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

27.04.2008 um 23:25
das stimmt wenn man z.b tv guckt achtet man auf dinge die einem sonst garnet auffallen würden oder net interessoeren ........ich nenne kiffen mal ne bewusstseinserweiterung ................ vorrausgesetztet man kackt net gerade voll ab ^^

die "bewusstsseinerweiterung"kann schon ein schritt richtung magie sein .......muss aber nicht!


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

27.04.2008 um 23:58
Link: www.hagdise.de (extern)

das habe ich gerade gefunden ,vieleicht bringt das etwas mehr licht ins dunkeln ........damit man sich das etwas besser vorstellen kann, was magie und drogen betrifft!


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

28.04.2008 um 19:12
naja, bewusstseinserweiternd...

veränderung der wahrnehmung... und das als zauberei zu bezeichnen oder ob ein zugedröhnter kopf und toxische substanzen verhelfen, magie wirken zu lassen? würde eher behaupten, es braucht einen wachen und klaren verstand. man muss seinen geist fixieren können. was vllt. in frage käme, wären leistungssteigernde mittel. aber hilft ja alles nichts, wenn das nötige wissen und kapazität fehlen...


1x zitiertmelden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

28.04.2008 um 19:23
Zitat von satorsator schrieb:würde eher behaupten, es braucht einen wachen und klaren verstand.
Ja darum geht es aber garnet !^^

und wie schonmal gesagt jeder hat eine andere definition von magie !


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

28.04.2008 um 19:54
gibt aber nur eine definition von magie. kann man sich doch nich aussuchen, wie das gemüse aufm viktualienmarkt...


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

28.04.2008 um 20:00
ja aber trotzdem kann jeder magie für sich anderes sehen .......und ich denke unter drogen sieht es mit der magiewahrnehmung eh anderes aus .........also kann man dann in dem fall auf die definition nicht zurückgreifen !


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

28.04.2008 um 20:23
klar, kann jeder, was aber nicht mit "magie" gleichzusetzen ist. allgemein versteht man unter magie und deren anwendung, mit gedankenkraft elemente, menschen und tiere manipulieren, heilen/krank machen, beherrschen und umwandeln zu können. mir fällt nicht ein, was noch darunter fallen könnte.

eigentlich zwecklos, sich über etwas zu streiten, was in dieser oder sonstigen form nicht existiert.


1x zitiertmelden
Seidenspinne Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

28.04.2008 um 20:37
das ist nur, für was man magie brauchen kann. magie=energie, aus energie bestehen andere wesen, die wir teils spüren, sehen ect. können und auch nicht vergessen wir, nicht körperlicher form sondern geistlicher vorm, seelisch, auramässig, wie man es ansieht


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

28.04.2008 um 20:41
Zitat von satorsator schrieb:was in dieser oder sonstigen form nicht existiert.
woher willst du das wissen??

nur weil du es net als denktbar erachtet ,heisst es net das es das nicht gibt!

meine fresse ich bin gerade sehr über mich selbst erstaunt !:D:D


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

28.04.2008 um 23:05
@Seidenspinne

muss man nicht erst begreifen lernen, bevor man sich zu eigen und nutzbar machen kann? mit einer simplen veränderung der gehirnchemie, ist es bestimmt nicht getan.


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

28.04.2008 um 23:41
Nunja du stimulierst bestimmte Bereiche des Gehirns und du achtest auf bestimmte Dinge auf die du im nüchternen Zustand gar nicht bemerkst.


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

29.04.2008 um 00:05
freilich, aber es muss nichts mit magie am hut haben und es ist fraglich, ob das wahrgenommene im auge, respektive im gehirn des betrachters, mit der wirklichkeit zusammenfliesst. der einfluss der droge ist temporär. das, was mich im zustand der klarheit umgibt, ist der natürliche, der allgegenwärtige, den jeder gleich wahrnimmt und den ich verinnerlichen muss. psychoaktive und halluzinogene sind störfaktoren, die eine unnatürliche situation herbeiführen und den geist stark verunreinigen können.


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

29.04.2008 um 11:49
moin!

freilich, aber es muss nichts mit magie am hut haben und es ist fraglich, ob das wahrgenommene im auge, respektive im gehirn des betrachters, mit der wirklichkeit zusammenfliesst. der einfluss der droge ist temporär.

es versteht sich von selbst, daß die einnahme sonstwie wirkender mittel keinen konsumfetischisten über nacht zum magier macht.
magie ist in erster linie eine geisteswissenschaft, die sich mit wechselwirkungen und dem etwas schwammigen begriff "wahren willen" befaßt. um in diesem bereich fortschritte zu erzielen muß man sich primär mit der eigenen persönlichkeit befassen und die dinge hinterfragen, die jahrelang als gegeben hingenommen wurden.

der paradigmenwechsel ist dabei nur eine methode von vielen um zu erkennen, daß es mehr als eine wahrheit gibt - jede sichtweise hat eine gewisse daseinsberechtigung.
es mag paradox erscheinen, funktionieren sich wiedersprechende wahrheiten doch ebenso wie solche, die als absolut postuliert werden.

das, was mich im zustand der klarheit umgibt, ist der natürliche, der allgegenwärtige, den jeder gleich wahrnimmt und den ich verinnerlichen muss. psychoaktive und halluzinogene sind störfaktoren, die eine unnatürliche situation herbeiführen und den geist stark verunreinigen können.

das wäre zum bleistift eine dieser übernommenen absoluten wahrheiten, die zu transzendieren wäre. nicht ohne grund reden viele poeten, schamanen oder sonstige psychonauten davon, daß das alltagsbewußtsein eben NICHT für klarheit sorgt. erlebnisse von unglaublicher klarheit sind eher symptomatisch für erfahrungen in der "anderswelt", das ist einer der vielen punkte bei denen sich die erfahrungsberichte unterschiedlich praktizierender immer wieder überschneiden.

das vornehmlich verstandsorientierte alltagsbewußtsein hat ja durchaus seine berechtigung, wenn man es als werkzeug betrachtet erklärt sich aber eben auch warum es bei gewissen fragen und problemen komplett nutzlos wird.
es gibt im laufe eines lebens unzählige situationen, in denen der mensch garnich die zeit hat haargenau abzuwägen, da kommen andere dinge ins spiel: intuition zum beispiel.

trotz seiner logischen elemente, den analogien und nachvollziehbaren wechselwirkungen ist magie in der ausübung primär eine intuitive geschichte - der theoretische background und das damit verbundene logische geflecht bildet nur den rahmen in welchem sich ganz andere kräfte völlig frei bewegen.

die angesprochene verunreinigung des geistes findet nicht durch die einnahme psychoaktiver substanzen, sondern schon eher durch die schon krankhaften auswüchse des komplett unnatürlichen konsumwahnes statt. mangelnde fantasie, der verlust der imaginationsfähigkeiten und ein schir unbeschränktes vorstellungsunvermögen sind weitere resultate einer komplett abgestumpften gesellschaft, in der natürlich wachsende pflanzen verboten sind. wann durch was "unnatürliche" situationen herbeigeführt wurden & werden steht definitiv auf einem anderen blatt.

psychoaktive pflanzen gehören jedenfalls mit dem nötigen respekt und von mündigen, erwachsenen menschen angewendet. alles andere ist nicht nur unvernünftig, sondern hochgradig gefährlich.

liber gruß
A


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

29.04.2008 um 12:29
@sator:
Ach jeder nimmt die Umwelt gleich wahr? Das ist mir jetzt ehrlich gesagt neu. Man kann ja vieles Standardisieren aber Menschen sind dennoch alle verschieden. Die Wahrnehmung ist auch im "normalzustand" bei jedem Menschen vollkommen verschieden. Heißt das jetzt, dass alle anderen Menschen eine gestörte Wahrnehmung haben?


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

29.04.2008 um 18:46
@analog

, daß das alltagsbewußtsein eben NICHT für klarheit sorgt.

ich rede nicht von menschen im trott. die sind oft in gewisser weise genauso zugedröhnt und unklar im kopf, wie der ein oder andere, der sich berauscht. poeten, schamanen etc. sind keine übermenschen und werden es meiner bescheidenen meinung nach auch nicht. nur weil es gelungen ist, experimentfreudig wie die spezies mensch ist, den angestammten gewohnten blickwinkel zu verlassen, macht es das nicht zu einer ultimativen unnegierbaren "wahrheit". selbstverständlich wird es als non-plus-ultra der "bewusstseinserweiterung" gewertet, weil es "anders" ist und sich abgrenzt, aber es im gleichen atemzug als gut zu bewerten und einen wahrheitsgehalt anzudichten, halte ich für übertrieben. eine leichte lobotomie des vorderen stirnlappens bringt auch bewusstseinsveränderung mit sich, wünschenswert is es dennoch nicht. *g*

für mich gibt es nur eine wahrheit, der man näher kommt oder sich entfernt, ganz nach dem, was sie enthält.


@horus

Die Wahrnehmung ist auch im "normalzustand" bei jedem Menschen vollkommen verschieden.

wenn du das so siehst, ist das deine sache...


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

29.04.2008 um 21:18
Wieso wie siehst du das denn?

Bei mir verändert sich das Bewusstsein auch im Normalzustand immer mal wieder. Es gibt da einfach keinen Normalzustand.


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

29.04.2008 um 21:58
nach na a paar Goisamausa fühl i mi au imma wie verhext


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

29.04.2008 um 22:10
na er hält ja Wort *grins*

Man falsches Thema *grumpf*


melden

Magieerfahrung unter Einfluss von Drogen

29.04.2008 um 22:50
@ VivaLosTioz
:) nach ein paar was? :)

@ stef
kannst mal sehen, er meint es wirklich ernst
;)


melden