weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Recht

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

19.04.2013 um 23:21
@MrsDizz

ca 25 jahre. Aber ihr adoptiev enkel wohnt ja im moment da drin. Das ist ja mein problem


melden
Anzeige

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

19.04.2013 um 23:22
@Othi

Und Du würdest lieber drin wohnen?


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

19.04.2013 um 23:23
@MrsDizz

Ne mir gehts umsprinzieb das sie einfach jemand da wohnen lässt ohne inwas zu sagen. Wegen mir darf da nochn zweiter teufel drin wohnen ;)


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

19.04.2013 um 23:24
@Othi
Wenn es ihre Wohnung ist kannst Du nichts machen fürchte ich.


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

19.04.2013 um 23:25
@MrsDizz

ja das is doof :D


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

19.04.2013 um 23:25
@Othi
Aber Vorverkaufsrecht heisst ja nicht, dass es dein Eigentum ist .. hast es ja noch nicht gekauft.


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

19.04.2013 um 23:26
@victory

ne aber so wie ich das verstanden hab hat der notar gesagt/geschrieben sobald des jemand kaufen/mieten will können wir es voerher kaufen oder 1 mieter ablehnen.


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

19.04.2013 um 23:55
ich schreib dir morgen wobel bin müde ^^


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 00:13
@Othi

wie sind denn die eigentums- bzw. mietverhältnisse?
Othi schrieb:Die erste frage is ab wan etwas lärmbelästigung ist? zB. bei hunden. Ich weiß das es in siedlungen glaub so is das ein Hund am stück 30 min bellen darf. (daraus kommen die fragen)
-Ob Hühner gänse geschrei lärmbelästigung werden kann ( Meine hühner sind so ab 5-6 uhr auf den beinen )
-Und meine "oma" ihre türen auch JETZT ( 22:31) so zuschlägt das mein schlagzeug ( zwei stockwerke weiteroben) noch vibriert
also wenn man gänsegeschrei, hundegebell und schlagzeug zusammennimmt, dann dürfte türenschlagen vergleichsweise völlig harmlos sein.
Othi schrieb:Zweitens Dürfen leute einfach auf unsere wiese ? Das hat damit zu tuhn das meine gänse frei rumlaufen und jetzt brutzeit haben und beisen. MUSS ich da n warnschildaufstellen ?
wenn du die wiese angemietet hast dann dürfen fremde leute da nur mit deiner erlaubnis drauf, sonst ist das hausfriedensbruch, da steht bis zu ein jahr gefängnis drauf.
schön dass ich das auch mal andersrum schreiben darf - ansonsten muss ich das ja leider viel zu oft beim thema "urbex" bzw. "geisterhäusern" schreiben.
wenn du es NICHT angemietet hast und es dir auch nicht gehört, dann dürfen in jedem fall diejenigen leute drauf, denen es gehört. dürfte logisch sein, oder?
ACHTUNG: wenn du auch keine offiziellen nutzungsrechte hast, darfst du da selbst auch nicht drauf. und gänse halten darfste da dann natürlich erst recht nicht.
Othi schrieb:Darf sie einfach jemand in ihre Wohnung einziehenlassen ( miete)( wir haben ein zwei familien haus und wohen übereinander) ?
wenn die wohnung ihr gehört bzw. wenn sie die erlaubnis hat unterzuvermieten, dann darf sie selbstverständlich jederzeit an jemand ver- oder untervermieten.
Othi schrieb:Und sie hat unseren Zierwein von der haus wand abschneiden lassen ( ohne einverständniss von uns) und an meinem zimmerfenster hängen jetzt total viele tote äste die Extrem nerven wie siehts damit aus ?
auch das hängt davon ab wem das haus und der garten denn überhaupt gehört bzw. wer das gemietet hat.
wäre es mein haus, ich würde keine fassadenbegrünung erlauben, weil das auch 'ne ganze menge unter anderem auch sehr teuren probleme schafft.

@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Das Abschneiden der Pflanze ist eine Sachbechädigung, aber da irgendwas zu machen, lohnt sich nicht.
kommt auf die eigentumsverhältnisse an. es kann auch genau andersrum sein und schon das absichtliche und bewusste einpflanzen einer solchen pflanze von der bekannt ist dass sie die fassade beschädigt kann als sachbeschädigung (weil klar ist dass die fassade darunter leiden wird) gewertet werden.
und glaubt mir - das kann wirklich richtig, richtig teuer werden. fünfstellig geht da schnell.

@Othi
Othi schrieb:also sprich wen ich n schild hin stell wo drauf steht " vorsicht bissige gans " etc. passt das dan ?
das kommt drauf an ob du die gänse überhaupt auf dem grundstück halten darfst und ob du das grundstück ganz alleine für dich beanspruchen darfst. gehört dir das grundstück? hast du es gemietet? hast du ein ALLEINIGES nutzungsrecht daran?
du brauchst kein schild aufzustellen wenn du die rechte an diesem grundstück hast und es entsprechend eingezäunt ist, dann dürfen da ohnehin nur mit deiner erlaubnis überhaupt leute rein und denen kannst du das ja persönlich sagen, dass deine gänse beissen.
Othi schrieb:Und was kann man dan gegen das türenschlagen machen ?
hühner, gänse und hunde zum schweigen bringen und das schlagzeugspielen unterlassen. dürfte insgesamt ohnehin viel mehr am lärmpegel ausmachen.

@Othi
Othi schrieb:Lohnt es sich was gegen das pflanzen ding zu machen wen sie auch noch mehrere sachen einfach geschnitten hat?
wenn sie so selbstverständlich die pflanzen schneidet - wer ist denn da für die gartenpflege zuständig? bzw. wer hat den garten gemietet? wer ist eigentümer? wer ist besitzer? wer hat nutzungsrechte?

@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Dann muss ja ein eventuelles "Opfer" erst mal unbefugt eindringen, damit seid ihr erstmal fein raus.
eben - so lange die BEFUGNISSE hier unklar sind, kann es auch sein dass es für @Othi einfach nur sehr, sehr teuer wird, wenn er/sie da jemand unnötig vor gericht zerrt ohne im recht zu sein. da spielt nämlich auch die beste rechtsschutzversicherung nicht mit.

@Othi
Othi schrieb:mhm naja war ja nicht NUR wein er war ja ne komplette haus wand damit bewachsen dan andere wand war halb damit zu dan wurde efau abgeschnitten. unsere Hecke wurde verunstaltet. Bäume gefällt. Wiesengeschnitten. Es is halt auf dauer echt kacke wen da alles weg is :/
wieder die frage:
wem gehört denn das haus und der garten?
wenn die fassade gerichtet werden muss, muss efeu und wilder wein runter (und es kommt am besten niemals wieder welcher ran sondern wenn, dann 'ne kletterpflanze die die fassade nicht kaputtmacht und zwar an einem spalier oder sowas).
hecken müssen nun mal immer wieder mal geschnitten werden.
meine auch. ich find's auch jedesmal ganz schrecklich. trotzdem muss es sein, man muss ja auch auf die nachbarn rücksicht nehmen und sich an die nachbarschaftsgesetze halten.
bäume zu fällen ist auch ab und an nötig - obstbäume sowieso, die werden nicht wirklich alt, aber auch andere bäume, aus verschiedenen gründen.
wiesenschnitt? sorry, es gibt (auch in diesem forum) leute die mähen ihren rasen spätestens alle 14 tage. ich gehör da zwar nicht dazu, aber es muss halt sein wenn man den garten auch benutzen will.

wieder die frage: wem gehört der garten? wer ist eigentümer? wer besitzer/mieter? wer hat welche nutzungsrechte? und vor allem: wer ist für die GARTENPFLEGE zuständig?

@Othi
Othi schrieb:Also es is ein zwei familien haus uns gehört ( JEZT ) die dach wohnung und ein teil des grundstücks.
wenn euch ein teil des grundstücks gehört, dann stellen sich natürlich folgende fragen:
a) wo leben die hühner und gänse? doch hoffentlich auf EUREM grundstück. dann habt ihr diesbezüglich nur das problem mit der "lärmbelästigung" durch hühner (hahnenschrei am frühen morgen?) und gänse. damit vor gericht zu gehen kann klappen - dazu sind ja diverse urteile quer durch alle instanzen durch die presse gegangen und auch im netz problemlos zu finden. ist eher witzig (wenn man sich's leisten kann).
b) bezüglich der fassadenbegrünung stellt sich die frage, was bei euch eigentlich geplant ist in sachen fassadensanierung - wenn euch eine eigentumswohnung im haus gehört und ihr somit eine WEG seid, dann wissen deine eltern (und es liest sich zwischen den zeilen durch dass du in der fraglichen dachwohnung mit deinen eltern und deinem kleinen bruder lebst) ob eine fassadensanierung (z.b. mit vollwärmeschutz) geplant ist und deshalb der bewuchs runtermusste. wenn das eine eigentumswohnung ist dann zahlen deine eltern monatlich geld dafür, damit man das haus in schuss halten kann.
c) bezüglich hundegebell würde ich es für sinnvoll halten wenn ihr euren hund besser erzieht. als familie hat man's da sogar leichter wie als einzelperson, es ist ja immer jemand für den hund da.
d) sie kann nicht nur jemand einziehen lassen, sie kann die komplette wohnung an jemand vermieten und selbst woanderhin ziehen. wenn sie die eigentümerin ist, ist das ihr gutes recht. und selbstverständlich kann sie auch ihren teil des grundstücks vermieten.

Allerdings wo sie die ganzenpflanzen weg machen lies war es noch alles gemeinschaft und man hätte rein Wohnungs vertrag fragen müssn.
örgs... bist du sicher dass du die eigentumsverhältnisse wirklich kennst?
gemeinschaft - bedeutet das jetzt WEG = Wohnungs-Eigentums-Gemeinschaft, d.h. in eurem fall 2 eigentumswohnungen in einem haus? oder einfach nur "hausgemeinschaft" wie das was auch mieter nach möglichkeiten gut pflegen sollten?
wohnungsvertrag? das hört sich irgendwie nach mietvertrag an und nicht nach eigentum...
spätestens jetzt ist klar dass das nicht DEINE eigentumswohnung ist. ergo bist du entweder mieter oder kind von eigentümern oder kind von mietern.
Othi schrieb:ja früher war es alles gemeinschafts grundstück also jeder darf alles machen wen er den anderen fragt ... und nach einigen vorfällen in den letzten jahren wurde es getrennt.
aaaaaaaaaaaaaaaaaaahja.
es gab also vorfälle und man hat sich bereits darauf geeinigt das aufzuteilen in garten bzw. grundstücksanteile.
dann haste wohl kein problem mit der unterbringung deiner hühner und gänse - zaun drum und fertig.
Othi schrieb:Und es gibt noch zwei gemeinschafts räume und einen gemeisnchafts garten.
wer macht denn die gartenpflege im "gemeinschaftsgarten"?
dass gänse, hühner und hunde da nichts verloren haben muss ich wohl nicht extra sagen...
Othi schrieb:Drum hab ich gefragt ob sie das einfach darf weil wir haben das Vorkaufsrecht für die wohnung.
du glaubst garnicht für was ich alles das vorkaufsrecht habe...
fakt ist: es gehört nicht euch. und ihr müsstet genausoviel dafür zahlen wie jeder andere interessent, also de fakto soviel wie der meistbietende.
Othi schrieb:und im vertrag steht eigentlich das wir gefrasgt werden müssen weil wir dan ja die wohnung selber kaufen/mietendürften.
gehört euch jetzt ein teil des hauses oder nicht?
von was für einem vertrag redest du?
mietvertrag?
falls es so sein sollte dass ihr da nur zur miete wohnt und die oma die eigentümerin ist, dann bewegst du dich auf extrem dünnem eis, denn dann braucht die alte dame noch nicht mal 'n kündigungsgrund um euch rauszuschmeissen.
Othi schrieb:Zum steit gehören immer zwie dazu OPA und OMA :D Da kannst nimmer in ruhe drüber sprechen was die früher alles für scheiße abgezogen haben ;)
warum wohnt ihr denn dann mit denen zusammen und sucht euch nicht was besseres, anständigeres?

@Othi
Othi schrieb:bis sie eben meine ganzen pflanzen getötet hat
MOMENT - die pflanzen gehörten dir? die hecke? die bäume? der wilde wein und der efeu an der fassade? das gras auf der wiese?
getötet hat sie sie übrigens nicht indem sie sie geschnitten hat.
ja ok - wenn sie die bäume komplett gefällt hat vielleicht schon, wenn die nicht schon tot waren und deshalb gefällt wurden (was bei obstbäumen durchaus vorkommt und wenn die alte dame kriegsjahrgang ist, dann werden IHRE bäume wohl einfach das entsprechende alter erreicht haben).

@MrsDizz
MrsDizz schrieb:Ihr dürft die Wohnung mieten wenn sie FREI ist.
nö - nur wenn der eigentümer der wohnung sie ihnen vermieten will, und der sind sie ja nicht.
MrsDizz schrieb:Solange Deine Oma da wohnt ist es Ihre Wohnung...
kommt drauf an ob sie eigentümerin oder besitzerin ist. als eigentümerin kann sie ausziehen und die wohnung bleibt ihr eigentum. als besitzerin (= mieterin) verliert sie sämtliche rechte an der wohnung wenn sie auszieht.
MrsDizz schrieb:Wenn Ihr das Vorkaufsrecht schriftlich habt,braucht Ihr Euch doch gar keine Sorgen zu machen.
wieso das denn? das ändert absolut NICHTS.
MrsDizz schrieb:Ich weiss ja nicht wie lange sie da schon lebt...
im moment hört sich's eher so an als ob ihr das haus gehört und @Othi mit seiner familie da nur zur miete wohnt.

@Othi
Othi schrieb:ca 25 jahre. Aber ihr adoptiev enkel wohnt ja im moment da drin. Das ist ja mein problem
was hast du gegen den adoptivenkel? ein 70jähriger nazi wär dir sicher nicht lieber, oder?
Othi schrieb:Ne mir gehts umsprinzieb das sie einfach jemand da wohnen lässt ohne inwas zu sagen.
als eigentümerin darf sie da wohnen lassen wen sie will, ganz ohne euch zu fragen.
Othi schrieb:ne aber so wie ich das verstanden hab hat der notar gesagt/geschrieben sobald des jemand kaufen/mieten will können wir es voerher kaufen oder 1 mieter ablehnen.
wenn du beim notar dabei warst, dann habt ihr da wohl 'ne eigentumswohnung gekauft.
wenn das so ist, dann hat der notar den kaufvertrag vorgelesen.
ich bezweifle stark dass da wirklich drin steht dass ihr einen mieter ablehnen könnt.
aber lies doch einfach nochmal nach, den notarvertrag habt ihr ja.


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 00:15
@Othi
wo war jetzt eigentlich der punkt bezüglich "nießbrauch"?


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 00:45
@wobel
Wow ... das nenn ich mal ne ausführliche Ansprache :ok:
.. gefällt mir ;)


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 01:04
@victory
mietrecht, altbausanierung und ähnliches ist was womit ich mich notgedrungen schon über 25 jahre auseinandersetze. der/die TE wird hier nur dann verwertbare antworten erhalten können wenn er/sie hier die eigentumsverhältnisse offenlegt. so er/sie diese überhaupt tatsächlich kennt bzw. zugang zu den entsprechenden dokumenten hat.


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 01:06
@wobel

Darum ging es mir auch in meinem 1. Beitrag ...

Beitrag von victory, Seite 1


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 09:43
@victory
stimmt, eines hab ich noch nicht nachgefragt, nämlich ob das seine leibliche oma ist... aber ändern würde das rein rechtlich garnichts.
man müsste sich nur wundern warum die dann aus dem haus eine WEG gemacht hat und eine der beiden wohnungen schon vorab überschrieben hat - teilungserklärungen sind ziemlich teuer und gerade bei 2-familienhäusern auch wenig sinnvoll, ausserdem wär's deutlich einfacher und wesentlich billiger gewesen gleich das ganze haus zu überschreiben und für sich selbst den niessbrauch zu behalten oder ein wohnrecht eintragen zu lassen etc.
irgendwas klingt da für mich nicht stimmig...


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 14:53
@wobel


Spoiler 9fd055 Unbenannt
wobel schrieb:wie sind denn die eigentums- bzw. mietverhältnisse?
Die wohnung gehört jetzt uns.
wobel schrieb:also wenn man gänsegeschrei, hundegebell und schlagzeug zusammennimmt, dann dürfte türenschlagen vergleichsweise völlig harmlos sein.
Schlagzeug spiel ich nicht mehr aktiev ;) Die gänse schreien nur wen ihnen jemand zu nah kommt. Und hühner naja ok ^^
wobel schrieb:wenn du die wiese angemietet hast dann dürfen fremde leute da nur mit deiner erlaubnis drauf, sonst ist das hausfriedensbruch
Meine hühner sind meistens auf UNSERER wiese ( siehe bild rot) unterwegs. DIe gänse auf dem acker( lila) Allerdings hat die "oma" gesagt das die da drauf bleiben können. ( sobald sie es sagen würd könnte ich Hühner und Gänse un unseren garten umsiedeln.
wobel schrieb:auch das hängt davon ab wem das haus und der garten denn überhaupt gehört bzw. wer das gemietet hat.
wäre es mein haus, ich würde keine fassadenbegrünung erlauben, weil das auch 'ne ganze menge unter anderem auch sehr teuren probleme schafft.
Sie hat alles abscheidenlassen als es alles noch "Eins" war und hätte uns erst fragen müssn da wir es angepflanz haben.
wobel schrieb:gehört dir das grundstück? hast du es gemietet? hast du ein ALLEINIGES nutzungsrecht daran?
Ja es gehört mir ( meine papa ^^) Aber heist es wen ich n schild aufstell brauch ich kein zaun ? ( bin kein freund von zaun.
wobel schrieb: leute die mähen ihren rasen spätestens alle 14 tage.
Es is eine naturbelassene Blumenwiese. Für vögel hasen schmetterlinge etc.
wobel schrieb:wieder die frage: wem gehört der garten? wer ist eigentümer? wer besitzer/mieter? wer hat welche nutzungsrechte? und vor allem: wer ist für die GARTENPFLEGE zuständig?
Wie gesagt DAMALS war es gemeinschafts nutzung
wobel schrieb:bist du sicher dass du die eigentumsverhältnisse wirklich kennst?
Jop ich hab die vertäge von früher komplett gelesen und die neuen vom notar.

alles weiter müsste aus meinem Kunstvoll gestaltetem bild ersichtlich werden.
wobel schrieb:warum wohnt ihr denn dann mit denen zusammen und sucht euch nicht was besseres, anständigeres?
Weil niemand ein haus kaufen will wo so ne verückte alte wohnt ^^
wobel schrieb:MOMENT - die pflanzen gehörten dir? die hecke? die bäume? der wilde wein und der efeu an der fassade? das gras auf der wiese?
Einige gehörten mir einige meinem papa


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 15:29
@Othi
Othi schrieb:Schlagzeug spiel ich nicht mehr aktiev ;)
warum siehst du dann wenn was dran wackelt?
Othi schrieb:Meine hühner sind meistens auf UNSERER wiese ( siehe bild rot) unterwegs. DIe gänse auf dem acker( lila) Allerdings hat die "oma" gesagt das die da drauf bleiben können. ( sobald sie es sagen würd könnte ich Hühner und Gänse un unseren garten umsiedeln.
und wo ist jetzt der garten der oma? die muss ja auch einen haben wenn du sagst der garten wäre aufgeteilt worden - auf deiner zeichnung sieht's ja so aus als gehöre aller garten euch und sonst gäb's nur "gemeinschaftsgarten".

aus dem bild geht übrigens auch nicht hervor in welchem der beiden häuser ihr wohnt - es sind ja zwei häuser zu erkennen.
Othi schrieb:Sie hat alles abscheidenlassen als es alles noch "Eins" war und hätte uns erst fragen müssn da wir es angepflanz haben.
wenn ihr es auf dem grundstück gepflanzt habt, BEVOR euch ein gartenteil zugesprochen wurde, dann hättet ihr da garnicht pflanzen dürfen und entsprechend könnt ihr jetzt auch nicht meckern wenn geschnitten wurde.
weisst du das übrigens sicher was da euch gehört?

wer die gartenpflege machen muss hast du übrigens bisher auch nicht geantwortet - das ist aber gerade bei gemeinschaftseigentum (und ich nehme stark an dass es sich um solches handelt, auch wenn du das anscheinend anders interpretierst) sehr wichtig.
Othi schrieb:Aber heist es wen ich n schild aufstell brauch ich kein zaun ? ( bin kein freund von zaun.
den zaun brauchst du doch schon damit die gänse und hühner in DEINEM gartenteil bleiben - oder haste die angeleint?
Othi schrieb:Es is eine naturbelassene Blumenwiese. Für vögel hasen schmetterlinge etc.
soso - warum gibt's da dann 'ne hecke und bäume?
Othi schrieb:Jop ich hab die vertäge von früher komplett gelesen und die neuen vom notar.
welche verträge?
mietverträge? oder kaufverträge?
Othi schrieb:alles weiter müsste aus meinem Kunstvoll gestaltetem bild ersichtlich werden.
wenn man das anguckt springt einem vor allem ins auge, dass gänse und hühner sich komplett nicht in DEINEM garten befinden sondern nur in anderen gartenteilen, unter anderem im gemeinschaftsgarten wo sie ja sicher nicht hingehören. spätestens dort kannst du nicht verbieten dass leute reinlaufen.
ansonsten fällt auf dass die oma anscheinend überhaupt keinen garten für sich hat - etwas seltsam wenn man bedenkt dass sie ja wohl das EG bewohnt wenn ich's richtig verstanden habe.
Othi schrieb:Weil niemand ein haus kaufen will wo so ne verückte alte wohnt ^^
wieso hälst du die oma für verrückt? weil sie sich wehrt wenn ihr alles in anspruch nehmt und ihr auf den nerven rumtanzt?
Othi schrieb:Einige gehörten mir einige meinem papa
warum pflanzt du pflanzen auf ein grundstück das dir nicht gehört?
da biste doch dann selbst schuld wenn die irgendwann weggemacht werden. ich hätt die vermutlich sofort rausgerupft. soweit kommt's noch dass mir fremde was in mein grundstück pflanzen.


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 16:01
@wobel
wobel schrieb:warum siehst du dann wenn was dran wackelt?
an der snar drum sind so drähte unten des hört man dan wen die an die drummen klopfen ^^

Wir wohnen in dem großen unterm dach ( das kleine is n garten"häuschen" )
wobel schrieb:und wo ist jetzt der garten der oma? die muss ja auch einen haben wenn du sagst der garten wäre aufgeteilt worden - auf deiner zeichnung sieht's ja so aus als gehöre aller garten euch und sonst gäb's nur "gemeinschaftsgarten".
Ich hab die zeichnung bearbeitet jetzt müsste man es sehe.
wobel schrieb:weisst du das übrigens sicher was da euch gehört?
Ja ich weis es ganz genau weil da Leute da waren die alles vermesst haben und markiert ^^
Und Vorher war es alles EIN grundstück also jeder durfte machen was er wollte wen der andere nix dagegen hatt.
wobel schrieb:wer die gartenpflege
Meines wissens beide
wobel schrieb:den zaun brauchst du doch schon damit die gänse und hühner in DEINEM gartenteil bleiben - oder haste die angeleint?
Hühner sind grötenteils im zaun ( siehe neue skizze)
wobel schrieb:soso - warum gibt's da dann 'ne hecke und bäume?
Sind obstbäume Der acker links gehört zu irgentnem naturprojekt von 2002.
wobel schrieb:welche verträge?
mietverträge? oder kaufverträge?
Ich nenns mal den " wohnungs und grundstücks aufteilungs vertrag" ^^
wobel schrieb:wenn man das anguckt springt einem vor allem ins auge, dass gänse und hühner sich komplett nicht in DEINEM garten befinden sondern nur in anderen gartenteilen
Is schlecht rüber gekommen ich wie s:D ( neue skizze) Die gänse haben einen eigenenstall und auslauf im roten bereich.
wobel schrieb:wieso hälst du die oma für verrückt? weil sie sich wehrt wenn ihr alles in anspruch nehmt und ihr auf den nerven rumtanzt?
Wen ich beispiele nennen soll Nochmals sagen :D .Sie muss sich nur "wehren" weil sie irgent n mist verzettelt.
wobel schrieb:warum pflanzt du pflanzen auf ein grundstück das dir nicht gehört?
da biste doch dann selbst schuld wenn die irgendwann weggemacht werden. ich hätt die vermutlich sofort rausgerupft. soweit kommt's noch dass mir fremde was in mein grundstück pflanzen.
Die pflanzen sind alle mindestens 4 jahre alt. SPrich sie waren alle mit einverständnis der oma gepflanz worden.




Spoiler 963fe9 Unbenannt


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 16:10
ach das brauen ist das was meiner oma gehört


melden

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 16:17
@Othi
Othi schrieb:Ich hab die zeichnung bearbeitet jetzt müsste man es sehe.
also hat die oma tatsächlich überhaupt keinen garten und alles gehört nur euch?
warum dann überhaupt die aufteilung und die probleme?
und vor allem: warum kümmert ihr euch dann nicht selbst um die gartenpflege sondern die arme alte oma muss das machen?
Othi schrieb:Ja ich weis es ganz genau weil da Leute da waren die alles vermesst haben und markiert ^^
hier waren auch schon leute und haben vermessen und markiert - deswegen hat sich an den eigentumsverhältnissen trotzdem nichts geändert, es gehört alles immernoch mir.
Othi schrieb:Und Vorher war es alles EIN grundstück also jeder durfte machen was er wollte wen der andere nix dagegen hatt.
was hattet ihr denn vorher für eigentumsverhältnisse?
ich nehme an vorher habt ihr da zur miete gewohnt und dass ihr da überhaupt was machen durftet war reines entgegenkommen und pure freundlichkeit der oma, oder?
Othi schrieb:Meines wissens beide
und, wie oft arbeitest du im garten und was genau machst du da?
Othi schrieb:Hühner sind grötenteils im zaun ( siehe neue skizze)
alles was da lila umrahmt ist, ist auch umzäunt und gehört alleine euch?
wow. ist ganz schön viel, wieviele gänse und hühner habt ihr denn?
Othi schrieb:Sind obstbäume
obstbäume müssen regelmässig geschnitten werden damit sie gut tragen.
der schnitt der bäume musste also sein, sei froh dass das jemand gemacht hat und du's nicht selbst machen musstest (zumal man dabei ziemlich viel falsch machen kann wenn man keine ahnung hat).
Othi schrieb:Ich nenns mal den " wohnungs und grundstücks aufteilungs vertrag" ^^
von so einem vertrag hab ich noch nie gehört - wie heisst er denn offiziell?
wenn du ihn tatsächlich kennst und gelesen hast weisst du doch sicher was genau da drüber steht.
und warum ist eure wohnung aufgeteilt? gehört sie euch doch nicht ganz?
und was ist denn bitte an dem grundstück noch aufgeteilt - deiner skizze nach gehört das doch alles euch und die oma hat überhaupt keinen eigenen garten oder wo soll der denn da bitte sein?
Othi schrieb:Is schlecht rüber gekommen ich wie s:D ( neue skizze) Die gänse haben einen eigenenstall und auslauf im roten bereich.
also die gänse und hühner haben sowohl den roten als auch den lila bereich? wow. das wird ja immer mehr gänse- und hühnerzone...
und warum musste dann da gemäht werden bzw. wie konnte man da überhaupt mähen wenn das für die hühner und gänse ist?
mal ganz abgesehen davon dass normalerweise nicht viel grün übrig bleibt wenn da gänse und hühner unterwegs sind... also nichts von wegen blumen- und schmetterlingswiese, wohl eher staubige kratzfläche...
Othi schrieb:Wen ich beispiele nennen soll Nochmals sagen
ja, nenn mal beispiele.
Othi schrieb:Sie muss sich nur "wehren" weil sie irgent n mist verzettelt.
wieso muss sie sich überhaupt wehren? sie ist eigentümerin, sie hat rechte! vermutlich sogar mehr wie ihr!
Othi schrieb:Die pflanzen sind alle mindestens 4 jahre alt. SPrich sie waren alle mit einverständnis der oma gepflanz worden.
hast du das mit dem einverständnis schriftlich?
aber wirklich interessant ist ohnehin ob die oma das recht hatte in dem garten überhaupt was zu machen - laut der skizze gehört ja alles euch... andererseits erzählst du was von aufteilung, auf der skizze gibt's aber garkeinen bereich der der oma gehört.
bist du sicher dass der bereich, in dem sie bäume und hecke hat schneiden lassen sowie gemäht hat nicht vielleicht doch ihr gehört? warum zum teufel sollte sie sich die arbeit machen bzw. leute bezahlen damit sie das machen wenn das garnicht ihrs ist? wäre sie ja schön blöd.
schau einfach nochmal in deinen vertrag - dann kannste auch gleich gucken was da drüber steht.
da ist sicher auch ein grundriss drin.


melden
Anzeige

Einige Fragen zur Wohnungsnutzung

20.04.2013 um 16:18
@Othi
Othi schrieb:ach das brauen ist das was meiner oma gehört
ah ok... und was haben dann deine gänse und hühner dort verloren?


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rauchen710 Beiträge
Anzeigen ausblenden