weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Tier, Name

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 13:22
Huhu ihr alle da draußen, ich habe eine Frage oder möchte eure Meinung zum folgenden Satz hören:

Gebe nie einem namenlosen Lebewesen einen Namen, denn sonst kann der Tod es finden!

Ich habe es jetzt schon einige Male miterlebt, dass es zufälligerweise (?) immer zutraf. Hier ein paar Beispiele:

Einer alten Bauernhofkatze (16 Jahre alt ca.) wurde im Sommer ein Name vergeben von neuen Mietern. Die Katze hatte ich immer namenlos gelassen und sie immer mit Pfiffen, etc. gerufen.
Seit sie den Namen hatte, dachte ich noch so bei mir: Naja nun wird sie bald sterben! Seit der Zeit wurde sie aufgepeppelt mit extra Seniorenfutter, Leckerchen, etc. und letzte Woche ist sie gestorben. Relativ unerwartet, denn sie sah seit Jahren wieder richtig gesund aus.

Ein Kind hatte sich in einer Zoohandlung ein Meerschweinchen ausgesucht. Es sollte aber nicht das Meerschweinchen des Kindes werden, denn ich wollte nicht, dass ein einzelnes Tier bei einem unter sechs Jahre alten Kind leben muß. (nie einzeln! Wenn Paare)
Das Kind gab dem Meerschweinchen einen Namen. Es sollte Teddy heißen. Als ich zwei Tage später in die Zoohandlung kam, ging ich wieder an den Meerschweinchen vorbei und *Teddy* war weg. Die Zoohändlerin die ich gut kenne, sagte, dass es tags davor tot im Stall lag. Das würde manchmal passieren.

So zieht sich das ewig durch. Seit ich denken kann, habe ich Respekt vor dem Satz (Siehe oben). Was denkt ihr darüber?

Klar ist:
Welpen und ähnliches, würde ich natürlich Namen geben. Aber so alten Bauernhofkatzen, Mäusen, Vögeln, was weiß ich, denen würde ich nie Namen geben! Hab dabei ein komisches Gefühl.

Wenn ich zu einem Bauern gehe und eins seiner Schweine einen Namen gebe, ist es eigentlich eh vorprogrammiert, dass das Tier früher oder später auf der Schlachtbank landet. So Beispiele lasse ich jetzt mal aussen vor!

Bitte nur sinnvolle Antworten!

Liebe Grüße Shi


melden
Anzeige

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 13:26
und wenn ein tier keinen namen hat kann es nicht sterben?


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 13:26
@shi Ist schon ziemlich krass was dir da passiert o.O
Weißt du denn eigl was das genau sein könnte? Ob es ein Phänomen oder sowas ist? Würde mich jetzt interessieren wenn ich das so durchlese


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 13:27
@Paterson
Kenne den Spruch von meiner Uroma. Das ist vielleicht ein Aberglaube, keine Ahnung, aber irgendwie gibts ein mulmiges Gefühl.

Klar kann das Tier dann sterben, aber vielleicht nicht so schnell? Keine ahnung....

@Ais
WEiß nicht,.. darum frag ich euch ja ;)


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 13:31
@shi Naja, hätte ja sein können dass du ansatzweise eine Idee hast :D

Also ich kenn mich jetzt nicht allzugut mit Aberglauben & co aus, auch wenn ich selber ein wenig abergläubisch bin. Ich tue allerdings gut daran das zu verdrängen & eine rationale Erklärung zu suchen. Wenn ich keine finde ist das etwas schlecht aber genug OT, back to topic ^^

Ich halt es für unwahrscheinlich dass der Glaube an diese Sage den Tod der Tiere ausgelöst hat... Klar, man könnte jetzt sagen du redest dir das alles ein usw aber wie oft ist das eigl in letzter Zeit passiert? Oder wie oft ist dir sowas generell schon passiert?


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 13:34
@Ais
Eigentlich oft. Aber da ich rational denke, betrachte ich immer die äußeren Umstände und kann dann oft sagen: Ok, schlechte Haltung,.. gut, in dem Fall dies und das! Aber was mich stutzig gemacht hatte war, dass mein Freund, als ich ihm den SAtz so sagte, genau wußte, was ich meine. Er hatte das auch schon öfter gehört.


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 13:37
@shi Dann ist der Abgerglaube ja vllt bekannt. Hm, ich glaube aber ich an deiner Stelle würde auch ein seltsames Gefühl bekommen. Ich fände zwar logische Erklärungen aber dass das ausgerechnet immer nach dem Satz passieren muss & dann so oft...! o.O


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 13:37
@Ais
Ein Beispiel hab ich noch:

Eine Bekannte bekam von ihrer Katze einen Wurf Junge mit 4 Kittys. Eine suchte sie sich als ihre heraus und nannte das Katerchen Felix. Das sollte ihr Katerchen werden. Felix wurde aber nicht alt. Glaube das waren 4-5 Tage. Dann suchte sie sich ein anderes Kätchen aus dem Wurf aus und auch das starb nach einigen Tagen.

Ich in meiner Spinnerei: Das kann doch nicht sein! Also das letzt verstorben Kätzchen gepackt und zum TA gefahren. Der fand dann nach 100€ heraus, dass das Kätzchen an Darmverschluss gestorben war.

Teuer Spass, aber diesmal hatte es sich natürlich geklärt, oder doch nicht?


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 14:54
Also meine Mäuse sind damals nicht jung gestorben, haben ein normales Alter erreicht, trotz Namen.

Ich finds nur komisch, dass es ausgerechnet bei dir so oft passiert. Hab den Satz noch nie gehört...


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 15:26
Ameisen haben doch auch keinen Namen und Vögel in der Natur .., die Sterben auch so ..


LG Euch


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 17:05
@leserin Ja aber ich glaube dass ist nicht mit dem Theard hier vergleichbar :/


melden
The_Shade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 17:54
Hallo @shi

Das ist das erste Mal, dass ich es lese, allerdings habe ich mich darüber auch schon mehr als einmal gewundert.

Oftmals hat meine Mutter Vögel aufgepäppelt, die unseren Katzen unter die Krallen kamen.
Seltsamerweise überlebten effektiv nur jene, die einen Namen hatten.

Mir würde sich nur die Frage auch umgekehrt stellen. Benennt der Mensch intuitiv nur jene Tiere, die es nicht überleben werden?

Nachdenkliche Grüsse

Shade


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 18:35
Macht Sinn.
Allerdings nur, wenn wir davon ausgehen, dass jedes Lebewesen einen Namen oder so etwas in der Art hat. Unabhängig davon, ob er Menschen bekannt ist oder nicht.
Schließlich muss alles sterben.


melden
The_Shade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 18:39
@Demandred

In wiefern meinst du das mit "dass jedes Wesen einen Namen hat"?

Es wäre ja nicht das erste Mal, dass Mensch etwas benennt, egal ob es einen Namen hat oder nicht

Fragende Grüsse

Shade


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 18:40
@The_Shade
Kann ich nicht näher definieren. Der Gedanke ist unausgereift und nur mal so von mir in den Raum geworfen.


melden
zwergfail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 18:45
@shi
Wir Menschen geben dem Tier einen Namen und nicht der Sensenman
Also wenn der Sensenman das Tier holen will braucht er dafür keinen Namen
Das Tier ist eine Nummer auf der Liste ;)


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 18:46
@shi
shi schrieb:Gebe nie einem namenlosen Lebewesen einen Namen, denn sonst kann der Tod es finden!
Meine Meinung? Es ist Blödsinn. Der Tod gehört zur Natur dazu, diese 'namenlosen Lebewesen' sterben so oder so irgendwann. Ob jemand sie bei irgendeinem Namen nennt oder nicht, beeinflusst das nicht im Geringsten.


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 19:14
Es gibt... Milliarden und abermilliarden von Lebewesen die keinen Namen haben.

Und die sterben in aller regelmässigkeit.

Das eine alte Katze irgendwann mal stirbt, oder ein Hamster durch den Stress im Tiergeschäft, das ist ungefähr so unspektakulär wie der Sack Reis in China.


melden

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 19:25
@shi
Ich glaube, Du hast die Anweisung mißverstanden.
Das "Ding" hatte schon einen Namen, bevor die neuen Mieter kamen, es hieß Katze, Bauernkatze, alte Bauernhofkatze - es war schon benannt worden.
Das trifft auf alle Menschen, Tier, Pflanzen zu, auf alles, wa schon irgenwie mit einem Wort beschrieben, benannt, benamst wurde.

Ich glaube, die Anweisung bezieht sich mehr auf Dinge der geistigen Welt, die gefühlt, wahrgenommen werden können, aber nur schwer beschrieben - und dann sollte man es auch lassen, in der Geistwelt gibt es keine Worte, keinen Namen und keine Sterblichkeit, und wenn Du dem Ding einen Namen gibst, zerrst Du es aus dieser Namen- und Wort-losen Welt der Unsterblichkeit heraus in unsere, wo die Dinge Namen haben und sterben.

Etwas in Worten zu beschreiben heißt, es kleiner zu machen als es ist, es einzusprerren und einen Teil seines Seins unerkannt zu lassen, zu verbannen - all das, was von dem Wort, dem Namen nicht erfaßt werden kann.
Denk an Deinen eigenen Namen, Vor- udn Familienname - was sagt er über Dich aus, erfaßt udn umfaßt er alles, was Du bist? Alle Deine Träume, das aussehen Deiner inneren Organe, alle Deine Taten der Vergangenheit und Zukunft?

Eine Name ist wie ein Förmchen, um Plätzchen auszustechen - Du bist aber der ganze Teig! :D


melden
Anzeige

Gebe nie namenlosen Lebewesen Namen, denn sonst kann der Tod es finden

21.01.2012 um 20:56
Ich denke das kommt dir nur so vor da ja quasi alles einen Namen hat. Die tiere in der Zoohandlung haten auch schon Namen in der Regel ;)


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden