Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Musik in der Magie

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Musik, Magie, Rituale, Chakra, Schamanismus

Musik in der Magie

13.02.2011 um 12:48
@Moire
Da stimme ich dir auch zu!


melden
Anzeige

Musik in der Magie

11.04.2011 um 23:11
@ Amasana
Ich habe gerade einen sehr interessanten Beitrag von dir zu den Elementen gelesen, in dem du den verschiedenen Elementen auch bestimmte Musikinstrumente zugeordnet hast...
Koenntest du hier vielleicht naeher erlaeutern wie die Musik mit der Magie zusammenhaengt und somit die Instrumente zu den Elementritualen?
Dafuer waere ich dir sehr dankbar :)
Danke schon im voraus,
Lastrael


@lordseraf
Mir ist letzens aufgefallen, dass ich in einem Buch ueber Runen mal bestimmte Uebungen, sog. Runenmantras, gefunden hatte, die durch das Singen bzw. Summen dieser Runen helfen sollen, die Wirkung der Runen zu bekraeftigen;
ich dachte das passt auch gut zum Thema und sprech das hier mal an...


melden

Musik in der Magie

12.04.2011 um 00:12
ich würde instrumentale musik zuerst einmal von vocaler musik unterscheiden

vocale musik hat den vorteil, dass wir unsere vorhaben, oder auch das, was wir visualisieren wollen, uns als mantra vor augen halten können.
das kann als hilfmittel benutzt werden.
immerhin sollte auch der körper bei der magie mit einbezogen werden und sprechen oder singen zählt da wohl dazu.
wenn du also visualisieren und das visualisierte singen kannst dabei, dann wird die magische handlung auch verstärkt.

in dem sinn kann musik sogar als eine art ritual verstanden werden.


zu der instrumentalen musik fiel mir sofort der mythos von orpheus, dem zaubermusiker ein
ging er doch sogar durch den hades und beschwichtigte die götter der unterwelt mit seinem spiel
solche musik sehe ich auch als medium für magie
man visualisiert die wirkung der musik auf den zuhörer und die töne sind sozusagen der auslöser der wirkung


melden

Musik in der Magie

19.04.2011 um 11:20
@Lastrael

Das Summen/Singen von Mantras findet man fast in jeder Religion. Sei es nun bei den Christen,Moslems oder auch wie du schon sagst bei den Heiden/Kelten.
Ich denke aber das es sich hier weniger auf die Musik bezieht sondern mehr als eine Art von Meditationshilfe ist. Einfach um den Geist besser abschalten zu können.
Ist fast das gleiche wie eine Gebetskette oder ein Rosenkranz.


melden

Musik in der Magie

19.04.2011 um 20:24
@lordseraf
Ja, da geb ich dir Recht;
der Fokus liegt dabei nicht bei der Musik selbst, sondern, wie du sagst, um die Wirkung der Meditation, Gebete und, wie ich meinte, der Runenuebungen, zu verstaerken und eine bessere Konzentration hervorzufuehren, ja eine Art Mittel dazu.

@fluegellos
Musik als Hilfe bei Visualisierung klingt interessant...
Ja, das mit den Instrumenten hab ich auch erstmal mit den alten Mythen in Verbindung gebracht
(siehe Seite 1).


melden

Musik in der Magie

01.05.2011 um 00:16
Lastrael schrieb am 11.02.2011:Ich finde, dass Musik ja an sich eine Art Magie ist, da sie auf jeden Fall verschiedene Geistes- und Gefühlszustände "hervorrufen" kann, wie natürlich Freude, aber auch Traurigkeit, und die Phantasie anregen kann...
Wie schaut's bei der Magie aus?
Kennt ihr Bereiche der Magie bei denen die Musik Bedeutung hat und angewendet wird?
Habt ihr vielleicht sogar Erfahrung mit solchen "Techniken"?
Wie du schon richtig festgestellt hast, ist Musik Magie.
Ich spiele einige Instrumente, und improvisiere liebend gern nach
meinem Gefühl. Es ist wie ein Erfassen des Charakters der Instrumente,
dass mir einen gefühlten musikalischen Weg zeigt, den ich gekoppelt an
meine persönlichen Gefühle, meine Interpretationen, diesen Weg passiere
und scheinbar drauflosspiele. Dabei dienen als Antrieb auch außermusikalische
Affekte, Emotionen, Stimmungen, Bildvorstellungen etc. ebenso auch musikalisch
interpretierte oder ausgedachte Themen, denen man sich mit dieser
Magie widmet, dadurch eventuell, wenn das Bedürfniss besteht, Energie
schickt, an Orte und Menschen, die im inneren Zentrum stehen, auf die man
seine Konzentration lenkt.
lordseraf schrieb am 11.02.2011:das es recht wenig Musik in der Magie gibt also ich meine hier Gesang und nicht einfach nur einfache Instrumental Musik.
Es ist aber auch schade, dass die Magie-Praktizierenden selber
vor Gesang eher zurück schrecken. Die eigenen, persönlichen Stimme
Wirkung zu verleihen, ihr Raum und Zeit zu schenken und sie selbst du den
eigenen Resonanzkörper wieder wirken zu lassen kann eine schöne Erfahrung sein.
Durch unsere Stimme öffnen sich unsere Gefühle, die Kanäle werden breiter.
Man sollte sich nicht schämen, zu singen, sich zu öffnen. Schon gar nicht
an persönlichen besonderen Tagen oder aus einer Spontanität heraus.
Wir werden empfänglich, viele aber auch gleichzeitig, durch das Zeigen
der Emotionen, verletzlich...
...Ja, Singen ist schon etwas sehr Intimes.
Lastrael schrieb am 11.02.2011:Ich stellte mir vor, dass z.B. bestimmte Tonabfolgen oder Strukturen vielleicht bestimmte magische Wirkungen hervorrufen könnten oder vielleicht bei Zauber unterstützen können...
Das ist der selbe Effekt wie bei der Nase, oder den Geschmacksnerven.
Einige Gerüche helfen uns zu entspannen unsere Seele baumeln zu lassen,
andere aber rufen eine bedrückende Übelkeit hervor.
Unsere Sinne, das Gehirn knüpft immer an das Gedächtnis an, es muss stets
alles geordnet werden, damit wir in unserer Welt überleben können und
nicht in ein uns selbst auferlegtes Chaos und reines Vegetieren stürzen.
Musik die auf Pentatonik beruht, erinnert uns an die östlichen asiatischen und
fernen afrikanischen gebiete. Je nach dem was wir für ein Ziel anstreben,
die individuelle Wirkung der verschiedenen Stile der Kulturen helfen uns dabei.

Youtube: How Music Works 1 - Melody - Part 1
Youtube: Meditation Music For the Mind
lordseraf schrieb am 11.02.2011:Das denke ich auch. Aber Ich weiß leider nicht wo man die "Noten" für diese Art von Magie finden kann. Ich bin leider bei meiner Suche noch über keine gestolpert :(
Welches Instrument spielst du, wenn ich fragen darf?
Lastrael schrieb am 11.02.2011:Hab da nicht viel Erfahrung, aber man könnte vielleicht vor dem Spielen der(vielleicht selbst improvisierten) Töne eine Art "Aktivierungsspruch" aussprechen, der beim Spielen die Magie freiwerden lässt, sodass diese schließlich wirken kann, während man sich beim Spielen auf die gewünschte Wirkung der Magie/des wirkenden Zaubers konzentriert...
Ich würde sagen: Es kommt darauf, wem welches Mittel hilft. Manch einem hilft verbale
Vorbereitung, dem anderen aber die emotionale. Hier wird es sehr vielschichtig.
Moire schrieb am 13.02.2011:Musik wird von jedem subjektiv wahrgenommen und sollte daher auch individuell benutzt werden.
Meditationsmusik besipielsweise ist nicht bei jedem Menschen gleich erfolgreich.
fluegellos schrieb am 12.04.2011:in dem sinn kann musik sogar als eine art ritual verstanden werden.
In vielerlei Sinne, wie z.B. als Ritual für die Entspannung, sei man auch selbst
der Musizierende.



LG
Ayann :kaffee:


melden

Musik in der Magie

01.05.2011 um 00:28
Vielleicht noch ergänzend:

Musik ist der Hauptbestandteil unseres Lebens und einer der menschlichen
Ausdrucksmöglichkeiten, in dem Sinne eine Sprache.
Sie erklärt sich nicht und entschlüsselt sich nicht verbal, nur musikalisch.


melden

Musik in der Magie

01.05.2011 um 22:17
@Ion
Danke dir fuer deinen Beitrag :)
Ja, die Musik ist eine "Sprache", die von allen verstanden kann, universell ist und gleichzeitig etwas, das individuell erfahren wird;
und das, was Musik vermittelt, kann manchmal nicht in Worte gefasst werden, weil sie bis in unser Innerstes treten kann.

Lastrael


melden
GonMoku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musik in der Magie

02.05.2011 um 10:24
Ich höre manchmaltraurige musik nur um weinen zu können.
Musik hilft verborgene ,versteckte emotionen ins dasein zu holen!!!


melden

Musik in der Magie

02.05.2011 um 16:43
Magie der Musik

Musik, das hat bereits Wilhelm Busch erkannt, wird oft nicht schön gefunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden. Doch hat die Tonkunst zuweilen einen ganz praktischen Nutzen.

Psychologen zum Beispiel haben herausgefunden, dass Kühe mehr Milch geben, wenn sie klassische Musik hören. In Bahnhöfen wird ebenfalls oft Klassik gespielt - vielleicht spekuliert auch die Bahn darauf, ihre Kunden noch besser melken zu können.
Auch auf Mikroben hat Musik offenbar eine nachhaltige Wirkung. In einem Klärwerk in Brandenburg zum Beispiel lauschen die Kleinstbakterien Mozarts "Zauberflöte". Die Oper spornt die das Abwasser reinigenden Mikroben angeblich zu Höchstleistungen an. Das verfahren wurde in Österreich bereits erfolgreich getestet.
Ein pfälzischer Winzer wiederum ist davon überzeugt, dass seine Weine beim Reifen gerne klassische Musik hören: Der Riesling möge gerne Mozart, die schweren Rotweine dagegen stünden auf Tschaikowsky und Brahms.

Hat man da noch Töne?

Ich werde mein Leben jetzt auch musikalisch optimieren. Meiner Heizung, die gerne mal ausfällt, werde ich ab sofort Bachs "Wohltemperiertes Klavier" vorspielen, damit die Zimmertemperaturen angenehm bleiben.
Lässt sich die Butter, weil zu hart, mal schlecht streichen, hilft vielleicht ein Streichquartett. Fade Gerichte lassen sich gewiss mit Songs der Band "Red Hot Chili Peppers" aufpeppen. Für den Fall, dass in der Küche etwas auf kleiner Flamme köcheln soll, sind Musikstücke aus dem Köchelverzeichnis ideal.

Solange mir niemand empfiehlt auf dem WC Scheißmusik zu spielen, ist mir das alles recht!


melden

Musik in der Magie

02.05.2011 um 18:35
@Ion
Krass! :D
Das ueber die Kuehe und den Wein habe ich auch mal gehoert...echt interessante Wirkungen...
Woher stammt der Artikel, oder hast du es geschrieben?

@GonMoku
Ja, da hast du recht, Musik kann alle Arten von Emotionen aus einem Menschen hervorbringen.


melden

Musik in der Magie

02.05.2011 um 20:26
@Lastrael / @all

http://glucks.blogspot.com/2010/12/magie-der-musik.html


melden

Musik in der Magie

03.05.2011 um 19:22
@Lastrael

Du spielst auch ein Instrument, so weit ich mich entsinnen kann.
Gibt es Stücke, die du bevorzugt spielst, weil du etwas besonders
Anziehendes, Magisches an dem Stil, Komponisten oder nur an dem Genre findest?


melden

Musik in der Magie

06.05.2011 um 16:39
@Ion
Schon seit meiner Kindheit fand ich mich immer besonders zu "Greensleeves" hingezogen, und es hat mich seitdem begleitet...
Keltische und mittelalterliche Musik haben fuer mich auch etwas "magisches" an sich und ich liebe die Ordnung und die Harmonie in der barocken Musik;
das alles spiel ich sehr gern :)
Und die Musik von Erik Satie hat wie ich finde auch etwas besonderes, was fuer sich...


melden

Musik in der Magie

09.05.2011 um 15:03
@Lastrael

Es herrscht in meinen Augen eine recht strenge Ordnung in der Kompositionskonstruktion der barocken Musik, es gibt allerdings auch Ausnahmen, frei nach dem Motto, Regeln sind da um gebrochen zu werden, lediglich nur dann, wenn der Regelbruch einem höheren Sinn zu diensten ist. :)

Ich bin eher die Romantikerin, Experimentalistin und Improvisatorin. Wobei ich hier beifügen muss, dass sich Barock und Romantik in einigen musikalischen Parameter ähneln: Die harmonische Verworrenheit und der Dissonanzreichtum als Beispiel.
Viele Komponisten entdeckten die Orgel z.B. als ein eingenständiges/konzertales Instrument wieder, schreibten Passionen, Praeludien und Fugen und belebten die Kirchenmusik somit mit neuem Leben in Anlehnung an die barocken Vorbilder und Kollegen.
Erik Satie, zu ihm fällt mir spontan die "Trois Gymnopédies" ein...sehr klarer, meditativer Dreiteiler. :)

http://www.youtube.com/watch?v=q7DBoiyBoJ8

Das ist wohl das populärste was man kennt von ihm.
Wie das Stück "für Alina" von Arvo Pärt,

Youtube: Für Alina, Arvo Pärt
oder dieses...

Youtube: Arvo Part - "Spiegel im Spiegel'

einer meiner Favouriten neben Philipp Glass

Youtube: Glass Violin Concerto

Alles in allem etwas melancholisch, aber es hilft mir sehr in Meditationen mit gewissen Zielen. :)


LG
Ayann :kaffee:


melden
DonEspresso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musik in der Magie

09.05.2011 um 15:05
@Ion
http://www.youtube.com/watch?v=2R69nV4HOaE&feature=related

hör ich grad; emotions puur ^^


melden

Musik in der Magie

09.05.2011 um 15:09
@DonEspresso

Das hat etwas Faszinierendes... spätestens wenn man bei Tut-Ankh-Aton auf dem Profil gewesen ist. :D


melden
DonEspresso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musik in der Magie

09.05.2011 um 15:35
Youtube: Ede Whiteman - Wir Kiffen Halt Gern

ujhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu


melden

Musik in der Magie

09.05.2011 um 18:37
@Ion
Du hast recht, aber genau diese strenge Ordnung vermittelt mir Harmonie...ja, und mit der Zeit kam immer mehr Chromatik dazu...
Stuecke aus der Romantik sind z.T. deutlich gefuehlsvoller...kennst du die "Meditation"
von Jules Massenet?
Klasse... :)
Ich persoenlich mag sehr gerne auch die Gnossiennes von Satie, sie sind sehr gut fuer Meditationen und das Nachdenken im Allgemeinen geeignet, das stimmt.

@DonEspresso
So, du hast mein Lieblingslied ueberhaupt hereingestellt, "the Mystic's Dream" von Loreena McKennitt :)
Hab mir auch gedacht, ob ich das mal reinstelle...
Das ist fuer mich in jeder Hinsicht magisch, und wie der Titel schon sagt, sehr mystisch...eines der besten Lieder, die ich ueberhaupt kenne...

Dagegen verstehe ich nicht, was das zweite, das du reingestellt hast, ueberhaupt mit "Musik in der Magie" zu tun hat, sorry...


melden
Anzeige
DonEspresso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Musik in der Magie

09.05.2011 um 19:13
@Lastrael
Auch für mich eines der größten zauber^^
unbeschreiblich...


melden
718 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Planet des Todes62 Beiträge