Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eure Ziele in der Magie

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Hexen, Rituale, Ideen, Zaubern

Eure Ziele in der Magie

28.03.2012 um 09:59
@Kybalion7
@tenet

Ich wiederhole mein eig. Zitat: Die wahre Magie liegt im Nicht-Tun, hier folgst du dem Lauf des Wassers, bist du auf dem DAO, dem WEG..
auf diesem Weg bist du wieder ein unschuldiges Kind geworden, staunend, liebend, vertrauend...


Ergänzung:
In diesem Göttlichen Kind sind die 5 Seinsattribute: die Allmacht, die Alliebe, die Allgegenwart, das Allbewusstsein im übrigen voll enthalten. Dieses Göttliche Kind muss in uns allen zur Geburt kommen.

Es gibt zwei Wege dorthin zu kommen, den Weg der Mystik und den Weg der Magie. Den Weg des Lassens (der Liebe) und den Weg des Machen (der Macht).
Der eine Weg lässt den Eigenwillen los, der andere schult den Willen.
Letztlich ist das Ziel dasselbe. Der eine nennt es das Göttliche Kind, der andere Prometheus, Phönix etc., es gibt so viele Benennungen dafür wie es Völker und ihre Mythologien gibt.
Und auch der Magier wird nicht anders können, als mit dem Machen aufzuhören und sich ganz in die Magie der göttlichen Liebe loszulassen.
Solange er dies nicht kann, ist er mit dem Archetyp des Magiers identifiziert. Um die Vollendung (22) zu erreichen, muss er sich aus dieser Identifizierung lösen, indem er erkennt, dass alles, was er glaubt zu sein, auch nichts anderes als ein Konzept ist.
Ähnlich problematisch ist bei dem Mystiker die Identifizierung mit dem SELBST/Heiler/Lehrer/Guru
Hier wird das spirituelle Ego sehr gerne inflationös.
Diese Identifikation muss man loslassen - mit Meister Eckhart gesprochen: Gott um Gottes Willen lassen.

Erst hier hast Du die Eintrittskarte ins Himmelreich und hier herrscht eine Magie, die man am ehesten als ChaosMagick bezeichnen kann. Aber Vorsicht - mit dieser Benennung wird auch viel Unfug getrieben..


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ziele in der Magie

28.03.2012 um 14:45
@TheLolosophian
Status-Wunschkraft-Gedankenkraft und den richtigen Kanal, einen der dieses Universum verlassen kann. Nicht einen wo Du hier im Müll rumrührst.

Dann klappt das auch mit den-dem Nachbarn.:lv:


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ziele in der Magie

28.03.2012 um 14:55
@TheLolosophian
Da nutzt auch nichts künstlich herbeigeführtes. Um in diesem Haupt-Programm einen Abzweig (Unterprogram) zu schaffen um eigene "Blasen" zu erschaffen benötigst Du diesen Kanal ansonsten landest Du immer wieder nach Abarbeitung einer Schleife im Hauptprogramm.

So ist es dir aber möglich Teile zu überspringen und die "Blase" an xbeliebiger Stelle ans laufende Programm wieder anzukoppeln.

:lv:


melden

Eure Ziele in der Magie

28.03.2012 um 15:08
@tenet
Status-Wunschkraft-Gedankenkraft und den richtigen Kanal, einen der dieses Universum verlassen kann. Nicht einen wo Du hier im Müll rumrührst.Text
keine Ahnung, was Du meinst...
Für mich existiert weder Status, noch Wunschkraft, noch Gedankenkraft, noch ein Kanal, - und warum sollte man den Wunsch haben, das Universum bittte schön zu verlassen?
DAs einzige, was ein echter Chaosjünger zu verlassen hat, ist seinen Realitätstunnel...


melden

Eure Ziele in der Magie

28.03.2012 um 15:10
@tenet
..... und Müll existiert hier auch nicht, also auch keiner, der ihm umrühren könnte...heheee:)))))


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ziele in der Magie

28.03.2012 um 15:16
@TheLolosophian
Wenn Du das nicht verstehst dann melde dieses über Button und lasse dieses als OT löschen.

Danke:lv:


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ziele in der Magie

28.03.2012 um 22:13
Am ende geht es um Bewusstsein, um wach zu sein . Ohne Nirvi Kalpa und ohne Nirvana pur.

Um zu sein im Sein, und wandern im Sein muss man die vier Atribute des Geistes enwickelt haben
sonst landet man in einer Sackgasse.

Am ende geht es um nur eines.
Um ein "ICH BIN" zu sein

Auch du hast recht.


melden

Eure Ziele in der Magie

29.03.2012 um 18:25
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Solange ich mich nicht akzeptieren kann wie ich bin, besonders in allen meinen Schwächen und Fehlern suche ich mein Heil ausserhalb von mir, wie z.B. in der Magie, mit der ich meine, mich und meine Lebensumstände ändern zu können.
Ein sehr guter Ansatz den du hier lieferst, den ich auch immer wieder versuche zu befolgen, allerdings nur unter einer Bedingung: Ich darf mich niemals so weit akzeptieren, dass ich Dinge tue, die anderen menschen schaden und sie als "Selbstverständlich" und "In Ordnung" hinnehme - ich muss auch mit Verantwortung für das einstehen was ich tue und lasse!
TheLolosophian schrieb:Und das Ego ist eine Illusion. Allerdings ist es in der Lage, sich unbeschränkt als Herrscher /Macher aufzuführen.
Letzendlich ist alles eine Illusion - und dennoch Real weil es trotz dessen, dass wir ihr Irrealität zuschreiben, sie Einfluss auf die Realität nimmt und das meist zuhauf.
TheLolosophian schrieb:auf diesem Weg bist du wieder ein unschuldiges Kind geworden, staunend, liebend, vertrauend...
"Unschuld" und "Reinheit" sind auf Dauer schlechte Ratgeber - ganz abgesehen davon, dass sie kaum wirklich umsetzbar sind.


melden
surfers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ziele in der Magie

01.04.2012 um 14:08
@Zerox
@TheLolosophian
Nun ich sehe das etwas anders , man hat sich schon vor der Verkörperung entschlosens Magie zu treiben,und dies nicht ausschließlich nur aus Egoismus ,wobei es ist doch alles irgendwo ego selbst du bist hier im Forum und schreibst, ist das auch nicht Ego? !

es ist auch eine lernaufgabe die die Seele bewältigen muss... und die hier die Magie Betreiben tun es weil es ihr seelenplan ist ....

wie gesagt , man hat sich nicht hier und jetzt beschlossen Magie zu betreiben ,sonder schon vorher bevor man auf die Erde kam..

mir hat das nichst tun garnichts gebracht - ich sage man muss und soll TUN !!
von nichts kommt nichts.... sage ich aus der Praxis

bei denn Restlichen gebe ich dir Recht .. wie Jesus sagte, ich bin in der Weg .. das ICH werden
darum gehst, nur ich sage TUN... und du wirst zu dir kommen ,und dabei ist es egal was man macht.

@Zerox


auf diesem Weg bist du wieder ein unschuldiges Kind geworden, staunend, liebend, vertrauend...



"Unschuld" und "Reinheit" sind auf Dauer schlechte Ratgeber - ganz abgesehen davon, dass sie kaum wirklich umsetzbar sind.

es ist eigentlich gar nicht umsetzbar würde ich mal aus Erfahrung sagen!


melden

Eure Ziele in der Magie

03.04.2012 um 12:42
@surfers
surfers schrieb:und dies nicht ausschließlich nur aus Egoismus ,wobei es ist doch alles irgendwo ego selbst du bist hier im Forum und schreibst, ist das auch nicht Ego? !
Naja, wenn du von Egoismus sprichst klingt das für mich immer so,als wolltest du damit sagen,dass man es aus einem 'schlechten' und 'selbstsüchtigem' Grund tut, bzw. sich mit Magie beschäftigt.
Und dies ist bei mir definitiv nicht so, zuerst war es nur Neugier und Interesse, ich hatte kein spezielles Ziel mit der Magie gehabt. Und nun versuche ich, indem ich Astrologfie studiere, den Menschen zu helfen und biete den Usern von Allmy und meinen Freunden kostenlose, ausfürhliche Horoskopanalysen an und bin generell der 'Mülleimer' für meine Freunde, ich helfe gern.
surfers schrieb:mir hat das nichst tun garnichts gebracht
Dann hast du dich vielleicht auch nicht hingebungsvoll genug in den Moment gelehnt und ihn genoßen bzw. noch nie richtig im 'Hier und Jetzt' gelebt, so ähnlich als ob der Augenblick stehen bleiben würde, während im Hintergrund die Zeit weiterschwimmt…
surfers schrieb:das ICH werden
Selbsterkenntnis ist natürlich irgendwo nützlich, ich lehne diese in zu großem Maße allerdings strickt ab.
Selbsterkenntnis, das Erkennen des eigentlichen "Selbst" kann die Menschen egoistisch, vermessen und bisweilen sogar grausam…
Und das will glaube ich keiner, außer er ist ein durch Macht korrumpierter Mensch, der Andere unterdrücken und "vernichten" muss, um Selbst seine Inkompetens und Minderwertigkeitskomplexe zu kaschieren.
surfers schrieb:es ist eigentlich gar nicht umsetzbar würde ich mal aus Erfahrung sagen!
Nein, in der Regel eigentlich nicht :D


melden
surfers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ziele in der Magie

03.04.2012 um 17:50
@Zerox
und dies nicht ausschließlich nur aus Egoismus ,wobei es ist doch alles irgendwo ego selbst du bist hier im Forum und schreibst, ist das auch nicht Ego? !
Naja, wenn du von Egoismus sprichst klingt das für mich immer so,als wolltest du damit sagen,dass man es aus einem 'schlechten' und 'selbstsüchtigem' Grund tut, bzw. sich mit Magie beschäftigt.
Und dies ist bei mir definitiv nicht so, zuerst war es nur Neugier und Interesse, ich hatte kein spezielles Ziel mit der Magie gehabt. Und nun versuche ich, indem ich Astrologfie studiere, den Menschen zu helfen und biete den Usern von Allmy und meinen Freunden kostenlose, ausfürhliche Horoskopanalysen an und bin generell der 'Mülleimer' für meine Freunde, ich helfe gern
hier habe ich mich doch recht schlecht ausgedrückt, ich meinte ehr,das alles Irgendwo Ego ist,
Natürlich sollte mal sich nicht von sein Ego leiden lassen ! das endet doch immer schlecht...

ich denke da gibt es auch wesentliche unterschiede, ich finde das dass Ego zu schlecht geredet wird!

das habe ich ja auch nicht behauptet , habe doch schon geschrieben das man das vor der verkörperung mit unter als Seelenplan hat! und sich dafür entschieden hat in diesem leben
Magie zu treiben , das freud mich ja ,das du damit anderen helfen tust :) und ich kaufe dir das ab,
das selbige tue ich auch ...
Pharao_amun schrieb:
mir hat das nichst tun garnichts gebracht

Dann hast du dich vielleicht auch nicht hingebungsvoll genug in den Moment gelehnt und ihn Genossen bzw. noch nie richtig im 'Hier und Jetzt' gelebt, so ähnlich als ob der Augenblick stehen bleiben würde, während im Hintergrund die Zeit weiterschwimmt…
OK das nehme ich als kritik an und, ja hast den schwachpunkt bei mir gertoffen - Ich weiss nicht wieso mir das so schwer fällt? muss dran noch üben ... oder eben nicht üben :D
Zerox schrieb:Selbsterkenntnis ist natürlich irgendwo nützlich, ich lehne diese in zu großem Maße allerdings strickt ab.
Selbsterkenntnis, das Erkennen des eigentlichen "Selbst" kann die Menschen egoistisch, vermessen und bisweilen sogar grausam…
Und das will glaube ich keiner, außer er ist ein durch Macht korrumpierter Mensch, der Andere unterdrücken und "vernichten" muss, um Selbst seine Inkompetens und Minderwertigkeitskomplexe zu kaschieren.
Ich glaube da hast du was missverstanden , und Jesus hat das sichere nicht so gemeint-
in meinen Augen geht garnichts ohne Selbsterkenntnis ,wie soll man andere erkennen wenn man sich selber nicht kennt, auch mit seinen schwächen...?
es ist eigentlich gar nicht umsetzbar würde ich mal aus Erfahrung sagen!
Nein, in der Regel eigentlich nicht
da sind wir uns ja einig :D


melden

Eure Ziele in der Magie

04.04.2012 um 13:49
@surfers
surfers schrieb:hier habe ich mich doch recht schlecht ausgedrückt, ich meinte ehr,das alles Irgendwo Ego ist,
Ja, damit hast du auch Recht, am Ende ist alles irgendwo Ego.
surfers schrieb:ich denke da gibt es auch wesentliche unterschiede, ich finde das dass Ego zu schlecht geredet wird!
Einerseits ja, andererseits wird es nicht differenziert genug betrachtet und schnell mit 100 weiteren Begrifflichkeiten in einen Topf geschmissen.
surfers schrieb:Ich glaube da hast du was missverstanden , und Jesus hat das sichere nicht so gemeint-
in meinen Augen geht garnichts ohne Selbsterkenntnis ,wie soll man andere erkennen wenn man sich selber nicht kennt, auch mit seinen schwächen...?
Das eine schließt das andere nicht aus, witzigerweise.
Man kann seine Stärken und seine Schwächen ja kennen, das heißt aber noch lange nicht, dass man sich selber wirklich kennt. Jeder weiß etwas über sich und viele Leute haben auch genug Selbstreflektion, das heißt aber nicht, dass sie genau wissen wie sie ticken, was ihr Unbewusstes alles macht, was sie untergrüdnig denken, warum sie auf was, wie reagieren - das gehörtg auch zur Selbsterkenntnis.
Deswegen kann man anderen helfen, ohne dies zu haben unhd man kann andere auch durchschauen ohne sich selber zu kennen - sich selber zu kennen kann hier sogar eher negativ sein, da man seine eigenen Gefühle und Reaktionsmuster auf die anderen projiziert und sie nicht als "Neues Blatt" betrachtet und sich ganz individuell auf sie einlässt.
surfers schrieb:OK das nehme ich als kritik an und, ja hast den schwachpunkt bei mir gertoffen - Ich weiss nicht wieso mir das so schwer fällt? muss dran noch üben ... oder eben nicht üben :D
Hingabe an sich, den Partner, das Leben und Chay selbst ist wichtig.
DU musst einfach dem Augenblick des "Sein" vertrauen und dich wirklich komplett ausschalten :)


melden

Eure Ziele in der Magie

07.04.2012 um 12:33
@tenet
Die Alten

Werde keine Aufklärung hier leisten.

Aber um es für solche wie dich einfach zu machen mal ein Name Tiamat ist allerdings nicht existent bzw wurde zerrissen.


melden

Eure Ziele in der Magie

23.04.2012 um 09:08
@TheLolosophian

Grundvoraussetzung um sich ernsthaft der Magie zu widmen ist sich selbst zu kennen und zu akzeptieren. Innere Schwächen und Stärken werden einem bei magischer Arbeit sehr deutlich. Und müssen umgewandelt bzw weiter entwickelt werden. Letzten Endes geht es nicht um Spaß und Vergnügen und dem Weglaufen vor der eigenen Verantwortung für sich selbst und für die Welt. Das wird jedem früher oder später klar, der diesen Weg eingeschlagen hat.


melden

Eure Ziele in der Magie

23.04.2012 um 09:15
@Durance
Ich bin für die totale Hingabe an meine innere Führung. Hier erfahre ich die Magie des Lebens, wo ich meinen eigenen Willen losgelassen habe. Alles Selbermachenwollen ist für( Deinen inneren) Gott "schwarze Magie".
Sollte der "Magier" aber ähnlich wie ein Mystiker die Verschmelzung mit diesem inneren SELBST anstreben, statt auf EGO-Kräfte zu bauen, ist er auf dem richtigen Weg, wobei aber der Begriff "Magier" wiederum wegfällt wo der Magier zum Mystiker wird.
Wow! MannMann. Alles endet im Kreis...hahaa lach...:)


melden
Marksand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ziele in der Magie

26.04.2012 um 20:59
mein ziel ist es durch die magie völlig mein ego loslassen zu können das funktioniert auch immer besser.
ich denke erst wenn das geschehen ist kann man sich den wirklich hohen zielen der magie widmen ohne unfug damit zu machen.


melden
Tabea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ziele in der Magie

08.05.2012 um 12:41
@GalleyBeggar

Selbstschulung
ausserkörperliche Erfahrungen :)

lg


melden
The_Shade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ziele in der Magie

08.05.2012 um 13:12
@Marksand

Es ist aber das Ego, welches definiert, was denn nun ein 'hohes Ziel' in der Magie ist oder nicht ;-)

Schmunzelnder Gruss

Shade


melden
Marksand
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ziele in der Magie

08.05.2012 um 13:23
@The_Shade
das kommt darauf an wie du das definierst.
ich meinte damit ziele die allgemein mehr training meditation übungen verlangen bevor man sie ausführen kann.


melden
Anzeige

Eure Ziele in der Magie

08.05.2012 um 13:24
Ich will mir eine Zombie-Armee erschaffen und die Weltherrschaft an mich reißen.


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Spiegelmagie232 Beiträge