Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was kann ich eigentlich noch essen?

302 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Essen, Vegan, Vegetarisch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was kann ich eigentlich noch essen?

13.05.2013 um 20:50
@fairy-tale


Es gibt wohl kaum ein Gebiet, auf dem sich so viele Meinungen, Experten, Ratschläge und Informationen tummeln, wie dem der Ernährungsfrage, und wenn du diesen Markt mal ein wenig länger beobachtest, wirst du feststellen, daß es im Grunde genommen ein einziger Hick Hack ist.
Jeder "Experte" weiß irgendetwas, findet neue Ernährungssensationen heraus, hat einzig und alleine Recht und DEN Schlüssel zur ewigen Gesundheit gefunden.
Was gestern als eine gesunde Ernährungsweise galt, wird heute "wissenschaftlich" widerlegt, morgen wird der Fundus von heute über Bord geworfen und wieder eine neue Sensation entdeckt und das gleich für die gesamte Menschheit, ungeachtet jeglicher Unterschiede.

Es gibt für alles haufenweise Beweise und Gegenbeweise.
Letztlich erkennt man, daß so gut wie niemand eine Ahnung hat, aber sehr viel davon zu besitzen vorgibt.


Du solltest dich beim Thema Ernährung nur auf einen maßgeblichen Ratgeber verlassen,
und der bist du selber.
Es gibt nämlich nur eine gewisse Grundregel und die lautet: lerne, dein eigenes, individuelles Körpergefühl zu erspüren, das sagt dir exakt, was genau du, die Person fairytale benötigt.
Genau die Individualität des jeweililgen Menschen lassen alle Ernährungsmöchtegernwissenden nämlich rigoros außen vor. Es gibt nicht DIE richtige Ernährung, und je eher du dich unabhängig von diesen Meinungen machst, desto früher wirst du DEIN Essen erkennen.

Die einen z.B. vertragen Milch - da es hier darum ging - vorzüglich, anderen bekommt sie gar nicht.
Einer kann kiloweise Weißbrot verzehren, ein anderer bekommt Darmbeschwerden.

Auch die vegetarische Ernährungsweise ist nicht besser als die mit Fleisch.
Es kommt auf den Menschen an, denn alle Versuche, die richtige Ernährung zu definieren, sind nur mit dem Kopf produziert, vernachlässigen daher völlig die den Appetit vorrangig auslösenden seelischen Eigenschaften.


Natürlich solltest du jetzt nicht jeden Tag zu McDoof rennen, das ist klar ;)
Meide einfach das Künstliche.
Grundsätzlich sind regionale und saisonale, sonnengereifte, naturbelassene Produkte das allerbeste.
Am besten aus dem Reformhaus, Bioladen oder von einem Biobauern


Wenn du das beherzigst, brauchst du nie wieder Ernährungsratgeber, sondern wirst immer spüren, was deine Bedürfnisse sind, und die können sich auch immer mal ändern.


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

13.05.2013 um 21:50
Servus alle zusammen:-),

ich bin bisher hier auf der Seite eher "Mitleser" als Akteur gewesen,
aber hier mal ein link http://www.dr-platz.de/http-de-livepages-strato-com-wizard-w4-w4-index-do-pageid-15420985.html .

Ich denke die Seite ist zum Thema passend.

Der Autor der verlinkten Seite ist ein Mediziner,er sollte also wissen was "richtig" und was "falsch" ist bezogen auf die Ernährung.

Ach und hier findet man noch mehr Informationen zum Thema
http://www.provegan.info/de/vegan/vorwort/

wiederum von jemanden mit "Ahnung".

Zu meiner Person möchte ich noch kurz anfügen ich lebe nun seit 2008 vegan,nehme keine Pillen oder ähnliche Sachen,meine Blutwert sind eins a,habe also keinerlei Mangelerscheinungen:-)

Wenn jemand keine Laden mit veganen Produkten in seiner Nähe hat hier http://www.radixversand.de/ findet man eine reiche Produktvielfalt:-)


1x zitiertmelden

Was kann ich eigentlich noch essen?

13.05.2013 um 22:14
@You-not-alone

Ich nehme an das du der selben Meinung bist: Bei einer radikalen Umstellung der Ernährung sollte man den Hausarzt und am besten einen Ernährungsberater mit einbeziehen.
Den Ernährungsberater zumindest in der Anfangszeit (bis man den individuell erarbeiteten Ernährungsplan verinnerlicht hat) , den Hausarzt in regelmäßigen Abständen (zur Überprüfung der Werte um potentielle Mangelerscheinungen rechtzeitig zu erkennen)


1x zitiertmelden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 14:21
Wie sagt mein Hausarzt: Wer sich gesund ernährt, der wird gesund sterben.


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 14:36
@You-not-alone
Zitat von You-not-aloneYou-not-alone schrieb:Der Autor der verlinkten Seite ist ein Mediziner,er sollte also wissen was "richtig" und was "falsch" ist bezogen auf die Ernährung.
Wieso? Ist man als Mediziner automatisch davor gefeit, Studien etc. nach seinem persönlichen Weltbild auszulegen bzw. Studien entsprechend des eigenen Weltbilds hervorzuheben oder utner den Tisch fallen zu lassen?


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 14:42
@You-not-alone
Deine Worte klingen zu sehr nach Veganer-Propaganda...

Leute, esst was Ihr wollt.....esst in maßen, aber geniesst! Tut Euch Nichts vorenthalten wegen falscher Moral...
Meine Güte


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 14:45
Für mich gibt es in punkto Essen kein richtig und kein falsch, sondern nur ein schmeckt oder schmeckt nicht.


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 14:51
@fairy-tale
Wenn du Getränke suchst, dann kann ich dir den hauseigenen Anbau von Kräutern empfehlen. Z.B. Pfefferminz-Aufguss ("Tee") aus frisch abgeschnittenen Blättern. Da nimmst du je nach Belieben bis zu einer Hand voll Blätter und übergießt die einfach mit kochendem Wasser und lässt 5 min. lang ziehen. Dann nach belieben Zucker o.Ä. rein und fertig :) Das kannst du auch mit vielen anderen Kräutern machen (Zitronen-Melisse und -Verbene, Salbei,...).
Nie wieder Teebeutel!
Der Geschmack ist unglaublich und du hast wirklich Kontrolle darüber, was du zu dir nimmst, da du ja für die Aufzucht der Pflanzen zuständig bist ;)


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 15:15
@Doors spricht wie fast immer wahre und weise Worte :)

Ich würde lieber 5 Jahre früher sterben als mich immer nur von Grünzeugs zu ernähren. :D Wobei ja sogar bekannt ist das das genauso wenig gesund ist.


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 15:54
@Sidhe
Danke! Dein Beitrag ist das Vernünftigste, was ich in diesem Forum bisher zum Thema Ernährung gelesen habe.
Allerdings bin ich mit @slobber
einer Meinung und denke das es wichtig ist, bei einer Radikalen Ernährungsumstellung auf jeden Fall den Hausarzt zu konsultieren


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 17:38
@Missesfee


Danke, das ist ja lieb von dir, freut mich :)


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 17:45
@Crusi


Ja, selbstgemachte Kräutertees sind wirklich toll.
Ich habe mir jahrelang nur eigenen Salbeitee gemacht, und im Winter habe ich dann einmal einen aus der Apotheke geholt. Der hat so komisch geschmeckt, daß ich dachte, er ist verdorben :D

Aber besser ist, mit Honig zu süßen, statt mit Zucker ;)


1x zitiertmelden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 18:20
@Sidhe
Zitat von SidheSidhe schrieb:Aber besser ist, mit Honig zu süßen, statt mit Zucker
Egal wie oft dieses Ammenmärchen wiederholt wird: Nein, Honig ist kein "gesünderes" Süßungsmittel als gewöhnlicher Zucker. Man betrachte nur einmal die Zusammensetzung von Honig - dies sollte bereits skeptisch machen ...


1x zitiertmelden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 18:55
@fairy-tale

Ich habe eine gute Quelle, wo du dich informieren kannst, die Empfehlungen sind aus dem Buch "vegetarische Ernährung" von Leitzmann, welches ich übrigens auch hier habe.

http://vebu.de/gesundheit/lebensmittel/686-vegetarische-ernaehrungspyramide (Archiv-Version vom 05.07.2013)


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 19:27
@SKEPTIKER123

Falsch - Honig enthält ein bißchen mehr als Zucker ;-)
Er ist nicht umsonst ein altbewährtes Heilmittel.


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 19:30
@SKEPTIKER123
Zitat von SKEPTIKER123SKEPTIKER123 schrieb:Egal wie oft dieses Ammenmärchen wiederholt wird: Nein, Honig ist kein "gesünderes" Süßungsmittel als gewöhnlicher Zucker. ...
Nun, woraus besteht denn gewöhnlicher Raffinade Zucker
den wir so kaufen? Von der Zuckerrübe - aus denen unser
Zucker gewonnen wird - bleibt doch nach der Raffinade
lediglich kristalline Glukose übrig.

Honig ist ein Naturprodukt, dem weder etwas hinzugefügt,
noch entfernt werden darf (lediglich durchfiltern ist erlaubt).
Er besteht aus mehr als 200 Stoffen, darunter Mineralien
und Vitaminen.

Ich weiß nicht wo Du Dein Ammenmärchen aufgeschnappt
hast, aber ein TL Zucker ist nichts im Gegensatz zu einem
TL Honig.


2x zitiertmelden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 20:25
Zitat von der-Ferengider-Ferengi schrieb:Glukose
miiiiiiii saccharose!


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 20:44
@gastric

oops, ja sicher. Wie komme ich auf Glukose?
Vielleicht weil ich annahm das die Rückstände der
Raffinade - der Zuckerrübensaft - zum Großteil aus
Glukosesirup besteht.

Naja, jedenfalls wissen wir jetzt, das Raffinade Zuk-
ker aus kristalline Saccharose besteht, Honig aber
aus mehr als 200 Bestandteile beinhaltet.


melden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 23:28
@der-Ferengi
@Sidhe
Hmm... also Honig mag ich auch sehr gern - aber nicht im Tee :X
Irgendwie geht da bei mir dann immer das ganze Aroma vom Tee verloren und er schmeckt nur noch muffig, weder nach Honig, noch nach [Teesorte].
Also nehm ich lieber ein oder zwei TL Zucker^^


1x zitiertmelden

Was kann ich eigentlich noch essen?

14.05.2013 um 23:37
@Crusi
Ich will Dir doch auch nicht Deinen Tee madig machen.
Es ging hier doch nur darum, das der Skeptiker meinte,
es wäre ein Ammenmärchen, das Honig gesünder sei als
Zucker. Wie wir gesehen haben, enthält Honig wesent-
lich mehr gesunde Inhaltsstoffe als Raffinade-Zucker.

Wir trinken hier den Tee übrigens mit braunen Kandis
und 10%ige Kondesmilch.


melden