Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

94 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Medikamente, Müdigkeit, Psychische Krankheiten

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:07
Guten Abend! :)

Da ich im Moment von der Situation selbst betroffen bin, und es mich sehr beschäftigt, interessiere ich mich für Eure Meinungen. Es ist keine medizinische Frage - also bitte keine Antworten wie: "Geh doch zum Arzt!" oder Ähnliches. Denn es geht ausschließlich um die Moral.

Die Frage ist Folgende:
Wenn man Medikamente bekommt, die einem psychisch helfen, aber einen so im Alltag einschränken, dass man (beispielsweise durch Müdigkeit) bei jeder Tätigkeit gehemmt ist, was sollte man tun?

Würdet ihr, wenn ihr die Wahl hättet, solche Medikamente weiterhin geben, oder sie absetzen?
Und was würdet ihr machen, wenn ihr selber in so eine Situation geratet?

Ich leide stark unter der ständigen Müdigkeit, die meine Medis hervorrufen - allerdings hilft es mir auch teilweise mit meiner Krankheit. Daher bin ich sehr zwiegespaltener Meinung, was meine Situation angeht. Ich hoffe, ich kann von Euch einige Meinungen einholen - nicht nur in meinem Fall.

Hoffentlich konnte ich den Zwiespalt einigermaßen neutral und verständlich schildern.
Ich danke Euch für Eure Antworten!

-Ivory-


melden
Anzeige

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:14
@IvoryTower
Ich war auch schon mal in dieser Situation.
Die Nebenwirkungen (Müdigkeit, Antriebslosigkeit usw.) sollten nach der Eingewöhnungsphase vorbei sein.
Waren sie natürlich nicht! Nach einigen Wochen bin ich dann zum Arzt und habe ein anderes Präparat bekommen, was ich besser vertragen habe.
Vielleicht gibt’s ja bei Dir auch etwas ähnliches.


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:14
Würde den behandelnden Arzt nach einer Alternative fragen, oder ob es möglich ist, eine geringere Dosis zu nehmen.
Ohne Rücksprache mit dem Arzt würde ich das aber wahrscheinlich nicht tun.
Wenn das Medikament allerdings nur teilweise hilft, wie Du schreibst, würde ich mich fragen, ob das die Nachteile wert ist.

Was ich nicht tun würde ist, ein weiteres Medikament zu nehmen, das die Nebenwirkungen des ersten behandeln soll.


melden
Prinz_Valium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:17
@IvoryTower
Bin da auch betroffen. Muss man wohl in Kauf nehmen, jedes Medi hat so seine Nebenwirkungen.. BLOß NICHT alleine absetzen - das kann böse ins Auge gehen. Kannst dich ja auch mal nach einer Alternative erkundigen.

Darf ich fragen, welches Medi das ist? Musst mirs natürlich nicht beantworten!


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:19
@Prinz_Valium
Prinz_Valium schrieb:Muss man wohl in Kauf nehmen
Nicht unbedingt! Wenn die Nebenwirkungen die Heilung übersteigen, würde ich das nicht in Kauf nehmen.
Die Lebensqualität ist gerade in solchen Fällen extrem wichtig.


melden
Prinz_Valium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:20
@DiePandorra
Dann natürlich nicht! Hab mich blöd ausgedrückt, pardon.


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:21
DiePandorra schrieb:Waren sie natürlich nicht! Nach einigen Wochen bin ich dann zum Arzt und habe ein anderes Präparat bekommen, was ich besser vertragen habe.
Vielleicht gibt’s ja bei Dir auch etwas ähnliches.
Ich nehme die Medikamente noch nicht sehr lange - aber dafür noch zwei andere, eins davon schon seit über zwei Jahren. Hoffe mal, dass die Müdigkeit mit der Zeit nachlässt. Wirklich glauben kann ich aber nicht daran.
LuciaFackel schrieb:Würde den behandelnden Arzt nach einer Alternative fragen, oder ob es möglich ist, eine geringere Dosis zu nehmen.
Bei mir wurden schon viele Medis ausprobiert und viele Alternativen gibt es nicht mehr. Außerdem habe ich ziemlich Schiss, wenn ich es absetzten müsste, denn ich will auf keinen Fall wieder so starke Zwänge haben, wie davor.
Wenn das Medikament allerdings nur teilweise hilft, wie Du schreibst, würde ich mich fragen, ob das die Nachteile wert ist.
Wie schon gesagt - es lindert leicht die Zwangsgedanken, aber sie stoppen kann es bis jetzt noch nicht. Trotzdem hilft es mir, mit den Zwängen besser klar zu kommen.


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:23
Ich würde Versuchen abzuwägen was mich mehr einschränkt, das Symptom gegen das ich das Medikament nehme, oder die Nebenwirkungen. Das Verhältnis kann sich im laufe der Zeit auch noch verschieben.


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:24
Prinz_Valium schrieb:BLOß NICHT alleine absetzen - das kann böse ins Auge gehen. Kannst dich ja auch mal nach einer Alternative erkundigen.
Nein - es alleine absetzen hab ich auch nicht vor. Außerdem muss ich die Medis eh vor den Betreuern nehmen, also wäre das Absetzen eh nicht möglich. :)
Prinz_Valium schrieb:Darf ich fragen, welches Medi das ist? Musst mirs natürlich nicht beantworten!
Natürlich kannst Du das. Das Medi, dass ich nehme heißt Zyprexa.


melden
Prinz_Valium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:26
Okay, das kenne ich nicht. Aber kenn mich mit Zwängen eh nicht aus..

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung! Sprech doch auch mal mit deinen Betreuern darüber, wenn du mit denen gut reden kannst. Vielleicht findet ihr gemeinsam ja eine Lösung?!


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:27
Ich nehme keine Medikamente und bin trotzdem zurzeit immer hundemüde.
Frühjahrsmüdigkeit :ask:
Ich denke, uns allen fehlt einfach die Sonne ... die Energie, die wir brauchen !!


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:29
missesfee schrieb:Ich würde Versuchen abzuwägen was mich mehr einschränkt, das Symptom gegen das ich das Medikament nehme, oder die Nebenwirkungen. Das Verhältnis kann sich im laufe der Zeit auch noch verschieben.
Es ist für mich ziemlich schwer abzuwiegen, da beides mich ungefähr gleich einschränkt.
Wie gesagt hoffe ich, dass Nebenwirkungen mit der Zeit nachlassen.
Prinz_Valium schrieb:Okay, das kenne ich nicht. Aber kenn mich mit Zwängen eh nicht aus..
Das Medikament hilft nicht nur gegen Zwänge (beispielsweise auch gegen Stimmen hören) aber das ist im Moment eins meiner "Hauptprobleme".
Prinz_Valium schrieb:Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung! Sprech doch auch mal mit deinen Betreuern darüber, wenn du mit denen gut reden kannst. Vielleicht findet ihr gemeinsam ja eine Lösung?!
Meine Betreuer haben nicht so viel Ahnung von Medikamenten, allerdings kommt meine Psychologin jeden zweiten Tag zu uns. Ich werde sie morgen noch einmal darauf ansprechen.


melden
Prinz_Valium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:31
@IvoryTower
Tu das, du hast nichts zu verlieren :) Hauptsache dir gehts besser.


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:32
@Prinz_Valium
Danke. :) Werde ich machen.


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:33
IvoryTower schrieb:Wie gesagt hoffe ich, dass Nebenwirkungen mit der Zeit nachlassen.
Ja gib dem noch Zeit, ich hoffe sehr für Dich das es besser wird :)

Meine Medikamente waren kaum damit zu vergleichen was Du bekommst, aber ich kann nur sagen, nachdem sie nach 3 Wochen anfingen zu wirken ging es mir besser.
Aber inzwischen geht es mir ohne besser als mit.


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:34
@IvoryTower
Also das Medikament hilft auch bei
ZYPREXA wird auch angewendet zur Behandlung eines Zustands mit übersteigertem Hochgefühl, dem Gefühl übermäßige Energie zu haben, viel weniger Schlaf zu brauchen als gewöhnlich
sogesehn wird die Müdigkeit nicht vergehn da sie gewünscht ist.

Schreit tatsächlich nach einer Alternative, ich wünsche dir aufjedenfall alles gute und hoffe das du bald wieder Top fit bist. :)


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:35
@missesfee
Danke Dir auch. :)
Was hast Du denn für Medikamente bekommen, wenn ich fragen darf? :)


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:35
@IvoryTower
Vielleicht führt das Zusammenspiel der verschiedenen Medis zu diesen Nebenwirkungen. Ich nehme zur Zeit nur eins und die unerwünschten Effekte traten nur während der Eingewöhnungsphase auf. Ein Zweites, das ich zusätzlich verschrieben bekam, hab ich wieder abgesetzt, weil ich davon auch ständig kaputt war.


melden

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:39
@IvoryTower
Cepralex in niedriger Dosierung, das hat mir geholfen meine Depressionen in den Griff zu bekommen.
Am Anfang war ich auch nur müde, das kann aber genauso an der Depression wie an dem Medikament gelegen haben


melden
Anzeige

Starke Müdigkeit durch Medikamente - was würdet ihr tun?

18.04.2013 um 23:39
soulbreaker schrieb:sogesehn wird die Müdigkeit nicht vergehn da sie gewünscht ist.
Das weiß ich. Hatte vergessen, zu erwähnen, dass ich das Zyprexa zuerst zum schlafen bekommen hab. (Vorher hatte ich Tavor, was aber schnell abhängig machen kann.)
Aber leider ist das so ein Medikament, das den ganzen Tag lang noch wirkt...
soulbreaker schrieb:Schreit tatsächlich nach einer Alternative, ich wünsche dir aufjedenfall alles gute und hoffe das du bald wieder Top fit bist. :)
Danke - ich werde morgen fragen, ob es noch eine Alternative gibt, obwohl meine Psychologin nicht für die Medis zuständig ist. Gestern hatte ich noch einen Termin bei meiner Ärztin. Jetzt ärgere ich mich, warum ich das Thema da nicht angesprochen hab.


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden